Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Beine und Füße Anleitung zur Präsentation

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Beine und Füße Anleitung zur Präsentation"—  Präsentation transkript:

1 Beine und Füße Anleitung zur Präsentation
Bildquelle: Beine und Füße Anleitung zur Präsentation In den folgenden 60 Minuten sollst du orthopädische Besonderheiten deiner Füße und Beine kennen lernen. Dabei musst du folgende 3 Dinge beachten: 1) Drücke jetzt gleich auf die rechte Maustaste und „Ganzer Bildschirm“. 2) Du darfst ausschließlich mit der Maus weiter klicken. (Sonst funktionieren die internen Links nicht!) Falls du gewohnt bist, mit der Tastatur weiter zu klicken, schieb diese bitte weg von dir. 3) Wenn in der rechten oberen Ecke „Text lesen“ erscheint, gibt es für diese Folie einen wichtigen Merktext, den du dir unbedingt durchlesen sollst! Du erreichst den Merktext mit der rechten Maustaste unter „Vortragsnotizen“. durch Klicken auf „Text lesen“. Mit „zurück“ in deinem Browser (z.B.Internet Explorer) kommst du dann zur Präsentation zurück. Sollte dir das Notizfeld zu klein sein, kannst du dir <hier> (9 MB groß!!) den Merktext ausdrucken.

2 Haltungsschwächen und -schäden
Totalrundrücken Rundrücken Hohlrundrücken Flachrücken Skoliose Beinfehlformen Fußhaltungsschwächen in der letzten Präsentation Bildquelle: Ende mit Esc !

3 Die mechanische Beinachse (Tragachse)
Beinfehlformen Text lesen ! Die mechanische Beinachse (Tragachse) Gesunde Tragachse: Hüftgelenkspfanne - Kniescheibe - Sprunggelenk befinden sich im Lot. Die mechanische Beinachse (Tragachse) Die Tragachse  des Beines  stellt eine Verbindungsgerade zwischen Hüftkopfmitte und Sprunggelenksmitte dar. Diese Gerade geht bei einem normalen Bein durch die Kniegelenksmitte - siehe Abbildung. Nur wenn das Zentrum des Kniegelenkes auf dieser Tragachse liegt wird das Kniegelenk in Grundstellung axial fast gleichmäßig innen und außen belastet. Aus:

4 Achsenabweichungen Text lesen ! X-Beinstellung (Genu valgum):
Bei der X-Beinstellung (med.:Valgusfehlstellung oder Genu valgum) weicht die Tragachse des Beines nach außen ab, das äußere (laterale) Kompartiment wird überbelastet. Bei der O-Beinstellung (med.: Varusfehlstellung oder Genu varum) weicht die Tragachse des Beines nach innen ab, wodurch  es zu einer Mehrbelastung der Knieinnenseite kommt. X-Beinstellung (Genu valgum): Tragachse geht außen vorbei O-Beinstellung (Genu varum): Tragachse geht innen vorbei

5 Auswirkungen 1 1 2 1 1 2 2 1: hohe Druckbelastung 2: hohe Zugspannung

6 Auswirkungen Zerstörung des Gelenkknorpels Reizung der Knieschleimhaut
Text lesen ! Zerstörung des Gelenkknorpels Reizung der Knieschleimhaut Bewegungseinschränkung Knochenwulste Arthrose des Kniegelenkes Die veränderte Gelenkbelastung verursacht die Zerstörung des Gelenkknorpels und eine Reizung der Knieschleimhaut. Es folgt die Vernarbung der umgebenden Weichteile mit Bewegungseinschränkung, sowie knöcherne Neuanlagerungen an der Knochenrändern (Knochenwulste). Das Endergebnis ist eine sich verselbständigende Arthrose des Kniegelenkes. Bildquelle:

7 Beispiele Genu valgum Genu varum http://www.gezondheidsnet.nl
Bildquelle:

8 Mögliche Therapien: Text lesen !
Lange Knieorthese bei globaler Knieinstabilität mit Kniefehlstellung im Sinne von O-Bein oder X-Bein Therapie: Bei O-Beinen außenseitige Sohlenerhöhung Bei X-Beinen innenseitige Sohlenerhöhung zur Entlastung des Kniegelenks Kniebandagen und –orthesen (http://www.orthopaedie.uni-hd.de/Orthotechnik/Orthetik/knieorthesen.htm) In schweren Fällen: Operation

9 Teste dich selbst! Quiz 1 Quiz 2 Quiz 3 Zurück zur Übersicht

10 Quiz 1 Wie nennt man eine x-Bein Stellung? Genu darum Genu varum
Genu harum Genu valgum

11 Wo kommt es zu einer hohen Druckbelastung bei O-Beinen?
Quiz 1 Wo kommt es zu einer hohen Druckbelastung bei O-Beinen? Knieinnenseite Knieaußenseite

12 Quiz 2 Wie nennt man eine O-Bein Stellung? Genu harum Genu darum
Genu valgum Genu varum

13 Wo kommt es zu einer hohen Druckbelastung bei X-Beinen?
Quiz 2 Wo kommt es zu einer hohen Druckbelastung bei X-Beinen? Knieinnenseite Knieaußenseite

14 Quiz 3 Eine gesunde Tragachse geht nicht durch…. Kniescheibe
Hüftgelenkspfanne inneren Meniskus Sprunggelenk

15 Reizung der Knieschleimhaut Zerstörung des Gelenkknorpels
Quiz 3 Welche ist KEINE mögliche Folge von Beinfehlstellungen? Meniskuseinriss Reizung der Knieschleimhaut Knochenwulste Zerstörung des Gelenkknorpels

16 Der Fuß Ein anatomischer Überblick:
Bildquelle:

17 Quiz 1 Was ist Nr. 3 ? Sprunggelenk Mittelfuß Zehen Fersenbein Sohle
2 3 4 5 6 7 Sprunggelenk Mittelfuß Zehen Fersenbein Sohle Unterschenkel Ballen Bildquelle:

18 Quiz 1 richtig! Was ist Nr. 2 ? Sprunggelenk Mittelfuß Zehen
3 4 5 6 7 Sprunggelenk Mittelfuß Zehen Fersenbein Sohle Unterschenkel Ballen Bildquelle:

19 Quiz 1 richtig! Was ist Nr. 6 ? Sprunggelenk Mittelfuß Zehen
2 3 4 5 6 7 Sprunggelenk Mittelfuß Zehen Fersenbein Sohle Unterschenkel Ballen Bildquelle:

20 Quiz 1 richtig! Was ist Nr. 5 ? Sprunggelenk Mittelfuß Zehen
2 3 4 5 6 7 Sprunggelenk Mittelfuß Zehen Fersenbein Sohle Unterschenkel Ballen Bildquelle:

21 Anatomie des Fußes Längs- und Quergewölbe
Text lesen ! Etwas Anatomie zum Verständnis: Das Grundgerüst besteht aus 26 (!) Knochen. Man kann diese dem Vor- Mittel- und Rückfuß zuordnen. Die Anordnung dieser Knochen erlaubt das Aufspannen von zwei Gewölben, die durch einen Muskel- und Bandapparat gesichert werden. Das Längsgewölbe ist aufgrund seiner Höhe im Gegensatz zum Quergewölbe im Fußabdruck zu erkennen. Aus: Das Längsgewölbe wird durch starke Bänder und Sehnenplatten „gehalten“.

22 Beim Gehen abgefangenes Körpergewicht:
Fußfehlformen Ursachen für Fußschwächen sind meist Muskelschwächen im Bereich der Unterschenkel (Wadenmuskulatur und Schienbeinmuskulatur), sowie ein schwacher Bandapparat. Begünstigt werden solche Schwächen durch das Tragen von falschem Schuhwerk: Beim Gehen abgefangenes Körpergewicht: Ferse Vorderfuß Normaler Schuh: 60 % 40% 2 cm Absatz 50 % 50% 9 cm Absatz 10% 90%

23 Fußfehlformen Fußgewölbeschäden: Sprunggelenksschäden
Hohlfuß Senkfuß Plattfuß Spreizfuß Sprunggelenksschäden Knickfuß Zehenfehlstellungen Hallux valgus Erweiterungsstoff Spitzfuß,… Bildquelle: Bildquelle: weiter Ende mit Esc

24 Fußfehlformen Vorbeugung Quiz Zurück zum Start
Zurück zu den Fußfehlformen

25 Senkfuß Zurück zur Übersicht
Beim leichten Absenken des Fußlängsgewölbes spricht man vom Senkfuß. Der Fußabdruck ähnelt stark einem Pattfuß, v.a. dann, wenn man einbeinig mit vollem Gewicht auf dem Fuß steht. Im Gegensatz zum Plattfuß verschwindet aber die Absenkung des Gewölbes, wenn man den Fuß entlastet. Erkennen: Wenn der Abdruck wie ein Plattfuß erscheint, man im Sitzen bei entlastetem Fuß jedoch mit den Fingern unter die Fußinnenseite fahren kann. Symptome In der Regel ist der Senkfuß beschwerdefrei. Bleibt er jedoch unbehandelt, kann es zum Plattfuß kommen! Therapie: Einlagen Passendes Schuhwerk Fußgymnastik Bildquelle:

26 Hohlfuß Zurück zur Übersicht Text lesen !
Hohlfuß Normaler Fuß Plattfuß Der Hohlfuß ist  das Gegenstück zum Plattfuß. Durch eine starke Erhöhung des Längsgewölbes  entsteht ein Fußabdruck, bei dem der Vorderfuß und der Hinterfuß nicht verbunden sind. Beim Auftritt wird der Fußballen  sehr stark beansprucht. Es kommt im Laufe der Jahre schleichend zu Beschwerden. Ursache: - Häufig Erkrankungen von Nerven (neurologische Störungen) - Vererbt Therapie: Leichte Fälle: Stufeneinlage Schwerere Fälle: Operation Bildquelle: Zurück zur Übersicht

27 Plattfuß Zurück zur Übersicht Text lesen !
Beim Plattfuß ist das Längsgewölbe durchgedrückt, sodass der Fuß komplett platt wirkt. Der Abdruck zeigt auch am Innenfuß einen Bodenkontakt.Beim Plattfuß ist der Fuß auch "platt", wenn man ihn entlastet, die Deformität ist also im Gegensatz zum Senkfuß  fixiert. Ursachen Der statische Plattfuß ist der Endzustand eines überlasteten Senkfußes. Das Fußskelett hat der Körperlast nicht standhalten können und musste diesem nachgeben. Es sind mehrere Ursachen möglich: z.B.: Bänder- und Muskelschwäche entzündlich ( Arthritis) angeborener Plattfuß (selten) (sofortiger Therapiebeginn noch in der Neugeborenen Phase nötig) Symptome Meist macht der Plattfuß keine oder nur geringe Beschwerden. Schmerzen werden manchmal durch die Fußknochen verursacht, welche unnatürlich mit dem Boden Kontakt bekommen. In der Regel ist die Leistungsfähigkeit nicht eingeschränkt. So haben gerade viele Leichtathleten Plattfüße, die sie in der Ausübung ihrer Sportart nicht wesentlich beeinträchtigen. Therapie Grundsätzlich ist eine Therapie nicht notwendig, solange keine Beschwerden bestehen. Bei Schmerzen: Einlagen: Stützung des Fußgewölbes, bessere Belastungsverteilung schwere Fälle: spezielle Maßschuhe Bildquelle: Zurück zur Übersicht

28 Spreizfuß Der Spreizfuß ist eine Absenkung des Quergewölbes!
Text lesen ! Der Spreizfuß ist eine Absenkung des Quergewölbes! Dadurch berühren die inneren Mittelfußknochen den Boden und werden gleichzeitig auseinander gedrückt: es entsteht ein breiter Vorderfuß! Schematischer Querschnitt durch das Fußskelett Die häufigste Fußfehlbildung ist der Spreizfuß. Beim Spreizfuß handelt es sich um ein Absenken des Fußquergewölbes, sodass die mittleren Mittelfußknochen zum Boden gedrückt werden, während die äußeren Mittelfußknochen seitlich nach außen ausweichen. Dadurch verbreitert sich der Fuß, was früher oder später Beschwerden in den Schuhen macht. Unabhängig davon kommt es auch allgemein beim Spreizfuß, den übrigens vorwiegend Frauen (Stöckelschuhe!) entwickeln, zu nicht unerheblichen Schmerzen beim Gehen und Stehen, die in Ruhe meist nachlassen. Die anatomischen Veränderungen führen zudem langfristig zu Komplikationen (Zehenfehlstellungen,..). Therapie - Spreizfußeinlage - Meidung zu enger und zu hoher Schuhe - Fußgymnastik begleitende Zehendeformitäten werden operativ korrigiert . Zurück zur Übersicht

29 Knickfuß Text lesen ! Normal: Fersenbein ist in direkter Verlängerung des Unterschenkels Sprung- und Fersenbein knicken nach außen, wodurch die gesamte Statik verändert wird. Menschen mit Knickfuß nutzen ihre Schuhe an den Innenseiten der Sohlen stark ab. Die Innenseiten der Schuhe sind deutlich ausgedehnt. Oft bilden sich durch die ständige Fehlbelastung Schwielen. Der Knickfuß tritt nicht selten zusammen mit dem Senkfuß als Knick-Senkfuß auf. Mögliche Folgen: Knieprobleme Hüftschmerzen Wirbelsäulenschäden Mögliche Ursachen: - Folge von Senkfüßen - instabilen Bändern - Übergewicht - Achsenfehlstellung der Beine (x/o Beine) Therapie: Fußgymnastik Einlagen Knickfuß Bildquelle: Bildquelle:

30 Der kindliche Knickfuß
Text lesen ! Ist häufig und nicht bedenklich, wenn das Kind im Zehenstand den Knick ausgleichen kann (siehe Notizfeld): Knick-Senkfüsse sowie X-Beine sind im Baby- und Kindesalter häufig und keineswegs krankhaft.  Die Gelenkbeweglichkeit des Vorfußes zum Rückfuß kann im Zehenstand geprüft werden (siehe Bild). Würde das Fersenbein im Zehenstand durch die Wadenmuskulatur nicht in eine gerade Achse gezogen, hätten wir einen "echten" Knicksenkfuss. In der frühen Entwicklung der Füße ist möglichst viel Bewegungsfreiheit und Verzicht auf Stütz- und Gehhilfen gefordert. Nur wenn die Knickstellung als pathologisch (krankhaft) erkannt wurde oder wenn sie mit fortgeschrittenem Alter noch als erheblich erscheint, sind Fußstützen erforderlich. Zurück zur Übersicht Bildquelle:

31 Großzehenschiefstand (Hallux valgus)
Text lesen ! Jahrzehntelanges Tragen von engen „modischen“ Schuhen: Beim  Hallux valgus handelt es sich um eine Zehenfehlstellung. Hierbei kommt es zu einer Abweichung der Großzehe nach außen und einer am inneren Rand deutlich sichtbaren knöchernen Auswachsung des Mittelfußknochens. Häufig begleiten diese Zustände eine schmerzhafte Arthrose im Zehengrundgelenk. Ursache: jahrelangen Gebrauch von zu engem und geschlossenem Schuhwerk --> Stöckelschuhe!! Vorbeugung: Barfuß laufen spezielle Zehengymnastik entsprechende Einlagen Behandlung: Zur definitiven Heilung stehen eine Vielzahl an verschiedenen Operationsverfahren zur Verfügung, die jedoch grundsätzlich nur bei Beschwerden und nicht aus rein kosmetischen Gründen Anwendung finden sollten. Bei Auswahl des entsprechenden Operationsverfahren ist die Prognose gut. Bildquelle: Zurück zur Übersicht Bildquelle: anatomy/halluxvalgus.html

32 Weitere Fuß - Fehlformen
(Erweiterungsstoff für Schnelle und/oder Interessierte): Sichelfuß, Hackenfuß, Klumpfuß, Spitzfuß (online zum nachlesen): Zurück zur Übersicht

33 Vorbeugung Fußgymnastik
Falls du den Text aufmerksam gelesen hast, ist dir bestimmt aufgefallen, dass es für die meisten Fußfehlstellungen eine Vorbeugung gibt: Fußgymnastik Überlege dir 5 Übungen für die Füße Schau die die Zusammenstellung auf an und probiere 5 Übungen davon aus! Sollte der Link nicht funktionieren, klick <hier> Zurück

34 Teste dich selbst! Quiz 1 Quiz 2 Quiz 3 Zurück zur Übersicht

35 Quiz 1 Was ist Nr. 3 ? Sprunggelenk Mittelfuß Zehen Fersenbein Sohle
2 3 4 5 6 7 Sprunggelenk Mittelfuß Zehen Fersenbein Sohle Unterschenkel Ballen Bildquelle:

36 Quiz 1 Was ist Nr. 2 ? Sprunggelenk Mittelfuß Zehen Fersenbein Sohle
3 4 5 6 7 Sprunggelenk Mittelfuß Zehen Fersenbein Sohle Unterschenkel Ballen Bildquelle:

37 Quiz 1 Was ist Nr. 6 ? Sprunggelenk Mittelfuß Zehen Fersenbein Sohle
2 3 4 5 6 7 Sprunggelenk Mittelfuß Zehen Fersenbein Sohle Unterschenkel Ballen Bildquelle:

38 Quiz 1 Was ist Nr. 5 ? Sprunggelenk Mittelfuß Zehen Fersenbein Sohle
2 3 4 5 6 7 Sprunggelenk Mittelfuß Zehen Fersenbein Sohle Unterschenkel Ballen Bildquelle:

39 Quiz 2 Das Längsgewölbe geht von…zu… Kl. Zehe - Gr. Zehe
Ballen - Mittelfuß Ballen - Ferse Sohle - Ferse

40 Quiz 2 Wieviel % des Gewichtes kommen auf den Vorderfuß beim Tragen von 9 cm hohen Absätzen? 50 % 90 % 70 % 20 %

41 Quiz 2 Wie wird ein Senkfuß NICHT behandelt? Operation Fußgymnastik
Passendes Schuhwerk Einlagen

42 Quiz 3 Um welche Fußfehlform handelt es sich? Plattfuß Senkfuß
Spreizfuß Hohlfuß

43 Quiz 3 Um welche Fußfehlform handelt es sich? Hallux valgus Senkfuß
Spreizfuß Knickfuß

44 Quiz 3 Um welche Fußfehlform handelt es sich? Hallux valgus Senkfuß
Spreizfuß Knickfuß

45 Ende

46 Ausgezeichnet ! WEITER

47 Leider falsch ! Lies dir die Folien nochmals genau durch! WEITER
Leider falsch ! Lies dir die Folien nochmals genau durch! WEITER

48 Gratulation ! weiter

49 Ausgezeichnet ! WEITER

50 Ganz genau ! WEITER

51 Stimmt ! WEITER

52 Gratulation ! weiter

53 Ganz genau ! WEITER

54 Ganz genau ! WEITER

55 Leider falsch ! Lies dir die Folien nochmals genau durch! WEITER
Leider falsch ! Lies dir die Folien nochmals genau durch! WEITER

56 Leider falsch ! Lies dir die Folien nochmals genau durch! WEITER
Leider falsch ! Lies dir die Folien nochmals genau durch! WEITER

57 Stimmt ! WEITER

58 Ganz genau ! WEITER


Herunterladen ppt "Beine und Füße Anleitung zur Präsentation"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen