Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Großvater sorgt sich um seinen Enkel, der inzwischen 18 ist, aber nie das Haus verlässt, weil er ständig vor dem PC sitzt.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Großvater sorgt sich um seinen Enkel, der inzwischen 18 ist, aber nie das Haus verlässt, weil er ständig vor dem PC sitzt."—  Präsentation transkript:

1 Großvater sorgt sich um seinen Enkel, der inzwischen 18 ist, aber nie das Haus verlässt, weil er ständig vor dem PC sitzt.

2 Eines Tages spricht ihn der Großvater an: "Weißt du, was ich in deinem Alter getan habe?" "Ne, was denn?"

3 "Wir sind nach Paris ins Moulin Rouge gefahren, haben gefressen, gesoffen, haben den Weibern an den Titten rumgespielt, haben dem Barmann an die Theke gepisst und sind ohne zu zahlen gegangen."

4 Dem Enkel scheint diese Vorstellung zu gefallen, nicht nur das, nein sie lässt ihn nicht mehr los, also entscheidet er sich dasselbe zu tun.....

5 Inzwischen sind zwei Wochen vergangen und der Großvater kommt wieder zu Besuch. Da sieht er seinen Enkel komplett eingegipst und nur noch mit der Hälfte seiner Zähne. "Mein Gott was ist mit Dir passiert?"

6 "Tja Großvater. Wir sind nach Paris ins Moulin Rouge gefahren, haben gefressen, gesoffen, den Weibern an den Titten rumgespielt, haben dem Barmann an die Theke gepisst und wollten ohne zu zahlen gehen. Da haben sie uns voll vertrimmt!"

7 Fragt der Großvater: "Mit wem wart ihr denn da? "Mit der TUI!" "Hmh, ja", brummt der Großvater, "das war der Fehler!" "das war der Fehler!" "Warum, mit wem warst denn Du da?"

8 "Mit der SS!"


Herunterladen ppt "Großvater sorgt sich um seinen Enkel, der inzwischen 18 ist, aber nie das Haus verlässt, weil er ständig vor dem PC sitzt."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen