Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 08.11.2012Auswertung Zuchtjahr 2012 Auswertung des Zuchtjahres 2012.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 08.11.2012Auswertung Zuchtjahr 2012 Auswertung des Zuchtjahres 2012."—  Präsentation transkript:

1 Auswertung Zuchtjahr 2012 Auswertung des Zuchtjahres 2012

2 2 1. Entwicklung des Herdbuchbestandes Auswertung Zuchtjahr HB- MuSchafe 2012 zum Vorjahr Anzahl Züchter HB- Mu-Tiere Anzahl Züchter HB- Mu-Tiere gesamt % Merinos ,4% Merinoland-S ,5% Merinofleisch-S % Fleischschafe ,0% Schwarzk ,0% Suffolk ,0% Ostfr.MS % Landschafe ,0% Skudden ,0% Bentheimer LS ,0% Rauhw.Pomm.LS ,0% Ouessant ,0%

3 Auswertung Zuchtjahr 2012 Herdbuchbestände bei Ziegen in Brandenburg Anzahl Züchter HB-Mu- Ziegen Anzahl Züchter HB-Mu- Ziegen Mu-Ziegen 2012 zu 2011 Gesamt % Weiße Dt. E.Z % Togg.Z % Thüring. W. Z % Burenziege % Anglo-Nubier Z % Waliser-SH. Z % Pfauenziege % Holl Schecke %

4 Auswertung Zuchtjahr 2012 Anpassung der Zuchtwartaktivitäten Personelle Veränderungen in Schafzuchtverband in 2012 führten zu Aufgabenneuorientierung Zuchtleiter betreut Haupterwerbszüchter und ist bei Regionalveranstaltungen präsent Zuchtwarte betreuen nach wie vor die Zuchten im Hobbybereich und Nebenerwerb Zuchtwarte sind in regionale Zuchtveranstaltungen entsprechend ihrer regionalen Zuständigkeit involviert Rassenspezifische Zuchtwarte pflegen die Verbindung zu Züchtern mit speziellen Rassen und können spezielle Rasseveranstaltungen zusammen mit dem Verband organisieren Rassenspezifische Zuchtwarte sind ebenfalls in Regionale Zuchtveranstaltungen für spezielle Rassen einbezogen

5 Auswertung Zuchtjahr 2012 Leistungsprüfungen auf Regionalveranstaltungen und bei Hofbesuchen 2012 TerminOrt Herdbuch- aufn. Körungen Lämmer- bonitur Veranstalter/ Organi Blüthen1112 SV Prignitz Kackrow217 J. Jarick Berkholz212 SV UM / G. Jung + J. Kath Schäfereimus.Beeskow444 S. Janiak / R. Rocher Emstal196 K. Krollpfeifer / L.Ritter, Linum327 SV Ruppiner L./ K. Kucznik Giesenhorst3112 Frau Lauck/ Frau v. Amelunxen Lehrschäf. FF27 9SV UM / G. Jung + J. Kath auf Regionalv. gesamt Hofbesuche33346 Insgesamt

6 Auswertung Zuchtjahr 2012 Übersicht zu den durchgeführten Leistungsprüfungen bis zum Maßnahme PlanIst Differenz bis 31. Dez Oktober 2012 NKP Böcke Feld Herdbuchaufnahme ELP Böcke Feld Euterbeurteilung Milchleistungsprüfung

7 Auswertung Zuchtjahr 2012 Ergebnisse der Nachkommenprüfung für Böcke im Feld in ausgewählten Rassen und Betrieben 2012 RasseBetrieb Anzahl Väter Anzahl Lämmer Alter (Tage) TZ (g) Mittel TZ schlecht. Vater TZ bester Vater SKFA B MFE F SUG H BHG I

8 Auswertung Zuchtjahr 2012

9 Auswertung Zuchtjahr 2012 Entwicklung des Prüfumfanges in der Prüfstation Groß Kreutz

10 Auswertung Zuchtjahr 2012 Verfahren der Stationsprüfung 1.Seit 2011 wird sowohl die Nachkommen- bzw Halbgeschwisterprüfung sowie die Eigenleistungsprüfung angeboten 2.Für eine komplette Halbgeschwistergruppe müssen 16 Lämmer geprüft werden, davon können die Hälfte weiblich sein 2.Ohne Schlachtung erfolgt die Bewertung des Schlachtkörpers durch Ultraschall Untersuchungen am lebenden Tier durch subjektive Bewertung der Bemuskelung (außer bei ML) Alle Daten werden korrigiert auf 100 Tage Alter, männlich, Einling, 42 kg

11 Auswertung Zuchtjahr 2012 Vatermittelwerte zu ausgewählten Mastleistungsparametern bei der Nachkommenchaftsprüfung in Groß Kreutz 2012 (bis auf Rasse ML korrigierte Werte*) Parameter MFMLSKFSU Anzahl Gruppen 4122 PTZ (g/Tier/Tag) Min Max Futteraufwand (kg/kg Zunahme)2,962,63,022,97 Min.2,78-2,92,92 Max.3,24-3,153,02 * Korrektur auf ein Standardtier: Geschlecht männlich, Geburtstyp Einling, Alter =100 Tage

12 Auswertung Zuchtjahr 2012 Mittelwerte zu ausgewählten Mastleistungsparametern bei der Eigenleistungsprüfung in Groß Kreutz 2012 Parameter ShrCharEaCaBBB Anzahl Tiere 2333 PTZ (g/Tier/Tag) Min Max Futteraufwand (kg/kg Zunahme)3,373,463,514,01 Min.---- Max.---- * Korrektur auf ein Standardtier: Geschlecht männlich, Geburtstyp Einling, Alter =100 Tage

13 Auswertung Zuchtjahr 2012 Übersicht zu ausgewählten Schlachtleistungsparametern bzw. Ultraschallmaßen bei der Nachkomenschaftsprüfung in Groß Kreutz 2012(bis auf Rasse ML korrigierte Werte*) ParameterMFML*SKFSU Anzahl Gruppen4122 RMFL (cm²)-18,6-- Keulenpunkte Schlk.*-6,7-- Bemusk.-Note lebend*767,27,4 US – RMD (mm)27,925,127,426,3 US –Fettaufl. (mm)53,75,24,3 Nierenfett abs. (g) relativ (% SKM)-0,87­­­-- * Merinolandschafe 2012 noch mit Schlachtköperbeurteilung, 9 = vorzügliche Bemuskelung / 1= schwache Bemuskelung ** Korrektur auf ein Standardtier: Geschlecht männlich, Geburtstyp Einling, LM=42 kg)

14 Auswertung Zuchtjahr 2012 Übersicht zu Ultraschallmaßen und Bemuskelungsnoten in der Eigenleistungsprüfung in Groß Kreutz 2012 (korrigierte Werte*) ParameterShrCharEasyCaBBB Anzahl Tiere 2333 Bem.-Note lebend*7,88,76,35,3 Min.7865 Max.8976 US – RMD (mm)27,4 26,221 Min.26,126,824,519,3 Max.28,728,227,822,1 US –Fettaufl. (mm)4,44,34,54,6 Min.4,33,94,23,8 Max.4,64,84,75,2

15 Auswertung Zuchtjahr 2012 BraLa 2012 Rassenvielfalt mit 17 Ausstellern Produktvielfalt Viele Besucher

16 Auswertung Zuchtjahr 2012 Hannes Rocher – Sieger in der Altersklasse 5 – 10 Jahre präsentiert die Keulen eines Suffolkbockes Svenja Janiak siegte in der Alterskategorie von Jahre – hier bei der Vorstellung eines Pommernbockes Jungzüchterwettbewerb auf der BRALA Teilnehmer in zwei Altersklassen

17 17 Fazit Das Zuchtgeschehens weist in den letzten Jahren eine positiv Entwicklung auf Der Umfang der Leistungsprüfung und damit die Grundlage der Zuchtarbeit, besonders der Feldprüfungen ist vielversprechend Die Leistungsvergleiche lassen sowohl Unterschiede zwischen den Rassen als auch zwisch Böcken innerhalb der Rassen erkennen Die Stationsprüfung bleibt weiterhin wichtig für die standardisierte Leistungfeststellung Auswertung Zuchtjahr 2012

18 Auswertung Zuchtjahr 2012

19 Auswertung Zuchtjahr Aktivitäten Zuchtwarte Durchführung von Regionalveranstaltungen

20 Auswertung Zuchtjahr 2011 Reges Besucherinteresse an der Vorführung der Schafschur auf der regionalen Zuchtveranstaltung am im Schäfereimuseum in Beeskow

21 Auswertung Zuchtjahr 2011 Bewertung von Skudden am auf dem Kürbisfest in Zauchwitz

22 Auswertung Zuchtjahr 2011 Gute Bedingungen bei der Regionalveranstaltung am in Emstal bei Lehnin (Pferdehof K. Krollpfeifer)

23 Auswertung Zuchtjahr 2011 Erstmalig wurden auch Nolanas (hier der Fleischrichtung) auf der Regional- veranstaltung in Emstal (Pferdehof Krollpfeifer) ausgestellt

24 Auswertung Zuchtjahr Übersicht Leistungsprüfungen 2011

25 Auswertung Zuchtjahr Lämmerfeldprüfungen 2011 (Auswahl)

26 Auswertung Zuchtjahr 2011 Entwicklung des Prüfumfanges in der Prüfstation Groß Kreutz 3.2. Prüfstationsergebnisse 2011

27 Auswertung Zuchtjahr 2011 Neue Prüfmethodik keine Schlachtung, stattdessen Ultraschall am lebenden Tier Prüfabschnitt wie bisher Prüftiere: - Nachkommengruppen - Einzeltiere zur Eigenleistungspr. Lämmer können zurückgenommen werden

28 Auswertung Zuchtjahr 2011 Ausgewählte Mastleistungsparameter in der Prüfstation Groß Kreutz 2011 (Mittelwerte der korrigierten Daten)

29 Auswertung Zuchtjahr 2011 Ausgewählte Schlachtleistungsparameter in der Prüfstation Groß Kreutz 2011 (Mittelwerte der korrigierten Daten) * Rasse Merinolandschaf noch mit Schlachtkörperbeurteilung ** Beurteilung am Schlachtkörper

30 Auswertung Zuchtjahr 2011 Brandenburger Preisträger auf bundes- und landesweiten Zuchtveranstaltungen 2011

31 Auswertung Zuchtjahr 2011 Fazit: 1. Zuchttierbestände sind 2011 insgesamt stabil geblieben. 2.Brandenburger Zuchtbestände sind leistungsfähig – der Bockabsatz über Zuchtveranstaltungen ist gering. Außendarstellung zur Bewer-bung des Zuchttiermaterials muss verbessert werden. 3.Das Zuchtwartsystem hat sich insbesondere bei der Betreuung der Zuchten im Hobby- und Nebenerwerb bewährt. Wichtigste Aufgabe ist zukünftig weitere Qualifizierung der Zuchtwarte.


Herunterladen ppt "1 08.11.2012Auswertung Zuchtjahr 2012 Auswertung des Zuchtjahres 2012."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen