Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Diplomarbeit Thema: Untersuchungen zur Spezifikation und Realisierung von Interoperabilitätskonzepten (hauptsächlich) CORBA-basierter Multiagentensysteme.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Diplomarbeit Thema: Untersuchungen zur Spezifikation und Realisierung von Interoperabilitätskonzepten (hauptsächlich) CORBA-basierter Multiagentensysteme."—  Präsentation transkript:

1 Diplomarbeit Thema: Untersuchungen zur Spezifikation und Realisierung von Interoperabilitätskonzepten (hauptsächlich) CORBA-basierter Multiagentensysteme zur Schaffung eines effizienten Daten- und Informationsaustausches

2 Vortragsverlauf: 1.Innerhalb Bauplanungssystem Wozu ? Bauwerksmodell (verteilt) Verknüpfungstypen - Beispiel 2.Datenaustausch Konventionell mit RPC – Nachteile 3.Software-Agenten Begriff Mobile Software-Agenten Funktionsprinzip / Infrastruktur 4.Integration eines Agentensystems 5.Bewertung / Ausblick 6.Beispielimplementierung Datenaustausch

3 Motivation Bauplanung : Vielzahl an Fachplanern zunehmend spezialisiert räumlich / zeitlich getrennt Kooperativer Prozess unterschiedliche Sichtweisen auf Bauwerk Bisher : Datenaustausch ineffizient Datenverluste Ziel : Durchgängige Datenhaltung Gesamter Lebenszyklus des Bauwerks effizienter Datenaustausch

4 Bauwerksmodell virtuelles Bauwerk Zentrale Schicht Domäne n MVS Tragwerks- Planung MVS Konstruktion MVS Datenhaltung, -verwaltung objektorientiert dynamisch Datenaustausch verteilte Domänenmodelle spezifisch skalierbar

5 Verknüpfung-Beispiel konstrTräger_Zu_EinfeldTräger Träger M Träger CTräger D Einfeldträger Träger C Breite Höhe Länge Träger D Breite Höhe Länge Träger M Breite Höhe Länge Einfeldträg er Breite Höhe Länge Konstr_TrägerZuEinfeldTrä ger Tragwerksplanung Konstruktion l EF = l M – 2/3 * b C –2/3 * b D

6 realize() Verknüpfungstyp Abstraktion Instance Verknüpfungstyp nn1 local Instances n 1 1 remote Instances MVS des eigenen ModellsMVS anderer Fachplaner Anforderungen: Objektorientiertheit Dynamik Zuweisen von Instanzen Persistenz Basis für: Datenaustausch Aktualisierung

7 Datenaustausch Client-Server-Kommunikation Konstruktion Tragwerks- Planung Netz- werk Service Client Prinzip: Anfrage – Antwort Netzwerk-Kommunikation Nachteile: hohe Netzwerkbelastung permanente Verbindung schwierige Fehlerbehandlung

8 Software-Agenten Begriff Agent allgemein: jeder im Auftrag oder Interesse eines anderen Tätige. [Mey94] Software-Agent: Software-Einheit, die im Auftrag/Interesse eines Benutzers oder einer anderen Software-Einheit agiert notwendige Eigenschaften: Autonomie: Selbstbestimmtes Handeln Reaktivität: Reaktionen auf Ereignisse Proaktivität: Handeln aufgrund eigener Zielvorgaben Kommunikationsfähigkeiten

9 Mobile Software-Agenten Server Erweiterung um Mobilitätseigenschaft: Wechsel des Ortes (Rechnergrenzen) Migration (autonom) Konstruktion Tragwerks- Planung Netz- werk Service Client Prinzip: Migration zum Ort der Daten lokale Kommunikation Rückkehr mit Daten Vorteile: schnelle lokale Kommunikation keine permanete Verbindung Fehlerbehandlung

10 Mobile Software-Agenten Funktionsprinzip / Infrastruktur Funktionsprinzip einer Migration: Agenten Objekte Code, Daten, Zustand Ausführung unterbrechen Serialisieren Übertragen von Code, Daten, Zustand Empfangen, Deserialisieren Ausführung fortsetzen notwendige Infrastruktur: Agentenplattformen (AP): Mobilitätsunterstützung Kommunikationsmechanismen Lokalisieren von Agenten eindeutige Namenzuweisung Aktivieren von Agenten Sicherheitsunterstützung

11 Integration Agentensystem in verteiltes Bauwerksmodell Konstruktion Tragwerks- Planung Domäne n zentrale Schicht MVS AP MVS

12 Detailierung Aufgabenverteilung Domäne n zentrale Schicht MVS AP I DS S – stationärer Schnittstellen-Agent zum MVS einzige Instanz mit Zugriffsmöglichkeit auf MVS Anmeldung einer Domäne D – mobiler Agent zum Datenaustausch Datenabfrage / Datenübergabe I – Informations-Agent zentrale Informationsgewinnung

13 Bewertung / Ausblick: Bewertung: relativ hoher Aufwand neue Problembereiche: Sicherheit, Zuverlässigkeit Ausblick: Integration von Sicherheitskonzepten Lastverteilung Zugriffsmöglichkeiten durch den Benutzer Sinnvoll wenn: große entfernte Datenmengen auftreten mehrere entfernte MVS abgefragt werden sollen

14 Klassendiagramm Agenten-System

15 Klassendiagramm Verknüpfungstyp


Herunterladen ppt "Diplomarbeit Thema: Untersuchungen zur Spezifikation und Realisierung von Interoperabilitätskonzepten (hauptsächlich) CORBA-basierter Multiagentensysteme."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen