Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Und er sandte seinen Engel.... 1. Wir sagen euch an den lieben Advent. Sehet die erste Kerze brennt. Wir sagen euch an eine heilige Zeit. Machet dem Herrn.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Und er sandte seinen Engel.... 1. Wir sagen euch an den lieben Advent. Sehet die erste Kerze brennt. Wir sagen euch an eine heilige Zeit. Machet dem Herrn."—  Präsentation transkript:

1 Und er sandte seinen Engel...

2 1. Wir sagen euch an den lieben Advent. Sehet die erste Kerze brennt. Wir sagen euch an eine heilige Zeit. Machet dem Herrn die Wege bereit. Ref.: Freut euch ihr Christen, freuet euch sehr, schon ist nahe der Herr. 2. Wir sagen euch an den lieben Advent. Sehet die zweite Kerze brennt. So nehmet euch eins um das andere an, wie auch der Herr an uns getan. Freut euch ihr Christen... Und er sandte seinen Engel...

3 3. Wir sagen euch an den lieben Advent. Sehet die dritte Kerze brennt. Nun tragt eurer Güte hellen Schein weit in die dunkle Welt hinein. Ref.: Freut euch ihr Christen, freuet euch sehr, schon ist nahe der Herr. 4. Wir sagen euch an den lieben Advent. Sehet die vierte Kerze brennt. Gott selber wird kommen, er zögert nicht. Auf, auf ihr Herzen, und werdet Licht. Freut euch ihr Christen, freuet euch sehr... Und er sandte seinen Engel...

4

5 Zwei reisende Engel machten Halt, um die Nacht im Hause einer wohlhabenden Familie zu verbringen. Die Familie war unhöflich und verweigerte den Engeln, im Gästezimmer des Haupthauses auszuruhen. Und er sandte seinen Engel...

6 Anstelle dessen bekamen sie einen kleinen Platz im kalten Keller. Als sie sich auf dem harten Boden ausstreckten, sah der ältere Engel ein Loch in der Wand und reparierte es. Und er sandte seinen Engel...

7 Als der jüngere Engel fragte, warum, antwortete der ältere Engel: "Die Dinge sind nicht immer das, was sie zu sein scheinen." Und er sandte seinen Engel...

8 In der nächsten Nacht rasteten die beiden im Haus eines sehr armen, aber gastfreundlichen Bauern und seiner Frau. Nachdem sie das wenige Essen, das sie hatten, mit ihnen geteilt hatten, ließen sie die Engel in ihrem Bett schlafen, wo sie gut schliefen. Und er sandte seinen Engel...

9 Als die Sonne am nächsten Tag den Himmel erklomm, fanden die Engel den Bauern und seine Frau in Tränen. Ihre einzige Kuh, deren Milch ihr alleiniges Einkommen gewesen war, lag tot auf dem Feld. Und er sandte seinen Engel...

10 Der jüngere Engel wurde wütend und fragte den älteren Engel, wie er das habe geschehen lassen können? "Der erste Mann hatte alles, trotzdem halfst du ihm", meinte anklagend. "Die zweite Familie hatte wenig, und du ließest die Kuh sterben." Und er sandte seinen Engel...

11 " Die Dinge sind nicht immer das, was sie zu sein scheinen", sagte der ältere Engel. "Als wir im kalten Keller des Haupthauses ruhten, bemerkte ich, dass Gold in diesem Loch in der Wand steckte. Und er sandte seinen Engel...

12 Weil der Eigentümer so von Gier besessen war und sein glückliches Schicksal nicht teilen wollte, versiegelte ich die Wand, so dass er es nicht finden konnte. Und er sandte seinen Engel...

13 Als wir dann in der letzten Nacht im Bett des Bauern schliefen, kam der Engel des Todes, um seine Frau zu holen. Ich gab ihm die Kuh anstatt dessen. "Die Dinge sind nicht immer das, was sie zu sein scheinen." Und er sandte seinen Engel...

14 Manchmal ist das genau das, was passiert, wenn es oft nicht so wird, wie du gerne möchtest.. Wenn du Vertrauen hast, musst du bloß darauf vertrauen,...

15 ... dass jedes Ergebnis zu deinem Segen wird. Du magst es vielleicht erst bemerken, wenn ein bisschen Zeit vergangen ist...

16 Hör in den Klang der Stille, hör den süßen Ton, Hör in den Klang der Stille, hör den süßen Ton, Hör in den Klang der Stille, heut ist, heut ist in uns Feiertag, Sorgen fliehn davon, Sorgen fliehn davon. 2. Und Licht vertreibt das Dunkel, spür den warmen Schein, Und Licht vertreibt das Dunkel heut ist, heut ist in uns Feiertag, fang den Frieden an, fang den Frieden an. 3. Und nun lächle nimmer müde, fasse meine Hand, nun lächle nimmer müde heut ist, heut ist in uns Feiertag, Segen überm Land, Segen überm Land. Und er sandte seinen Engel...

17

18 Ich glaube an Gott, der uns Zukunft schenkt, der die Geschichte der Menschheit, das Leben eines jeden einzelnen und die gesamte Schöpfung zu einem guten Ende führen wird. Ich glaube an Jesus Christus, Gottes menschgewordene Liebe, der gekommen ist, um das Reich seines Vaters zu vollenden und uns einen Weg zum wahren Leben zu zeigen. Ich glaube an den Heiligen Geist, die Anwesenheit Gottes in unserer Welt und in jedem von uns, der Freude, Liebe, Hoffnung und Zuversicht in unser Herz einsenken will. Ich glaube an die Gemeinschaft der Heiligen, an die große Familie aller Kinder Gottes hier auf Erden und im Himmel, die eins sind im Glauben, Hoffen und Lieben. Amen

19

20 Here I am, Lord, is it I Lord? I have heard You calling in the night I will go, Lord, If You lead me I will hold Your people in my heart. 1. Ich, der Meer und Himmel schuf, hörte meines Volkes Ruf. Die in Knechtschaft zu mir schrei'n, Ich will befrei'n. Ich, der Mond und Stern gemacht, sende Licht in ihre Nacht. Wer will Friedensbote sein? wer ist bereit? Refrain: Ich bin hier, Herr. Meinst du mich, Herr? Deinen Ruf vernahm ich in der Nacht. Ich will gehn, Herr. Führe du mich. Leg dein Volk mir tief in Herz und Sinn.

21 Und er sandte seinen Engel...

22 Heilig, heilig, heilig ist der Herr Zebaoth! Heilig, heilig, heilig ist der Herr Zebaoth! Die Länder sind voll seiner Ehre, die Länder sind voll seiner Ehre Die Länder sind voll seiner Ehre, Heilig ist der Herr! Heilig, heilig, heilig ist der Herr Zebaoth! Heilig, heilig, heilig ist der Herr Zebaoth! Die Länder sind voll seiner Ehre, die Länder sind voll seiner Ehre Die Länder sind voll seiner Ehre, Heilig ist der Herr! Und er sandte seinen Engel...

23 Volk in der Not Volk in der Not Ref.: Denn ein Kind ist uns geboren, ein Sohn ist uns geboren, und die Herrschaft ruht auf seinen Schultern. Er heißt wunderbar und Rat, Kraft und Held, Ewigvater, Friedensfürst. Und er sandte seinen Engel...

24 O holy night, the stars are brightly shining; It is the night of the dear Saviors birth! Long lay the world in sin and error pining, Till He appeared and the soul felt its worth. A thrill of hope, the weary soul rejoices, For yonder breaks a new and glorious morn. Fall on your knees, O hear the angel voices! O night divine, O night when Christ was born! O night, O holy night, O night divine! O heilige Nacht, die Sterne scheinen so hell, es ist die Nacht der Geburt des Erlösers. Lang lag die Welt in Sünde und Schuld, bis ER erschien und die Seele geheilt wurde.

25 Und er sandte seinen Engel...

26 Shine your light down on me Lift me up so I can see Shine your light when you're gone Give me the strength To carry on, carry on Lass dein Licht auf mich leuchten richte mich auf, dass ich aufschauen kann Lass dein Licht leuchten, auch wenn du gehst. Gib mir die Kraft, immer weiter zu gehen.

27 egne uns und lass uns wie die Engel Boten Gottes sein, die von der Freude weitererzählen, die mit Gottes Kommen begonnen hat. Segne uns und lass uns wie die Engel anderen Menschen den Christus bringen. Denen, die zerbrochenen Herzens sind, vom Himmel erzählen. Segne uns und lass uns wie die Engel den Himmel und die Erde zusammenhalten, verbunden durch den, der den weiten Weg ging vom Gottsein zum Menschwerden. Segne uns und lass uns wie die Engel Gott in der Höhe ehren durch Frieden bei den Menschen, auf denen dein Wohlgefallen ruht. Amen Segensbitte (gemeinsam) Segne uns und lass uns wie die Engel Boten Gottes sein, die von der Freude weitererzählen, die mit Gottes Kommen begonnen hat. Segne uns und lass uns wie die Engel anderen Menschen den Christus bringen. Denen, die zerbrochenen Herzens sind, vom Himmel erzählen. Segne uns und lass uns wie die Engel den Himmel und die Erde zusammenhalten, verbunden durch den, der den weiten Weg ging vom Gottsein zum Menschwerden. Segne uns und lass uns wie die Engel Gott in der Höhe ehren durch Frieden bei den Menschen, auf denen dein Wohlgefallen ruht. Amen

28 That´s what friends are for For good times and bad times I´ll be on your side forever more. That´s what friends are for And I never thought I´d feel this way and as far as I´m concerned I´m glad I got the chance to say, that I do believe I love you And if I should ever go away, well then close your eyes and try To feel the way we do today and then if you can remember Keep smilin´, keep shinin´ knowing you can always count on me for sure That´s what friends are for For good times and bad times I´ll be on your side forever more. That´s what friends are for Das ist es, wozu man Freunde hat, für gute Zeiten und für schlechte Zeiten Ich werde auch weiterhin an deiner Seite sein, denn das ist es, wozu man Freunde hat.

29 Und er sandte seinen Engel...


Herunterladen ppt "Und er sandte seinen Engel.... 1. Wir sagen euch an den lieben Advent. Sehet die erste Kerze brennt. Wir sagen euch an eine heilige Zeit. Machet dem Herrn."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen