Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Thema: Im gesunden Körper – gesunder Geist! Цели: Активизировать мыслительную деятельность детей путем решения коммуникативных задач Привлечь внимание.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Thema: Im gesunden Körper – gesunder Geist! Цели: Активизировать мыслительную деятельность детей путем решения коммуникативных задач Привлечь внимание."—  Präsentation transkript:

1 Thema: Im gesunden Körper – gesunder Geist! Цели: Активизировать мыслительную деятельность детей путем решения коммуникативных задач Привлечь внимание учащихся к занятиям физкультурой и спортом, способствующим укреплению здоровья

2 Задачи урока: 1)Практиковать учащихся в употреблении нового лексического материала в устной речи и письменной речи 2) Тренировать в чтении с пониманием основного содержания прочитанного и осуществлять поиск нужной информации 3) Учить выражать собственное мнение по поводу прочитанного и услышанного

3 Sprichwörter zum Thema Sport in unserem Leben Im gesunden Körper - gesunder Geist. Wer wagt, gewinnt. Besser später als nie. Frisch gewagt ist bald gewonnen. Wer Sport treibt, der bleibt. Im Sport gibt es keine Sterne, es gibt nur Kometen von einer längeren oder kürzeren Verbrennungsdauer. Begangene Tat leidet keinen Rat. Eile mit Weile. Versuch macht klug. В здоровом теле – здоровый дух Попытка не пытка Риск – благородное дело Тише едешь, дальше будешь Лучше поздно, чем никогда После драки кулаками не машут Отвага – половина победы Кто со спортом в ногу идет, тот долго живет В спорте нет «звезд», а есть только кометы, которые горят долго или недолго Deutsch Russisch

4 Sport, Sport, Sport – an jedem Ort! Wozu treiben wir Sport? Wir treiben Sport, um gesund zu sein. um immer gute Stimmung haben. um Meister zu werden. um immer munter und stark zu sein. um unseren Willen zu stärken. um Ausdauer zu entwickeln.

5 Gespräche über den Sport Otto: Ach, ich hatte doch gestern abend Freizeitsport getrieben. Gerateturnen. (Гимнастика на снарядах.) Otto: Ach, ich hatte doch gestern abend Freizeitsport getrieben. Gerateturnen. (Гимнастика на снарядах.) Peter: Ach so, ja! Na, dann muB man regelmaBig trainieren. Peter: Ach so, ja! Na, dann muB man regelmaBig trainieren. Otto: Trainieren ist gut. Aber ich mache ja noch nicht lange mit. Otto: Trainieren ist gut. Aber ich mache ja noch nicht lange mit. Peter: Das ist eben der Fehler! Wann stehst du friih auf? Peter: Das ist eben der Fehler! Wann stehst du friih auf? Otto: Um 7 Uhr. Otto: Um 7 Uhr. Peter: Das ist schon falsch. Bei uns klingelt schon halb sieben der Wecker! Und dann sofort: alle 'raus! Und Gymnastik am offenem Fenster! Peter: Das ist schon falsch. Bei uns klingelt schon halb sieben der Wecker! Und dann sofort: alle 'raus! Und Gymnastik am offenem Fenster! Otto: Im Winter auch bei offenem Fenster? Otto: Im Winter auch bei offenem Fenster? Peter: Naturlich, Sommer wie Winter! AnschlieBend duschen mit kaltem Wasser. Das tut gut! Peter: Naturlich, Sommer wie Winter! AnschlieBend duschen mit kaltem Wasser. Das tut gut! Otto: Wirklich? Otto: Wirklich? Peter: Wenn du vor Erkaltung keine Angst haben willst, so ist auch Wassertreten (холодная ванна для ног) zu empfehlen. Peter: Wenn du vor Erkaltung keine Angst haben willst, so ist auch Wassertreten (холодная ванна для ног) zu empfehlen. Otto: Wassertreten? Otto: Wassertreten? Peter: Ja, Wassertreten. Peter: Ja, Wassertreten. Otto: Auch im Winter? Otto: Auch im Winter? Peter: Aber natiirlich! Du meinst, das ist ein biBchen unangenehm? Und auBerdem werden die FiiBe sofort wieder warm, wenn du anschlieBend einen 1000-Meter Lauf machst. Peter: Aber natiirlich! Du meinst, das ist ein biBchen unangenehm? Und auBerdem werden die FiiBe sofort wieder warm, wenn du anschlieBend einen 1000-Meter Lauf machst. Otto: 1000-Meter Lauf noch?! Otto: 1000-Meter Lauf noch?! Peter: Naklar! Peter: Naklar! Otto (erstaunt): Sage, wie lange machst du denn das schon so? Otto (erstaunt): Sage, wie lange machst du denn das schon so? Peter: Ich? Ich wollte morgen damit anfangen. Peter: Ich? Ich wollte morgen damit anfangen.

6 Unsere Sportlehrerin W.N. Frolowa ist die beste Trainerin der Leichtathleten Sportmeister der internationalen Klasse Rekordbrecherin von Europa im Gehen Ihre Schüler belegen immer den ersten Platz und bekommen verschiedene Preise

7 Der Weg des Olympischen Feurs Zu den ältesten Bräuchen {обычаям) bei der Eröffnung Olympischen Spiele gehört das Entzünden {зажигание) des Feuers im Stadion. Diese Tradition der Griechen wurde 1928 in Amsterdam bei den IX. Spielen der Neuzeit wiederaufgenommen {возрождена). Obwohl {хотя) Olympische Spiele auf verschiedenen Kontinenten stattflnden, entzündet man die Flamme {пламя зажигают) in Griechenland. Alle vier Jahre wird das Feuer im Hain {роща) von Olympia mit Hilfe der Sonne und eines Hohlspiegels {вогнутого зеркала) entzündet. Nun beginnt sein langer Weg zum Ort der Olympischen Spiele. Die Ruinen der antiken (античного) Stadt des Sports Olympia wurden von den Archaologen im 19. Jahrhundert und Anfang des 20. Jahrhunderts neben einem griechischen Dorf gleichen namens ausgegraben {былираскопаны). In diesem Dorf gibt es Hotels, Gasthä'user, Tavernen, Souvenirladen, eine Schule und eine Post. Auch einen kleinen Bahnhof gibt es, denn es führt eine Schmalspurbahn {узкоколейная железная дорога) von Athen nach Olympia. Aber die Touristen aus aller Welt fahren nach Olympia mit Autos und Bussen.

8 Am Tag der feierlichen Handlung {действие) eilen Tausende Griechen {греки) und ausländische Touristen zu den Ruinen des alten Olympia. Sie setzen sich auf den grünen Grastribünen des alten olympischen Stadions. Sie wollen dabeisein, wenn die Sonnenstrahlen das Olympische Feuer entzünden. Eine griechische Schauspielerin trägt die Fackel. Sie wird begleitet {ее сопровождают) von einer Gruppe griechischer Mädchen in antiken Tuniken. Unter dem Beifall der Zuschauer {Под аплодисменты зрителей) tragen sie die Fackel zum Obelisken, in dem sich das Herz Coubertins, des Begründers der Olympischen Spiele der Neuzeit, befindet. An dieser Stelle wird die brennende {горящий) Fackel zusammen mit einem Olivenzweig {оливковая ветвь) dem ersten Laufer der internationalen Stafette {эстафета) übergeben. Das war im Jahre 1980 ein 17jähriger Oberschüler. Die Fackel mit dem olympischen Feuer hoch erhoben {высоко подняв) lief der junge Leichtathlet eine Ehrenrunde {круг почета) im antiken Stadion und trug sie dann hinaus auf die StraBe. Eine Monat war die Stafette unterwegs, bevor sie Moskau erreichte {прежде чем она достигла Москвы). Auf ihrem langen Weg wurde die olympische Flamme von vielen tausend Menschen begrüBt als ein Symbol des Friedens, der Freundschaft und der Zusammenarbeit der Sportler aller fünf Kontinente.

9 Ratschläge für die Jugendliche, die nicht besonders gern Sport treiben Macht ein Paar Übungen schon im Bett früh am Morgen Lauft morgens und abends die Treppen in eurem Wohnhaus auf und ab Macht kurze Pausen beim Lernen und wider ein Paar Übungen Wascht euch kalt! Das härtet euch ab und erhält euch munter, gesund und stark Macht abends einen kleinen Spaziergang. Geht mit jedem Tag schneller! Tanzt! Die Tanzbewegungen bringen Freude, Vergnügen und stärken den Körper Nehmt keinen Bus und keine Strassenbahn.Geht immer zu Fuß!

10 Ode an den Sport (Pierre de Coubertin – Begründer der Olympischen Spiele der Neuzeit) I. O Sport, du Lebenseliksir! II. O Sport, du bist die Schönheit, du formst den Körper zu edler Gestalt! III. O Sport, du bist Gerechtigkeit! IV. O Sport, du bist der Mut!Es gibt nur eine Lösung für die Kraft der Muskeln und des Willens, und die heisst: Wagen! (рискуй) V. O Sport, du bist die Ehre! VI. O Sport, du bist die Freude! VII. O Sport, du bist die Fruchtbarkeit! VIII. O Sport, du bist der Fortschritt! IX. O Sport, du bist der Friede!


Herunterladen ppt "Thema: Im gesunden Körper – gesunder Geist! Цели: Активизировать мыслительную деятельность детей путем решения коммуникативных задач Привлечь внимание."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen