Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

SICHERHEIT – Abwehrmaßnahmen Mehmet Ş ükün & Fâtih Yildirim.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "SICHERHEIT – Abwehrmaßnahmen Mehmet Ş ükün & Fâtih Yildirim."—  Präsentation transkript:

1 SICHERHEIT – Abwehrmaßnahmen Mehmet Ş ükün & Fâtih Yildirim

2 Sicherheit  Ziel : Informationen zu gewährleisten  Vertraulichkeit, Verfügbarkeit, Integrität der Informationen sicherstellen Was versteht man unter IT Sicherheit?

3 Elemente des Sicherheitsprozesses  Werte  Bedrohungen  Schwachstellen  Risikos  Maßnahmen

4 Risiken

5 Risiko Mensch Maßnahmen: 1. Überprüfen und ändern von Standardeinstellungen in der Hard- und Software. Riskante Browseraktionen unterbinden. 2. Ändern evtl. Standardpasswörter. Hinterlegen der Passwörter sicher. 3. Wichtige Daten gesondert verschlüsseln und besonders vor Zugriff schützen.

6 Maßnahmen: 5. Klare Absprachen mit Mitarbeitern treffen (evtl. Verankerung in Mitarbeiterverträgen und Betriebsvereinbarungen) 6. Schulung des zuständigen Mitarbeiters bzw. der anderen Nutzer des Netzwerkes. Ständige Sensibilisierung für das Thema IT-Sicherheit. 7. Zugriffsbeschränkung (Installationsrechte, Netzwerklaufwerke, CD und Diskettenlaufwerke, USB Steckplätze, Fingerprint oder Smartcards bei sensiblen Daten) Risiko Mensch (2)

7 Technische Maßnahmen  Virenscanner  Firewall  RBL  Greylisting  Verschlüsselungen

8 Virenscanner  Ist eine Software  Bekämpft mit Würmer  Aktiv im Hintergrund

9 Firewall  Schutzmauer  sichert und kontrolliert den Übergang von einem zu schützenden Netz zu einem unsicheren

10 SPAM - Bekämpfung   RBL   In Echtzeit abfragbare schwarze Liste   IP – Adressen werden gelistet   Greylisting   Zustellversuch wird abgeblockt, später wird der akzeptiert.

11 Cookies  werden auf dem lokalen PC abgelegt  Inhalte können  Name  Adresse  s sein die eingegeben wurden. sein die eingegeben wurden.  sollten gelöscht werden

12 Verschlüsselungen  Symmetrische Verschlüsselung  Asymmetrische Verschlüsselung  Einsatz von Verschlüsselung

13 Passwörter  nur ab 8 Zeichen  Möglichst viele Sonderzeichen  Bsp.: # „ ² / \  Passwörter sollten öfters mal geändert werden

14 Räumliche Maßnahmen   Der unbefugte Zugang zu Geräten und die Benutzung der Informationstechnik muss verhindert werden.   Bei Abwesenheit sind Mitarbeiter-Räume mit Informationstechnologie verschlossen zu halten.   Bei der Anordnung und baulichen Einrichtung der Geräte ist darauf zu achten, dass schützenswerte Daten nicht von Unbefugten eingesehen werden können.   Beim Ausdrucken derartiger Daten muss das Entnehmen der Ausdrucke durch Unbefugte verhindert werden.

15 Danke für eure Aufmerksamkeit…


Herunterladen ppt "SICHERHEIT – Abwehrmaßnahmen Mehmet Ş ükün & Fâtih Yildirim."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen