Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

ErstellungAnalyse Abfrage Digitale Zeitsignale akustisch, artikulatorisch Etikettieren Verknüpfung mit Symbolen Signalverarbeitung abgeleitete Signale.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "ErstellungAnalyse Abfrage Digitale Zeitsignale akustisch, artikulatorisch Etikettieren Verknüpfung mit Symbolen Signalverarbeitung abgeleitete Signale."—  Präsentation transkript:

1 ErstellungAnalyse Abfrage Digitale Zeitsignale akustisch, artikulatorisch Etikettieren Verknüpfung mit Symbolen Signalverarbeitung abgeleitete Signale (z.B. spektrale Daten) Eine Liste ausgewählter Symbole mit Zeiten Abfrage Die Signale davon Abfrage Signale Etikettierung Graphik Statistik Weitere Signalverarbeitung p << Modul F - Sprachanalyse (2)

2 Signalverarbeitung: erfolgt über das EMU Tool tkassp – eine grafische Oberfläche (tk) zu den assp Analyseprogrammen Ausgehend von einem Sprachsignal (Datei) erzeugt tkassp die gewünschten abgeleiteten Signale. Signalverarbeitung Abgleitete Signale werden als Dateien gespeichert. G367A000.wav G367A000.f0

3 tkassp – Input wählen File: eine Datei Verzeichnis: ein Verzeichnis File List: Dateiliste – Textdatei mit allen zu bearbeitenden Dateien (ein Dateipfad pro Zeile) Directory List:Dateiliste - Textdatei mit allen zu bearbeitenden Verzeichnissen (ein Verzeichnispfad pro Zeile) Utterance List:Äußerungsliste – Textdatei mit allen zu bearbeitenden Äußerungen (wird mit EMU erzeugt) Segment/Eventlist: Segment- bzw. Eventliste – Textdatei, mit allen zu bearbeitenden Segmenten und Eventen (wird mit EMU erzeugt)

4 tkassp – Input wählen Utterance List: Äußerungsliste wird an tkassp gesendet Fenster Select Input Track erscheint: den Sprachsignal-Track auswählen und mit tkassp weiterarbeiten

5 tkassp – Output wählen Automatic:die neuen Signaldateien werden jeweils in das Verzeichnis gespeichert, in dem sich die Inputdateien auch befinden Extended: ein Verzeichnis wird ausgewählt – von diesem Verzeichnis aus wird der Verzeichnisbaum der Eingabe neuerstellt und alle neuen Signaldateien werden in dem neuen Verzeichnisbaum so gespeichert wie die Inputdateien in ihrem Verzeichnisbaum Manual: alle neuen Signaldateien werden in ein gewähltes Verzeichnis geschrieben

6 assp Funktionen – allgemeine Optionen begin time: Beginn des Analyseintervals (0 Anfang der Datei) end time: Ende des Analyseintervals (0 Ende der Datei) window shift: Dauer der Fensterverschiebung in ms window size: Dauer des Analysefensters in ms extension: Extension der Ausgabedatei im Verzeichnis- und Dateimode, oder das infix der Trackdatei im Segment- oder Eventlistenmode window function: Typ der Fensterfunktion

7 Formanten (fm) - forest Nominal F1:Richtwert für F1 im / / - für Männer 500 Hz Frequency Estimation:Formanten werden vorhergessagt, wenn Formantwerte fehlen Prediction Order & Pre-emphasis Factor: abhängig von Nominal F1 und Abtastrate Number of Formants: Anzahl der Formanten, die berechnet werden soll

8 F0 (F0) – f0ana Amplitude Treshhold: Signalamplitude, die Stimmhaftigkeit enthalten kann – tieffrequentes Untergrundrauschen kann somit ausgeschlossen werden

9 rms – rmsana Linear Values: Amplitude wird normalisiert (dB)

10 zcr – zcrana Ohne zusätzliche Parameter

11 Analysen anwenden Analysen auswählenPerform Analysis

12 neue Tracks in Template definieren TrackTrackname Sprachsignalesamples Formantdatenfm F0-DatenF0 sonstigenach Wahl

13 Korrektur des Analyseergebnisses (fm) Stift des jeweiligen Formantens auswählen und mit gedrückter linken Maustaste Formant langsam nachmalen.

14 Korrektur des Analyseergebnisses (F0) Stift auswählen und mit gedrückter linken Maustaste F0- Verlauf langsam nachmalen.


Herunterladen ppt "ErstellungAnalyse Abfrage Digitale Zeitsignale akustisch, artikulatorisch Etikettieren Verknüpfung mit Symbolen Signalverarbeitung abgeleitete Signale."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen