Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

HAMBURG ART WEEK 2012 | MICHAEL MATTERN | EVERY DAY – BILDER | POWERPOINT PRÄSENTATION | © 2012 Ute Mattern + Fotografen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "HAMBURG ART WEEK 2012 | MICHAEL MATTERN | EVERY DAY – BILDER | POWERPOINT PRÄSENTATION | © 2012 Ute Mattern + Fotografen."—  Präsentation transkript:

1 HAMBURG ART WEEK 2012 | MICHAEL MATTERN | EVERY DAY – BILDER | POWERPOINT PRÄSENTATION | © 2012 Ute Mattern + Fotografen

2

3

4

5

6

7

8

9 VITA MICHAEL MATTERN 1946in Husum / Schleswig-Holstein geboren Verzicht aus familiären Gründen auf das Studium an der HfBK Berlin - trotz Tätigkeit in der Druckindustrie weiterhin äußerst intensive Beschäftigung mit der Bildenden Kunst sowie der Kunstgeschichte. Seit 1998lebt und arbeitet er in Itzehoe. Seit 1989 arbeitet Mattern auf der Basis technischer Form- und Funktions-Logiken als freischaffender Künstler an der Weiterentwicklung des Konstruktivismus, die eine Reflektion des heutigen Zeitgeschehens ermöglicht. Seit 1991 besteht Kontakt zu dem Wuppertaler Ästhetik-Professor Dr. h.c. Bazon Brock – dieser definierte die malerischen Analysen technischer Systeme und konstruktivistischen Bilderwelten Matterns als Diaphanen Konstruktivismus sowie als Wissensbilder. Seit 2005Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler Schleswig-Holstein Seit 2006Aufnahme in 'Who is Who' Einzel-Ausstellungen mit den neuen Arbeiten: 1994 Galerie des Rathauses Husum 1994 Kunstverein Schering, Berlin 1995 KunstHaus Boskamp, Hohenlockstedt 1996 Kreismuseum Prinzeßhof, Itzehoe 1997 Innovationszentrum Itzehoe 1997 Galerie Pohlhammer, Steyr/Österreich 1999 Galerie art2001, Lauenburg 2000 Wander-Ausstellung:Wenzel-Hablik-Museum Itzehoe Villa Flath, Bad Segeberg Schloss Reinbek/Hamburg 2000 Galerie Hohmann, Hamburg 2001 Kunsthaus Hohmann, Walsrode 2001 ART Frankfurt/M., one man show durch Galerie Hohmann, Hbg Kunstverein Rotenburg/W Roemer- und Pelizaeus-Museum Hildesheim 2005 Wenzel Hablik Museum Itzehoe (Kurator Bazon Brock) 2006 Galerie elbchaussee acht, Hamburg 2008 Madsens Galleri, Fanø DK Jahre Kunstverein Rotenburg/W Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein, Kiel 2012 ART WEEK Hamburg

10 VITA MICHAEL MATTERN Auswahl der Ausstellungs-Beteiligungen: 1994 Galerie Bollhagen, Worpswede 1997 Galerie Hans Mayer, Düsseldorf 1998 Galerie Levy / Hohmann, Hamburg 1999 Galerie Modern Art, Zürich 1998/ 1999 am Ausstellungsprojekt der Stiftung für Kunst und Kultur eV, Bonn: Die Macht des Alters – Strategien der Meisterschaft 2001 S|E|B Zentrale Frankfurt/M. 'more than a bank' Landesschau des BBK Schleswig-Holstein 2007 Investitionsbank, Kiel 2008 Galerie im Wilhelminenhaus, Kiel 2009 Kunstverein Hamburg, Symposium Arbeiten in öffentlichem und privatem Besitz – zB Ankäufe durch Dr. Erich Marx, Berlin Innovationszentrum Itzehoe Sammlung Sparkasse Hildesheim Sammlung Grauwinkel, Berlin Museum für Kommunikation, FFM Bibliografie: Konstruktivismus Heute – Ausstellungskatalog, Kreismuseum Itzehoe,1996. Bazon Brock: Michael Mattern Recycling, in Bazon Brock (Hrsg.), Die Macht des Alters - Strategien der Meisterschaft, DuMont-Verlag, Bonn und Köln Formen und Funktionen – Konstruktives von Michael Mattern, Kataloge der Museen in Schleswig-Holstein Nr.48, Itzehoe Wissensbilder – Katalog zur one man show auf der ART Frankfurt/M. 2001, herausgegeben durch die Galerie Hohmann, Hamburg. Der Barbar als Kulturheld, Ästhetik des Unterlassens – Kritik der Wahrheit, Bazon Brock III, Gesammelte Schriften 1991 – 2002, DuMont-Verlag, Köln 2002 ars borealis 26 Michael Mattern - Edition zur zeitgenössischen Kunst im Norden, Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein, Kiel 2011

11

12 01 H O P E 2012 | Airbrush-Technik 160 x 120 cm inclusive Rahmen

13 02 BLACK SABBATH 2012 | Airbrush-Technik 2tlg = 120 x 320 cm ohne Rahmen

14 04 GROSSE VERSCHLUSS-SACHE 2009 | Mischtechnik 100 x 80 cm inclusive Rahmen 03 E I N G R I F F 2009 | Mischtechnik 100 x 80 cm inclusive Rahmen

15 05 AUF DEN PUNKT GEBRACHT 2011 | Mischtechnik 160 x 120 cm inclusive Rahmen 06 THE FLYING MAX ERNST – Analyse CCXLVII 2012 | Mischtechnik 120 x 160 cm inclusive Rahmen

16 07 NO COMMENT 2012 | Mischtechnik 160 x 120 cm inclusive Rahmen

17

18 08 EINGEORDNET 2011 | Mischtechnik 120 x 160 cm inclusive Rahmen 09 EIN PRINZIP - Analyse CCXLV 2012 | Mischtechnik 160 x 120 cm inclusive Rahmen

19 10 ELECTRONIC GIRL 2008 | Mischtechnik 100 x 80 cm inclusive Rahmen 11 BALANCE II 2008 | Mischtechnik 100 x 80 cm inclusive Rahmen 12 HOMMAGE TO LÉGER VII 2011 | Mischtechnik 100 x 80 cm inclusive Rahmen

20

21 13 NUR FÜR SCHULUNGSZWECKE GEEIGNET 2011 | Mischtechnik | 4 tlg. = 100 x 250 cm ohne Rahmen

22

23

24 16STRÖMUNGEN - Analyse CCXXXVI 2009 | Mischtechnik 100 x 100 x 4cm ohne Rahmen 15BMW MOTOR – Analyse CCXXXII 2008 | Mischtechnik 100 x 100 x 4cm ohne Rahmen 21NUMMERIERT – Analyse CCXXXIX 2009 | Mischtechnik 100 x 100 x 4cm ohne Rahmen 17ANALYSE CCXLV MIT RECYCLING 2009 | Mischtechnik 100 x 100 x 3 cm ohne Rahmen 20ANALYSE CXXXIV 2009 | Mischtechnik 100 x 100 x 4cm ohne Rahmen 22SCHIFFSMOTOR – Analyse CCXXXVII 2009 | Mischtechnik 100 x 100 x 4cm ohne Rahmen 18NICHT GEKIPPT - Analyse CCXXXIII 2008 | Mischtechnik 100 x 100 x 4cm ohne Rahmen 14ANALYSE CCXLIV 2009 | Mischtechnik 100 x 100 x 4cm ohne Rahmen 19ON THE ROAD – Analyse CCXXXVIII 2009 | Mischtechnik 100 x 100 x 4cm ohne Rahmen

25 24 TWO IN ONE – Recycling v A.CCXXXIV + CCXXXV 2009 | Mischtechnik 110 x 160 x ca 1,6 cm ohne Rahmen 23 TAKTGEBER – Analyse CCXXXV 2009 | Mischtechnik 100 x 100 x 4cm ohne Rahmen

26

27 25(KOMPLEX)KOMPOSITION XI 1997 | Airbrush-Technik 160 x 120 cm inclusive Rahmen

28

29 26 ANAGRAMM III 2003 | Airbrush-Technik 180 x 120 cm inclusive Rahmen

30 28 GRAFFITI – Analysen-Montage XXIII 2000 | Airbrush-Technik 100 x 80 cm inclusive Rahmen 29 ANALYSE CL 2002 | Airbrush-Technik 100 x 80 cm inclusive Rahmen 27 C R O S S 2002 | Airbrush- Technik 100 x 80 cm inclusive Rahmen

31

32 32 TECHNIK KANN TÖDLICH SEIN - Analyse CCLIII 2011 | Mischtechnik 100 x 80 cm inclusive Rahmen 33 VERSTÄRKUNG – Analysen-Montage XII 1998 | Mischtechnik 160 x 120 cm inclusive Rahmen 31 ANALYSE CXX 1998 | Mischtechnik 100 x 80 cm inclusive Rahmen

33

34 30 (M)EINE ENTWICKLUNG DES KONSTRUKTIVISMUS 2010 | Airbrush-Technik 4 tlg = 160 x 480 cm ohne Rahmen

35

36

37 40 DAS PORTRÄT – Analyse CXXVII 1999 | Mischtechnik 140 x 80 cm inclusive Rahmen 39 GERAHMTE TRANSPARENZ 2011 | Airbrush-Technik 100 x 80 cm inclusive Rahmen

38 41 IM KREIS – Analyse CCLXII 2011 | Mischtechnik 100 x 162 cm inclusive Rahmen

39 37 WATCH – Analyse CLVX 2003 | Mischtechnik 120 x 160 cm inclusive Rahmen 38 AT WORK – Analysen-Montage IV 1997 | Mischtechnik 120 x 160 cm inclusive Rahmen 36 FRÜHSTART – Analyse CCXLVII 2010 | Mischtechnik 100 x 80 cm inclusive Rahmen

40

41

42 34 LICHT-EINFALL 2005 | Mischtechnik 120 x 180 cm inclusive Rahmen 35 SHINING COLOURS – Analyse CCXLI V 2012 | Mischtechnik 100 x 80 cm inclusive Rahmen

43

44 43 STARKES PROFIL – Analyse CCLIV 2011 | Mischtechnik 160 x 120 cm inclusive Rahmen 42 FORMARE 1999 | Mischtechnik 160 x 120 cm inclusive Rahmen

45

46 45 VERBINDUNGEN A 1999 | Mischtechnik 100 x x 35 cm inclusive Rahmen 44 TITANIC – Analyse CXVI 1997 | Mischtechnik 100 x 200 cm inclusive Rahmen

47 02. Juni 2012 | Michael Mattern mit Gästen | © Lutz Rathje


Herunterladen ppt "HAMBURG ART WEEK 2012 | MICHAEL MATTERN | EVERY DAY – BILDER | POWERPOINT PRÄSENTATION | © 2012 Ute Mattern + Fotografen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen