Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Maßnahmen der Kriminalprävention in der Stadt Soest HFA 12.04.2011 Detlef Märte.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Maßnahmen der Kriminalprävention in der Stadt Soest HFA 12.04.2011 Detlef Märte."—  Präsentation transkript:

1 Maßnahmen der Kriminalprävention in der Stadt Soest HFA Detlef Märte

2 Möglichkeiten 1 Alkohol kaufen oder konsumieren zu können – Kneipen – Kioske – Gaststätten – Lebensmittelgeschäfte – Pommes-Buden – …

3

4 Möglichkeiten 2 Potenzielle Treffpunkte für Jugendliche – Spielplätze – Schulhöfe – öffentliche Plätze – Grünanlagen

5

6 Übersicht WerWasMoDiMiDoFrSaSo Polizei ET GE Jugendschutz- streife Regeldienst Zivilstreifen JugendamtStreetworker2 Ordnungsamt Stadtwache22 City-Streife weitere MA Regelmäßige Kontrollen im Rahmen des Aufgabenfeldes

7 Kriminalprävention in der Stadt Soest

8 sonstige Maßnahmen Lenkungsgruppe Kriminalprävention – Polizei – Amtsgericht – Staatsanwaltschaft – Stadt Soest AK Kriminalprävention Jugend Projekt GigA – Gemeinschaftsinitiative gegen Alkoholmissbrauch bei Kindern und Jugendlichen

9 Termine vor der Sommerpause – Entwicklung Kriminalitätsstatistik (Halbjahresstatistik) – Treffen Lenkungsgruppe Kriminalprävention Planung Runder Tisch im Herbst

10 Alkoholverbot bzw. Glasverbot Anfrage an Städte- und Gemeindebund Einrichtung einer Verbotszone über Ordnungsbehördliche Verordnung

11 Polizei – ET GE Freitag und Samstag ab Uhr Auftrag: – offene Präsenz an Brennpunkten/Angsträumen – Erkennen und Identifizieren von Einzelstörern und Störergruppen – Verhinderung ggf. beweissichere Verfolgung von Straftaten

12 Polizei – Jugendschutzstreife Freitag Kernzeit bis Uhr Auftrag: - offene Präsenz an Brennpunkten - Überwachung der informellen Treffpunkte - Bekämpfung des Alkoholmissbrauchs durch Kinder und Jugendliche

13 Jugendamt – Streetworker Freitag und Samstag Einsatzzeiten variabel (in der Zeit von Uhr bis 2.00 Uhr) 2 Personen Auftrag: Situationsanalyse und erste Kontaktaufnahme (und Befragung der Jugendlichen zur Entwicklung von künftigen Handlungsansätzen)

14 Ordnungsamt – City Streife (1) Montag – Donnerstag – 2 Personen – 2-3 Stunden Freitag und Samstag – 8 Personen ggfls. auch mehr – 5-8 Stunden

15 Ordnungsamt – City Streife (2) Auftrag: Überprüfung der – Schulhöfe (18), – Spielplätze (rd. 70), – Wälle, Gräfte, – Innenstadtbereiche (insb. Puppenstraße, Marktstraße, Hansaplatz), – sowie andere, bekannte auffällige Bereiche im Stadtgebiet (Stadtpark)

16 Ordnungsamt – Stadtwache Montag – Samstag – regelmäßig 7 00 bis Uhr Freitag und Samstag – auch bis 4 00 Uhr bei Veranstaltungen bis zu 3 Personen Auftrag: alle ordnungsrechtlichen Aufgaben und deren Durchsetzung

17 Ordnungsamt – weitere Kontrollen permanent und bei Bedarf: – Jugendschutzkontrollen, – Gaststättenkontrollen, – Nichtraucherschutzkontrollen, – Spielhallenkontrollen und – andere mind. einmal im Monat


Herunterladen ppt "Maßnahmen der Kriminalprävention in der Stadt Soest HFA 12.04.2011 Detlef Märte."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen