Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Rechtsanwalt Dr. Christian Bönker Übung Bauvertrags-, Vergütungs- und Haftungsrecht 1 Übung Bauvertrags-, Vergütungs- und Haftungsrecht Klausurfragen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Rechtsanwalt Dr. Christian Bönker Übung Bauvertrags-, Vergütungs- und Haftungsrecht 1 Übung Bauvertrags-, Vergütungs- und Haftungsrecht Klausurfragen."—  Präsentation transkript:

1 Rechtsanwalt Dr. Christian Bönker Übung Bauvertrags-, Vergütungs- und Haftungsrecht 1 Übung Bauvertrags-, Vergütungs- und Haftungsrecht Klausurfragen

2 Rechtsanwalt Dr. Christian Bönker Übung Bauvertrags-, Vergütungs- und Haftungsrecht 2 1. Aufgabe Stellen Sie die wesentlichen Unterschiede zwischen privatem und öffentlichem Immobilienrecht dar! 2. Aufgabe Erläutern Sie anhand von Beispielen die Grenzen der Vertragsfreiheit im privaten Immobilienrecht! 3. Aufgabe Welche Vorschriften sind bei der Vergabe von Architekten- und Ingenieurleistungen zu beachten?

3 Rechtsanwalt Dr. Christian Bönker Übung Bauvertrags-, Vergütungs- und Haftungsrecht 3 4. Aufgabe Wie sollte ein privater Auftraggeber die Ausschreibung von Architekten- oder Ingenieurleistungen strukturieren? 5. Aufgabe Welche öffentlichen Auftraggeber müssen Architekten- und Ingenieurleistungen förmlich ausschreiben? 6. Aufgabe Unter welchen Voraussetzungen ist eine EU-weite Ausschreibung von Architekten- oder Ingenieurleistungen geboten?

4 Rechtsanwalt Dr. Christian Bönker Übung Bauvertrags-, Vergütungs- und Haftungsrecht 4 7. Aufgabe In welchen Verfahrensschritten vollzieht sich eine EU- weite Ausschreibung von Architekten- oder Ingenieurleistungen? 8. Aufgabe Welche wesentlichen Inhalte hat eine EU-weite Auftragsbekanntmachung im Zuge der Vergabe von Architekten- und Ingenieurleistungen durch einen öffentlichen Auftraggeber? 9. Aufgabe Welche Teilnahmebedingungen gelten im Vergabeverfahren für Architekten- oder Ingenieurleistungen üblicherweise?

5 Rechtsanwalt Dr. Christian Bönker Übung Bauvertrags-, Vergütungs- und Haftungsrecht Aufgabe Benennen Sie die wichtigsten Vergabearten nach der VOL/A und der VOF! 11. Aufgabe Stellen Sie die einzelnen Schritte eines EU-weiten Verhandlungsverfahrens zur Vergabe von Architekten- oder Ingenieurleistungen in Stichworten dar! 12. Aufgabe Unter welchen Voraussetzungen können oder müssen nach der VOL/A und der VOF Teilnahmeanträge oder Angebote von Bewerbern/Bietern in Vergabeverfahren für Architekten- oder Ingenieurleistungen ausgeschlossen?

6 Rechtsanwalt Dr. Christian Bönker Übung Bauvertrags-, Vergütungs- und Haftungsrecht Aufgabe Welche Überlegungen sind bei der Festlegung von Wertungs- und Zuschlagskriterien im Vergabeverfahren für Architekten- oder Ingenieurleistungen anzustellen? 14. Aufgabe Welche Rechtsschutzmöglichkeiten gibt es für Bewerber/Bieter im Zuge der Vergabe von Architekten- und Ingenieurleistungen? 15. Aufgabe Was versteht man im Vergaberecht unter der Informations- und Wartepflicht des öffentlichen Auftraggebers am Ende des Vergabeverfahrens?

7 Rechtsanwalt Dr. Christian Bönker Übung Bauvertrags-, Vergütungs- und Haftungsrecht Aufgabe Welche Rechtsfolgen treten ein, wenn ein öffentlicher Auftraggeber eine sogenannte de-facto-Vergabe ohne vorheriges förmliches Vergabeverfahren durchführt? 17. Aufgabe Welche Vorschriften gelten für den Abschluss von Architekten- und Ingenieurverträgen? 18. Aufgabe Was versteht man unter einer stufenweisen Beauftragung? 19. Aufgabe Beschreiben Sie in Stichworten die Regelungsinhalte der Honorarordnung für Architekten- und Ingenieure (HOAI)!

8 Rechtsanwalt Dr. Christian Bönker Übung Bauvertrags-, Vergütungs- und Haftungsrecht Aufgabe Was versteht man unter dem Begriff Leistungsbild? 21. Aufgabe Nennen Sie die HOAI-Leistungsphasen im Bereich der Gebäudeplanung und stellen Sie kurz die jeweils wichtigsten Leistungen dar! 22. Aufgabe Was versteht man im Bereich der HOAI unter Besonderen Leistungen? Nennen Sie Beispiele für Besondere Leistungen im Bereich der Gebäudeplanung!

9 Rechtsanwalt Dr. Christian Bönker Übung Bauvertrags-, Vergütungs- und Haftungsrecht Aufgabe Was versteht man unter der Koordinations- und Integrationsaufgabe des Gebäudeplaners? 24. Aufgabe Wie sind die Leistungsbilder von Projektsteuerern sowie Architekten und Ingenieuren voneinander abzugrenzen? 25. Aufgabe Was ist ein Generalplaner? 26. Aufgabe Nennen Sie beispielhaft drei HOAI-Leistungen der Gebäudeplanung, die Interpretationsspielräume lassen und deswegen in der Praxis zu Meinungsverschiedenheiten führen können!

10 Rechtsanwalt Dr. Christian Bönker Übung Bauvertrags-, Vergütungs- und Haftungsrecht Aufgabe Welche vertraglichen Regelungen zur Ausführung von Architekten- und Ingenieurleistungen kommen jenseits der individuellen Leistungsbilder in Betracht? Nennen Sie drei Beispiele! 28. Aufgabe In welchem terminlichen Rahmen sind Architekten- und Ingenieurleistungen zu erbringen und welche Rechtsfolgen hat die Überschreitung vereinbarter Ausführungsfristen? 29. Aufgabe Welche Ansprüche hat der Architekt/Ingenieur, wenn sich der Planungs- und Bauprozess verzögert?

11 Rechtsanwalt Dr. Christian Bönker Übung Bauvertrags-, Vergütungs- und Haftungsrecht Aufgabe Inwieweit ist der Architekt/Ingenieur bevollmächtigt, seine Auftraggeber rechtsgeschäftlich zu vertreten? 31. Aufgabe Unter welchen Voraussetzungen gilt das HOAI-Preisrecht, gibt es hier Ausnahmen? 32. Aufgabe Was versteht man unter der vergütungsfreien Akquisition von Architekten und Ingenieuren? 33. Aufgabe Nennen Sie die HOAI-Parameter für die Berechnung der Vergütung von Architekten und Ingenieuren!

12 Rechtsanwalt Dr. Christian Bönker Übung Bauvertrags-, Vergütungs- und Haftungsrecht Aufgabe Welche Vergütungsanteile entfallen nach der HOAI auf die jeweiligen Leistungsbilder und Leistungen? 35. Aufgabe Was versteht man unter anrechenbaren Kosten und wie werden die anrechenbaren Kosten ermittelt? 36. Aufgabe Was ist eine Baukostenvereinbarung? 37. Aufgabe Was versteht man unter einer Honorarzone?

13 Rechtsanwalt Dr. Christian Bönker Übung Bauvertrags-, Vergütungs- und Haftungsrecht Aufgabe Was ist eine Wiederholungsplanung? 39. Aufgabe Wann erhält der Architekt/Ingenieur einen Umbauzuschlag und wonach richtet sich die Höhe des Zuschlages im Einzelfall? 40. Aufgabe Wie werden nach der HOAI Nebenkosten abgerechnet? 41. Aufgabe Was versteht man im Bereich von Architekten- und Ingenieurverträgen unter einer Bonus-Malus-Regelung und in welchem Umfange ist eine solche Regelung zulässig?

14 Rechtsanwalt Dr. Christian Bönker Übung Bauvertrags-, Vergütungs- und Haftungsrecht Aufgabe Was ist eine Mindestsatzunterschreitung und welche Rechtsfolgen ergeben sich in diesem Fall? 43. Aufgabe Welche Überlegungen haben Architekten-/Bauingenieure in Bezug auf Haftpflichtversicherung / Haftungsbeschränkung anzustellen? 44. Aufgabe Welche Mängelansprüche gibt es im Architekten- und Ingenieurrecht? 45. Aufgabe Unter welchen Voraussetzungen kann ein Architekten- und Ingenieurvertrag gekündigt werden und welche Rechtsfolgen hat dies?

15 Rechtsanwalt Dr. Christian Bönker Übung Bauvertrags-, Vergütungs- und Haftungsrecht Aufgabe: Was versteht man unter Bauleistungen im vergaberechtlichen Sinne? 47. Aufgabe: Welche Vorschriften gelten für die Vergabe von Bauleistungen durch öffentliche Auftraggeber? 48. Aufgabe: Wie sollte ein privater Auftraggeber eine Bauausschreibung vorbereiten und durchführen?

16 Rechtsanwalt Dr. Christian Bönker Übung Bauvertrags-, Vergütungs- und Haftungsrecht Aufgabe: Was versteht man unter einer losweisen Vergabe von Bauleistungen? 50. Aufgabe: Aus welchen Elementen bestehen die Vergabeunterlagen bei Bauausschreibungen? 51. Aufgabe: Welche Besonderheiten bestehen bei der Zulassung von Optionen im Rahmen von Bauausschreibungen?

17 Rechtsanwalt Dr. Christian Bönker Übung Bauvertrags-, Vergütungs- und Haftungsrecht Aufgabe: Was hat es mit der Zulassung von Nebenangeboten bei Bauausschreibungen auf sich? 53. Aufgabe: Welche Vergabearten kommen bei Bauausschreibungen in Betracht? 54. Aufgabe: Was versteht man bei Bauausschreibungen unter einer Submission?

18 Rechtsanwalt Dr. Christian Bönker Übung Bauvertrags-, Vergütungs- und Haftungsrecht Aufgabe: Welche Anforderungen gelten bei Bauausschreibungen für die Aufstellung von Leistungsbeschreibungen? 56. Aufgabe: Welche tragenden vergaberechtlichen Grundsätze hat der öffentliche Auftraggeber bei allen Schritten von Bauausschreibungen zu beachten? 57. Aufgabe: Welche Vertragstypen werden im Baubereich unterschieden und wie sind die jeweiligen Besonderheiten?

19 Rechtsanwalt Dr. Christian Bönker Übung Bauvertrags-, Vergütungs- und Haftungsrecht Aufgabe: Welche Regelungsinhalte haben VOB/A, VOB/B und VOB/C? 59. Aufgabe: Welchen Rechtscharakter hat die VOB/B? 60. Aufgabe: Nennen Sie wichtige Regelungen der VOB/B, die vom BGB-Werkvertragsrecht abweichen oder dieses maßgeblich ergänzen!

20 Rechtsanwalt Dr. Christian Bönker Übung Bauvertrags-, Vergütungs- und Haftungsrecht Aufgabe: Welche Rahmenbedingungen gelten für die Anordnung, Ausführung und Abrechnung geänderter und zusätzlicher Leistungen nach der VOB/B? 62. Aufgabe: Wie wirken sich Mengenabweichungen beim VOB/B- Einheitspreisvertrag aus? 63. Aufgabe: Was versteht man beim Bauvertrag unter dem Bausoll des Auftragnehmers? 64. Aufgabe: Wie sind Bauverträge auszulegen?

21 Rechtsanwalt Dr. Christian Bönker Übung Bauvertrags-, Vergütungs- und Haftungsrecht Aufgabe: Wie wird bei Bauverträgen das terminliche Bausoll des Auftragnehmers geregelt? 66. Aufgabe: Was ist bei einer Schlussrechnungsprüfung bei VOB/B- Bauverträgen zu beachten? 67. Aufgabe: Wie muss der Auftragnehmer beim VOB/B-Bauvertrag auf die Schlusszahlungsmitteilung des Auftraggebers reagieren?

22 Rechtsanwalt Dr. Christian Bönker Übung Bauvertrags-, Vergütungs- und Haftungsrecht Aufgabe: Welche Rechtsfolgen können sich beim Bauvertrag bei Überschreitung vereinbarter Ausführungsfristen ergeben? 69. Aufgabe: Was versteht man beim Bauvertrag unter einer Behinderungsanzeige des Auftragnehmers? 70. Aufgabe: Wie sind Vertragsstrafenvereinbarungen beim Bauvertrag zu strukturieren? 71. Aufgabe: Welche Vergütungsmodalitäten können beim Bauvertrag vereinbart werden und wie sind die jeweiligen Besonderheiten?

23 Rechtsanwalt Dr. Christian Bönker Übung Bauvertrags-, Vergütungs- und Haftungsrecht Aufgabe: Wie ist bei VOB/B-Bauverträgen abzurechnen, wann werden Zahlungen fällig? 73. Aufgabe: Welche Arten von Sicherheitsleistungen gibt es bei VOB/B-Bauverträgen? 74. Aufgabe: Wann ist eine Bauleistung bei VOB/B-Bauverträgen mangelhaft? 75. Aufgabe: Welche Mängelrechte hat der Auftraggeber beim VOB/B- Bauvertrag?

24 Rechtsanwalt Dr. Christian Bönker Übung Bauvertrags-, Vergütungs- und Haftungsrecht Aufgabe: Was versteht man unter dem Nachbesserungsrecht des Auftragnehmers beim Bauvertrag? 77. Aufgabe: Was versteht man unter einem Aufmaß und welche Rechtsfolgen ergeben sich, wenn ein erforderliches Aufmaß nicht genommen wird? 78. Aufgabe: Was versteht man beim VOB/B-Bauvertrag unter einer förmlichen Abnahme?

25 Rechtsanwalt Dr. Christian Bönker Übung Bauvertrags-, Vergütungs- und Haftungsrecht Aufgabe: Unter welchen Voraussetzungen darf der Auftraggeber beim VOB/B-Bauvertrag die Abnahme verweigern und welche Rechtsfolgen kann eine Abnahmeverweigerung haben? 80. Aufgabe: Nennen Sie die wesentlichen Inhalte des Abnahmeprotokolls beim VOB/B-Bauvertrag! 81. Aufgabe: Wie sind die Rechtsfolgen der Abnahme beim Bauvertrag? 82. Aufgabe: Was versteht man unter einem Druckzuschlag des Auftraggebers bei Werklohneinbehalten wegen Mängeln?

26 Rechtsanwalt Dr. Christian Bönker Übung Bauvertrags-, Vergütungs- und Haftungsrecht Aufgabe: Unter welchen Voraussetzungen können Bauverträge gekündigt werden? 84. Aufgabe: Wie sind die Rechtsfolgen der Kündigung von Bauverträgen? 85. Aufgabe: Unter welchen Voraussetzungen darf der Auftragnehmer beim VOB/B-Bauvertrag Nachunternehmer einsetzen und welche Konflikte können sich in diesem Zusammenhang ergeben?

27 Rechtsanwalt Dr. Christian Bönker Übung Bauvertrags-, Vergütungs- und Haftungsrecht Aufgabe: Was ist ein Generalunternehmer? 87. Aufgabe: Was versteht man beim VOB/B-Bauvertrag unter einer Bedenkenanmeldung? 88. Aufgabe: Aus welchen Elementen besteht regelmäßig die Urkalkulation des Unternehmers beim VOB/B-Bauvertrag und welche Bedeutung hat die Urkalkulation für die Vertragsabwicklung?

28 Rechtsanwalt Dr. Christian Bönker Übung Bauvertrags-, Vergütungs- und Haftungsrecht Aufgabe: Wie ist die Verteilung der Planungsverantwortlichkeiten bei VOB/B-Bauverträgen? 90. Aufgabe: Erläutern Sie die Unterschiede eines Leistungsverzeichnisses und einer funktionalen Leistungsbeschreibung beim VOB/B-Bauvertrag! 91. Aufgabe: Unter welchen Voraussetzungen kann oder muss der Auftragnehmer beim VOB/B-Bauvertrag die Arbeiten einstellen?

29 Rechtsanwalt Dr. Christian Bönker Übung Bauvertrags-, Vergütungs- und Haftungsrecht Aufgabe: Nennen Sie typische Konfliktszenarien bei VOB/B- Bauverträgen! 93. Aufgabe: Welche Vertragsbestandteile umfasst ein VOB/B- Bauvertrag üblicherweise? 94. Aufgabe: Was versteht man unter einem störungsmodifizierten Bauablaufplan?


Herunterladen ppt "Rechtsanwalt Dr. Christian Bönker Übung Bauvertrags-, Vergütungs- und Haftungsrecht 1 Übung Bauvertrags-, Vergütungs- und Haftungsrecht Klausurfragen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen