Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Grammatische Zeiten 1)PräsensPräsens 2)PerfektPerfekt 3)PräteritumPräteritum 4)PlusquamperfektPlusquamperfekt 5)FuturFutur 6)Anwendung: In alle Zeiten.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Grammatische Zeiten 1)PräsensPräsens 2)PerfektPerfekt 3)PräteritumPräteritum 4)PlusquamperfektPlusquamperfekt 5)FuturFutur 6)Anwendung: In alle Zeiten."—  Präsentation transkript:

1

2 Grammatische Zeiten 1)PräsensPräsens 2)PerfektPerfekt 3)PräteritumPräteritum 4)PlusquamperfektPlusquamperfekt 5)FuturFutur 6)Anwendung: In alle Zeiten setzenAnwendung: In alle Zeiten setzen 7)Weitere ÜbungenWeitere Übungen 8)Zeiten erkennenZeiten erkennen 9)Gleichzeitig - nachzeitigGleichzeitig - nachzeitig Für solche, die noch mehr lernen wollen: 10) Futur 2Futur 2 11) KonjunktivKonjunktiv Diese Taste zeigt, dass zum Thema noch weitere Folien kommen.

3 1. Das Präsens Diese grammatische Zeit wird für Ereignisse der Gegenwart verwendet. Es passiert jetzt, im Moment. nehmendu essenihr wissener könnenich gebendie Frau ladendu nimmst lädst gibt kann weiss esst Zum Inhalt

4 Präsens in der Mundart Die Schweizer Mundart benützt das Präsens oft auch für etwas Zukünftiges. In den nächsten Ferien ich nach Griechenland. Morgen Abend sie ins Theater. Zum Inhalt

5 2. Das Perfekt Diese Zeit benützen wir für Vergangenes. In der Schweizer Mundart ist dies die einzige Vergangenheitsform! Wir bilden diese Form mit den Verben sein oder haben und dem Partizip perfekt. Zum Inhalt

6 Perfekt: Beispiele nehmendu fallenihr wissener stürzenich fahrenwir ladensie hast genommen seid gefallen hat gewusst bin gestürzt sind gefahren haben geladen Zum Inhalt

7 3. Das Präteritum Diese Form muss man speziell lernen, da viele Formen unregelmässig sind. Die Handlung ist zwar vorbei, aber sie läuft ab, wie im Film. Der wurde ja auch früher gedreht. stehlen: Der Taschendieb der Oma die Tasche. bringen: Der Briefträger das bestellte Paket. ziehen: Vier Pferde die elegante Kutsche. Zum Inhalt

8 Präteritumsformen 1.Regelmässige Formen: zeichnen: Ich zeichnete. lachen: Er lachte. öffnen: Wir öffneten. 2. Unregelmässige Formen: denken gedacht lassengelassen quellengequollen Zum Inhalt

9 4. Das Plusquamperfekt Diese Form ist stark mit dem Perfekt verwandt. Man benützt aber haben und sein im Präteritum. PerfektPlusquamperfekt Ich bin gegangen. Du hast gesehen. Ich war gegangen. Du hattest gesehen.

10 Sein und haben Repetition dieser Verben im Präteritum. seinhaben Ich war Ich hatte Du warst Er, sie es war Wir waren Ihr wart Sie waren Du hattest Er, sie, es hatte Wir hatten Ihr hattet Sie hatten Zum Inhalt

11 5. Das Futur Diese Form wird für Ereignisse in der Zukunft, die erst noch stattfinden werden, verwendet. Man nimmt das Verb werden im Präsens und einen Infinitiv, der am Ende des Satzes steht. Nächstes Jahr ich die Sekundarschule besuchen. An diesem Geschenk ihr Freude haben. sie die Prüfung wohl bestehen? Zum Inhalt

12 Das Verb werden Repetition dieses Verbs im Präteritum. Ich werde Du wirst Er, sie es wird Wir werden Ihr werdet Sie werden Zum Inhalt

13 6. Anwendung In alle Zeiten setzen Zeit Ich / lesen / ein spannendes Buch Präsens Ich lese ein spannendes Buch. Präteritum Perfekt Plusquamperfekt Futur Ich las ein spannendes Buch. Ich habe ein spannendes Buch gelesen. Ich hatte ein spannendes Buch gelesen. Ich werde ein spannendes Buch lesen. Zum Inhalt

14 Weitere Übungen In alle Zeiten setzen Zeit du / nach Hause rennen Präsens Du rennst nach Hause. Präteritum Perfekt Plusquamperfekt Futur Du ranntest nach Hause. Du bist nach Hause gerannt. Du warst nach Hause gerannt. Du wirst nach Hause rennen. Zum Inhalt

15 Weitere Übungen In alle Zeiten setzen Zeit ihr / ein Haustier halten Präsens Ihr haltet ein Haustier. Präteritum Perfekt Plusquamperfekt Futur Ihr hieltet ein Haustier. Ihr habt ein Haustier gehalten. Ihr hattet ein Haustier gehalten. Ihr werdet ein Haustier halten. Zum Inhalt

16 Weitere Übungen In alle Zeiten setzen Zeit sie / ein Geschenk bringen Präsens Sie bringt ein Geschenk. Präteritum Perfekt Plusquamperfekt Futur Sie brachte ein Geschenk. Sie hat ein Geschenk gebracht. Sie hatte ein Geschenk gebracht. Sie wird ein Geschenk bringen. Zum Inhalt

17 8. Zeiten erkennen Mit dem Subjekt und den Verben kann die Zeit bestimmt werden. Zum Inhalt Meine Eltern sind gestern Abend sehr spät nach Hause gekommen. Minimalsatz: Meine Eltern sind gekommen. Zeit: P e r f e k t

18 Übungen Zum Inhalt Wo waren Sie gestern Mittag gewesen? In diesem Fall kann ich Ihnen helfen. Bei dieser Hitze durfte niemand hinaus. Wo wirst du in Zürich wohnen? Meine Freunde sind ins Kino gegangen. Ihr zieht die warmen Jacken an! Plusq Präs Prät Futur Perf Präs

19 9. Gleichzeitig-nachzeitig Zum Inhalt Die Erzählzeiten abgeschlossene Aktionlaufende Aktion jetzt vorbei (Film) Perfekt Nachdem sie gegessen hat, Präsens wäscht sie das Geschirr ab. Plusquamperfekt Nachdem sie gegessen hatte, Präteritum wusch sie das Geschirr ab.

20 9. Gleichzeitig-nachzeitig Zum Inhalt Gleichzeitigkeit: Beide Teilsätze stehen in derselben grammatischen Zeit. Als ich ins Zimmer trete, brennt schon das Licht. Als ich ins Zimmer trat,brannte schon das Licht.

21 9. Gleichzeitig-nachzeitig Zum Inhalt Nachzeitigkeit: Im ersten Teilsatz ist die Handlung schon vorbei, im 2. Teilsatz läuft sie noch. Nachdem ich ins Zimmer getreten bin, öffne ich das Fenster. Nachdem ich ins Zimmer getreten war, öffnete ich das Fenster.

22 10. Das Futur 2 Diese eher seltene Form braucht man, um ver- mutete Ereignisse, die einmal stattgefunden haben könnten, auszudrücken. Wenn du dann kommst, ich die Sache schon erledigt haben. Zu diesem Zeitpunkt du schon abgereist sein. In zwei Monaten ihr die neue Wohnung schon eingerichtet haben. Zum Inhalt

23 Die Bildung des Futur 2 Zum Inhalt

24 11. Der Konjunktiv Die Möglichkeitsform: man bildet sie mit dem Präteritum oder mit würde. nehmennahm essenass ziehenzog könnenkonnte gebengab lesenlas nähme läse gäbe könnte zöge ässe Zum Inhalt

25 Die würde-Form Wenn es komisch tönt oder die Form gleich wie das Präteritum ist, kann immer die Form würde benützt werden. Wenn ich reich wäre, ich eine Villa kaufen. Wenn ich dich wäre, ich die Chance nützen. In diesem Fall ich ihr natürlich helfen.. Zum Inhalt

26 Weitere Formen tuntat trinkentrank lassenliess denkendachte seinwar reissenriss sehensah habenhatte täte risse wäre dächte liesse tränke Zum Inhalt sähe hätte


Herunterladen ppt "Grammatische Zeiten 1)PräsensPräsens 2)PerfektPerfekt 3)PräteritumPräteritum 4)PlusquamperfektPlusquamperfekt 5)FuturFutur 6)Anwendung: In alle Zeiten."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen