Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

8 Geschichten Musikalische Begleitung: Ernesto Cortazar – Immensity Fotos und pps by Monika MüllerMonika Müller © Fotos and pps by Monika Müller Kontakt:

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "8 Geschichten Musikalische Begleitung: Ernesto Cortazar – Immensity Fotos und pps by Monika MüllerMonika Müller © Fotos and pps by Monika Müller Kontakt:"—  Präsentation transkript:

1

2 8 Geschichten Musikalische Begleitung: Ernesto Cortazar – Immensity Fotos und pps by Monika MüllerMonika Müller © Fotos and pps by Monika Müller Kontakt: Kunst: Shop: Foto Galerie:: Picasa Galerie Face Book: MoniArt Monika MüllerPicasa GalerieMoniArt Monika Müller

3

4

5 Bedauern... Es traf einmal ein Philosoph einen Straßenfeger, der gerade seiner Arbeit nachging. Der Philosoph sagte zu dem Straßenfeger: "Ich bedaure dich. Hart und schmutzig ist dein Tagewerk." Worauf der Straßenfeger antwortete: "Vielen Dank, Herr. Aber sage mir, was für eine Arbeit hast du?" Der Philosoph antwortete: "Ich studiere des Menschen Geist, seine Taten und sein Verlangen." Da fuhr der Straßenfeger fort zu fegen, und sagte mit einem Lächeln: "Ich bedaure dich auch." von Khalil Gibran

6

7

8 Von verliehenen Büchern Es war einmal ein Gelehrter, zu dem viele Menschen kamen, um ihm Fragen zu stellen. Eines Tages fragte jemand den weisen Mann: "Warum, Meister, bekommt man eigentlich verliehene Bücher so selten wieder zurück?" Darauf antwortete der Gelehrte ohne lange nachzudenken: "Weil es leichter ist, die Bücher zu behalten, als das, was drin steht." Verfasser unbekannt

9

10

11 Gedanken für die nächsten 365 Tage An jedem dieser 365 Tage werde ich alles und alle anschauen, als wäre es das erste Mal – vor allem die kleinen Dinge, diejenigen, an die ich mich gewöhnt und deren Magie ich vergessen habe. Geschichte von Paulo Coelho Als wäre es das erste Mal

12

13

14 Warum? Einmal wurde ein Meister von seinen Schülern sehr stark verehrt. Sie sahen in ihm eine Art inkarnierter Gottheit und beteten ihn an. Einer der Schüler wagte eines Tages dem Meister eine Frage zu stellen: "Sag mir bitte, oh Meister, warum kamst Du in diese Welt?" Der Meister blickte seinen Schüler an und sagte: "Um Narren wie Dich zu lehren, ihre Zeit nicht mit der Anbetung von Meistern zu verschwenden." Anthony de Mello: Eine Minute Unsinn,

15

16

17 Das Glück ist ein Schmetterling "Das Glück ist ein Schmetterling", sagte der Meister. "Jag ihm nach und er entwischt dir. Setz dich hin, und er lässt sich auf deiner Schulter nieder." "Was soll ich also tun, um das Glück zu erlangen?" fragte der Schüler. "Hör auf, hinter ihm her zu sein." "Aber gibt es nichts, was ich tun kann?" "Du könntest versuchen, dich ruhig hinzusetzen, wenn du es wagst." Anthony de Mello

18

19

20 Wirklich schwierig... Ein junger Mann kam zum Meister und berichtete ihm von seinen Erlebnissen. "Im Himalaja traf ich einen weisen, alten Mann, der in die Zukunft sehen kann. Diese Kunst lehrte er auch seinen Schülern." sprach er voller Begeisterung. Das kann jeder." sprach der Meister ruhig. "Mein Weg ist viel schwieriger." "Wirklich?" fragte der junge Mann. "Wie ist Euer Weg, Herr?" Ich bringe den Menschen bei, die Gegenwart zu sehen." Marco Aldinger

21

22

23 Jemand oder niemand? Das ist eine kleine Geschichte über vier Kollegen namens JEDER, JEMAND, IRGENDJEMAND und NIEMAND. Es ging darum, eine wichtige Arbeit zu erledigen und JEDER war sicher, dass sich JEMAND darum kümmert. IRGENDJEMAND hätte es tun können, aber NIEMAND tat es. JEMAND wurde wütend, weil es JEDER´S Arbeit war. JEDER dachte, IRGENDJEMAND könnte es machen, aber NIEMAND wusste, dass JEDER es nicht tun würde. Schließlich beschuldigte JEDER JEMAND, weil NIEMAND tat, was IRGENDJEMAND hätte tun können. (Quelle unbekannt)

24

25

26 Eine Herbstgeschichte Es war einmal ein Buchenblatt. Den Sommer über hatte es den Baum mit seinem kräftigen Grün geschmückt. Doch nun war es immer trockener und unansehnlicher geworden. Als es zur Erde fiel, war sein letzter Gedanke: "Ach, nun bin ich zu gar nichts mehr nütze!" Doch da kam ein kleiner Käfer vorbei. Er sah das Buchenblatt und schnappte es sich, um darunter seinen Winterschlaf zu halten. Und beim Einschlummern dachte das Käferchen: "Ein schöneres Dach könnte ich mir nicht wünschen!" Idee nach Rudolf Kirsten

27

28

29 Silent Dreams II by Monika Müller - © Fotos and pps by Monika Müller Kontakt: Kunst: Shop: Foto Galerie:: Picasa Galerie Face Book: MoniArt Monika MüllerPicasa GalerieMoniArt Monika Müller


Herunterladen ppt "8 Geschichten Musikalische Begleitung: Ernesto Cortazar – Immensity Fotos und pps by Monika MüllerMonika Müller © Fotos and pps by Monika Müller Kontakt:"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen