Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Folie 1Präsentation Praxistag-Portal 2010 – Landesmedienzentrum Rheinland-Pfalz24. Juni 2010 Einführung in das Internet- Portal für den Praxistag 24.06.2010.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Folie 1Präsentation Praxistag-Portal 2010 – Landesmedienzentrum Rheinland-Pfalz24. Juni 2010 Einführung in das Internet- Portal für den Praxistag 24.06.2010."—  Präsentation transkript:

1 Folie 1Präsentation Praxistag-Portal 2010 – Landesmedienzentrum Rheinland-Pfalz24. Juni 2010 Einführung in das Internet- Portal für den Praxistag Michael Helm

2 Folie 2Präsentation Praxistag-Portal 2010 – Landesmedienzentrum Rheinland-Pfalz24. Juni 2010 Agenda 1.Wozu dient das Portal? 2.So gelangen Sie zum Portal 3.Eingabe der Schuldaten 4.Erfassen von Vertragspartnern 5.Erfassen von Verträgen 6.Ihre Ansprechpartner

3 Folie 3Präsentation Praxistag-Portal 2010 – Landesmedienzentrum Rheinland-Pfalz24. Juni 2010 WOZU DIENT DAS PORTAL? Verwaltung der Schuldaten Selbstständiger Abschluss von Verträgen für die Vor- und Nachbereitung des Praxistages Verwaltung des zugewiesenen Budgets

4 Folie 4Präsentation Praxistag-Portal 2010 – Landesmedienzentrum Rheinland-Pfalz24. Juni 2010 SO GELANGEN SIE ZUM PRAXISTAG-PORTAL Internet: Menü auf der rechten Bildschirmseite: zum Praxistag-Portal

5 Folie 5Präsentation Praxistag-Portal 2010 – Landesmedienzentrum Rheinland-Pfalz24. Juni 2010 SO GELANGEN SIE ZUM PRAXISTAG-PORTAL Ihr Passwort: per Epos oder telefonisch bei der Beratungshotline

6 Folie 6Präsentation Praxistag-Portal 2010 – Landesmedienzentrum Rheinland-Pfalz24. Juni 2010 DIE STARTSEITE Nr. der Beratung Aktuelles Informationen Hauptnavigation

7 Folie 7Präsentation Praxistag-Portal 2010 – Landesmedienzentrum Rheinland-Pfalz24. Juni 2010 EINGABE DER SCHULDATEN

8 Folie 8Präsentation Praxistag-Portal 2010 – Landesmedienzentrum Rheinland-Pfalz24. Juni 2010 EINGABE DER SCHULDATEN Budgetübersicht Korrekturfeld Verantwortliche Schuldaten

9 Folie 9Präsentation Praxistag-Portal 2010 – Landesmedienzentrum Rheinland-Pfalz24. Juni 2010 EINGABE DER SCHULDATEN

10 Folie 10Präsentation Praxistag-Portal 2010 – Landesmedienzentrum Rheinland-Pfalz24. Juni 2010 SCHRITTE ZUM VERTRAGSABSCHLUSS Vertrags- partner anlegen Vertrag anlegen Unterschrift Schule Unterschrift Vertragspartner Vertrag ausdrucken Vertrag Vertrags- form fest- legen Prüfung/ Freigabe PZ/ZAPT Projektantrag einreichen (ZAPT)

11 Folie 11Präsentation Praxistag-Portal 2010 – Landesmedienzentrum Rheinland-Pfalz24. Juni 2010 EINGABE EINES VERTRAGSPARTNERS

12 Folie 12Präsentation Praxistag-Portal 2010 – Landesmedienzentrum Rheinland-Pfalz24. Juni 2010 EINGABE EINES VERTRAGSPARTNERS Eingabe der Stammdaten

13 Folie 13Präsentation Praxistag-Portal 2010 – Landesmedienzentrum Rheinland-Pfalz24. Juni 2010 EINGABE EINES VERTRAGSPARTNERS Prüfen der Angaben

14 Folie 14Präsentation Praxistag-Portal 2010 – Landesmedienzentrum Rheinland-Pfalz24. Juni 2010 EINGABE EINES VERTRAGSPARTNERS Bestätigung: Institution ist als Vertragspartner angelegt

15 Folie 15Präsentation Praxistag-Portal 2010 – Landesmedienzentrum Rheinland-Pfalz24. Juni 2010 EINGABE EINES VERTRAGSPARTNERS Übersicht Vertragspartner:

16 Folie 16Präsentation Praxistag-Portal 2010 – Landesmedienzentrum Rheinland-Pfalz24. Juni 2010 EINGABE EINES VERTRAGES Auswahl der Vertragsart

17 Folie 17Präsentation Praxistag-Portal 2010 – Landesmedienzentrum Rheinland-Pfalz24. Juni 2010 EINGABE EINES VERTAGES Vertragsdaten eingeben

18 Folie 18Präsentation Praxistag-Portal 2010 – Landesmedienzentrum Rheinland-Pfalz24. Juni 2010 EINGABE EINES VERTRAGES Vertragspartner übernehmen

19 Folie 19Präsentation Praxistag-Portal 2010 – Landesmedienzentrum Rheinland-Pfalz24. Juni 2010 EINGABE EINES VERTRAGES Angaben überprüfen

20 Folie 20Präsentation Praxistag-Portal 2010 – Landesmedienzentrum Rheinland-Pfalz24. Juni 2010 EINGABE EINES VERTRAGES Vertrag ist in der Datenbank gespeichert. Vertragsdruck erst nach Freischaltung

21 Folie 21Präsentation Praxistag-Portal 2010 – Landesmedienzentrum Rheinland-Pfalz24. Juni 2010 VERTRAGS- UND BUDGETÜBERSICHT Budgetverlauf Budgetdaten Restbudget

22 Folie 22Präsentation Praxistag-Portal 2010 – Landesmedienzentrum Rheinland-Pfalz24. Juni 2010 VERTRAGSDRUCK / VERTRAGSDETAILS

23 Folie 23Präsentation Praxistag-Portal 2010 – Landesmedienzentrum Rheinland-Pfalz24. Juni 2010 VERTRAGSDRUCK / VERTRAGSDETAILS Vertrag ist noch nicht freigeschaltet

24 Folie 24Präsentation Praxistag-Portal 2010 – Landesmedienzentrum Rheinland-Pfalz24. Juni 2010 VERTRAGSDRUCK / VERTRAGSDETAILS Nach der Freischaltung ist der Vertrag druckbar

25 Folie 25Präsentation Praxistag-Portal 2010 – Landesmedienzentrum Rheinland-Pfalz24. Juni 2010 Abrechnung von Verträgen Honorarvertrag: Meldung per Mail an LMZ - Personalnummer -Vertragsnummer - Abrechnungszeitraum - abzurechnende Stunden - Stundenhonorar Meldung bis 15. jeden Monats Auszahlung am Monatsende Meldung nach 15. jeden Monats Auszahlung am Monatsende des Folgemonats

26 Folie 26Präsentation Praxistag-Portal 2010 – Landesmedienzentrum Rheinland-Pfalz24. Juni 2010 Abrechnung von Verträgen Projektverträge: Unterlagen an ZAPT -Rechnung an ZAPT Auszahlung erfolgt durch Regierungskasse

27 Folie 27Präsentation Praxistag-Portal 2010 – Landesmedienzentrum Rheinland-Pfalz24. Juni 2010 IHRE ANSPRECHPARTNER Beratung bei Fragen zur Handhabung des Portals (Passwort, Eingabe von Verträgen etc.): Ihr Beraterteam: Karina Bauer, Sandro Isoletta, Michael Helm Tel. 0261/

28 Folie 28Präsentation Praxistag-Portal 2010 – Landesmedienzentrum Rheinland-Pfalz24. Juni 2010 VIELEN DANK FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT Landesmedienzentrum Team Systementwicklung / eSchule24 Rheinland-Pfalz Hofstraße 257c Koblenz


Herunterladen ppt "Folie 1Präsentation Praxistag-Portal 2010 – Landesmedienzentrum Rheinland-Pfalz24. Juni 2010 Einführung in das Internet- Portal für den Praxistag 24.06.2010."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen