Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Take Control! Thema: Rauchen Zur Förderung ein- gereicht beim Fonds Gesundes Österreich.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Take Control! Thema: Rauchen Zur Förderung ein- gereicht beim Fonds Gesundes Österreich."—  Präsentation transkript:

1

2 Take Control! Thema: Rauchen Zur Förderung ein- gereicht beim Fonds Gesundes Österreich

3 Infos übers Rauchen – ein Thema, das Raucher UND Nichtraucher angeht. Vorteile für Nichtraucher dadurch, dass sie nicht rauchen. Vorteile für Raucher dadurch, dass sie mit dem Rauchen aufhören. Einladung zur Teilnahme am Weniger-Rauchen-Kurs. Inhalt & Ziele

4 Umfrage: Wer raucht? Wann? Und warum? Nikotinabhängigkeit und Gewöhnung Die Rolle der Tabakindustrie Spannend: Die Millionenshow zum Rauchen Schädliche Auswirkungen des Rauchens Live dabei: Die Thermokamera Nichtraucher werden mit dem Weniger-Rauchen-Kurs Anschließend: Terminplanung mit den Kursinteressenten Ablauf

5 Wie viele Jugendliche rauchen? Umfrage

6 Zu welcher Kategorie gehörst du? O Starker Raucher (mehr als 20/Tag) O Gewohnheitsraucher (max. 20/Tag) O Wenig-Raucher (täglich, aber max. 5 Zigaretten/Tag) O Gelegenheitsraucher (an max. 5 Tagen/Woche) O Nichtraucher (nie oder nur mal probiert) Das Ergebnis …

7 Jugendliche RaucherInnen in Oberösterreich Nichtraucher hin und wieder / Geselligkeitsraucher täglich aber wenig durchschnittliche Raucher starke Raucher 40% 24% 11% 21% 5% Ergebnisse der Bevölkerungsbefragung 2003 bei den 15-17jährigen OberöstereicherInnen 37% Raucher

8 Wer hat schon mal eine Zigarette probiert? In welcher Situation? Wie hats geschmeckt? Wer raucht seitdem öfter? Wie kam es dazu? In welchen Situationen rauchst Du? Warum? Was sind die Gründe oder Ziele? Warum rauchen?

9 Wo ist das Problem? RAUCHEN Abhängigkeit vom Rauchen (Sucht) durch Wirkung des Nikotins und Verfestigung der Rauchgewohnheiten Belastungen und Gesundheitsschädigungen durch giftige Inhaltsstoffe des Tabakrauchs (v.a. Teer und Kohlenmonoxid) Störung & Schädigung anderer durch Passivrauchen

10 Inhaltsstoffe des Tabakrauchs Tabakrauch Nikotin Kohlenmonoxid Teer ca weitere Stoffe

11 Körperliche Abhängigkeit Erneutes Rauchen zur Vermeidung der Entzugserscheinungen notwendig Entzug Rasches Nachlassen der Wirkung, der Körper vermisst das Nikotin, er reagiert mit Entzugserscheinungen Wirkung des Nikotins Wirkung Gefühle von körper- licher Entspannung und geistiger Anregung. Hunger- und schmerz- dämpfend Rauchen Das Nikotin erreicht in nur 10 Sekunden das Gehirn

12 Psychische Abhängigkeit Situationen können nicht mehr ohne Zigarette bewältigt werden. Zwang Bei jedem erneuten Auftreten der Situation muss der Raucher rauchen Psychische Abhängigkeit Gewohnheit Zusammenhang zwischen Situation Rauchen wird durch häufiges Wiederholen gelernt Rauchen In bestimmten Situationen oder zur Bewältigung bestimmter Probleme wird geraucht

13 Am Anfang rauchst DU die Zigaretten Das Resultat Später rauchen die Zigaretten DICH

14 Die Zigarettenindustrie verdient an jeder gerauchten Zigarette. Die suchterzeugende Wirkung ist die beste Kundenbindung Wer hat etwas davon, dass du rauchst?

15 Die Zigarettenindustrie verdient an jeder gerauchten Zigarette. Die suchterzeugende Wirkung ist die beste Kundenbindung Wer hat etwas davon, dass du rauchst? Die Zigarettenindustrie verdient an jeder gerauchten Zigarette. Die suchterzeugende Wirkung ist die beste Kundenbindung Wer hat etwas davon, dass du rauchst?

16 Ältere Raucher sterben (nicht zuletzt deswegen, WEIL sie rauchen), neue Kunden müssen gewonnen werden. Durch immense Werbeausgaben wird versucht Kunden vom Markenwechsel abzuhalten oder neue Kunden zu gewinnen. Über $ jährlich in den USA mehr als 200 $ je Raucher! Wie man Kunden gewinnt …

17

18 Fehlinformation über schädliche Wirkungen des Rauchens Undeklarierte Zusatzstoffe (Geschmacksaromen, Suchtverstärker) Irreführende Bezeichnungen (Light) Technische Tricks (Angabe zu niedriger Schadstoffwerte auf den Packungen) Kleinpackungen, Gratispackungen Weitere Versuche, Kunden zu gewinnen

19 Zigaretten- industrie Werbung War on Tobacco Gesundheitsorg. (WHO) Politische Org. (EU)

20 Zigarettenindustrie Werbeindustrie Politischer und finanzieller Druck Einfluss auf Medien (Werbeeinnahmen) Eigenes (Pseudo-) Engagement bei Suchtprävention und Jugendschutz Die Waffen im Kampf Gesundheitsorg. (WHO) Politische Org. (EU) Werbeverbote Verkaufsverbote Rauchverbote Preiserhöhungen über Steuer Aufklärung / Hilfsangebote Aber letztendlich entscheidest DU!

21 Gerade Jugendliche sind ein wichtiges Ziel für Werbemaßnahmen der Zigarettenindustrie Dies wird zwar dementiert – geheime Dokumente beweisen jedoch das Gegenteil … Jugendliche als Zielgruppe

22 Aus geheimen Dokumenten der Zigarettenindustrie …... W e n n u n s e r e F i r m a ü b e r l e b e n u n d f l o r i e r e n s o l l, d a n n m ü s s e n w i r l ä n g e r f r i s t i g u n s e r e n A n t e i l a m J u g e n d l i c h e n m a r k t k r i e g e n. M e i n e r M e i n u n g n a c h b r a u c h e n w i r n e u e M a r k e n, d i e a u f d i e s e n A n t e i l z u g e s c h n i t t e n s i n d Also muss eine neue Marke, die auf Jugendliche zielt, auf irgendeine Weise zur In-Marke werden, und ihre Werbung sollte die Themen Zusammensein, Zugehörigkeit und Akzeptanz ansprechen und gleichzeitig auch Individualität und Unabhängigkeit.... Für einen Anfänger ist das Rauchen einer Zigarette ein symbolischer Akt. Ich bin nicht mehr das Kind meiner Mutter; ich bin stark; ich bin ein Abenteurer; ich bin nicht angepasst … Während die Stärke der psychologischen Symbolik abklingt, stellt sich die pharmakologische Wirkung ein und hält die Abhängigkeit aufrecht....

23 Warum gerade Jugendliche? Jugendliche sind besonders leicht mit der Werbung zu erreichen: Wer wäre nicht gerne so cool, so selbstbewusst, so witzig wie die Raucher in der Zigarettenwerbung? Jugendliche werden besonders schnell körperlich abhängig: Sie bleiben dadurch oft ein Leben lang gute Kunden. 90% aller Raucher haben mit dem Rauchen begonnen bevor sie 19 Jahre alt waren!

24 ? Bist du stärker als die Verführer der Tabakindustrie?

25 Du findest rauchen cool. Oder du fängst aus anderen Gründen damit an. Das Rauchen macht dich bald abhängig. Dadurch verdient die Tabakindustrie an dir besonders gut und du förderst dein Leben lang die Weltwirtschaft. Außerdem zahlst du dem Staat Tabaksteuern und sparst Pensionsausgaben durch deinen frühen Tod. Wo liegt das Problem? Na und?

26 … nicht nur deinem Geldbeutel sondern auch deinem Körper! … nicht nur dir sondern auch anderen! … nicht nur später irgendwann sondern jetzt! Hier liegt das Problem: Rauchen schadet …

27 Rauchen ist teuer Rauchen ist teuer: 1/2 Packung pro Tag kostet dich ca. 700 im Jahr!

28 Ärger und Konflikte Ärger mit Eltern und Lehrern Konflikte mit Nichtrauchern Gesetzliche Beschränkungen

29 Geruch und Aussehen Gelbe Finger und Zähne Stinkende Kleider und Haare Mundgeruch Graue, unreine Haut

30 Küsse einen Nicht- raucher und schmeck den Unterschied !

31 Fitness und Durchblutung Schlechtere Blutversorgung Schnelleres Frieren Schlechtere Kondition

32 Gesundheitsschäden Atemwegserkrankungen (Bronchitis, Raucherhusten) Krebs (Lungenkrebs und andere) Infektionsrisiko, Wundheilungsstörungen Herz- und Gefäßerkrankungen (Herzinfarkt) Impotenz ( ), Hormonstörungen ( ), Schwangerschaftsrisiken ( ) Am Rauchen sterben jedes Jahr mehr Menschen als durch Verkehrsunfälle, AIDS, Alkohol, illegale Drogen, Morde und Selbstmorde zusammen!

33 Angst Schlechtes Gewissen Angst vor späteren Erkrankungen !

34 Exkurs: Passivrauchen Das Rauchen schädigt nicht nur den Raucher. Es belästigt und schädigt auch andere: Passivrauchen! Diese Belästigungen und Schädigungen gehen dabei einseitig vom Rauchenden aus: Keine Frage von Toleranz! Konsequenzen: Schutz der Nichtraucher durch entsprechende Maßnahmen Selbstbewusstes Auftreten der Nichtraucher für ihre Interessen Nachdenken der Raucher über ihr unsoziales Verhalten

35 Abhängigkeit Zwang zum Rauchen Einschränkungen Entzugserscheinungen Kontrollverlust

36 Rauchen oder Nichtrauchen? RAUCHEN Weniger Geld Gelbe Finger & Zähne Schlechte Haut Stinkende Kleider & Haare Mundgeruch Weniger Puste Abhängigkeit Angst vor Krebs NICHTRAUCHEN Mehr Geld zum shoppen Gut aussehen Gesunde Haut Guter Geruch Weniger Ärger Bessere Kondition Unabhängigkeit Gesund bleiben Take Control! Zeit für einen Seitenwechsel

37 Wie kommst du auf die richtige Seite? Du willst … sofort aufhören? … schrittweise aufhören? … weniger rauchen? Welchen Weg du auch wählst: Wichtig ist, dass du damit anfängst! Der Take Control Weniger-Rauchen-Kurs hilft dir dabei. Tu den ersten Schritt und mach mit!

38 Was erwartet dich im Take Control Weniger-Rauchen-Kurs? Du lernst, dein Rauchverhalten zu beobachten und zu kontrollieren. In der Gruppe macht es mehr Spaß und es fällt leichter, weniger oder gar nicht mehr zu rauchen. Ihr motiviert euch gegenseitig und unterstützt euch bei Schwierigkeiten. Die Teilnahme ist freiwillig, es werden auch keine Informationen nach außen weitergegeben. Take Control basiert auf professionellen und erprobten Methoden. Normalerweise kostet die Teilnahme an einem solchen Programm über 100 Und das Beste: Du lernst in diesem Kurs, dein Verhalten zu ändern. Das hilft dir auch bei anderen Problemen, z.B. beim Abnehmen, beim Lernen, beim Sparen, etc.

39 Wer, wann und wo? Wer kann teilnehmen? Jeder Raucher und jede Raucherin, der oder die ihr Rauchverhalten verändern möchte. Dauer 4 Termine + 1 Nachtreffen im Herbst jeweils 1,5 Stunden Raum + Termine Vereinbarung mit interessierten TeilnehmerInnen Achtung: Der Kurs kommt erst ab 12 Interessent/innen zustande!


Herunterladen ppt "Take Control! Thema: Rauchen Zur Förderung ein- gereicht beim Fonds Gesundes Österreich."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen