Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Gemeinsamer Unterricht im Main-Taunuskreis Stadt/ Gemeinde PrimarstufeSekundarstufe I EppsteinComeniusschuleFr.-v.-Stein-Schule KelkheimPestalozzischule.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Gemeinsamer Unterricht im Main-Taunuskreis Stadt/ Gemeinde PrimarstufeSekundarstufe I EppsteinComeniusschuleFr.-v.-Stein-Schule KelkheimPestalozzischule."—  Präsentation transkript:

1 Gemeinsamer Unterricht im Main-Taunuskreis Stadt/ Gemeinde PrimarstufeSekundarstufe I EppsteinComeniusschuleFr.-v.-Stein-Schule KelkheimPestalozzischule Bad Soden SchwalbachKerschensteiner-GSFr.-Ebert-Schule EschbornGS Süd-West HofheimHeiligenstockschule Pestalozzischule Heiligenstockschule (Förderstufe) Liederbach Sulzbach KriftelLindenschule HochheimA.-Lindgren-Schule FlörsheimRiedschule HattersheimRobinsonschule Regenbogenschule Eddersheimer GS Heinrich-Böll-Schule 12 Städte/G.12 Grundschulen4 Gesamtschulen

2 Schülerzahlen Gemeinsamer Unterricht und Förderschulen im MTK 09/10 Summe aller Schüler im MTK % Kinder mit sopäd. Fö.bedarf % gesamtFöS GU% im GU GrS - 4 Jahrg ,9 Sek I - 5 Jahrg ,7 Sum ,1 Lehrerstd Std/SS 4,3 4,5 4,0

3 ESCHBORN EINE SCHULE FÜR ALLE KINDER

4 Rahmenbedingungen dreizügige Grundschule mit Vorklasse 260 Kinder besuchen die Schule 24 Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf (Praktisch Bildbar, Lernhilfe, Erziehungshilfe, hörbehindert, sprachbehindert, körperbehindert) Kinder aus bis zu 30 verschiedenen Nationen Anteil der Kinder mit Migrationshintergrund beträgt über 60% überproportional hohe Zahl an Kindern aus Familien mit schwieriger sozialer Lage ca. 60% der Kinder besuchen Horte, schulische Betreuung, Schülerhilfe der Arbeiterwohlfahrt Kinder, die stark und voller Freude in die Schule kommen, die leicht und schnell lernen

5 Und um sie geht es!

6 Arbeitsvoraussetzungen multiprofessionelles (Pädagogen)Team aus Grund- und Förderschullehrkräften, Sozialpädagogin, Sozialarbeiter, Sprachheillehrerin, Ergotherapeutin, Integrationshelfern Förderschullehrkräfte sind an die Grundschule versetzt (sind hier beheimatet) Grund- und Förderschullehrkraft bilden zusammen ein Klassenlehrer(innen)team Grund- und Förderschullehrkraft sind gemeinsam für alle Kinder der Lerngruppe zuständig Förderschullehrkräfte arbeiten auch als Fachlehrer

7 Bausteine des Schulprogramms Arbeitskreis Schulanfang (Kooperation mit Kitas) Vorklasse Rhythmisierter Schultag (Unterrichtsblöcke) Differenzierter Grundschulunterricht Gemeinsamer Unterricht von Kindern mit und ohne Behinderung Hochbegabtenförderung Zeugnisse mit verbaler Beurteilung bis Klasse 4 Lernwerkstatt Schulbibliothek Ästhetische Bildung Erziehungshilfekonzept Interkulturelle Schulsozialarbeit Therapie- und Förderangebote Aktive Spielpause Tiergestützte Pädagogik

8 Differenzierter Grundschulunterricht Offener Anfang Tages- und Wochenplan Arbeit an Stationen Schubladenarbeit Projektarbeit Individualisierung Gemeinschaftsförderung Handlungsorientierung Räume mit Arbeitsbereichen Keine 45-Minuten-Stunden Kein Schulgong

9 Zum Beispiel Projektarbeit Wale


Herunterladen ppt "Gemeinsamer Unterricht im Main-Taunuskreis Stadt/ Gemeinde PrimarstufeSekundarstufe I EppsteinComeniusschuleFr.-v.-Stein-Schule KelkheimPestalozzischule."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen