Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wärmelehre Lösungen. 3.3 Übungsaufgaben 10) 3.3 Übungsaufgaben In einem Eimer mit 20 kg Wasser von 15°C wird ein glühend heißes Eisenstück von 1500°C.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wärmelehre Lösungen. 3.3 Übungsaufgaben 10) 3.3 Übungsaufgaben In einem Eimer mit 20 kg Wasser von 15°C wird ein glühend heißes Eisenstück von 1500°C."—  Präsentation transkript:

1 Wärmelehre Lösungen

2 3.3 Übungsaufgaben

3 10) 3.3 Übungsaufgaben In einem Eimer mit 20 kg Wasser von 15°C wird ein glühend heißes Eisenstück von 1500°C abgekühlt. Welche Temperatur weist das Wasser hinterher auf?

4 10) 3.3 Übungsaufgaben In einem Eimer mit 20 kg Wasser von 15°C wird ein glühend heißes Eisenstück von 1500°C abgekühlt. Welche Temperatur weist das Wasser hinterher auf?

5 10) 3.3 Übungsaufgaben In einem Eimer mit 20 kg Wasser von 15°C wird ein glühend heißes Eisenstück von 1500°C abgekühlt. Welche Temperatur weist das Wasser hinterher auf? Gegeben:

6 10) 3.3 Übungsaufgaben In einem Eimer mit 20 kg Wasser von 15°C wird ein glühend heißes Eisenstück von 1500°C abgekühlt. Welche Temperatur weist das Wasser hinterher auf? Gegeben:

7 10) 3.3 Übungsaufgaben In einem Eimer mit 20 kg Wasser von 15°C wird ein glühend heißes Eisenstück von 1500°C abgekühlt. Welche Temperatur weist das Wasser hinterher auf? Gegeben: Gesucht:

8 10) 3.3 Übungsaufgaben In einem Eimer mit 20 kg Wasser von 15°C wird ein glühend heißes Eisenstück von 1500°C abgekühlt. Welche Temperatur weist das Wasser hinterher auf? Gegeben: Gesucht:

9 Erklärung: 3.3 Übungsaufgaben

10 Erklärung: 3.3 Übungsaufgaben Gibt man das glühende Eisenstück in das Wasser, so gibt es Wärmeenergie an das Wasser ab, dabei sinkt die Temperatur des Eisenstücks. Das Wasser nimmt die Wärmeenergie auf, dabei steigt die Temperatur des Wassers. Das Eisenstück gibt so lange Energie an das Wasser ab, bis die Temperatur des Eisenstücks und des Wassers gleich groß sind (ΔT Mischung ).

11 Erklärung: 3.3 Übungsaufgaben Rechengesetze: Gibt man das glühende Eisenstück in das Wasser, so gibt es Wärmeenergie an das Wasser ab, dabei sinkt die Temperatur des Eisenstücks. Das Wasser nimmt die Wärmeenergie auf, dabei steigt die Temperatur des Wassers. Das Eisenstück gibt so lange Energie an das Wasser ab, bis die Temperatur des Eisenstücks und des Wassers gleich groß sind (ΔT Mischung ).

12 Erklärung: Die Energie, die das Eisenstück abgibt, ist gleich der Energie, die das Wasser aufnimmt. 3.3 Übungsaufgaben Rechengesetze: Gibt man das glühende Eisenstück in das Wasser, so gibt es Wärmeenergie an das Wasser ab, dabei sinkt die Temperatur des Eisenstücks. Das Wasser nimmt die Wärmeenergie auf, dabei steigt die Temperatur des Wassers. Das Eisenstück gibt so lange Energie an das Wasser ab, bis die Temperatur des Eisenstücks und des Wassers gleich groß sind (ΔT Mischung ).

13 Erklärung: Die Energie, die das Eisenstück abgibt, ist gleich der Energie, die das Wasser aufnimmt. 3.3 Übungsaufgaben Rechengesetze: Gibt man das glühende Eisenstück in das Wasser, so gibt es Wärmeenergie an das Wasser ab, dabei sinkt die Temperatur des Eisenstücks. Das Wasser nimmt die Wärmeenergie auf, dabei steigt die Temperatur des Wassers. Das Eisenstück gibt so lange Energie an das Wasser ab, bis die Temperatur des Eisenstücks und des Wassers gleich groß sind (ΔT Mischung ).

14 Erklärung: Die Energie, die das Eisenstück abgibt, ist gleich der Energie, die das Wasser aufnimmt. 3.3 Übungsaufgaben Rechengesetze: Gibt man das glühende Eisenstück in das Wasser, so gibt es Wärmeenergie an das Wasser ab, dabei sinkt die Temperatur des Eisenstücks. Das Wasser nimmt die Wärmeenergie auf, dabei steigt die Temperatur des Wassers. Das Eisenstück gibt so lange Energie an das Wasser ab, bis die Temperatur des Eisenstücks und des Wassers gleich groß sind (ΔT Mischung ).

15 Erklärung: Die Energie, die das Eisenstück abgibt, ist gleich der Energie, die das Wasser aufnimmt. 3.3 Übungsaufgaben Rechengesetze: Gibt man das glühende Eisenstück in das Wasser, so gibt es Wärmeenergie an das Wasser ab, dabei sinkt die Temperatur des Eisenstücks. Das Wasser nimmt die Wärmeenergie auf, dabei steigt die Temperatur des Wassers. Das Eisenstück gibt so lange Energie an das Wasser ab, bis die Temperatur des Eisenstücks und des Wassers gleich groß sind (ΔT Mischung ).

16 Erklärung: Die Energie, die das Eisenstück abgibt, ist gleich der Energie, die das Wasser aufnimmt. So wird die Energie berechnet, die das Eisenstück abgibt. 3.3 Übungsaufgaben Rechengesetze: Gibt man das glühende Eisenstück in das Wasser, so gibt es Wärmeenergie an das Wasser ab, dabei sinkt die Temperatur des Eisenstücks. Das Wasser nimmt die Wärmeenergie auf, dabei steigt die Temperatur des Wassers. Das Eisenstück gibt so lange Energie an das Wasser ab, bis die Temperatur des Eisenstücks und des Wassers gleich groß sind (ΔT Mischung ).

17 Erklärung: Die Energie, die das Eisenstück abgibt, ist gleich der Energie, die das Wasser aufnimmt. So wird die Energie berechnet, die das Eisenstück abgibt. 3.3 Übungsaufgaben Rechengesetze: Gibt man das glühende Eisenstück in das Wasser, so gibt es Wärmeenergie an das Wasser ab, dabei sinkt die Temperatur des Eisenstücks. Das Wasser nimmt die Wärmeenergie auf, dabei steigt die Temperatur des Wassers. Das Eisenstück gibt so lange Energie an das Wasser ab, bis die Temperatur des Eisenstücks und des Wassers gleich groß sind (ΔT Mischung ).

18 Erklärung: Die Energie, die das Eisenstück abgibt, ist gleich der Energie, die das Wasser aufnimmt. So wird die Energie berechnet, die das Eisenstück abgibt. 3.3 Übungsaufgaben Rechengesetze: Gibt man das glühende Eisenstück in das Wasser, so gibt es Wärmeenergie an das Wasser ab, dabei sinkt die Temperatur des Eisenstücks. Das Wasser nimmt die Wärmeenergie auf, dabei steigt die Temperatur des Wassers. Das Eisenstück gibt so lange Energie an das Wasser ab, bis die Temperatur des Eisenstücks und des Wassers gleich groß sind (ΔT Mischung ).

19 Erklärung: Die Energie, die das Eisenstück abgibt, ist gleich der Energie, die das Wasser aufnimmt. So wird die Energie berechnet, die das Eisenstück abgibt. 3.3 Übungsaufgaben Rechengesetze: Gibt man das glühende Eisenstück in das Wasser, so gibt es Wärmeenergie an das Wasser ab, dabei sinkt die Temperatur des Eisenstücks. Das Wasser nimmt die Wärmeenergie auf, dabei steigt die Temperatur des Wassers. Das Eisenstück gibt so lange Energie an das Wasser ab, bis die Temperatur des Eisenstücks und des Wassers gleich groß sind (ΔT Mischung ).

20 Erklärung: Die Energie, die das Eisenstück abgibt, ist gleich der Energie, die das Wasser aufnimmt. So wird die Energie berechnet, die das Eisenstück abgibt. 3.3 Übungsaufgaben So wird die Energie berechnet, die das Wasser aufnimmt. Rechengesetze: Gibt man das glühende Eisenstück in das Wasser, so gibt es Wärmeenergie an das Wasser ab, dabei sinkt die Temperatur des Eisenstücks. Das Wasser nimmt die Wärmeenergie auf, dabei steigt die Temperatur des Wassers. Das Eisenstück gibt so lange Energie an das Wasser ab, bis die Temperatur des Eisenstücks und des Wassers gleich groß sind (ΔT Mischung ).

21 Erklärung: Die Energie, die das Eisenstück abgibt, ist gleich der Energie, die das Wasser aufnimmt. So wird die Energie berechnet, die das Eisenstück abgibt. 3.3 Übungsaufgaben So wird die Energie berechnet, die das Wasser aufnimmt. Rechengesetze: Gibt man das glühende Eisenstück in das Wasser, so gibt es Wärmeenergie an das Wasser ab, dabei sinkt die Temperatur des Eisenstücks. Das Wasser nimmt die Wärmeenergie auf, dabei steigt die Temperatur des Wassers. Das Eisenstück gibt so lange Energie an das Wasser ab, bis die Temperatur des Eisenstücks und des Wassers gleich groß sind (ΔT Mischung ).

22 Erklärung: Die Energie, die das Eisenstück abgibt, ist gleich der Energie, die das Wasser aufnimmt. So wird die Energie berechnet, die das Eisenstück abgibt. 3.3 Übungsaufgaben So wird die Energie berechnet, die das Wasser aufnimmt. Rechengesetze: Gibt man das glühende Eisenstück in das Wasser, so gibt es Wärmeenergie an das Wasser ab, dabei sinkt die Temperatur des Eisenstücks. Das Wasser nimmt die Wärmeenergie auf, dabei steigt die Temperatur des Wassers. Das Eisenstück gibt so lange Energie an das Wasser ab, bis die Temperatur des Eisenstücks und des Wassers gleich groß sind (ΔT Mischung ).

23 Erklärung: Die Energie, die das Eisenstück abgibt, ist gleich der Energie, die das Wasser aufnimmt. So wird die Energie berechnet, die das Eisenstück abgibt. 3.3 Übungsaufgaben So wird die Energie berechnet, die das Wasser aufnimmt. Rechengesetze: Gibt man das glühende Eisenstück in das Wasser, so gibt es Wärmeenergie an das Wasser ab, dabei sinkt die Temperatur des Eisenstücks. Das Wasser nimmt die Wärmeenergie auf, dabei steigt die Temperatur des Wassers. Das Eisenstück gibt so lange Energie an das Wasser ab, bis die Temperatur des Eisenstücks und des Wassers gleich groß sind (ΔT Mischung ).

24 3.3 Übungsaufgaben Gegeben:

25 3.3 Übungsaufgaben Gegeben:

26 3.3 Übungsaufgaben Gegeben:Gesucht:

27 3.3 Übungsaufgaben Gegeben:Gesucht:

28 3.3 Übungsaufgaben Rechengesetze: Gegeben:Gesucht:

29 3.3 Übungsaufgaben Rechengesetze: Gegeben:Gesucht:

30 3.3 Übungsaufgaben Rechengesetze: Gegeben:Gesucht:

31 3.3 Übungsaufgaben Rechengesetze: Gegeben:Gesucht:

32 3.3 Übungsaufgaben Rechenweg:

33 3.3 Übungsaufgaben Rechenweg:

34 3.3 Übungsaufgaben Rechenweg:

35 3.3 Übungsaufgaben Rechenweg:

36 3.3 Übungsaufgaben Rechenweg:

37 3.3 Übungsaufgaben Rechenweg:

38 3.3 Übungsaufgaben Rechenweg:

39 3.3 Übungsaufgaben Rechenweg:

40 3.3 Übungsaufgaben Rechenweg:

41 3.3 Übungsaufgaben Rechenweg:

42 3.3 Übungsaufgaben Antwort: Rechenweg:

43 3.3 Übungsaufgaben Antwort: Das Wasser hat nach dem Abkühlen des Eisenstücks eine Temperatur von 22,76°C. Rechenweg:


Herunterladen ppt "Wärmelehre Lösungen. 3.3 Übungsaufgaben 10) 3.3 Übungsaufgaben In einem Eimer mit 20 kg Wasser von 15°C wird ein glühend heißes Eisenstück von 1500°C."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen