Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Aggressive und Frieden stiftende Religiosität heute: dargestellt am Beispiel des Films „Avatar“(USA 2009) Referat im Rahmen des Seminars“ Theorie und Praxis.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Aggressive und Frieden stiftende Religiosität heute: dargestellt am Beispiel des Films „Avatar“(USA 2009) Referat im Rahmen des Seminars“ Theorie und Praxis."—  Präsentation transkript:

1 Aggressive und Frieden stiftende Religiosität heute: dargestellt am Beispiel des Films „Avatar“(USA 2009) Referat im Rahmen des Seminars“ Theorie und Praxis der Religionen bei Krieg und Frieden“ SS 2012 TU Dortmund Leitung: Dr. Reinhard Kirste Sybille Schulz-Kaymer

2 Avatar-Der Aufbruch nach Pandora USA 2009
SCHRAMM (2011) ordnet den Film in seinem Buch „Der unterhaltsame Gott“ in die Kategorie „Die leise Sehnsucht nach dem religiösen „Dahinter“ ein“ Regisseur des Films ist der berühmte James CAMERON , der auch bekannt ist durch Filme wie „Titanic“. Der Film vermischt realgedrehte und computeranimierte Szenen. Sybille Schulz-Kaymer

3 Avatar- Der Aufbruch nach Pandora (USA 2009)
Die zentrale Botschaft des Films ist engagiert pro Umwelt und gegen Ausbeutung aus Profitgier mit kriegerischen Mitteln Zum Inhalt: Trailer 2 aus Youtube Mündliche ausführliche Schilderung des Inhalts Sybille Schulz-Kaymer

4 Avatar-Der Aufbruch nach Pandora (USA 2009)
Auf Religion bezogene Interpretationen von Michael BEISEL vom RPI Karlsruhe (2009): Jake macht im Körper seines Avatars die beglückende Erfahrung als eigentlich Gelähmter wieder laufen zu können: BEISEL interpretiert das als Essen der Frucht vom Baum der Erkenntnis Besondere Verbindung der Na ´vi mit Tieren durch neuronalen Zusammenschluss durch das „Band“: besondere Verbindung von Heiligen wie dem HL.Franziskus zu Tieren Sybille Schulz-Kaymer

5 Avatar- Der Aufbruch nach Pandora(USA 2009)
Weitere religionsbezogene Inhalte des Films, die BEISEL herausstellt: Gebetsunterstützte Jagdrituale=Ausdruck der Achtung vor den Tieren/nehmen Bezug auf das Verhältnis von Seele und Körper Messianische Erlösungserzählung: Jake reitet als triumphaler Toruk-Reiter bei den Na ´vi ein wie Jesus nach Jerusalem Sybille Schulz-Kaymer

6 Avatar-Der Aufbruch nach Pandora (USA 2009)
Muttergottheit Eywa=Personifizierung der Energie aller lebenden Dinge Eywa zieht bei Konflikten keine Seite vor, sie sorgt aber dafür ,dass das Leben im Gleichgewicht ist Wer stirbt, geht bei Eywa ein, so auch die Wissenschaftlerin Grace, die noch in einer Nahtoderfahrung die Existenz des Göttlichen bestätigen kann (Parallelen zur Wiedergeburt des Lazarus: Auferweckung durch religiöses Ritual) Sybille Schulz-Kaymer

7 Avatar-Aufbruch nach Pandora (USA 2009)
Finale Eskalation des Kampfes zwischen den Na ´vi und den „Himmelsmenschen“: zunächst scheinen die Na´vi zu unterliegen: aber dann greift Eywa doch ein um die „Balance wieder herzustellen“: die Himmelsmenschen werden durch das Eingreifen der mit den Na´vi verbundenen Tiere vertrieben: die Menschen verlassen Pandora= Vertreibung aus dem Paradies Sybille Schulz-Kaymer

8 Avatar-Aufbruch nach Pandora (USA2009)
Zurück bleiben die Na´vi und einige auserwählte Himmelmenschen, wie z.B. Jake: durch Transmigration mit Hilfe des neuronalen Netzwerkes des Planeten erlebt er seine Wiedergeburt als Na´ví Fazit: Der Durchbruch zu einer interstellaren und interrassischen Kommunikation auf friedlicher Ebene ist gelungen Sybille Schulz-Kaymer

9 Avatar-Aufbruch nach Pandora(USA 2009)
Pressekritiken Avatar hat eine engagierte Pro-Umwelt und Anti-Kriegsbotschaft (vgl. Roger EBERT,2009) „Überhaupt streift CAMERON in „Avatar“ alles, was die Welt gerade bewegt- die Angst vor dem ökologischen GAU, vor Kriegslüsternheit, vor der zerstörerischen Macht der skrupellosen Gier“( vgl. Süddeutsche Zeitung, ) Sybille Schulz-Kaymer

10 Avatar-Aufbruch nach Pandora (USA 2009)
„im letzten Drittel, wenn die Schlacht geschlagen wird um die Zukunft der Menschen oder der Na´vi, kommt einem Avatar vor wie eine Revolutionsparabel :Jake Sully besteht auf seinem Recht auf Widerstand. Verrat an seiner Rasse wirft man ihm vor, er empfindet das Gegenteil: er hat den Verrat an seinen Werten verweigert- ein amerikanischer Held“ ( vgl. Süddeutsche Zeitung, ) Sybille Schulz-Kaymer

11 Avatar- Aufbruch nach Pandora (USA 2009)
Kritik von konservativen Kreisen in den USA:“Avatar“ gehört zu den dümmsten Filmen, die ich je gesehen habe, er zeigt brutale US-Militärs im Kampf gegen edle Wilde- eine Konstellation wie in vielen Indianerfilmen.“James CAMERON habe „einen tiefen Antiamerikanismus, weil er die Zuschauer die Niederlage amerikanischer Soldaten herbeisehnen lasse“ (vgl. Der Spiegel,2/2010,S.100) Sybille Schulz-Kaymer

12 Avatar-Aufbruch nach Pandora (USA 2009)
Literaturangaben: BÜCHER: SCHRAMM ,Michael (2011): Der unterhaltsame Gott, Theologie populärer Filme(2.Auflage).Paderborn: Ferdinand Schöningh Verlag FILM: CAMERON,James (USA 2009),Avatar- der Aufbruch nach Pandora Sybille Schulz-Kaymer

13 Avatar-Der Aufbruch nach Pandora (USA 2009)
INTERNET BEISEL, Michael, entwurf-online März 2011.Abgerufen am Brinkemper, Peter, Telepolis Abgerufen am Sybille Schulz-Kaymer

14 Avatar-Aufbruch nach Pandora (USA 2009)
Wikipedia.org/wiki/Avatar_-_Aufbruch_nach_Pandora.Abgerufen am Roger EBERT: Filmkritik auf rogerebert.com Abgerufen am Susan Vahabzadeh:Filmkritik auf sueddeutsche.de.Abgerufen am Sybille Schulz-Kaymer

15 Avatar-Aufbruch nach Pandora (USA 2009)
The Weekly Standard, zitiert in Der Spiegel,2/2010,S.100.Abgerufen am Sybille Schulz-Kaymer


Herunterladen ppt "Aggressive und Frieden stiftende Religiosität heute: dargestellt am Beispiel des Films „Avatar“(USA 2009) Referat im Rahmen des Seminars“ Theorie und Praxis."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen