Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Prometheus (Prometeo, 1773-74) Bedecke deinen Himmel, Zeus, Mit Wolkendunst! Und übe, Knaben gleich, Der Diesteln köpft, An Eichen dich und Bergeshöhn!

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Prometheus (Prometeo, 1773-74) Bedecke deinen Himmel, Zeus, Mit Wolkendunst! Und übe, Knaben gleich, Der Diesteln köpft, An Eichen dich und Bergeshöhn!"—  Präsentation transkript:

1 Prometheus (Prometeo, ) Bedecke deinen Himmel, Zeus, Mit Wolkendunst! Und übe, Knaben gleich, Der Diesteln köpft, An Eichen dich und Bergeshöhn! Musst mir meine Erde Doch lassen stehn, Und meine Hütte, Die du nicht gebaut, Und meinen Herd, Um dessen Glut Du mich beneidest. Ich kenne nichts Ärmers Unter der Sonn als euch Götter. Ihr nähret kümmerlich Von Opfersteuern Und Gebetshauch Eure Majestät Copri il tuo cielo, Giove, Con il vapore delle tue nubi Ed esercita la tua forza, come il fanciullo, Che svetta i cardi Sulle querce e sui monti! Devi lasciar stare La mia terra, E la mia capanna, Che tu non hai costruito, E il mio focolare Per la cui fiamma Tu mi invidi. Io non conosco nulla di più meschino Sotto il sole di voi dei. Voi nutrite miseramente Di oboli E di un alitar di preghiera La vostra maestà

2 Prometheus (Prometeo, ) Und darbtet, wären Nicht Kinder und Bettler Hoffnungsvolle Toren. Da ich ein Kind war, Nicht wusste, wo aus, wo ein, Kehrte mein verirrtes Aug Zur Sonne, als wenn drüber wär Ein Ohr, zu hören meine Klage, Ein Herz wie meins, Sich des Bedrängten zu erbarmen. Wer half mir wider Der Titanen Übermut? Wer rettete vom Tode mich, Von Sklaverei? E a stento vivreste, Se fanciulli e mendicanti Non fossero folli pieni di speranza Quando ero un bambino, Non sapevo, dove fuori, dove dentro (mi sentivo perduto) Volgevo il mio occhio smarrito Al sole, come se lassù ci fosse Un orecchio per sentire il mio lamento Un cuore come il mio, Che avesse compassione delloppresso. Chi mi aiutò contro La tracotanza dei titani? Chi mi salvò dalla morte, Dalla schiavitù?

3 Prometheus (Prometeo, ) Hast dus nicht alles selbst vollendet, Heilig glühend Herz? Und glühtest, jung und gut, Betrogen, Rettungsdank Dem Schlafenden dadroben? Ich dich ehren? Wofür? Hast du die Schmerzen gelindert Je des Beladenen? Hast du die Tränen gestillet Je des Geängsteten? Hat nicht mich zum Manne geschmiedet Die allmächtige Zeit Und das ewige Schicksal Meine Herrn und deine? Non hai tu stesso tutto compiuto, Sacro ardente cuore? E ardevi, giovane e buono, Ingannato, rivolgendo il tuo ringraziamento per la salvazione a colui che dormiva lassù? Io onorarti? Per che cosa? Hai tu mai lenito i dolori Dellafflitto? Hai mai calmato le lacrime Di colui che ha paura? Non mi hanno forgiato a uomo Il tempo onnipotente E il destino eterno Miei e tuoi signori?

4 Prometheus (Prometeo, ) Wähntest du etwa, Ich sollte das Leben hassen, In Wüsten fliehn, Weil nicht alle Knabenmorgen – Blütenträume reiften? Hier sitz ich, forme Menschen Nach meinem Gebilde, Ein Geschlecht, das mir gleich sei, Zu leiden, weinen, Geniessen und zu freuen sich, Und dein nicht zu achten, Wie ich. Credevi tu forse Che avrei odiato la vita Che sarei fuggito nei deserti, Perché non tutti i sogni fioriti di fanciullo si realizzavano? Qui siedo io, creo uomini A mia immagine, Un genere, che mi assomigli, Per soffrire, piangere, Godere e rallegrarsi E non curarsi di te Come me.


Herunterladen ppt "Prometheus (Prometeo, 1773-74) Bedecke deinen Himmel, Zeus, Mit Wolkendunst! Und übe, Knaben gleich, Der Diesteln köpft, An Eichen dich und Bergeshöhn!"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen