Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Decade of the Human Brain Das Jahrzehnt des menschlichen Gehirns in Deutschland Eine Initiative führender deutscher Hirnforscher.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Decade of the Human Brain Das Jahrzehnt des menschlichen Gehirns in Deutschland Eine Initiative führender deutscher Hirnforscher."—  Präsentation transkript:

1 Decade of the Human Brain Das Jahrzehnt des menschlichen Gehirns in Deutschland Eine Initiative führender deutscher Hirnforscher

2 Seite2 Die Idee Den Anstoß für die deutsche Initiative gab die Decade of the Brain ( ) in den USA Führende Neurowissenschaftler in den USA suchen einen Schirmherren für ihre Initiative. Sie gewinnen dafür US-Präsident George Bush, der noch im selben Jahr die Decade of the Brain ausruft Die Initiative setzt in zehn Jahren rund 800 Mio. Dollar Forschungsgelder frei, die zu einem enormen Aufschwung der Neurowissenschaften in den USA führen.

3 Seite3 Die deutsche Initiative Führende deutsche Hirnforscher haben sich zu der Initiative Dekade des menschlichen Gehirns ( ) zusammen geschlossen. Die Dekade wurde offiziell im April 2000 in Bonn durch Ministerpräsident Wolfgang Clement (NRW) eröffnet. Die Initiative soll in die Gründung der Stiftung Menschliches Gehirn münden, die Projekte im Bereich der Hirnforschung am Menschen fördert und intensive Öffentlichkeitsarbeit rund um die Thematik Gehirn/Hirnforschung koordiniert.

4 Seite4 Die Initiatoren Prof. Dr. Christian E. Elger (FRCP) - Sprecher der Initiative Direktor der Klinik für Epileptologie Universität Bonn Prof. Dr. Dr. h.c. Joachim Treusch Direktor des Forschungszentrums Jülich Prof. Dr. Hans-Jochen Heinze Direktor der Klinik für Neurologie II Universität Magdeburg Prof. Dr. Henning Scheich Direktor des Leibniz-Instituts für Neurobiologie Magdeburg Prof. Dr. Bert Sakmann Max-Planck-Institut für Medizinische Forschung, Heidelberg Nobelpreis 1991 Prof. Dr. Dr. Gerhard Roth Professor für Biologie, Universität Bremen Direktor des Hanse-Wissenschaftskollegs Oldenburg Prof. Dr. Karl M. Einhäupl Direktor der Klinik für Neurologie Charité Berlin Prof. Dr. Albert C. Ludolph Direktor der Klinik für Neurologie Universität Ulm

5 Seite5 Ziele der Initiative Die Hirnforschung in Deutschland soll durch gezielte Investitionen aus der Wirtschaft in den nächsten zehn Jahren revolutioniert und Deutschland zu einem führenden Hirnforschungsstandort ausgebaut werden. Andere Länder sind deutlich aktiver in der Hirnforschung: Anzahl Veröffentlichungen zum wichtigsten Hirnforschungsbereich - Funktionelle Kernspintomographie - in Top-Journalen (Nature, Science, etc.)

6 Seite6 Ziele der Initiative Auch relativiert an der Wirtschaftskraft - gemessen am Bruttoinlandsprodukt - zeigt sich, wie sehr die deutsche Hirnforschung gegenüber den angelsächsischen Ländern ins Hintertreffen geraten ist: Anzahl Veröffentlichungen zur funktionellen Kernspintomographie im Jahr 2000 pro 1 Milliarde $ des jeweiligen Bruttoinlandsprodukts (Weltbank, 2001)

7 Seite7 Ziele der Initiative Stärkere Vernetzung der Hirnforschung mit anderen Forschungsgebieten (z.B. Informationstechnologie, Neurobionik, Robotik, Ergonomie/Ergometrie) Früherkennung von Krankheitsbildern Optimierung von Therapieverfahren

8 Seite8 Ziele der Initiative Die Diskussion ethischer Aspekte der Hirnforschung in Politik, Wirtschaft und Bevölkerung kompetent gestalten

9 Seite9 Ziele der Initiative Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses

10 Seite10... und - Gedächtnis: Erinnerung an den guten Geschmack Faszination Gehirn Wie kommt der Apfel ins Gehirn ? Das Gehirn kann eine Vielzahl von Informationen gleichzeitig verarbeiten Mund/Zähne: Dichte, Konsistenz Zunge : Geschmack Auge : Farbe, Form Nase : Geruch Hände: Gewicht und Größe Haut: Oberflächenstruktur und Temperatur Ohr: Geräusch beim Zubeißen

11 Seite11 Faszination Gehirn Erkennen Kneifen Sie einmal die Augen zusammen...

12 Seite12 Faszination Gehirn Kapazität 500 Impulse pro Sekunde kann eine einzelne Nervenzelle im Gehirn aussenden 100 km lang ist das Netz aus 100 Milliarden Nervenzellen und mehr als 100 Billionen Synapsen im Gehirn Nervenzelle: Jeder orange leuchtende Punkt stellt eine Kontaktstelle (Synapse) dar.

13 Seite13 Faszination Gehirn Leistung 2% Körpermasse verbrauchen 20% der Energie Ohne Gehirn kein Denken, Fühlen, Sehen, Sprechen, Schmecken, Riechen, Träumen, Bewegen, Erinnern, Erkennen, Bewusstsein,...

14 Seite14 Faszination Gehirn Schnelligkeit 360 km/h schnell ist die Übertragungsgeschwindigkeit von Informationen zwischen zwei Nervenzellen Übertragungsrate im gesamten Zentralen Nervensystem: ca kbit/s (über 150-fache ISDN-Geschwindigkeit)

15 Seite15 Neue Wege für die Gehirn-Forschung Neue Analyseverfahren bieten ungeahnte Möglichkeiten für ein besseres Verständnis der komplexen Zusammenhänge im menschlichen Gehirn. Dem Gehirn beim Arbeiten zusehen, durch: EEG (Elektroenzephalographie) funktionelle Kernspintomographie MEG (Magnetenzephalographie)

16 Seite16 Zehen Faszination Gehirn Die Hirnkarte Becken Finger links Knie Rotte et al. (1999)

17 Seite17 Hirnforschung wird immer alltagsnäher Effekte eines Blickkontaktes im Gehirn

18 Seite18... Männer Männer sehen... (n= 13)... Frauen ms... Frauen ms Frauen sehen... (n= 13)... Männer Hirnforschung wird immer alltagsnäher Effekte eines Blickkontaktes im Gehirn Ableitung so genannter kognitiver Potenziale aus dem Mandelkern bei Epilepsiepatienten (Pezer & Grunwald, 2000)

19 Seite19 Erfolgreiche Werbung aktiviert Hirnregionen, die mit Gefühlen und Gedächtnis verknüpft sind (Heinze & Jäncke). Das funktionelle Kernspintomogramm zeigt die zusätzliche Hirnaktivierung durch die erfolgreiche Kampagne im Vergleich zu einer ineffizienten Werbung. Gefühls- und Gedächtniszentren im Schläfenlappen Gedächtnis- und Emotionsforschung Werbeforschung - eine mögliche Anwendung erfolgreich ineffizient

20 Seite20 Gezieltes Design von Produkten/Verpackungen ermöglicht hohe Wiedererkennungswerte Motorradhelm BMW System 4 PKW Mercedes-Benz S-Klasse PKW Volkswagen Lupo Gedächtnis- und Emotionsforschung Werbeforschung - eine mögliche Anwendung

21 Seite21 Die Auswahl von Personen für alle Arten von Werbeaktionen (Werbeprospekten, Katalogen u.ä.) kann durch den gezielten Einsatz objektiver Sympathiemerkmale von Gesichtern optimiert werden. Gedächtnis- und Emotionsforschung Werbeforschung - eine mögliche Anwendung

22 Seite22 Slogans sowie Produkt-, Marken-, Firmennamen u.ä. mit hohem Aufmerksamkeitswert können gezielt kreiert werden. Bin ich denn schon drin? Da werden Sie geholfen. Nicht immer, aber immer öfter. Gedächtnis- und Emotionsforschung Werbeforschung - eine mögliche Anwendung

23 Seite23 Jahrzehnt des menschlichen Gehirns ( ) Zusammenfassung Initiative Jahrzehnt des menschlichen Gehirns Deutsche Stiftung Menschliches Gehirn Wissenschaftsförderung Public Relations GrundlagenforschungÖffentliches Interesse Klinische ForschungEthik-Diskussion Angewandte ForschungScientific Sponsoring Wiss. Nachwuchs Abbau aller Hindernisse einer effizienten weiteren Entwicklung der Hirnforschung (in Deutschland)

24 Seite24 Verein zur Förderung der Erforschung des menschlichen Gehirns e.V. Gründung: 5. April 2000 gemeinnütziger Verein, der bis zur Gründung einer Stiftung die Aktivitäten der Initiative Dekade des menschlichen Gehirns koordiniert Vorsitzender: Prof. Dr. Christian E. Elger Universitätsklinik für Epileptologie Universität Bonn Sigmund-Freud-Straße Bonn Tel.: (0228) Fax: (0228) Internet:

25 Seite25 Pressekontakt Wolfgang Büscher Büscher & Hofschulz Grenzstraße Meckenheim Tel. (02225) Fax (02225) Dr. Bernhard Blohm equinet Communications AG Gräfstraße Frankfurt am Main Tel. (069) Fax (069)


Herunterladen ppt "Decade of the Human Brain Das Jahrzehnt des menschlichen Gehirns in Deutschland Eine Initiative führender deutscher Hirnforscher."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen