Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Unsere Gruppenmitglieder: Claire, Laura, Jacqueline, Merve, Wagma, Lars.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Unsere Gruppenmitglieder: Claire, Laura, Jacqueline, Merve, Wagma, Lars."—  Präsentation transkript:

1 Unsere Gruppenmitglieder: Claire, Laura, Jacqueline, Merve, Wagma, Lars

2 Dörfer, die sich zur Stadt Herne zusammen getan haben Seit dem Jahr 882 gibt es die Dörfer Haranni und Wanne sind die Dörfer Eickel, Bickern, Holsterhausen und Crange dazu gekommen.1908 kommen noch Baukau und Horsthausen dazu.

3 Das Alter von Herne Herne gibt es seit 146 Jahren 1897 ist Herne zu einer Stadt geworden. Im Jahr 1897 erhält Herne Stadtrechte und hat zu Zeit Einwohner. Täglich kommen neue hinzu.

4 Die Besonderheiten der Stadt Herne Cranger-Kirmes In jeder ersten Woche im August ist es soweit: Der größte Kirmesrummel Nordrhein- Westfalens beginnt in Crange. Zehn Tage lang stehen dann 500 Stände, Buden und Fahrgeschäfte auf dem Kirmesplatz. Autos können auf Parkplätzen parken, und Sonderbusse fahren in kurzen Abständen.

5 Revierpark Gysenberg Im Revierpark Gysenberg gibt es viele Sachen, die man machen könnte z.B:. man kann in einem Schwimmbad namens LAGO schwimmen, in die Sauna gehen, auf Spielplätze gehen, darunter ist auch ein Wasserspielplatz und Tiere im Streichelzoo streicheln. Der Gysenberg ist für große und kleine Leute etwas Besonderes.

6 Die Renaturierung der Emscher Vor fast 100 Jahren wurde der Fluss Emscher zum Abwasserkanal der Stadt Herne gemacht. Durch unser Abwasser ist das Leben in der Emscher tot. Unsere Ur- Urgroßeltern konnten noch in der Emscher baden und Fische fangen. Doch jetzt soll die Emscher wieder zum Fluss umgebaut werden. In Dortmund und in Duisburg ist das Abwasser schon aus der Emscher entfernt worden. Dort werden jetzt auch Betonplatten raus genommen. Es dauert 15 bis 30 Jahre, dann ist die Emscher wieder ein Fluss.

7 Verkehrswege in Herne Autobahnnetze verbinden Herne mit den Städten in der Umgebung (Bochum, Recklinghausen, Castrop-Rauxel und Gelsenkirchen) und ganz Deutschland. Das Autobahnkreuz in Herne heißt: Autobahnkreuz Herne wurde das Autobahnkreuz gebaut. Autobahnen sind der Emscher - schnellweg von Dortmund nach Oberhausen ( A 42) und die (A 43) von Wuppertal nach Münster. Es gibt nicht nur Autobahnen, es gibt auch Bundesstraßen, das sind z.B. die Dorstenerstraße (B226), die Bochumer Straße und der Westring (B51). Bahnhöfe und U-Bahnen Es gibt in Herne 2 Bahnhöfe, einmal den Herner Bahnhof und der Hauptbahnhof in Wanne. Die U-Bahn fährt von Schloss Strünkede bis Ruhr-Uni Bochum.

8 Schloss Strünkede Ritter bauten eine Burg im Wasser Als die Ritter hier vor rund 865 Jahren im Mittelalter eine Burg errichten wollten, bauten sie sie ins Wasser. Dicke Eichenpfähle wurden in den Sumpf des Emschertales gerammt. Darauf wurde das Mauerwerk gebaut. Rund um die Burg wurde der Hausteich angelegt und der Außengraben (die Gräfte) vertieft. So bot die Burg von Wasser und Sumpf umgeben Schutz. Geschichte der Ritterburg Schloss Strünkede 1142: Die Besitzer des Wasserschlosses Strünkede werden zum ersten Male in Urkunden erwähnt. 1307: Die Burg brennt teilweise aus und wird zehn Jahre später niedergerissen. 1320: Nach dem Neuaufbau wird die Burg nochmals zerstört. 19.Jh.: Die Familie von Forell übernimmt das Schloss Schloss Strünkede ist ein Museum.

9 Geschichte der Stadt Herne 1870 Herne bestand nur aus 150 Häuser Einwohner Herne erhält Stadtrechte mit Einwohnern Herne hat Einwohner, davon sind im Bergbau beschäftigt. Heute,2006, ist Herne 51,41 Quadratkilometer groß und hat Einwohner. Die Zahl der Frauen in Herne beträgt und die der Männer

10 Der Rhein-Herne-Kanal Der Rhein-Herne-Kanal wurde in 8 Jahren gebaut, nämlich von Der Kanal ist 45 Kilometer lang, der Kanal ist 52 Meter breit und 4 Meter tief. Im Rhein-Herne-Kanal fahren am Tag Schiffe. Die Schiffe kommen aus allen Ländern. Die Fracht besteht aus Kohle, Steinen, Erden, Mineralöl, Erzen, Schrott, Baustoffen, chemischen Gütern und Nahrungsmitteln.

11 Der Rhein-Herne-Kanal hat die einzige Zwillings-Schleuse Deutschlands. Die Schleuse ist 190 Meter lang und 12 Meter breit. Die Zwillings- Schleuse funktioniert so: Die Schleuse Herne-Ost besitzt zwei Schleusenkammern, die im Zwillingsbetrieb bedient werden. Somit können 50% Wasser gespart werden, welches sonst noch etwa in die Schleusenkammer gepumpt werden müsste. Die Flügeltore unter Wasser der Schleusenkammer eins werden mit Hilfe von Hydraulikzylindern geöffnet. Das Schiff kann nun hineinfahren. Danach schließt sich das Flügeltor wieder. Nun werden die Tore (Schütze) geöffnet, die in der Mitte der Schleusenkammer liegen und mit beiden Kammern verbunden sind. Wenn diese geöffnet sind, fließt das Wasser der Schleusenkammer zwei in die Schleusenkammer eins, so dass der Höhenunterschied von Unter- nach Oberwasser auf -gehoben wird. Wenn genug Wasser von der Schleusenkammer zwei und des Kanals in die Schleusenkammer eins gepumpt worden ist, so dass der Wasserspiegel der Schleusenkammer eins dem vom Oberwasser angeglichen ist, öffnet sich dass hintere Schleusentor der Schleusenkammer eins und das Schiff kann am Oberwasser wieder herausfahren. Nach diesem Ablauf steht der Wasserspiegel der Schleusenkammer zwei auf Unterwasser. Ein Schleusengang dauert ca. 14 Minuten.

12 Der Rhein-Herne-Kanal ist im Sommer ein schöner Erholungsort, man kann Baden, man kann Schlauchboot fahren und man kann schwimmen. Man kann am Kanal zelten und spazieren gehen. Es gibt die Ausflugsschiffe Santa Monika und Friedrich der Große auf dem Rhein-Herne-Kanal

13 Der Oberbürgermeister Horst Schiereck ist zur Zeit unser Bürgermeister. Er hat folgende Aufgaben: Er ist der Leiter der Verwaltung und Vorsitzender des Rates der Stadt Herne und damit der oberste Repräsentant. Die Bezirksvertretung: Eine Bezirksvertretung besteht aus mindestens 11 und höchstens 19 Mitgliedern. Die Bezirksvertretung ist zuständig für alle Schulen, Sportplätze, Altenheime, Friedhöfe, Büchereien, Straßen, Wege und Plätze. Auch Betreuung und Unterhaltung von örtlichen Vereinen gehört zu ihren Aufgaben.

14 Der Rat der Stadt Das wichtigste Entscheidungsgremium der Gemeinde ist der Rat, in dem die jeweiligen Stadtverordneten versammelt sind. Was der Rat selbst entscheiden muss und nicht den Ausschüssen oder dem Oberbürgermeister (Verwaltung) übertragen darf, schreibt die Gemeindeordnung vor, z.B. die allgemeinen Grundsätze, nach denen die Verwaltung geführt werden soll, die Wahl der, Ausschuss-Mitglieder und der Beigeordneten, den Erlass der Haushaltssatzung, die Festsetzung öffentlicher Abgaben, die Abnahme der Jahresrechnung, die Errichtung von öffentlichen Einrichtungen. Die laufenden Verwalttungsgeschäfte erledigt jedoch der Oberbürgermeister gemeinsam mit den Beigeordneten und den Mitarbeitern der Verwaltung. Die Ratsmitglieder werden für die Dauer von fünf Jahren gewählt. Die Sitzung, denen die Beschlüsse gefasst werden, finden im Ratsaal des Rathauses oder im Rathaus Wanne statt finden.

15 Die erste Sitzung des Ki Ju Pa´s Kinder an die Macht, so das Thema des Ki Ju Pa`s. Kinder und Jugendliche an die Macht, so wollte es OB Becker. Horst Schiereck unterstützt die Arbeit der Kinder und Jugendlichen heute. Das macht das Ki Ju Pa so unschlagbar. Aus jeder Schule in Herne kommen immer zwei Kinder ins Ki Ju Pa. Die erste Sitzung des Ki Ju Pa´s fand am 4. November 1992 statt. Heute haben sich ca. 60 Schulen am Herner Ki Ju Pa beteiligt.

16 Wer hat das Sagen in Herne? Die Bürgerschaft besteht ungefähr aus Wahlberechtigten. Jeder Wahlberechtigte muss 18 Jahre alt sein, um wählen zu können. Die Bürger wählen den Rat der Stadt Herne. Der Rat bestimmt z.B. ob ein Gebäude gebaut werden darf.

17 Tschüss bis bald hoffentlich hat es euch gefallen. Eure Gruppe Herne


Herunterladen ppt "Unsere Gruppenmitglieder: Claire, Laura, Jacqueline, Merve, Wagma, Lars."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen