Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Warum beginnt man einen Krieg? Die Hintergründe zum amerikanischen Angriff auf Irak von 1991 Auszug aus einer Kurslektion "Verwaltung der natürlichen Ressourcen,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Warum beginnt man einen Krieg? Die Hintergründe zum amerikanischen Angriff auf Irak von 1991 Auszug aus einer Kurslektion "Verwaltung der natürlichen Ressourcen,"—  Präsentation transkript:

1 Warum beginnt man einen Krieg? Die Hintergründe zum amerikanischen Angriff auf Irak von 1991 Auszug aus einer Kurslektion "Verwaltung der natürlichen Ressourcen, Teil 1", Polytechnisches Institut Mailand

2 Die Kosten des Golfkrieges 40 Milliarden USD d.h. 42 Milliarden EURO d.h. 61 Milliarden CHF

3 Wer hat bezahlt? Spontan kommt einem in den Sinn, dass die 40 Milliarden USD von den USA bezahlt wurden... doch das stimmt nur teilweise, denn MILLIARDEN USD 25% der Kosten wurden von der USA gedeckt (10 MIA. USD) 75% der Kosten wurden von den arabischen Ländern gedeckt, hauptsächlich von Kuwait und Saudi Arabien (30 MIA. USD)

4 Wo haben Sie denn das Geld aufgetrieben? Der Preis für Erdöl betrug vor dem Krieg ca. 15 USD/Fass …doch durch den Golfkrieg stieg er bis 42 USD/Fass an und generierte dadurch einen Zusatzgewinn der auf ca. 60 Mia. USD geschätzt wird. Wem kam dieser Zusatzgewinn zugut? In den arabischen Ländern herrscht das fifty-fifty- Gesetz: 50% an die lokale Regierung, 50% an die Erdölgesellschaft. Also...

5 Wo haben Sie das Geld für den Krieg aufgetrieben? Verdienst dank der Verteuerung des Erdöls: 60 Mia. USD 30 Mia. USD an die Erdölgesellschaften 30 Mia. USD an die Regierungen der Länder (Kuwait + Saudi Arabien)

6 Wer sind die Erdölgesellschaften? Im Nahen Osten ist die Gewinnung und der Handel des Erdöls komplett in den Händen der "7 Schwestern" (Shell, Tamoil, Esso, BP, …), alles US-Firmen, 5 davon staatliche Erdölgesellschaften. 30 Mia. USD Ca. 21 Mia. USD an die US-Regierung Ca. 9 Mia. USD an private Amerikaner

7 Rechnen wir mal nach... Kriegskosten Verdienst durch Verteuerung des Erdöls Gewinne oder Verluste Arab. Länder 30 Mia. USD 0 US- Regierung 10 Mia. USD 21 Mia. USD US- Private 0 9 Mia. USD 9 Mia. USD Gewinn Jetzt ist alles klar... die USA haben mit dem Golfkrieg 20 Mia. USD verdient! Von wegen den Kuwait befreien... die wollten nur die Kohle einkassieren!!! 11 Mia. USD Gewinn

8 Doch es geht weiter Wer hat schlussendlich den Golfkrieg von 1991 finanziert? Diejenigen die Erdöl konsumieren... …WIR!!!

9 Doch es geht weiter... Die USA haben also mit der Verteuerung des Erdöls und der US-Waffenindustrie eine Menge Geld verdient, und zwar Mia. USD direkt 49 Mia. USD aus der Waffenindustrie

10 Doch es geht weiter... Wohin sind die im Krieg ausgegebenen 40 Mia. USD geflossen? In die Waffenindustrie, die natürlich nur zufälligerweise hauptsächlich... AMERIKANISCH IST!!!

11 Letzte Erläuterungen Es ist einfach sich vorzustellen, wie der Golfkrieg von 1991, ausschliesslich für die hier belegten Gründe geführt wurde, und nicht aufgrund irgendwelcher fadenscheiniger "humanitären" Gründe oder aus Gründen der "Verteidigung der Freiheit und Unabhängigkeit". Aber jetzt bringt man auch das Verständnis für zwei andere aktuelle Themen auf: Das "Warum?" für den Krieg in Afghanistan und für den wahrscheinlichen erneuten Krieg in Irak.

12 Letzte Erläuterungen Im Detail hatte der Krieg in Afghanistan als primäres Ziel die Einsetzung einer Marionetten-Regierung die grünes Licht für die Erstellung einer Öl-Pipeline (US-Besitz) von 2'500 km Länge durch afghanisches Territorium erteilt. Diese Pipeline, für die USA von strategischer Bedeutung, hat als Gegenalternative nur die Erstellung einer anderen Pipeline von 5'500 km Länge. Diese wäre aber bedeutend teurer bei der Erstellung und im Unterhalt, aufgrund der Steuern die die USA an die überquerenden Länder bezahlen müsste. Viel einfacher also, man macht ein Land dem Erdboden gleich, dass schon seit 30 Jahren von Kriegen gezeichnet ist und setzt eine eigenen Dependance ein die eine "Öl- Pipeline-Abkürzung" in aller Ruhe bewilligt.

13 Letzte Erläuterungen Um zu verstehen, warum Bush jr. erneut Irak angreifen will muss man wissen, dass die USA mit den grössten Öllieferanten im arabischen Raum, nämlich Saudi Arabien, wegen des Erdöls Streit haben. Ein Bruch mit Saudi Arabien steht unmittelbar bevor und scheint unumgänglich da Saudi Arabien eines der meist involvierten Länder im Terrorismus um Bin Laden ist und wegen des massiven Druckes der öffentlichen Meinung auf Saudi Arabien aufgrund der Missachtung der elementarsten Menschenrechte. Für die Bush-Verwaltung hat sich also ein primäres Ziel ergeben: eine Erdöl-Alternative zu Saudi Arabien im mittleren Osten zu finden.

14 Letzte Erläuterungen Der einfachste Weg ist, offensichtlich, ein Krieg in Irak zu führen und eine US-freundliche Regierung einzusetzen die direkt von den USA abhängig ist. Die Frage ist: Warum der Irak? Aus drei einfachen Gründen: Es ist ein Land, dass sich nicht verteidigen kann: Die aufgrund des Embargos entstandene Armut hat den jährlichen Hungertod von 300'000 irakischen Kindern zur Folge. Es ist ein Land, dass sich nicht verteidigen kann: Die aufgrund des Embargos entstandene Armut hat den jährlichen Hungertod von 300'000 irakischen Kindern zur Folge. Irak bietet einen einfachen Vorwand: Die Präsenz von phantomatischen Massenvernichtungswaffen, die übrigens nur mit Hilfe von modernster Technologien und enorm viel Geld entwickelt werden können (zwei Sachen, die der Irak nun wirklich nicht besitzt) um den Angriff für die Öffentlichkeit zu rechtfertigen und vom eigentlichen Grund abzulenken (der Kampf um die Kontrolle des Erdöls in dieser Region). Irak bietet einen einfachen Vorwand: Die Präsenz von phantomatischen Massenvernichtungswaffen, die übrigens nur mit Hilfe von modernster Technologien und enorm viel Geld entwickelt werden können (zwei Sachen, die der Irak nun wirklich nicht besitzt) um den Angriff für die Öffentlichkeit zu rechtfertigen und vom eigentlichen Grund abzulenken (der Kampf um die Kontrolle des Erdöls in dieser Region). Momentan geniesst der Irak keinen Schutz eines grossen Staates welcher sich gegen die ungerechtfertigte Aggression der USA aufbäumen könnte. Momentan geniesst der Irak keinen Schutz eines grossen Staates welcher sich gegen die ungerechtfertigte Aggression der USA aufbäumen könnte.

15 Letzte Erläuterungen Dazu kommt, dass seit drei Monaten in Venezuela aufgrund der miserablen Lebenssituation der Bevölkerung ein Bürgerkrieg tobt. Die amerikanischen Erdölgesellschaften diktieren dort die Bedingungen und sind an der Revolte der Bevölkerung nicht ganz unschuldig. Venezuela ist heute nämlich der grösste Rohstofflieferant der USA. Eine Alternative zu Saudi Arabien und Venezuela zu finden ist also zum primären Ziel der Bush-Verwaltung erklärt worden.

16 Was tun? 1. So vielen Menschen wie möglich die wahren Ursachen für den bevorstehenden Krieg darzulegen. Wenn ein Mensch nicht versteht, ist er einfach kontrollierbar. Wenn dieser Mensch hingegen mit dem eigenen Kopf nachzudenken beginnt, kann er sich gegen barbarische und absurde Entscheidungen stellen die aus purem wirtschaftlichen Interesse getroffen werden. 2. Alle Organisationen unterstützen, die gegen diesen erneuten unsinnigen Krieg kämpfen. Es reicht eine kleine Geste wie eine weisse Schleife oder ein weisses Taschentuch an die Tasche oder den Rucksack befestigen oder auf den Balkon hängen. Soeben haben die USA alle UN-Mitarbeiter aufgefordert den Irak zu verlassen... Der unsinnige Krieg steht in den nächsten Stunden bevor. :-((((( /13:24 Uhr.


Herunterladen ppt "Warum beginnt man einen Krieg? Die Hintergründe zum amerikanischen Angriff auf Irak von 1991 Auszug aus einer Kurslektion "Verwaltung der natürlichen Ressourcen,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen