Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Musterübung 1 -Wasserentnahme Hydrant C-Rohr - Einsatz- Einsatz ohne Bereitstellung Holzstapelbrand Lage: Auf dem Lagerplatz eines holzverarbeitenden Betriebes.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Musterübung 1 -Wasserentnahme Hydrant C-Rohr - Einsatz- Einsatz ohne Bereitstellung Holzstapelbrand Lage: Auf dem Lagerplatz eines holzverarbeitenden Betriebes."—  Präsentation transkript:

1 Musterübung 1 -Wasserentnahme Hydrant C-Rohr - Einsatz- Einsatz ohne Bereitstellung Holzstapelbrand Lage: Auf dem Lagerplatz eines holzverarbeitenden Betriebes kam es aus unbekannter Ursache zu einem Vollbrand eines Holzstapels mit den Maßen (L) 3m x (B) 3m x (H) 2m. Das Feuer droht auf die Sägehalle und benachbarte Holzstapel überzugreifen. Übungsobjekt: nicht festgelegt, Festlegung durch Übungsleiter Zeit: wie gegeben Wetter: wie gegeben Eigene Kräfte: 1/5 mit TLF 2000 Besonderheiten: Schlauchtrupp und Melder kommen mit nachrückendem KDO F

2 Aufbau Übung 1 A A Ma W W W W 2) W W 1) Ma A A S Me S KDO f trifft ein Riegelstellung C - Rohr W W 3) Riegelstellung C - Rohr Brandbekämpfung B - Rohr Me S S

3 Musterübung 2 -Wasserentnahme offenes Gewässer C-Rohr - Einsatz- Einsatz ohne Bereitstellung Brennt Scheune Lage: In einer Scheune, welche in unmittelbarer Nähe eines Ökonomiegebäudes steht, kam es aus ungeklärter Ursache zu einem Vollbrand. Das Feuer droht auf das Ökonomiegebäude überzugreifen. Übungsobjekt: nicht festgelegt, Festlegung durch Übungsleiter Zeit: wie gegeben Wetter: wie gegeben Eigene Kräfte: 1/8 mit TLF 2000

4 Aufbau Übung 2 Me S S Brandbekämpfung C - Rohr Riegelstellung C - Rohr S A A Ma W W S Me W W S S Schlauchtrupp unterstützt Ma 1) A A A A 2) Riegelstellung B - Rohr W W Brandbekämpfung C - Rohr

5 Musterübung 3 -Wasserentnahme Hydrant B-Rohr - Einsatz- Einsatz ohne Bereitstellung Brennt Scheune Lage: In einer Scheune, welche in unmittelbarer Nähe eines Ökonomie- gebäudes steht, kam es aus ungeklärter Ursache zu einem Vollbrand. Das Feuer droht auf das Ökonomiegebäude überzugreifen. Übungsobjekt: nicht festgelegt, Festlegung durch Übungsleiter Zeit: wie gegeben Wetter: wie gegeben Eigene Kräfte: 1/8 mit TLF

6 Aufbau Übung 3 Riegelstellung C - Rohr S A A Ma W W S Me S S Brandbekämpfung C - Rohr W W 1) Ma Me A A Riegelstellung B - Rohr S S Schlauchtrupp unterstützt W W 2) W W Brandbekämpfung C - Rohr

7 Musterübung 4 -Wasserentnahme Hydrant Schaumeinsatz- Einsatz ohne Bereitstellung Brennt Scheune Lage: Auf einem Schrottplatz stehen mehrere zusammenstehende Schrott- PKW´s aus unbekannter Ursache im Vollbrand. Im Abstand von 35m zu den brennenden PKW´s stehen mehrere Holzbaracken. Übungsobjekt: nicht festgelegt, Festlegung durch Übungsleiter Zeit: wie gegeben Wetter: wie gegeben Eigene Kräfte: 1/8 mit TLF

8 Aufbau Übung 4 S A A Ma W W S Me W W 1) W W 2) Brandbekämpfung C - Rohr S S Zumischer D-Ansaugschlauch Schaumkanister Schlauchtruppführer unterstützt den Angriffstrupp; bringt Zumischer; D – Ansaugschlauch und Schaummittelbehälter; kuppelt Zumischer ein; bedient Zumischer; Schlauchtruppmann sorgt für genügend Schaummittel Brandbekämpfung Schaum - Rohr Ma A A B-Rollschläuche Schaumrohr 1) Me Riegelstellung C - Rohr W W 3)

9 Musterübung 5 -Wasserentnahme Hydrant Kellerbrand- Einsatz mit Bereitstellung Kellerbrand Lage unklar Lage: In einem mehrgeschossigen Wohnhaus ist es aus unbekannter Ursache zu einem Kellerbrand gekommen. Der Treppenraum ist verraucht. Übungsobjekt: nicht festgelegt, Festlegung durch Übungsleiter Zeit: wie gegeben Wetter: wie gegeben Eigene Kräfte: 1/5 mit LF Besonderheiten: Schlauchtrupp und Melder kommen mit nachrückendem TLF

10 Aufbau Übung 5 W W 1) W W 2) Brandbekämpfung C - Rohr Brandbekämpfung unter PA mit C - Rohr Einsatz mit Bereitstellung Erkundung durch Staffelführer In dieser Zeit wird aufgebaut: Je Geschoss 1 C-Schlauch + 1 C – Schlauch Reserve Ma A A W W 3) Rettungstrupp unter PA Erkundung abgeschlossen S Me S TLF trifft ein S S Me Druckbelüftung A A Ma W W

11 Musterübung 6 -Wasserentnahme Hydrant Kellerbrand- Einsatz ohne Bereitstellung Kellerbrand Person droht zu springen Lage: In einem mehrgeschossigen Wohnhaus ist es aus unbekannter Ursache zu einem Kellerbrand gekommen. Der Treppenraum ist verraucht. In einem Fenster im 2. Obergeschoss steht eine Person und droht zu springen. Übungsobjekt: nicht festgelegt, Festlegung durch Übungsleiter Zeit: wie gegeben Wetter: wie gegeben Eigene Kräfte: 1/8 mit TLF

12 Aufbau Übung 6 S A A Ma W W S Me W W 1) W W 2) Brandbekämpfung C - Rohr A A W W 3) Rettungstrupp unter PA 4teilige Steckleiter Ma S S Me Brandbekämpfung unter PA mit C - Rohr Je Geschoss 1 C-Schlauch + 1 C – Schlauch Reserve

13 Musterübung 7 -Wasserentnahme Hydrant Kellerbrand- Einsatz ohne Bereitstellung Kellerbrand Person droht zu springen Lage: In einem mehrgeschossigen Wohnhaus ist es aus unbekannter Ursache zu einem Kellerbrand gekommen. Der Treppenraum ist verraucht. In einem Fenster im 2. Obergeschoss steht eine Person und droht zu springen. Übungsobjekt: nicht festgelegt, Festlegung durch Übungsleiter Zeit: wie gegeben Wetter: wie gegeben Eigene Kräfte: 1/5 mit TLF Besonderheiten: Schlauchtrupp und Melder kommen mit nachrückendem RW2

14 Aufbau Übung 7 durch Maschinist Brandbekämpfung C - Rohr W W 2) Rettungstrupp unter PA A A 2. Brandbekämpfung unter PA mit C - Rohr Je Geschoss 1 C-Schlauch + 1 C – Schlauch Reserve 1) A A 1) 4teilige Steckleiter Ma W W unterstützt Wassertrupp bei Steckleiter S Me S MTW trifft ein S S Übernimmt und betreut die verletzte Person Me A A Ma W W

15 Musterübung 8 -Wasserentnahme Hydrant Zimmerbrand- Einsatz mit Bereitstellung Zimmerbrand Lage unklar Lage: In einem mehrgeschossigen Wohnhaus ist es aus unbekannter Ursache zu einem Zimmerbrand im 2. Obergeschoss gekommen. Die Flammen schlagen zu einem Fenster im 2 OG heraus. Der Treppenraum ist verraucht. Übungsobjekt: nicht festgelegt, Festlegung durch Übungsleiter Zeit: wie gegeben Wetter: wie gegeben Eigene Kräfte: 1/8 mit LF 16/12; LF 20/16; HLF 20/16; LF 10/6 oder LF 8/6

16 Aufbau Übung 8 W W 1) W W 2) Brandbekämpfung C - Rohr S S Me Bereitstellung oder unterstützt den A-Trupp Einsatz mit Bereitstellung Erkundung durch Gruppenführer In dieser Zeit wird aufgebaut: S A A Ma W W S Me Vornahme 3teilige Schiebleiter zur Rückseite W W S S Erkundung abgeschlossen 1 Person ruft auf Rückseite um Hilfe Brandbekämpfung unter PA mit C - Rohr Ma Me Je Geschoss 1 C-Schlauch + 1 C – Schlauch Reserve A A

17 Musterübung 9 -Wasserentnahme Hydrant Zimmerbrand- Einsatz ohne Bereitstellung Zimmerbrand Person droht zu springen Lage: In einem mehrgeschossigen Wohnhaus ist es aus unbekannter Ursache zu einem Zimmerbrand im 2. Obergeschoss gekommen. Die Flammen schlagen zu einem Fenster im 2 OG heraus. Der Treppenraum ist verraucht. In einem Fenster im 3. Obergeschoss steht eine Person und droht zu springen. Übungsobjekt: nicht festgelegt, Festlegung durch Übungsleiter Zeit: wie gegeben Wetter: wie gegeben Eigene Kräfte: 1/8 mit LF 16/12; LF 20/16; HLF 20/16; LF 10/6 oder LF 8/6

18 Aufbau Übung 9 Brandbekämpfung C - Rohr S A A Ma W W S Me Ma Vornahme 3teilige Schiebleiter W W S S durch Maschinist Ma Me 1) A A A A Je Geschoss 1 C-Schlauch + 1 C – Schlauch Reserve 2) Brandbekämpfung unter PA mit C - Rohr


Herunterladen ppt "Musterübung 1 -Wasserentnahme Hydrant C-Rohr - Einsatz- Einsatz ohne Bereitstellung Holzstapelbrand Lage: Auf dem Lagerplatz eines holzverarbeitenden Betriebes."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen