Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Schulungsunterlagen der AG RDA Vertretungen der Öffentlichen Bibliotheken.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Schulungsunterlagen der AG RDA Vertretungen der Öffentlichen Bibliotheken."—  Präsentation transkript:

1 Schulungsunterlagen der AG RDA Vertretungen der Öffentlichen Bibliotheken

2 Religiöse Werke Modul 6 2 AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA

3 Geltungsbereich Die Sonderregeln für religiöse Werke sind auf folgende Gattungen beschränkt (RDA ): Bekenntnisschriften Heilige Schriften Liturgische Werke Die Erfassung aller anderen Arten religiöser Werke orientiert sich an den allgemeinen Regeln für Werke (RDA 6.2 – 6.8)! AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA 3

4 Bekenntnisschriften / Bevorzugter Titel Wählen sie für die Bestimmung des bevorzugten Titels eines Glaubensbekenntnisses bzw. einer Bekenntnisschrift den im deutschsprachigen Bereich eingeführten Titel. Sollte ein solcher Titel nicht vorhanden sein, bestimmen Sie einen Titel anhand der Liste der fachlichen Nachschlagewerke für die GND! AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA 4 RDAElementErfassung Bevorzugter Titel des Werks Basler Konfession RDAElementErfassung Bevorzugter Titel des Werks Apostolisches Glaubensbekenntnis

5 Bekenntnisschriften / Normierter Sucheinstieg Der normierte Sucheinstieg ist identisch mit dem bevorzugten Titel. RDAElementErfassung Bevorzugter Titel des Werks Basler Konfession Normierter Sucheinstieg, der ein religiöses Werk repräsentiert Basler Konfession AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA 5

6 Heilige Schriften / Bevorzugter Titel Heilige Schriften = die normativ verbindlichen Werke aller Religionen Für die Erfassung des bevorzugten Titels wählen Sie einen im deutschsprachigen Bereich eingeführten Titel bzw. (sofern kein eingeführter Titel vorhanden) bestimmten Sie einen Titel anhand der Liste der Nachschlagewerke für die GND! AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA 6

7 Heilige Schriften / Bevorzugter Titel Beispiele: AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA 7 RDAElementErfassung Bevorzugter Titel des Werks Koran RDAElementErfassung Bevorzugter Titel des Werks Avesta

8 Biblische Werke Für RDA charakteristisch: Teile der Bibel werden als Unterabteilung des Gesamtwerks erfasst. AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA 8 RDAElementErfassung Bevorzugter Titel des Werks Bibel. Altes Testament RDAElementErfassung Bevorzugter Titel des Werks Bibel. Neues Testament

9 Biblische Werke / Einzelne Bücher Die deutschen Titel von Teilen der Bibel orientieren sich an der sogenannten Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift. Für die Bestimmung der Titel einzelner biblischer Bücher verwenden Sie die entsprechende Liste im RDA Toolkit: AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA 9

10 Biblische Werke / Einzelne Bücher Die bevorzugten Titel für einzelne biblische Bücher werden in Kombination mit „Bibel“ gebildet (mit Punkt und Spatium). AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA 10 RDAElementErfassung Bevorzugter Titel des WerksBibel. Genesis RDAElementErfassung Bevorzugter Titel des WerksBibel. Markusevangelium

11 Biblische Werke / Einzelne Bücher Wenn das Buch Teil aus einer nummerierten Folge mit demselben Titel ist, erfassen Sie die Nummer des Teils hinter dem Titel als Ordinalzahl mit arabischen Ziffern (mit Komma und Spatium): AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA 11 RDAElementErfassung Bevorzugter Titel des Werks Bibel. Chronik, 1. RDAElementErfassung Bevorzugter Titel des Werks Bibel. Korintherbrief, 2.

12 Biblische Werke / Teile einzelner Bücher Teile eines bestimmten biblischen Buchs werden mit Kapitel- und (ggf.) Verszählung in arabischen Ziffern angegeben. Zwischen Buchtitel und Kapitelzählung stehen ein Komma und ein Spatium, zwischen Kapitel- und Verszählung nur ein Komma. AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA 12 RDAElementErfassung Bevorzugter Titel des Werks Bibel. Exodus, 13,17-14,31 RDAElementErfassung Bevorzugter Titel des Werks Bibel. Römerbrief, 8,31-39

13 Biblische Werke / Gruppen einzelner Bücher Für Gruppen biblischer Bücher verwenden Sie ebenfalls die Liste im RDA Toolkit: Bilden Sie auch hier den Werktitel in Kombination mit „Bibel“ AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA 13 RDAElementErfassung Bevorzugter Titel des Werks Bibel. Pentateuch RDAElementErfassung Bevorzugter Titel des Werks Bibel. Apokryphen

14 Biblische Werke / Einzeltexte Teile eines biblischen Buchs, die einen hohen Bekanntheitsgrad unter einem bestimmten Titel haben, werden unter diesem Titel erfasst. Grundlage: Einheitsübersetzung Auf die Nennung des übergeordneten Werks „Bibel“ wird hier verzichtet! AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA 14 RDAElementErfassung Bevorzugter Titel des Werks Bergpredigt RDAElementErfassung Bevorzugter Titel des Werks Verlorener Sohn

15 Biblische Werke / mehrere in einem Band Wenn das vorliegende Dokument aus mehreren nicht miteinander zusammenhängenden biblischen Büchern besteht, erfassen Sie jeden Einzeltext separat! AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA 15 RDAElementErfassung 2.3.2HaupttitelDas Neue Testament und die Psalmen Bevorzugter Titel des Werks Das Neue Testament und die Psalmen 25.1In Beziehung stehendes Werk Bibel. Neues Testament 25.1In Beziehung stehendes Werk Bibel. Psalmen

16 Biblische Werke / diverse Einzeltexte Für in einem Dokument zusammengefasste Einzeltexte verwenden Sie den spezifischsten Titel für diese Einzeltexte, gefolgt vom Formaltitel „Auswahl“. Diese Regelung gilt nur für die Formalerschließung, d. h. es werden keine Normdatensätze mit „Auswahl“ gebildet. RDAElementErfassung 2.3.2HaupttitelDie schönsten Psalmen Bevorzugter Titel des Werks Psalmen. Auswahl AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA 16

17 Biblische Werke / diverse Einzeltexte Wenn es keinen spezifischen Titel für die Einzeltexte gibt, erfassen Sie Bibel, gefolgt von dem Formaltitel „Auswahl“. Diese Regelung gilt nur für die Formalerschließung, d. h. es werden keine Normdatensätze mit „Auswahl“ gebildet. RDAElementErfassung 2.3.2HaupttitelDie besten Liebesgeschichten der Bibel Bevorzugter Titel des Werks Bibel. Auswahl AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA 17

18 Biblische Werke / Apokryphen Für die Apokryphen (nach protestantischem Verständnis) bzw. Deuterokanonischen Schriften (nach katholischem Verständnis) des biblischen Kanons gelten die gleichen Regelungen wie für andere biblische Texte; d. h. auch hier wird der bevorzugte Titel in Kombination mit „Bibel“ gebildet. Die Titel der entsprechenden Texte sind im RDA Toolkit aufgeführt: AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA 18 RDAElementErfassung Bevorzugter Titel des Werks Bibel. Judit

19 Biblische Werke / Pseudepigraphen Die Titel der apokryphen (nach katholischem Verständnis) bzw. pseudepigraphen (nach protestantischem Verständnis) Schriften außerhalb des biblischen Kanons werden latinisiert anhand der Nachschlagewerke bestimmt AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA 19 RDAElementErfassung Bevorzugter Titel des Werks Vita Adam et Evae RDAElementErfassung Bevorzugter Titel des Werks Acta Pauli

20 Heilige Schriften des Judentums Die Titel der Heiligen Schriften des Judentums werden gemäß den Nachschlagewerken bestimmt Im D-A-CH-Bereich werden folgende Bezeichnungen verwendet: Talmud Mishnah Tosefta Midrasch AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA 20

21 Judentum / Teile des Talmuds Einzelne Ordnungen oder Traktate des Talmud werden nach Möglichkeit als Unterabteilung des Babylonischen Talmud oder des Jerusalemer Talmud erfasst, nicht unter Talmud. Der bevorzugte Titel wird nach der Form des Titels in der Encyclopaedia Judaica bestimmt: AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA 21 RDAElementErfassung Bevorzugter Titel des Werks Babylonischer Talmud. Mena ḥ ot

22 Judentum / Teile von Mishnah und Tosefta Teile von Mishnah und Tosefta werden als Unterabteilungen von Mishnah und Tosefta erfasst. Auch hier wird der bevorzugte Titel nach der Form des Titels in der Encyclopaedia Judaica bestimmt: AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA 22 RDAElementErfassung Bevorzugter Titel des Werks Mishnah. Tohorot

23 Judentum / Midrasche Einzelne Midrasche werden selbstständig erfasst. Der bevorzugte Titel wird nach der Form des Titels in der Encyclopaedia Judaica bestimmt (RDA ). Besonderheit: die in Midrash Rabbah, Midrash ha- gadol und Sifrei ausgelegten biblischen Bücher werden - unter Verwendung der Auflistung im RDA Toolkit – als Unterabteilung der entsprechenden Midrasche erfasst. AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA 23 RDAElementErfassung Bevorzugter Titel des Werks Midrash Rabbah. Exodus

24 Koran Wie bei der Bibel werden auch Teile des Koran als Teil- Ganzes-Beziehung erfasst. Einzelne Suren oder Abschnitte (Dschuz) werden als Unterabteilung von Koran erfasst, wobei durch Einschub von „Sure“ oder „Dschuz“ kenntlich gemacht wird, um was für eine Art von Unterabteilung es sich handelt AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA 24 RDAElementErfassung Bevorzugter Titel des Werks Koran. Sure Yūsuf

25 Koran Für Teile einer Sure wird eine Versangabe nach Komma und Spatium hinzugefügt. AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA 25 RDAElementErfassung Bevorzugter Titel des Werks Koran. Sure an-Na ǧ m, 19-25

26 Heilige Schriften des Buddhismus, des Hinduismus, des Jainismus und des Zoroastrismus Ähnlich wie bei Bibel und Koran werden auch als Teil- Ganzes-Beziehung aufgefasst: Teile des buddhistischen Pali- und Sanskrit-Kanons Teile der Veden Teile der Aranyakas Teile der Brahmanas Teile der Upanishaden Teile der Agamas Teile des Avesta AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA 26

27 Heilige Schriften des Buddhismus, des Hinduismus, des Jainismus und des Zoroastrismus Beispiele: AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA 27 RDAElementErfassung Bevorzugter Titel des Werks Veden. Atharvaveda RDAElementErfassung Bevorzugter Titel des Werks Brahmanas. Gopathabrahmana

28 Texte des buddhistischen Kanons Für Texte des buddhistischen Kanons gilt die Besonderheit, dass die Erfassung hierarchisch erfolgt, d. h. alle Zwischenglieder werden erfasst. AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA 28 RDAElementErfassung Bevorzugter Titel des Werks Tipi ṭ aka. Suttapi ṭ aka. Khuddakanikāya. Jātaka

29 Heilige Schriften / Bestimmung des normierten Sucheinstiegs Die meisten Heiligen Schriften werden als anonyme Werke erfasst.  Normalfall: Der normierte Sucheinstieg ist mit dem bevorzugten Titel identisch! AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA 29

30 Heilige Schriften / Bestimmung des normierten Sucheinstiegs Ausnahme: Fälle, in denen eine Heilige Schrift ausdrücklich einem bestimmten geistigen Schöpfer zugeschrieben wird. Hier wird der Name des geistigen Schöpfers für die Bestimmung des normierten Sucheinstiegs verwendet. AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA 30 RDAElementErfassung Bevorzugter Titel des Werks Kalimāt al-maknūna 19.2Geistiger Schöpfer Bahā ʾ allāh Normierter Sucheinstieg für das Werk Bahā ʾ allāh, Kalimāt al-maknūna

31 Teile von Heiligen Schriften / Bestimmung des normierten Sucheinstiegs Der normierte Sucheinstieg für die Bibel und Teile der Bibel ist identisch mit dem bevorzugten Titel. Auch wenn ein biblisches Buch einem geistigen Schöpfer zugeschrieben wird, wird dieser nicht zur Bildung des normierten Sucheinstiegs herangezogen. RDAElementErfassung 2.3.2HaupttitelBibel. Römerbrief, Normierter Sucheinstieg Bibel. Römerbrief, 7 Nicht: Paulus, Apostel, Heiliger. Bibel. Römerbrief, 7 AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA 31

32 Teile von Heiligen Schriften / Bestimmung des normierten Sucheinstiegs Auf die gleiche Weise werden normierte Sucheinstiege für einen Teil oder mehrere Teile einer Heiligen Schrift gebildet. Regelfall: Sucheinstieg ist mit dem bevorzugten Titel identisch Ausnahmefall: eine Heilige Schrift wird ausdrücklich einem bestimmten Verfasser zugeschrieben  dessen Name wird für die Bestimmung des normierten Sucheinstiegs verwendet AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA 32

33 Teile von Heiligen Schriften / Bestimmung des normierten Sucheinstiegs Wenn zwei ungezählte oder nicht aufeinander folgende Teile vorliegen, bilden Sie den normierten Sucheinstieg für jeden Teil. RDAElementErfassung 2.3.2HaupttitelNeues Testament und Psalmen Bevorzugter Titel des Werks Das Neue Testament und die Psalmen 25.1In Beziehung stehendes Werk Bibel. Neues Testament 25.1In Beziehung stehendes Werk Bibel. Psalmen AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA 33

34 Teile von Heiligen Schriften / Bestimmung des normierten Sucheinstiegs Wenn drei oder mehr ungezählte oder nicht aufeinander folgende Teile vorliegen, bilden Sie den normierten Sucheinstieg durch Kombination von dem normierten Sucheinstieg für das Werk als Ganzes mit dem Formaltitel Auswahl. RDAElementErfassung 2.3.2HaupttitelDie Weisheit des Propheten. Suren aus dem Koran Normierter Sucheinstieg, der ein religiöses Werk repräsentiert Koran. Auswahl AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA 34

35 Teile von Heiligen Schriften / Bestimmung eines zusätzlichen Sucheinstiegs Bilden Sie bei den als Teil-Ganzes-Beziehung erfassten Heiligen Schriften einen zusätzlichen Sucheinstieg für den Teil allein. RDAElementErfassung Normierter Sucheinstieg, der ein religiöses Werk repräsentiert Avesta. Visprat Zusätzlicher Sucheinstieg, der ein religiöses Werk repräsentiert Visprat AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA 35

36 Teile von Heiligen Schriften / Bestimmung eines zusätzlichen Sucheinstiegs Wenn der normierte Sucheinstieg unter Verwendung des bevorzugten Titels für einen Titel allein gebildet wird, d. h. nicht als Teil-Ganzes-Beziehung, ist ein Zusatzeinstieg zu bilden, der die Teil-Ganzes- Beziehung wiedergibt. Das gilt etwa für die verbalen Ansetzungen biblischer Werke (RDA ). AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA 36

37 Teile von Heiligen Schriften / Bestimmung eines zusätzlichen Sucheinstiegs Beispiel RDAElementErfassung Normierter Sucheinstieg, der ein religiöses Werk repräsentiert Verlorener Sohn Zusätzlicher Sucheinstieg, der ein religiöses Werk repräsentiert Bibel. Lukasevangelium, 15,11-32 AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA 37

38 Liturgische Werke / Bevorzugter Titel Die Regeln für liturgische Werke in RDA beziehen sich auf Primärliteratur, d. h. schriftliche Darstellungen der Liturgie, die bei der Gestaltung von Gottesdiensten Verwendung finden. Für Sekundärliteratur zur Liturgie, z. B. Einführungen in die Liturgiewissenschaft, wenden Sie die allgemeinen Regeln für Werke an (RDA RDA 6.8). AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA 38

39 Liturgische Werke / Bevorzugter Titel Bei der Wahl des bevorzugten Titels ist zu prüfen, ob 1. ein bevorzugter Titel eines liturgischen Werks anhand der Nachschlagewerke bestimmt werden kann und 2. die Sprache dieses Titels mit der Sprache der Körperschaft übereinstimmt, die das liturgische Werk herausgegeben hat. Trifft beides zu, wird der Titel in dieser Sprache erfasst. RDAElementErfassung Bevorzugter Titel des Werks Book of Common Prayer In Beziehung stehende Körperschaft Church of England AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA 39

40 Liturgische Werke / Bevorzugter Titel Achtung: Gattungsbegriffe für liturgische Bücher (wie z. B. Menäum oder Lektionar) gelten nicht als eingeführte Werktitel! AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA 40

41 Liturgische Werke / Bevorzugter Titel Wenn kein eingeführter Titel vorhanden ist bzw. Sie keinen Titel anhand der Nachschlagewerke ermitteln können oder zwar ein eingeführter Titel vorhanden ist, dieser aber sprachlich nicht mit der Körperschaft übereinstimmt, verwenden Sie einen Titel in der Originalsprache der Liturgie. Verwenden Sie dafür ggf. den Titel der Manifestation. AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA 41 RDAElementErfassung Bevorzugter Titel des Werks Triōdion katanyktikon In Beziehung stehende Körperschaft Griechisch-orthodoxe Kirche

42 Liturgische Werke des Judentums / Bevorzugter Titel Bei jüdischen liturgischen Werke wählen Sie den in der Encyclopaedia Judaica genannten Titel als bevorzugten Titel (RDA )! AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA 42

43 Liturgische Werke / Bestimmung des normierten Sucheinstiegs Der normierte Sucheinstieg für ein liturgisches Werk wird gebildet durch Kombination des normierten Sucheinstiegs, der die für die Herausgabe des Werks verantwortliche Körperschaft repräsentiert, und des bevorzugten Titels für das liturgische Werk AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA 43 RDAElementErfassung Bevorzugter Titel des Werks Book of common prayer In Beziehung stehende Körperschaft Church of England Normierter Sucheinstieg, der ein religiöses Werk repräsentiert Church of England. Book of common prayer

44 Liturgische Werke / Bestimmung des normierten Sucheinstiegs Dieses Verfahren findet aber nur auf offiziell von einer Körperschaft verantwortete Werke Anwendung (vgl. die Auflistung in RDA : htmlhttp://access.rdatoolkit.org/rdachp6-de_rda html) Für liturgische Texte inoffiziellen oder privaten Zuschnitts (vgl. die Auflistung in RDA : htmlhttp://access.rdatoolkit.org/rdachp6-de_rda html) gelten die allgemeinen Richtlinien und Bestimmungen in RDA AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA 44

45 Liturgische Werke / Bestimmung des normierten Sucheinstiegs In manchen Fällen lässt sich eine Körperschaft nicht ermitteln, die für die Herausgabe einer liturgischen Schrift verantwortlich ist. Verzichten Sie in diesem Fall auf die Angabe einer Körperschaft als Sucheinstieg. RDAElementErfassung Bevorzugter Titel des Werks Traditio Apostolica Normierter Sucheinstieg, der ein religiöses Werk repräsentiert Traditio Apostolica AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA 45

46 Liturgische Werke / Bestimmung des normierten Sucheinstiegs Achtung: Verzichten Sie insbesondere darauf, Begriffe wie „Anglikanische Kirche“, „Ostkirche“ oder „Orthodoxe Kirche“, die keine Körperschaftsbezeichnungen sind, als Sucheinstiege zu verwenden! AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA 46

47 Liturgische Werke / Bestimmung des normierten Sucheinstiegs Entspricht der Titel der Manifestation einem Gattungsbegriff (z. B. Lektionar), lässt sich zudem keine Körperschaft als Sucheinstieg hinzuziehen bzw. ist auch mit Hinzuziehung der Körperschaft keine individualisierte Angabe des Titels möglich, ziehen Sie ggf. weitere Attribute zur Bildung des Werktitels heran (Datum, Ursprungsort, sonstige Eigenschaften). AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA 47

48 Liturgische Werke / Bestimmung des normierten Sucheinstiegs Beispiel: AG RDA Schulungsunterlagen – Modul 6 Religiöse Werke | Stand: | CC BY-NY-SA 48 RDAElementErfassung Bevorzugter Titel des Werks Lektionar In Beziehung stehende Körperschaft Katholisches Bistum der Altkatholiken in Deutschland 6.4Datum des Werks Normierter Sucheinstieg, der ein religiöses Werk repräsentiert Katholisches Bistum der Altkatholiken in Deutschland. Lektionar (2013) Der Einbezug des Datums ist hier nötig, um das vorliegende Lektionar von 2013 von dem aus dem Jahr 1998 zu unterscheiden.


Herunterladen ppt "Schulungsunterlagen der AG RDA Vertretungen der Öffentlichen Bibliotheken."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen