Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Hauptbücherei Wien Neues Haus – Neuer Betrieb Alfred Pfoser.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Hauptbücherei Wien Neues Haus – Neuer Betrieb Alfred Pfoser."—  Präsentation transkript:

1 Hauptbücherei Wien Neues Haus – Neuer Betrieb Alfred Pfoser

2 Wien bei Nacht Ein neues Symbol für Bildung

3

4

5

6

7

8

9

10

11 Der lange Weg zur neuen Bibliothek Ab 1980s: erste Lobbying-Aktionen 1995 – 1998 Prüfung verschiedener Standorte: Museumsquartier, Donauplatte, Gürtel 1998/99: EU-weiter Architekturwettbewerb – 121 Einreichungen Sieger: Arch. Ernst Mayr

12 Stadtpolitik (1) – Der Gürtel als Problemzone Stadtautobahn – Autos täglich Substandardwohnungen Arme Bewohner – 1/3 Zuwanderer Abwanderung der Geschäfte Rotlichtzone Image des sozialen Abstiegs

13

14

15

16 Stadtpolitik (2) - Soziale Durchmischung Bibliothekspublikum bringt neue Schichten an den Gürtel Erhöhung der Sicherheit durch soziale Durchmischung Anregung privater Investments Neues Gürtel-Marketing Cafe bildet attraktive Gastronomie für mobile Nachtschwärmer Bibliothek als Ort für im Umfeld wohnende MigrantInnen

17 Eine Bibliothek in Kombination mit einer U-Bahnstation Eine Bibliothek zwischen zwei Stadtautobahnen

18 Die neue Hauptbücherei Daten und Fakten (1) Raum für Hauptbücherei und zentrale Administration 6.085m 2 Länge 150m Breite 26,5m Höhe 22m

19 Die neue Hauptbücherei Daten und Fakten (2) Zwei Bibliotheksgeschosse, ein Verwaltungsgeschoss Medien ( Bücher, Multimedia) Sitzplätze 150 Öffnungszeiten: 44 Baubudget 26 Mio Euro Einrichtungs- und Technikbudget 5,5 Mio Euro

20 Multimedia AV-Medien 40 Audio- und Videoplätze 78 Internet PCs 38 OPACs

21

22

23

24

25

26

27

28

29 Die open access aerea Bibliotheksfoyer Zeitungslesezone Internetgallerie Veranstaltungsraum

30

31

32

33

34

35

36

37 Das Konzept Eine breite Auswahl Ein Ort zum Wohlfühlen Klare Struktur - Colleges Kulturzentrum Intensive Beratung Multimedia

38

39

40

41

42

43

44

45 Technologie CD-ROM-Server Computerwerkstatt Buchtransportanlage RFID-Selbstverbuchung (EKZ)

46

47

48 Reorganisation Zentrale Verwaltung und Hauptbücherei A. Raumprogramm – Bürostruktur B. Organisation Hauptbücherei C. Organisation Zentrale

49 A. Raumprogramm - Architekturwettbewerb Hauptbücherei 410m2 Zentrale 1125m2 Davon Medienerwerb 650m2 Sonstige Räume 45m2 Gesamtfläche Verwaltungsgeschoss 2000m2

50 A. Raumprogramm jetzt - Hauptbücherei HB: Leitung 40m2 HB: 6 College 380m2 HB : Servicegruppe 25m2 HB: Sortierraum 60m2 HB: Ringleihe 50m2

51 A. Raumprogramm jetzt– Zentrale Verwaltung Z: Leitung und Sekretariat 80m2 Z: Medienerwerb 80m2 Z: Referate 310m2 Z: Hausverwaltung 25m2 Z: Lager 60m2

52 A. Raumprogramm jetzt – Sonstige Räume Mitarbeiterlounge 125m2 Schulungsraum 62 m2

53

54 B. Reorganisation Hauptbücherei Entscheidung für fraktale Bibliothek (Colleges) Prognosen des künftigen Betriebes Personalverhandlungen Öffnungszeiten und Personalorganisation Servicegruppe ja oder nein Bestandsaufbau - Bestandziele

55 B. Reorganisation Hauptbücherei - Colleges Colleges sind verantwortlich für: Publikumsbetreuung Medienbestandsarbeit Einarbeitung der Medien Präsentationen Mitarbeit an Veranstaltungen und Ausstellungen

56 B. Reorganisation Hauptbücherei Öffnungszeiten: Montag – Freitag 11Uhr bis 19Uhr Samstag 10Uhr – 14Uhr Jeweils 2 Stunden an Verbuchungstheken (bis 6 Personen), Einschreibung (3 Personen), 5 Theken (6 Personen), Internetgalerie (1 Person)

57 B.Reorganisation Hauptbücherei - Bestand Literatur und Sprache - 25% Lokal-Regional-Global (Reisen-Geschichte und Kulturen – Österreich und Wien) -15% Standpunkt (Gesellschaft, Medizin, Philosophie, Psychologie, Gesundheit, gender studies) - 13% Kindermedienzentrum -9% Kunstraum (Musik, Bildende Kunst, Darstellende Kunst) – 28% Know-How (Naturwissenschaften, Technik, EDV, Beruf-Karriere-Wirtschaft) – 10%

58 C. Reorganisation Zentrale Neue Dienste: Tel. Auskunftsdienst, Auskunftsdienst Stete Ausweitung Ringleihe Erweiterung: Öffentlichkeitsarbeit, EDV Beschleunigung Medienerwerb Reorganisation Medienerwerb

59 C. Reorganisation Zentrale Personalerweiterung: Hausmanagement (2 Personen), EDV (+1 Person), Öffentlichkeitsarbeit (+2,5 Personen), Tel. Auskunftsdienst (1 Person), Personalreduktion: Lektorat (- 3 Personen), Katalogisierung (-2 Personen), Chauffeure (-2 Personen), Buchbinderinnen (-2 Personen)

60 C. Reorganisation Zentrale Beschleunigung bei Bestellung und Beschaffung: Zweigstellen innerhalb 3 Monaten Beschleunigung bei Bestellung und Beschaffung: Hauptbücherei innerhalb 1 Monat

61

62

63

64

65

66

67

68


Herunterladen ppt "Hauptbücherei Wien Neues Haus – Neuer Betrieb Alfred Pfoser."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen