Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

© 2008 IBM Corporation Nur für internen Gebrauch IBM Consolidated Operations Management Von Ereignissen zu Informationen Bob Louden WW Tivoli Business.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "© 2008 IBM Corporation Nur für internen Gebrauch IBM Consolidated Operations Management Von Ereignissen zu Informationen Bob Louden WW Tivoli Business."—  Präsentation transkript:

1 © 2008 IBM Corporation Nur für internen Gebrauch IBM Consolidated Operations Management Von Ereignissen zu Informationen Bob Louden WW Tivoli Business Automation Sales Enablement

2 © 2008 IBM Corporation Tivoli Software Nur für internen Gebrauch 2 IBM Service Management (ISM) Eine integriertes Konzept im Hinblick auf die Geschäftsergebnisse Transparenz Sicht auf das gesamte Unternehmen Nur IBM bietet integrierte Funktionen für Transparenz bei allen Zielgruppen im Business- und IT-Bereich. Beispiele: Contextual LoB, Compliance, Sicherheit, Service, domänenspezifische Dashboards Steuerung Steuerung der Ressourcen Nur IBM bietet integrierte Funktionen für die Steuerung aller Business- und IT-Ressourcen. Beispiele: EAM, IT Asset Management, Change und Configuration Management, Access und Identity Management, Data Management Auto- matisierung Schaffung flexibler Prozesse Nur IBM bietet integrierte Funktionen zur Automatisierung von Business- und IT-Prozessen. Beispiele: Unternehmensweite Prozesse, Prozesse bei Service- Providern, Prozesse im IT- und Sicherheitsbereich, Speicherprozesse

3 © 2008 IBM Corporation Tivoli Software Nur für internen Gebrauch 3 IBM Service Management Was geschieht mit der Infrastruktur? Inwieweit bezieht sich dies auf die Geschäftsservices? Welche Maßnahmen werden getroffen, um die Probleme zu lösen? Erfassung von Ereignissen oder Fehlern aus allen Quellen, Konsolidierung und Verknüpfung mit der Ursachenanalyse Ist die Infrastruktur verfügbar? Überwachung/ Ereignisse Transaktionsleistung, Servicestatus, Trouble-Tickets, Endbenutzer- und Servicefunktionalität, Ermittlung von Trends zum Capacity Management in Echtzeit Benutzerfunktionalität Serviceanforderungen Abhängigkeiten Konfigurationselemente, Daten zu Abhängigkeiten und Erkennung – Was wurde geändert? Warum? Welche Auswirkungen ergaben sich? Business- kenndaten Wie werden Informationen zur Infrastruktur mit den zugehörigen KPIs (Key Performance Indicators) verknüpft? Sichten Wie gelangen die richtigen Informationen zum richtigen Zeitpunkt zur richtigen Person? IT-Daten, Geschäftsdaten, Risiken, Compliance... Maßnahmen – Service- abwicklung Wie können Maßnahmen getroffen und wie kann sichergestellt werden, dass sie effizient und ohne nachteilige Auswirkungen auf andere Services durchgeführt werden?

4 © 2008 IBM Corporation Tivoli Software Nur für internen Gebrauch 4 Würden Sie bei Regen und Sturm Auto fahren, ohne die Scheibenwischer einzuschalten? Nachrichten aus IT-Tools können sich auf Konsolen ansammeln wie Regentropfen auf der Windschutzscheibe eines Autos.

5 © 2008 IBM Corporation Tivoli Software Nur für internen Gebrauch 5 Das Problem ist sogar noch größer... Für das IT-Management sind unterschiedliche Tools erforderlich – mit jeweils eigener Konsole

6 © 2008 IBM Corporation Tivoli Software Nur für internen Gebrauch 6 IBM bietet branchenweit die beste Consolidated Operations Management-Lösung! Wenn Sie Ihre Kunden nicht auf Consolidated Operations Management ansprechen, lassen Sie sich gute Verkaufschancen entgehen! IBM Tivoli = FÜHRENDES PRODUKT: Viele zufriedene Kunden Hoher Bekanntheitsgrad auf dem Markt Umfassend skalierbare, zuverlässige Anwendungen Strategische Vision zur Bewältigung künftiger Unternehmensanforderungen BMC: Die Umsetzung bleibt hinter dem Marketing zurück. Dies führt z. B. zu Produkten, die noch nicht das versprochene Nutzenpotenzial oder die erwarteten Ergebnisse bieten. HP: Durch die Übernahme von Peregrine, Mercury und Opsware durch HP wird ein stärkeres Augenmerk auf Architektur und Integration gelegt, und nicht auf neue Produktfeatures und Innovation. Der HP Listenpreis für eine von Gartner angegebene Beispielkonfiguration war der teuerste von allen. BMC und HP werden ebenfalls als führende Anbieter bezeichnet, allerdings vor folgendem Hintergrund:... aufgrund der Fähigkeit zur Integration und Konsolidierung von Daten aus einer Vielzahl von IT- Komponenten und Managementprodukten anderer Anbieter häufig als Manager of Managers eingesetzt

7 © 2008 IBM Corporation Tivoli Software Nur für internen Gebrauch 7 Agenda Überblick über Consolidated Operations Management –Kundenspezifische Anforderungen –Welchen Beitrag eine Konsolidierung leisten kann Beschreibung, Leistungsspektrum und Komponenten der Lösung Ermittlung und Förderung von Verkaufsabschlüssen für Consolidated Operations Management-Lösungen –Potenzielle Kunden ansprechen –Inhalte von Verkaufsgesprächen –Reaktion auf Einwände des Kunden Gezielte Maßnahmen und wichtige Ansprechpartner Heutiges Ziel: Unterstützung im Hinblick auf Anrufe beim Kunden, Einführung in Consolidated Operations Management und Terminvereinbarungen zur Verbesserung von Geschäftschancen

8 © 2008 IBM Corporation Tivoli Software Nur für internen Gebrauch 8 Notwendigkeiten für Ihre Kunden: Steigerung der Verfügbarkeit von IT-Services –Umfassende Transparenz zum IT-Status in Echtzeit –Kenntnis der Abhängigkeiten zwischen Problemen Server-Team arbeitet an der Beseitigung von Leistungsengpässen, während sich das Netz-Team um die Beseitigung eines Fehlers am Router kümmert Netz-Team arbeitet an der Beseitigung von Leistungsengpässen, während das Sicherheits-Team versucht, das Eindringen eines Internet-Wurms zu verhindern Reduzierung der Betriebskosten –Prozesse werden phasenweise von Konsolennachrichten überhäuft –Schwierigkeiten bei der Ermittlung kritischer Fehler unter einer Vielzahl normaler Fehler –Umfangreiches, domänen- und prozess-spezifisches Fachwissen erforderlich Netze, Server, Speicher, Sicherheitsfunktionen...

9 © 2008 IBM Corporation Tivoli Software Nur für internen Gebrauch 9 IBM Consolidated Operations Management Welchen Beitrag die Konsolidierung leisten kann Steigerung der Verfügbarkeit von IT-Services 1.Überwachung der Komponenten der IT-Infrastruktur in puncto Transparenz Nutzung vorhandener Tools Hinzufügen domänenspezifischer Tivoli Management- funktionen Einfache Probes – alles, was ein Ereignis auslösen kann 2.Konsolidierung von Ereignissen im Hinblick auf Verknüpfungen Erweiterbarer, leistungsfähiger Ereignisdatenspeicher Verknüpfungen über Managementdomänen hinweg Topologiebasierende Ursachenanalyse Reduzierung der Betriebskosten 3.Darstellung umfassender Statusinformationen in einer zentralen Sicht Benutzerfreundliche, flexibel verwendbare Schnittstelle Nutzung leistungsfähiger Tools zur Ermittlung kritischer Ereignisse unter einer Vielzahl normaler Ereignisse Event Enrichment (Anreicherung von Ereignissen) zur Bereitstellung verlässlicher Informationen für Bedieneraufgaben Automatisierung von Aufgaben/ Fehlerbehebung Von Ereignissen zu Informationen!

10 © 2008 IBM Corporation Tivoli Software Nur für internen Gebrauch 10 IBM Consolidated Operations Management Komponenten Netcool/OMNIbus – Schnelle Implementierung! –ObjectServer (Ereignisdatenbank) –Probes (Integration von Ereignisquellen) –Benutzerschnittstelle –Gateways (Integration vorhandener Tools, z. B. Trouble- Ticketing) Netcool/Impact – Event Enrichment (Anreicherung von Ereignissen) Network Manager – Ursachenanalyse Netcool/Reporter – Langzeitberichte Gateways Impact Net Manager Reporting Überwachung, CAM, Speicher, Sicherheit Domänenspezifische Tivoli Management-Tools – Strategische Konsolidierung und/oder Beseitigung von Diskrepanzen –Tivoli Monitoring –Composite Application Management –Storage Management –Security Management

11 © 2008 IBM Corporation Tivoli Software Nur für internen Gebrauch 11 Einige Referenzen... Verkaufsargumente: Gründe für unseren erfolgreichen Verkaufs- abschluss 6 Wochen Implementierungszeit Hauptargumente: –Möglichkeit zur Konsolidierung von Warnhinweisen aus mehreren unterschiedlichen Managementumgebungen –Höchstmaß an Skalierbarkeit Business Eine der zehn größten Handelsbanken und Einrichtungen für Finanzdienstleistungen weltweit, die zu den Fortune 500-Unternehmen gehört Bankwesen, Versicherungen, Vermögensverwaltung, Immobilienplanung, Investitionen, Hypotheken, Kundenkredite Mehr als Standorte Datenbank mit Kundenreferenzen (Link) Situation 13 Geschäftsbereiche, über 60 Banksysteme, 15 Event Management-Systeme, über Server, 5 Tandemsysteme, 5 Mainframesystem, über Netzknoten, über Einzelhandelsgeschäfte und über Geldausgabeautomaten Verwendung von 12 unterschiedlichen Anwendungen zur Netzüberwachung – dadurch keine durchgängige Transparenz der Systeme Kunden hatten nicht durchgängig über das Internet, per Telefon oder am Geldausgabeautomaten Zugriff auf die Services Bank konnte die Betriebskosten nicht unter Kontrolle halten Lösung/Vorteile Consolidated Operations Management/Business Service Management Dauer der dokumentierten Systemausfälle verkürzte sich an Geld- ausgabeautomaten von vier Stunden auf weniger als 30 Sekunden 32 Überwachungskonsolen wurden in einer zentralen Webschnittstelle zusammengefasst

12 © 2008 IBM Corporation Tivoli Software Nur für internen Gebrauch 12 Potenzielle Zielkunden Unternehmen... –... mit einer Vielzahl von Ereignissen (eher mittelständische bis große Unternehmen) –... in denen Ereignisse auf mehreren Konsolen eingehen (z. B. Mainframesystem, verteilte Systeme, Netz, Speicher, Sicherheitsfunktionen...) –... in denen nur wenig Spielraum für Systemausfälle ist (d. h. in denen auf der Grundlage einer geschäftskritischen Infrastruktur gearbeitet wird) Alle Branchen – größte bisherige Geschäftserfolge in folgenden Bereichen: –Finanzdienstleistungen –Öffentlicher Sektor –Service-Provider Beschränken Sie sich nicht nur auf diese Branchen!

13 © 2008 IBM Corporation Tivoli Software Nur für internen Gebrauch 13 Wen sollten Sie im Unternehmen ansprechen? Führungskräfte im Operations-Bereich (VP, SVP) mindestens auf der zweiten Ebene und CIOs: Sprechen Sie Entscheidungsträger aus dem oberen Management an, die das Nutzenpotenzial aufgrund domänenübergreifender Zusammenhänge (Netz, Systeme, Speicher, Sicherheitsfunktionen) zu schätzen wissen.

14 © 2008 IBM Corporation Tivoli Software Nur für internen Gebrauch 14 Gute Gründe für Verkaufsmaßnahmen - auf wesentliche Auslöser achten Fusionen und Übernahmen Überzeugende finanzielle Anreize zur schnellen Konsolidierung des IT-Supports Bedeutende politische, technische und finanzielle Heraus- forderungen im Zusammenhang mit der Konsolidierung von Lösungen unterschiedlicher Anbieter zur Domänenverwaltung* * Netcool/OMNIbus ermöglicht die umgehende Integration nahezu aller domänenspezifischer Management-Softwareprodukte, mit denen Ihre Kunden möglicherweise arbeiten. Bedeutende Systemausfälle aus jüngster Zeit Lange mittlere Reparaturzeit (Mean Time to Repair, MTTR) – Kunde hat Schwierigkeiten bei der Ermittlung von Fehlerquellen Überlasteste Mitarbeiter im Operations-Team –Konzentration auf zehn unterschiedliche Überwachungsvorgänge gleichzeitig –Fehler führen zu einer übermäßig hohen Anzahl an Nachrichten und Problemen mit der Priorisierung 28. März 2008

15 © 2008 IBM Corporation Tivoli Software Nur für internen Gebrauch 15 Vorgehensweise bei Verkaufsgesprächen: Führungskräfte im Operations-Bereich Wecken Sie Interesse: –Führungskräfte im Operations-Bereich müssen in immer stärkerem Maße die Kosten unter Kontrolle halten und gleichzeitig für die Funktionsfähigkeit immer komplexerer und geschäftskritischer IT-Umgebungen sorgen. –Wie effektiv werden in Ihrem Unternehmen Informationen gesammelt und Ursachen für Fehler ermittelt, die sich auf mehrere Bereiche auswirken (Netz, Sicherheitsfunktionen, Anwendungen etc.)? –Um welchen Betrag könnten Sie die Kosten reduzieren, wenn Ihr Unternehmen in der Lage wäre, Management-Tools und/oder Operations Center zu vereinfachen und zu konsolidieren? –Wie schwierig ist es für Ihre Mitarbeiter beim Auftreten von Fehlern, die erforderlichen Informationen zu sammeln, um die Situation bereinigen zu können? Erhalten sie beispielsweise automatisch die Namen der betroffenen Personen oder Informationen zur Konfiguration der betroffenen Ressourcen? Überzeugen Sie: –Tivoli Consolidated Operations Management (COM) sorgt im Operations-Bereich für umfassende Transparenz in Bezug auf den Echtzeitstatus der IT-Umgebung in einer zentralen Sicht. –Dank unserer leistungsfähigen, intuitiv bedienbaren Benutzerschnittstelle müssen die Bediener nicht mehr mit mehreren Managementsystemen vertraut sein. –Durch die Konsolidierung von IT-Ereignissen in einem zentralen Ereignisdatenspeicher und die Bereitstellung von Tools, mit denen sich normale Fehler herausfiltern und Fehlerquellen schnell ermitteln lassen, kann Tivoli COM dazu beitragen, die MTTR bei IT-Problemen zu verkürzen. –Bei Fehlern, die einen Eingriff des Operators erfordern, stehen über die Event Enrichment-Funktionalität (Anreicherung von Ereignissen) umgehend verlässliche Informationen zur Vereinfachung von Bedieneraufgaben zur Verfügung. –Dank einer zentralen Sicht und der Möglichkeit zur Integration in nahezu alle vorhandenen Management- systeme trägt Tivoli COM auch zur Vereinfachung der Konsolidierung von Management-Tools und Operation Centern bei. Dies ist insbesondere im Zusammenhang mit Fusionen und Übernahmen von großer Bedeutung. Machen Sie einen Vorschlag zum weiteren Vorgehen: –Ich würde gerne einen einstündigen Termin mit Ihnen vereinbaren, um mich mit der Systemumgebung in Ihrem Unternehmen vertraut zu machen und eine Lösung vorzustellen, die dazu beitragen kann, die Kosten zu reduzieren, Geschäftsprozesse zu verbessern und Ihre Arbeit einfacher zu gestalten.

16 © 2008 IBM Corporation Tivoli Software Nur für internen Gebrauch 16 Vorgehensweise bei Verkaufsgesprächen: CIO Wecken Sie Interesse: –CIOs müssen strategische Interessen (z. B. Kundenzufriedenheit und die Verfügbarkeit von IT-Services) und taktische Bedenken (z. B. Kontrolle der IT-Kosten) aufeinander abstimmen. –Wie gut behalten die Mitarbeiter Ihres Operations-Teams den Überblick über alle Vorgänge im Unternehmen? –Um welchen Betrag könnten Sie die Kosten durch die Konsolidierung von Operations Centern reduzieren? –In welchem Maß hält Ihr Unternehmen die vereinbarten Service-Level-Ziele ein? Überzeugen Sie: –Tivoli Consolidated Operations Management (COM) sorgt im Operations-Bereich für umfassende Transparenz in Bezug auf den Echtzeitstatus der IT-Umgebung mit einer zentralen Sicht. Dadurch müssen nicht mehr alle Bediener mit mehreren Managementsystemen vertraut sein. –Durch die Konsolidierung von IT-Ereignissen in einem zentralen Ereignisdatenspeicher und die Bereitstellung von Tools, mit denen sich Fehlerquellen schnell ermitteln lassen, kann Tivoli COM dazu beitragen, durch die Verkürzung der mittleren Reparaturzeit (Mean Time to Repair, MTTR) die IT-Services (und die Kundenzufriedenheit) zu verbessern. –Dank einer zentralen Sicht und der Möglichkeit zur Integration in nahezu alle vorhandenen Managementsysteme trägt Tivoli COM auch zur Vereinfachung der Konsolidierung von Operation Centern bei. Dies ist insbesondere im Zusammenhang mit Fusionen und Übernahmen von großer Bedeutung. Machen Sie einen Vorschlag zum weiteren Vorgehen: –Ich würde gerne einen einstündigen Termin mit Ihnen vereinbaren, um mich mit der Systemumgebung in Ihrem Unternehmen vertraut zu machen und eine Lösung vorzustellen, die dazu beitragen kann, die Kosten zu reduzieren, Geschäftsprozesse zu verbessern und Ihre Arbeit einfacher zu gestalten.

17 © 2008 IBM Corporation Tivoli Software Nur für internen Gebrauch 17 Gegenargumente bei Einwänden des Kunden Unser Unternehmen ist nicht groß genug, um die Kosten für die Anschaffung einer Consolidated Operations Management-Lösung rechtfertigen zu können (wir können uns diese Lösung nicht leisten). –Wir können mithilfe des Business Value Analyst Tool die Kosten im Zusammenhang mit der Investition in eine Consolidated Operations Management-Lösung gegenüber den damit verbundenen Vorteilen abwägen. Dies bezieht sich insbesondere auf die Ermittlung des geschäftlichen Nutzens durch eine höhere Verfügbarkeit der IT-Services und geringere Betriebskosten. Ich würde gerne einen Termin mit Ihnen vereinbaren, bei dem wir das Nutzenpotenzial einer Consolidated Operations Management-Lösung für Ihr Unternehmen bestimmen können. Wir verwenden bereits xxx für die Konsolidierung geschäftsspezifischer Ereignisse. –Wussten Sie, dass unsere Consolidated Operations Management-Lösung von Analysten wie Gartner und Forrester bereits mehrfach lobend erwähnt wurde? Es ist die branchenweit führende Lösung in puncto Integration und Übernahme von Ereignissen von nahezu allen Systemen in Ihrer Systemumgebung. Sie ist skalierbar und die einzige Lösung, die zuverlässige Konfigurationen für hohe Verfügbarkeit unterstützt. Könnten wir einen Termin vereinbaren, um die potenziellen Vorteile dieser Lösung ausführlicher zu besprechen? Wir verwenden bereits Tivoli Enterprise Console (TEC) für die Konsolidierung geschäftsspezifischer Ereignisse. –Tivoli Enterprise Console bietet leistungsfähige Funktionen für Event Management und Automatisierung, im Lauf der Zeit werden Sie allerdings feststellen, dass Sie Integrationsfunktionen benötigen, die über das Leistungsspektrum von Tivoli Enterprise Console hinausgehen. Ihr Unternehmen wächst und Unternehmens- und Geschäftsmodelle verändern sich kontinuierlich. Mit einer Consolidated Operations Management-Lösung können wir Ihr Unternehmen dabei unterstützen, bereits getätigte Investitionen in Tivoli Enterprise Console im Rahmen eines umfassenderen Leistungsspektrums optimal zu nutzen. Ich würde gerne einen Termin mit Ihnen vereinbaren, bei dem wir auch andere Ereignisquellen besprechen können, die sich möglicherweise konsolidieren lassen.

18 © 2008 IBM Corporation Tivoli Software Nur für internen Gebrauch 18 Gezielte Maßnahmen 1.Passen Sie die Gesprächsleitfäden auf Ihre Arbeitsweise an 2.Ermitteln Sie potenzielle Zielkunden für ein Verkaufsgespräch –Achten Sie auf kürzliche Ausfälle, Fusionen und Übernahmen. –Rufen Sie an, vereinbaren Sie Termine und beziehen Sie Kollegen mit ein. –Geben Sie den Tactic Code 108AR13R für jede Opportunity an. 3.Verkaufen Sie die Lösung – IBM bietet die branchenweit beste Produktpalette für Consolidated Operations Management! Preisnachlässe bis zu 50 % nach eigenem Ermessen (falls erforderlich) –BSM Foundation Play (OMNIbus mit Impact oder TBSM als Paketlösung) –Trade-up von Tivoli Enterprise Console auf OMNIbus

19 © 2008 IBM Corporation Tivoli Software Nur für internen Gebrauch 19 Das neue OMNIbus Sales Kit

20 © 2008 IBM Corporation Tivoli Software Nur für internen Gebrauch 20 Wichtige Ansprechpartner WW Tivoli Business Automation Sales Leader –John Frech Americas BA Sales Manager –Carl Valentino WW Tivoli Business Automation Sales BUE –Barbara Korte WW Business Automation Sales Enablement –Bob Louden Product Manager –Don Wildman

21 © 2008 IBM Corporation Nur für internen Gebrauch Nützliche Informationen

22 © 2008 IBM Corporation Tivoli Software Nur für internen Gebrauch 22 Consolidated Operations Management – Nutzenpotenzial Bei mittelgroßen bis großen IT-Umgebungen: 1. Transparenz in Bezug auf voneinander unabhängige Bereiche, die verwaltet werden müssen – Netz, Sicherheit, Server, Speicher etc. (wenn der Kunde an diesen Punkten nicht interessiert ist, sprechen Sie möglicherweise nicht mit den richtigen Stellen im Unternehmen!) 2. Vielzahl von umgehend einsetzbaren integrierten Lösungen, z. B. verwaltete Umgebungen (Probes) und Systemintegrationen (Gateways, bspw. die Integration von Trouble-Ticketing) Kunden in größeren Unternehmen profitieren von einem erheblichen geschäftlichen Nutzen in folgenden Bereichen: 3. Umfassende Funktionalität für die Ereignisverarbeitung (Filterung, Analyse, Korrelation, Automatisierung, Ausweitung) 4. Nahtlos integrierte Layer-2- und Layer-3-Netzverwaltung (mit IBM Tivoli Network Manager) – insbesondere topologiebasierte Ursachenanalyse 5. Konsolidierung von Event Management-Servern (und/oder Erweiterungsmöglichkeiten auf Millionen von Ereignissen pro Tag): Unabhängig davon, ob es sich bei der vorhandenen Event Management-Lösung um TEC, HP oder einen anderen Event Manager handelt – OMNIbus trägt durch die Verarbeitung aller Ereignisse auf einer geringeren Zahl von Servern sehr wahrscheinlich zu Kosteneinsparungen bei 6. Zuverlässige Unterstützung von Konfigurationen für hohe Verfügbarkeit 7. Nahtlos integriertes Business Service Management

23 © 2008 IBM Corporation Tivoli Software Nur für internen Gebrauch 23 Referenzen (Suchbegriffe: Netcool/OMNIbus, link)link KundennameRegion/LandBranche BT Global ServicesNortheast Europe, GroßbritannienTelekommunikation CetelemSouthwest Europe, FrankreichBankwesen Commerzbank AGNortheast Europe, DeutschlandBankwesen EDSAmericas, USAServices Fannie MaeAmericas, USAFinanzmärkte HUK-COBURGNortheast Europe, Deutschland Finanzmärkte, Versicherungswesen KeyBankAmericas, USABankwesen La PosteSouthwest Europe, FrankreichStaatliche Behörden Wells FargoAmericas, USAFinanzmärkte ONOSouthwest Europe, SpanienTelekommunikation Orange SASouthwest Europe, FrankreichTelekommunikation TelstraClear LimitedAsia Pacific, NeuseelandTelekommunikation T-SystemsNortheast Europe, DeutschlandTelekommunikation Wilhelm Karmann GmbHNortheast Europe, DeutschlandAutomobilbranche

24 © 2008 IBM Corporation Tivoli Software Nur für internen Gebrauch 24 Einige Referenzen... Verkaufsargumente: Gründe für unseren erfolgreichen Verkaufs- abschluss Netcool 1,1 Mio. USD, Tivoli USD, Sicherheit USD PoC in 3,5 Tagen statt in 5 Tagen: Tools installiert, Integration von ITM, ITCAM, TT und Ressourcen, Erarbeitung eines einfachen Geschäftsservicemodells PoC für Network Manager: 5 Tage, betriebsbereit ab dem 1. Tag (4 Tage Veranschaulichung des Nutzenpotenzials für die Endbenutzer) Hauptargument: –Feedback vom Kunden: Dies ermöglicht die Verknüpfung zwischen CA und IBM und überzeugt uns, dass IBM die richtige Lösung bietet. Netcool macht den Unterschied aus. Zusätzliche Verkaufschancen für ITM Führender Finanzdienstleister in Großbritannien Die Wurzeln des Unternehmens reichen zurück bis ins Jahr 1832 Markenprodukt genießt hohes Ansehen Bisheriges Investitionsvolumen über 100 Mrd. GBP % der Geschäftstätigkeit über unabhängige Finanzberater Situation Einführung einer IP-Telefonielösung Nur veraltete Tools vorhanden – kein Server, keine Datenbank, keine Funktionen zur Netzüberwachung Bedenken im Hinblick auf die Transparenz der einzelnen Geschäftsbereiche (LoBs) –LoB investierte große Summen und hatte keine Vorstellung davon, welche Wettbewerbsvorteile sich daraus ergaben –LoB war an transparenten Kosten und Transparenz in Echtzeit für die wichtigsten Services interessiert Lösung/Vorteile Business Service Management / Consolidated Operations Management Server, 500 Netzeinheiten, 5 Bediener

25 © 2008 IBM Corporation Tivoli Software Nur für internen Gebrauch 25 Einige Referenzen... Verkaufsargumente: Gründe für unseren erfolgreichen Verkaufsabschluss Hauptargumente: –Besuch bei Wells Fargo in Phoenix –Netcool wird als branchenführende Lösung für Service Management in Echtzeit wahrgenommen –Unerreichte Skalierbarkeit – Referenzlösung im Verkaufszyklus verwaltet täglich 55 Mio. Ereignisse –Möglichkeit zur Konsolidierung von Warnhinweisen aus mehreren unterschiedlichen Lösungen: NNM, MOM, Topaz, Mainframe etc. –Ausweitung der Anzahl von Ereignissen durch Zugriff auf geschäftsbezogene Datenquellen (nicht nur Ereignis- oder Fehlerdaten) –Schnelle Implementierung – Schneller ROI Strategischer Verkauf: Verschwenden Sie keine Zeit in Verkaufsgesprächen mit dem unteren Management. Sprechen Sie direkt Führungskräfte auf Unternehmensebene an. Große Bankengruppe in Italien Einzelhandel, Investment-Banking und Finanzdienstleistungen Filialen Situation Ein Teil der IT wurde 1997 an EDS ausgelagert Die Bank übernimmt diesen Teil wieder, um die gesamte IT-Infrastruktur intern zu konsolidieren Viele Tools konnten nicht im Rahmen einer zentralen Sicht konsolidiert werden –Microsoft Operations Manager (MOM) –HP OpenView –Mercury Topaz Es werden bis zu Ereignisse pro Tag erwartet Lösung/Vorteile Business Service Management / Consolidated Operations Management

26 © 2008 IBM Corporation Tivoli Software Nur für internen Gebrauch 26 Einige Referenzen... Verkaufsargumente: Gründe für unseren erfolgreichen Verkaufs- abschluss US-Dollar Umsatz mit zeitlich begrenzten Lizenzen Hauptargumente –Netcool Impact = das Juwel –Kurzer Zeitraum für die Installation Finanzdienstleister für institutionelle Anleger Wichtigster Anbieter für Investmentfonds-Aufsicht und Abrechnungsservices in den USA Wichtigster Treuhänder für amerikanische Pensionskassen Wichtigster Investment-Manager für institutionelle Ressourcen weltweit Situation Notwendigkeit zur schnellen Integration übernommener Unternehmen Viele unterschiedliche Tools –TEC in der Systemumgebung – Bedenken im Hinblick auf die TEC-Skalierbarkeit –OMNIbus in der Netzumgebung –NeuSecure im Security Center –OMEGAMON auf Mainframesystemen –BMC Dringende Notwendigkeit zur Konsolidierung redundanter Tools Lösung/Vorteile Consolidated Operations Management Migration von TEC zu OMNIbus

27 © 2008 IBM Corporation Tivoli Software Nur für internen Gebrauch 27 Einige Referenzen... Verkaufsargumente: Gründe für unseren erfolgreichen Verkaufs- abschluss US-Dollar Umsatz mit zeitlich begrenzten Lizenzen Hauptargumente –Netcool wird als branchenführender Manager of Managers wahrgenommen –Möglichkeit zur Konsolidierung von Warnhin- weisen aus mehreren unterschiedlichen Lösungen: ITO, MOM, Aprisma –Unerreichte Skalierbarkeit – Referenzlösung im Verkaufszyklus verwaltet täglich 55 Mio. Ereignisse –Einfache Ausweitung der Anzahl von Ereignissen und Zugriff auf geschäftsbezo- gene Datenquellen (nicht nur Ereignis- oder Fehlerdaten) –Schnelle Implementierung –Referenzen der drei weltweit größten Finanzdienstleister, die mit Impact arbeiten – gewissermaßen ihr Geheimrezept Große Investmentbank in Großbritannien Größte europäische Investmentbank für Risikomanagement und Finanzierungen Zweitgrößte Bank bei Sterling Bond-Finanzierungen Viertgrößte Bank bei Euro Bond-Finanzierungen Zweitgrößte Bank weltweit für alle Anleihen Situation Denkweise im Operations-Bereich bezog sich ausschließlich auf die Verwaltung von Trouble-Tickets Kunde hatte zahlreiche Tools angeschafft, die nicht im Rahmen einer zentralen Sicht konsolidiert oder problemlos in Remedy integriert werden konnten: –Microsoft Operations Manager (MOM) –HP OpenView IT Operations (ITO) –CA Aprisma Lösung/Vorteile Business Service Management / Consolidated Operations Management Weltweite Implementierung –Einfache Integration mit anderen Element Management- Systemen –Nutzung von über 400 Netcool Probes – Keine Entwicklung individueller Lösungen


Herunterladen ppt "© 2008 IBM Corporation Nur für internen Gebrauch IBM Consolidated Operations Management Von Ereignissen zu Informationen Bob Louden WW Tivoli Business."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen