Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Uwe Habermann VFX 10.0 Visual Extend Produktaktivierung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Uwe Habermann VFX 10.0 Visual Extend Produktaktivierung."—  Präsentation transkript:

1 Uwe Habermann VFX 10.0 Visual Extend Produktaktivierung

2 VFP and Selling to Clients (I)

3 Uwe Habermann VFX 10.0 Visual Extend Produktaktivierung

4 Produktaktivierung Schutz der Anwendung vor unberechtigter Benutzung Freischaltung von Modulen Kundenverwaltung Updates für berechtigte Kunden

5 Produktaktivierung Konzept Anwendung beim Kunden Mit Produktaktivierung Web Server Web Service oder HTTP Datenbank mit Kundendaten Verwaltungs-PC Kundenverwaltung Erstellen von Aktivierungsschlüsseln

6 Produktaktivierung Standardwerte für Benutzerrechte VFX – Kundenverwaltung Web Service für die Registrierung Registrierung über HTTP

7 Produktaktivierung Microsoft kompatible Aktivierungsschlüssel XXXXX-XXXXX-XXXXX-XXXXX-XXXXX Zeitlich befristete Schlüssel Automatisches Erstellen von zeitlich befristeten Schlüssel bei der Registrierung

8 Web Service oder HTTP? Web Service SOAP muss auf dem Web Server installiert sein (geht nicht auf Vista) SOAP Client muss beim Kunden installiert sein MSXML4 muss installiert sein HTTP mit ASP Ab Windows 2000 problemlos

9 Vorbereitung für die Produktaktivierung VFX – Application Builder Manuelle Einstellungen VFX – Define Activation Rules Build register DLL VFX – Kundenverwaltung Einrichtung des Web Servers Besonderheiten bei IIS 7

10 Einstellungen im VFX – Application Builder Enable Product Activation cFoxAppl.lUseActivation =.T. Activation key validity in days cVFXActivation.nDefaultValidityDays = 30 Activation key type cVFXActivation.nProductActivationBehavior = 2 Store activation data to cVFXActivation.cStoreActivationData = "Name.ini"

11 Einstellungen im VFX – Application Builder Time limited activation key cVFXActivation.lUseTimeLimitedActivationKey =.T. Start day of activation key cVFXActivation.dStartActivationDate = Method to send registration number to the developer cVFXActivation.nRegWay = 13

12 Einstellungen im VFX – Application Builder Server name for HTTP registration cVFXActivation.cHTTPRegisterUrlServerName = Object name for HTTP registration cVFXActivation.cHTTPRegisterUrlObjectName = /RegisterTest/Register.asp

13 Manuelle Einstellungen Eigenschaften, die (noch) nicht im VFX – Application Builder sind Cfoxappl.ccompanyname = Meine Firma Cfoxappl.cappname = VFXWorkshop Wenn mit Web Service registriert wird Cfoxappl.cwsdl Cfoxappl.cRegisterMethodName

14 Define Activation Rules Definition der Hardware- oder Software- Parameter Ausdruck CPU Number File Creation Date HDD Factory Serial Number HDD Volume Serial Number LAN Card Number Registry Key Value je Anwendung beliebig kombinierbar

15 Define Activation Rules Constant Expression 2424*sdfsdf LAN Card Number

16 Define Activation Rules Bis zu 32 Einzelrechte je Anwendung Bezeichnung muss gültiger Name für Eigenschaft sein Standardeinstellung für automatisch generierte Aktvierungsschlüssel goProgram.SecurityRights. -1 – nicht aktiviert 0 – Recht nicht erteilt 1 – Recht erteilt

17 Define Activation Rules Eins Zwei Drei

18 Test! Kontrolle der Registrierung im SQL Server Management Studio Servername: Benutzername: VFXWorkshop Kennwort: vfx Datenbank: VFXWorkshopKunden Ist der Server erreichbar?

19 Build register DLL COM Server generiert Aktivierungsschlüssel Verwendet vfxgenactkey.APP Kann als Web Service verwendet werden Automatisch erstellen: Build register DLL Manuell erstellen: Multithreaded! Administratorrechte erforderlich Wichtig auf Windows Vista

20 VFX – Kundenverwaltung Verwaltung von Kundendaten Generieren von Aktivierungsschlüsseln Vergabe von Rechten für Module Versionsverwaltung Verwaltung von Laufzeitfehlern Als Fat Client lauffähig

21 VFX – Kundenverwaltung COM Server muss registriert sein Manage Config.vfx Datenbankname = cAppName VFXWorkshop Datenbank = Regdata.dbc oder SQL -> Connectionstring Registerdll = Name der DLL RegisterVSS.dll

22 VFX – Kundenverwaltung Manage Config.vfx DRIVER={SQL Server}; SERVER=www.outsourcingITservices.net \sqlexpress,1476; UID=VFXWorkshop; PWD=vfx; DATABASE=VFXWorkshopKunden;

23 Web Service Projekt unter VFX – Kundenverwaltung Web Service DLL erstellen Registrationwebservice.dll Projekt unter Anwendung DLL mit Aktivierungsdaten Register.dll Regdata Datenbank vorbereiten Config.vfx richtig einstellen

24 Server einrichten ASP muss laufen VFP 9 Runtime Register.asp in WWWRoot kopieren RegisterVSS.dll registrieren vfxgenactkey.APP Config.vfx Datenbank

25 Besonderheiten bei IIS 7 Standard bei Windows Vista Kann bei älteren Windows Versionen nachinstalliert werden Muss im 32 bit Modus laufen.NET Framework konfigurieren 32-bit-Anwendungen aktivieren Um Uhr geht es weiter

26 Pause! Um Uhr geht es weiter


Herunterladen ppt "Uwe Habermann VFX 10.0 Visual Extend Produktaktivierung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen