Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Geoinformationsgesetz: ein Werkstattbericht Generalversammlung der IG GIS AG Referat von Ueli Strauss Leiter des Amtes für Raumentwicklung und Geoinformation.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Geoinformationsgesetz: ein Werkstattbericht Generalversammlung der IG GIS AG Referat von Ueli Strauss Leiter des Amtes für Raumentwicklung und Geoinformation."—  Präsentation transkript:

1 Geoinformationsgesetz: ein Werkstattbericht Generalversammlung der IG GIS AG Referat von Ueli Strauss Leiter des Amtes für Raumentwicklung und Geoinformation des Kantons St. Gallen (AREG) Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG

2 Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009 Inhalt GeoIG – Ein Überblick GeoIG – Geltungsbereich und Geobasisdaten Kataster der öffentlich-rechtlichen Eigentumsbeschränkungen (ÖREB) Konzept zur kantonalen Umsetzung des Geoinformationsgesetzes Termine Nächste Schritte Fragen / Diskussion mit Ihnen Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG / 2

3 GeoIG – Ein Überblick Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG

4 Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009 Rechtsgrundlagen Bund Bundesverfassung Art. 75a (in Kraft ) 1 Die Landesvermessung ist Sache des Bundes. 2 Der Bund erlässt Vorschriften über die amtliche Vermessung. 3 Er kann Vorschriften erlassen über die Harmonisierung amtlicher Informationen, welche Grund und Boden betreffen. GeoIG (in Kraft ) GeoIV + 9 Verordnungen (in Kraft ) ÖREBKV (in Anhörung, voraussichtlich in Kraft ) Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG / 4

5 Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009 Gesetz und Verordnungen, Stufe Bund Bundesgesetz über Geoinformation (Geoinformationsgesetz, GeoIG, SR ) Verordnung über Geoinformation (Geoinformationsverordnung, GeoIV, SR ) Verordnung des Bundesamtes für Landestopografie über Geoinformation (GeoIV- swisstopo, SR ) Verordnung über die geografischen Namen (GeoNV, SR ) Verordnung über die Landesvermessung (Landesvermessungsverordnung, LVV, SR ) Verordnung des VBS über die Landesvermessung (LVV-VBS, SR ) Verordnung über die Landesgeologie (Landesgeologieverordnung, LGeolV, SR ) Verordnung des VBS über die Eidgenössische Geologische Fachkommission (EGKV, SR ) Verordnung über die Ingenieur-Geometerinnen und Ingenieur-Geometer (Geometerverordnung, GeomV, SR ) Verordnung über die amtliche Vermessung (VAV, SR ) Technische Verordnung des VBS über die amtliche Vermessung (TVAV, SR ) Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG / 5

6 GeoIG – Geltungsbereich und Geobasisdaten Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG

7 Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009 Struktur des GeoIG und Bezug zu Fachgesetzen Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG / 7

8 Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009 Geltungsbereich GeoIG Art. 2 Abs. 1 GeoIG: Dieses Gesetz gilt für die Geobasisdaten des Bundes- rechts. Art. 3 Abs. 1 Bst. c GeoIG: Geobasisdaten: Geodaten, die auf einem Recht setzenden Erlass des Bundes, eines Kantons oder einer Gemeinde beruhen. Art. 5 Abs. 1 GeoIG: Der Bundesrat legt in einem Katalog die Geobasisdaten des Bundesrechts fest. Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG / 8

9 Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009 Zuständigkeit Geobasisdatenkataloge (1) Rechtsgrundlage Zuständigkeit Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG Quelle: Dr. B. Graeff, KKGEO Workshop Juni 2007 / 9

10 Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009 Zuständigkeit Geobasisdatenkataloge (2) Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG Zustän- digkeit / 10

11 Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009 Abgedeckt durch GeoIG/IV Entscheid Kantone / Gemeinden Regelung Zuständigkeit durch Kanton zwingend Zuständigkeit Geobasisdatenkataloge (3) Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG / 11

12 Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009 Datenherrschaft (1) Art. 8 Zuständigkeit, Methodenfreiheit 1 Die Gesetzgebung bezeichnet die Stellen, die für das Erheben, Nachführen und Verwalten der Geobasisdaten zuständig sind. Fehlen entsprechende Vorschriften, so liegt die Zuständigkeit bei der Fachstelle des Bundes oder des Kantons, die für den Sachbereich zuständig ist, auf den sich die Geobasisdaten beziehen. 2 … 3 … Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG / 12

13 Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009 Datenherrschaft Stufe Kanton (3) Bezeichnung Rechtsgrundlage Bund Rechtsgrundlage Kanton Zuständige Stelle Bund [Fachstelle des Bundes] Zuständige StelleKanton [Fachstelle des Kantons] Georeferenzdaten ÖREB Kataster Zugangsbe-rechtigungsstufe Download-Dienst Identifikator Richtpläne der Kantone SR 700 Art. 6 ff., SR Art. 4 ff. sGS Art. 42ff, sGS Art. 5ff Kanton [ARE] BD, AREG A 69 Nutzungspla- nung (kantonal / kommunal) SR 700 Art. 14, 26 sGS Art. 7, 9 Kanton [ARE] Gemeinde [BD, AREG] AX73 Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG / 13

14 Kataster der öffentlich-rechtlichen Eigentumsbeschränkungen (ÖREBK) Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009/ 14

15 Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009 Kataster der öffentlich-rechtlichen Eigentumsbeschränkungen (ÖREBK) (1) Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG / 15

16 Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009 Kataster der öffentlich-rechtlichen Eigentumsbeschränkungen (ÖREBK) (2) Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG / 16

17 Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009 Was ist der ÖREBK? (Entwurf ÖREBK- Verordnung, Art. 3) (1) Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG / 17

18 Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009 Was ist der ÖREB-Kataster ? (2) Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG / 18

19 Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009 ÖREBK-Auszug Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG / 19

20 Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009 Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG / 20

21 Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009 ÖREB: Nutzungsplanung – Details Sondernutzung Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG / 21

22 Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009 Herausforderung ÖREB-Kataster Geodaten- modelle Fachdaten- modelle GeodatenFachdaten GIS-Spezialist Georeferenzdaten Geobasisdaten Sach- daten Fach-Spezialist Minimaldatenmodell durch zuständige Stelle des Bundes bei ÖREBs Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG / 22

23 Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009 ÖREBKV in Anhörung Verordnung und Bericht in Anhörung August – November 2008 Mai Ämterkonsultation Bund, in Kraft vermutlich 1. Oktober 2009 Enthält nur ÖREBs die nicht im Grundbuch angemerkt sind Vorschlag vorerst 17 ÖREBs (effektiv 9) in 1. Priorität (was sind 100%?) Nutzungsplanung (kantonal/kommunal) (Kantone) Kataster der belasteten Standorte (Kantone, VBS/BAZL/BAV) Grundwasserschutzzonen (Kantone) Grundwasserschutzareale (Kantone) Lärmempfindlichkeitsstufen (Kantone) Waldgrenzen (in Bauzonen) (Kantone) Waldabstandslinien (Kantone) Baulinien/Projektierungszonen (ASTRA/BAV/BAZL) Kantone sind zuständig für die Führung des Katasters (GeoIG Art. 34) Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG / 23

24 Konzept zur kantonalen Umsetzung des Geoinformationsgesetzes Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG

25 RRB 2008/684 (16. September 2008) Regierung nimmt Kenntnis von Bericht und Lösungsabsichten des BD über die kantonale Umsetzung des GeoIG Auftrag an BD: Konzept zu Zielen, Inhalt, Umfang und Struktur des künftigen kantonalen Geoinformationsrechts ausarbeiten Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009/ 25 Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG

26 Ziele Grundlagen für den Vollzug des GeoIG schaffen Zuständigkeiten festlegen bzw. anpassen Defizite der geltenden Regelungen beseitigen und Vereinfachungen vornehmen Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009/ 26 Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG

27 Leitplanken Ziele der kantonalen Gesetzgebung festlegen Lösungsvarianten aufzeigen und bewerten Zukünftige Entwicklungen berücksichtigen (z. B. GIS- Strategie) Flexibilität gewährleisten Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009/ 27 Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG

28 Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009 Anpassungsbedarf Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG Anpassungsbedarf besteht bei sämtlichen kantonalen Erlassen im Bereich Geoinformation: Gesetz über die amtliche Vermessung Verordnung zum Gesetz über die amtliche Vermessung Gebührentarif über die amtliche Vermessung Verordnung über die Erhebung und Schreibweise der Lokalnamen RRB über die Ermittlung der landwirtschaftlich genutzten Flächen Diverse weitere Erlasse mit Berührungspunkten / 28

29 Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009 Bestimmung der zuständigen Stelle (Datenherrschaft) Art. 8 GeoIG: soweit der Geobasisdatenkatalog des Bundes (GBDK) die Datenherrschaft dem Kanton zuweist, hat der Kanton die zuständige Stelle zu bezeichnen Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG / 29

30 Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009 Qualitative und technische Anforderungen Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG Sicherstellung des zeitgerechten Wechsels zum neuen Lagebezugssystem per 31. Dezember 2016 für Referenzdaten und per 31. Dezember 2020 für alle übrigen Geobasisdaten Festlegen des für die AV im Zeitraum bis zum 31. Dezember 2016 für das gesamte Kantonsgebiet geltenden Lagebezugssystems und –rahmens Harmonisierung der Daten- und Darstellungsmodelle / 30

31 Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009 Gebühren Mittelfristig Harmonisierung zwischen Bund und Kantonen (Art. 15 Abs. 2 GeoIG); Spezialregelungen für den Austausch von Geobasisdaten zwischen Bund und Kantonen (z.B. Art. 14 Abs. 3 GeoIG: pauschale Abgeltung) Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG / 31

32 Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009 Zugang und Nutzung Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG Geobasisdaten des Bundesrechts sind öffentlich zugänglich, soweit keine überwiegenden öffentlichen oder privaten Interessen entgegenstehen (Art. 10 GeoIG) Grundlage schaffen betreffend Kompetenz und Verpflichtung der zuständigen Stellen zur Einrichtung der notwendigen Geodienste Grundlagen schaffen betreffend organisatorische / technische Zugangskontrollen Festlegen, welche Geobasisdaten des Bundesrechts ohne Einwilligung genutzt werden dürfen (Art. 29 Abs. 5 GeoIV) / 32

33 Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009 Datenschutz Auf die Geobasisdaten des Bundesrechts finden die für die Bundesverwaltung geltenden Bestimmungen des Datenschutzgesetzes des Bundes Anwendung (Art. 11 GeoIG) Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG / 33

34 Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009 Amtliche Vermessung Anpassungen z.B. im Bereich (wenn etwas ändern, dann jetzt….): Terminologie Verfahren (öffentliche Auflage, Genehmigung und Anerkennung der AV) Technische Vorschriften / 34 Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG

35 Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009 Geometerwesen Neues Berufsregister: Arbeiten der amtlichen Vermessung dürfen nur noch durch Personen mit Registereintrag oder unter deren Aufsicht ausgeführt werden Erlass von Ausführungsvorschriften zu Art. 45 Abs. 2 VAV (öffentliche Ausschreibung von AV-Arbeiten, die in best. geografischen Raum zur ausschliesslichen Ausführung vergeben werden) Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG / 35

36 Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009 Geografische Namen Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG Anpassung insbesondere in den Bereichen Terminologie, Zuständigkeit und Verfahren / 36

37 Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009 Landesvermessung Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG Koordinationsorgan Luftaufnahmen: festlegen, welche Stelle innerkantonal für die Meldung der Befliegungen zuständig ist (LVV 25) / 37

38 Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009 ÖREB Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG Details noch offen; es ist von umfangreichen Anpassungen auszugehen. / 38

39 Workshop Erweiterte Projektgruppe kommt übereinstimmend zum Schluss, der Regierung den Erlass eines kantonalen Geoinformationsgesetzes vorzuschlagen. Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009/ 39 Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG

40 Varianten, die diskutiert wurden Anpassung der bestehenden Gesetzgebung Mantelerlass Einführungsgesetz Kantonales GeoIG Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009/ 40

41 Antrag Erlass eines neuen kantonalen Geoinformationsgesetzes mit Ablösung der bestehenden rechtlichen Grundlagen Die komplexe Materie kann in Bezug auf Struktur und Kompatibilität mit den Erlassen des Bundes in einheitlicher und einfacher Form erlassen werden. Neu zu regelnde und einzuführende bzw. künftig einzuführende Themen lassen sich einfach und flexibel umsetzen. Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009/ 41 Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG

42 Umsetzung Anlehnung an Struktur der eidgenössischen Gesetzgebung –Allgemeiner Teil (übergeordnete Bestimmungen) –Besonderer Teil (Umsetzung der Bestimmungen für die Fachgesetzgebung) Zwingend und optional einzufügende Regelungen Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009/ 42 Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG

43 Grobstruktur Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009/ 43 Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG

44 Abhängigkeiten e-Government / Datenmanagement / GIS-Strategie Die Abhängigkeit zwischen dem Projekt "übergreifendes Datenmanagement des Kantons St.Gallen und den St.Galler Gemeinden" (Projekt des Finanzdepartements) und des Geoinformationsgesetzes ist zu beachten. Die Belange der im GeoIG zu regelnden Themen sind mit dem Projekt "E-Government" und dessen rechtlichen Grundlagen abzustimmen Zahlreiche Verbindungen bestehen zur laufenden Überprüfung der kantonalen GIS-Strategie. Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009/ 44 Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG

45 personelle und finanzielle Auswirkungen Die Vorgaben der Fachstellen des Bundes bezüglich Daten- und Darstellungsmodellen der einzelnen Geobasisdaten liegen noch nicht vor. Eine Quantifizierung dieser Aufwendungen ist nicht möglich. In der Einführungsphase ist ein grosser Koordinationsaufwand zwischen Bund, Kantonen, Gemeinden und beauftragten Privatbüros notwendig. Die Aufwendungen für die Bereitstellung und den Betrieb der neu geforderten Geodienste hängen sehr stark von der im Kanton gewählten Organisationsstruktur und der entsprechenden Aufgabenverteilung ab. Grösste Aufwandposition ist sicher der ÖREB-Kataster. Hier fehlt aber noch die rechtskräftige Verordnung. Falls Unterlagen zu allen bestehenden ÖREB's digital aufgearbeitet werden müssen, sprechen wir von einem Millionenaufwand. Eine verbindliche Aussage zu den personellen und finanziellen Auswirkungen ist zurzeit aus den dargelegten Gründen nicht möglich. Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009/ 45 Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG

46 RRB 2009/79 (3. Februar 2009) Regierung nimmt Kenntnis vom Konzept und unterstützt dessen Stossrichtung Auftrag an BD: Gestützt auf das Konzept Bericht und Entwurf für die Nulllesung vorzubereiten Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009/ 46 Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG

47 Schwierigkeiten zur Zeit Erarbeitung GIS-Strategie Kanton SG parallel Einbezug Gemeinden noch offen; Diskussion mit BD Unterschiedliche Auffassungen was das alles soll…. Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009/ 47

48 Termine Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009/ 48

49 Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009 Terminvorgaben des Bundes GeoIG/IV : Kantone passen ihre Gesetzgebung über Geoinformation an (GeoIG Art. 46 Abs. 4) bzw. 5 Jahre nach Mitteilung der Vorschriften an die Kantone : Daten- und Darstellungsmodelle für GBD des Bundesrechts, Historisierungs- und Archivierungskonzept dokumentiert, Geometadaten, Geodienste (GeoIV Art. 53 Abs. 1) umgesetzt durch die zuständige Stelle gemäss Anhang 1 GeoIV Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG / 49

50 Nächste Schritte (Termine schieben sich……) Einbezug von interdisziplinären Arbeitsgruppen (Geodienste, Organisation AV, ÖREB sowie Organisation, Finanzierung und Gebühren, Infrastruktur) Ausarbeitung des Gesetzesentwurfes mit Botschaft (Nulllesung Ende Juni 2009) (Oktober 2009) Bis Ende September 2009 Vernehmlassung (Januar 2010) Oktober 2009 Verabschiedung Regierung (Feb. 2010) Bis April 2010 inkl. 2. Lesung in Kantonsrat (Sept. 2010) Sommer/Herbst 2010 Volksabstimmung (Frühjahr 2011) Parallel Ausarbeitung Verordnung Vollzugsbeginn Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009/ 50 Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG

51 Schluss Schwieriges Unterfangen mit vielen "Tretminen" dazwischen…. Entwicklung in diesem Gebiet läuft zur Zeit extrem schnell….. sehr viele wollen kochen…. und dann die Qualität des "Breis"….. Wir versuchen, unseren Auftrag einiger- massen zeitgerecht zu erfüllen….. Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009/ 51

52 Ende "Mit dem Wissen wächst der Zweifel" J.W.v. Goethe "Man muss schon etwas wissen, um verbergen zu können, dass man nichts weiss" Marie von Ebner "Ich weiss, dass ich nichts weiss" Sokrates Generalversammlung IG GIS AG15. April 2009/ 52


Herunterladen ppt "Geoinformationsgesetz: ein Werkstattbericht Generalversammlung der IG GIS AG Referat von Ueli Strauss Leiter des Amtes für Raumentwicklung und Geoinformation."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen