Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

chomp! WORTSTELLUNG! WO in Main Clauses Isnt it the same as English? Isnt it the same as English? Cant I just translate word- for-word? Cant I just translate.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "chomp! WORTSTELLUNG! WO in Main Clauses Isnt it the same as English? Isnt it the same as English? Cant I just translate word- for-word? Cant I just translate."—  Präsentation transkript:

1

2 chomp! WORTSTELLUNG!

3 WO in Main Clauses Isnt it the same as English? Isnt it the same as English? Cant I just translate word- for-word? Cant I just translate word- for-word?

4 verb Basic Rules of German Word Order 1.The verb is always the second idea. 2.The subject goes either first or third. It is glued to the verb. Ich bin am Montag mit dem Bus nach Berlin gefahren subject OR Am Montag bin ich mit dem Bus nach Berlin gefahren verb subject

5 redverb The red is a verb bluesubject The blue is a subject greentime phrase The green could be a time phrase yellowobject The yellow could be an object ichesse zum Frühstück Toast ich trinke zum Mittagessen Kakao trinkt meine Mutter zum Abendessen Kaffee

6 Identify the verb and subject 1.Ich habe einen Kuli. 2.Meine Mutter hat ein Buch 3.Manchmal trinkt mein Vater Kaffee 4.Ich habe zwei Schwestern 5.Meine Schwester trinkt Limonade 6.Limonade trinke ich auch

7 Jetzt bist du dran! Can you unscramble the sentences in the correct order? Jetzt bist du dran! Can you unscramble the sentences in the correct order?

8 Screiben in der richtigen Wortstellung 1. 1.esse/ ich/ Cerealien 2. 2.esse/ zum Frühstück/ Toast /ich 3. 3.ich/ zum Frühstück/ trinke/ Orangensaft 4. 4.ich/ Milch/ trinke 5. 5.mit Kaffee/ ich/ Milch/ trinke/ Zucker/ und 6. 6.mit/ ich/ esse/ Brötchen/ Käse

9 verb Basic Rules of German Word Order 1.The verb is always the second idea 2. 2.The subject goes either first or third 3.TMP (Time, Manner, Place) Ich bin am Montag mit dem Bus nach Berlin gefahren subject timemannerplace

10 Wohin fährst du in den Ferien? There is a TIME, there is a MANNER and there is a PLACE for everything!

11 Ich fahre nach Berlin Ichfahre nach Berlin Wohin fährst du in den Ferien?

12 Ich fahre im Juli nach Berlin. Und wann fährst du? Ichfahre im Juli nach Berlin

13 Ich fahre im Juli mit meiner Schwester nach Berlin. Und mit wem fährst du? Ichfahre im Juli nach Berlin mit meiner Schwester 4

14 oft Warum? A: Wohin fährst du in den Ferien? B: Ich fahre oft mit meiner Mutter nach Italien. Wir fahren mit dem Zug. A: Und warum Italien? B: Weil ich mich für Sehenswürdigkeiten interessiere. mit dem Zug

15 meistens Warum? mit dem Flugzeug Jetzt macht Dialoge wie im Beispiel

16 jedes Jahr Warum? mit dem Auto Jetzt macht Dialoge wie im Beispiel

17 Jetzt bist du dran! Grab a white board and show what you know! Jetzt bist du dran! Grab a white board and show what you know! Can your team unscramble the sentences to the correct order? You have 30 seconds! Can your team unscramble the sentences to the correct order? You have 30 seconds!

18 ich fahre mit meiner Schwester nach Dublin Im Sommer

19 fahreichnach Dublinmit meiner Schwester

20 ich fahre mit meinen Eltern in die Schweiz In den Ferien

21 fahreichin die Schweiz mit meinen Eltern

22 ich fahre mit meiner Familie nach Norwegen Jedes Jahr

23 fahreichnach Norwegen mit meiner Familie

24 ich fahre nach Bern Im Sommer meistens mit meiner Freundin

25 Im Sommerfahreich mit meiner Freundin meistens nach Bern

26 wir fahren nach Italien Gewöhnlich im Winter in die Berge

27 Gewöhnlichfahrenwir in die Berge im Winter nach Italien

28 verb Basic Rules of German Word Order 1.The verb is always the second idea 2. 2.The subject goes either first or third 3.TMP (Time, Manner, Place) 4. 4.ge- words (past participles) go last Ich bin am Montag mit dem Bus nach Berlin gefahren subject timemannerplacepast participle

29 Well learn more about participles later. Well learn more about participles later. Right now, just throw all those extra verbs to the end! Lets practice... Right now, just throw all those extra verbs to the end! Lets practice...

30 1.bin /gegangen/ in die Schule/ ich/ um 8 Uhr/ zu Fuß 2.wir /gestern /mit dem Bus /nach Merry Hill/ sind/ gefahren 3.nach Deutschland/ er/ ist/ geflogen/ mit dem Flugzeug/ im Sommer 4.in Österreich/ wir /sind /skigefahren/ im Winter /mit der Schule 5.Gefahren/ mit Freunden /wir/ zum Park/ sind/ mit dem Rad/ am Montag

31 Übung A Schreiben Sie die Sätze um. Setzen Sie das kursiv gedruckte* Element an erste Stelle. Beispiel: Wir haben gestern eine schwere Prüfung geschrieben. Gestern haben wir eine schwere Prüfung geschrieben. * kursiv gedruckt = printed in italics

32 Übung - A 1.Schwere Fragen waren auf der Prüfung. 2.Die Studenten konnten die meisten dieser Fragen nich beantworten. 3.Die Lehrerin war darüber 3.Die Lehrerin war darüber schwer enttäuscht Am Tag vor der Prüfung hatte die Leherin alles noch einmal zusammengefasst Ihre Studenten hatten allerdings etwas gelernt Sie hatten aber einige wichtige Punkte nicht verstanden.

33 Übung - B Beantworten Sie die flogenden Fragen. Stellen Sie die erwünschte Information an den Angang Ihrerer Antwort. Beispiel: Wie alt sind Sie jetzt? Achtzehn Jahre alt bin ich jetzt.

34 Übung - B 1. 1.Seit wann lernen Sie Deutsch? 2. 2.Wo wohnen Sie jetzt? 3. 3.An welchen Tag haben Sie keinen Deutschkurs? 4. 4.Was für Musik hören Sie besonders gern oder ungern? 5. 5.Was werden Sie heute Abend nach dem Essen tun? (z.B. lesen, fernsehen, schlafen, usw.)

35 WO in Questions Can I just add a ?? Can I just add a ?? Or do I have to move things around? Or do I have to move things around?

36 Basic Rules of German Word Order - Questions 1.The verb comes first yes/no questions Verstehst du dieses Lied? Hast du deine Hausafgaben gemacht? Spielst du Fußball nach der Schule?

37 Schreiben den Fragen Ja, ich liebe WHS! Ja, ich liebe WHS! Nein, ich habe keine Hausaufgabe. Nein, ich habe keine Hausaufgabe. Ja, mein Vater hat schwarzes Haar. Ja, mein Vater hat schwarzes Haar.

38 Basic Rules of German Word Order - Questions 1.The verb comes first yes/no questions 2.The verb follows interrogative pronouns or expressions Was siehst du? Wer kann uns helfen? Wann bist du gestern Abend zurückgekommen? Wie hat dir der Film gefallen?

39 Hmmm… How many interrogative pronouns can you remember? Hmmm… How many interrogative pronouns can you remember?

40 1.warum 2.wer 3.wieso 4.wen/wem 5.wohin 6.wie 7.wo 8.welche 9.was 10.wann 11.woher 1.When 2.Which 3.Where to 4.Who 5.How come 6.Where 7.Why 8.What 9.Whom 10.Where from 11.how

41 Ubung – C (Hausaufgabe) Stellen Sie Fragen an jemanden über eine interessante Reise oder schöne Ferien, die sie/er einmal gemach hat. Verwenden Sie die folgenden Fragewörter. Stellen Sie Fragen an jemanden über eine interessante Reise oder schöne Ferien, die sie/er einmal gemach hat. Verwenden Sie die folgenden Fragewörter. 1.wohin4. was 2.wer5. wo 3.mit wem6 wie lange

42 PartnergesprächPartnergespräch 1.Setzt euch mit Ihren 4:30 Partnern. 2.Verwenden die Sätze, die Sie für Hausaufgabe geschrieben haben, und schreiben einen kurzen Dialog. Seien Sie vorsichtig mit der Wortstellung! (Schreiben Sie eine Kopie für mich) 3.Mündlich üben den Dialog mit deinen Partnern.

43 ( ) Ubung - D Fehlende Information. Ergänzen Sie die Sätze durch die Wörter und Wortverbindungen in Klammern. Wir fahren morgenmit dem Zugnach Bern.

44 1.Ich habe viel Zeit. (heute) 2.Sie gingen mit der Familie. (gestern; einkaufen) 3.Ich treffe dich. (in der Stadt; in zwanzig Minuten.

45 Basic Rules of German Word Order - Questions It says on the news that we can expect rain later today. 1.The verb comes first yes/no questions 2.The verb follows interrogative pronouns or expressions There are more rules for WO, but we will look at those later with specific grammar functions There are more rules for WO, but we will look at those later with specific grammar functions

46 Ende


Herunterladen ppt "chomp! WORTSTELLUNG! WO in Main Clauses Isnt it the same as English? Isnt it the same as English? Cant I just translate word- for-word? Cant I just translate."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen