Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Projekt Alles im Fluß Der altertümliche Fluss Korenjok.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Projekt Alles im Fluß Der altertümliche Fluss Korenjok."—  Präsentation transkript:

1 Projekt Alles im Fluß Der altertümliche Fluss Korenjok

2

3 Jeden Sommer verbringe ich in unserem Landhaus, dass sich in einer kleinen Sdadt Korotscha im Belgoroder Gebiet Russlands befindet. Die Gegend ist dort sehr schön und still, aber das wichtigste ist, dass dort mein allerliebster Fluss Korenjok fließt, über den ich euch erzählen werde. Jeden Sommer verbringe ich in unserem Landhaus, dass sich in einer kleinen Sdadt Korotscha im Belgoroder Gebiet Russlands befindet. Die Gegend ist dort sehr schön und still, aber das wichtigste ist, dass dort mein allerliebster Fluss Korenjok fließt, über den ich euch erzählen werde.

4 Dieser Fluss fließt dem Fluß Korotscha parallel. Ein paar Kilometer westlicher. Aber seinen Anfang nimmt er beim Dorf Nowaja Slobodka. Er fließt seinen grösten Teil durch kleine Stadt Schebekino. Hier mündet er in den Fluss Neshegol ein. Dieser Fluss fließt dem Fluß Korotscha parallel. Ein paar Kilometer westlicher. Aber seinen Anfang nimmt er beim Dorf Nowaja Slobodka. Er fließt seinen grösten Teil durch kleine Stadt Schebekino. Hier mündet er in den Fluss Neshegol ein.

5 Gar kurz lag sein Weg in den vergangenen Jahrhunderten durch Grassteppe. Länger durch Waldsteppen. Vielleicht entstand deshalb die Benennung des Flusses «Wurzel». Gar kurz lag sein Weg in den vergangenen Jahrhunderten durch Grassteppe. Länger durch Waldsteppen. Vielleicht entstand deshalb die Benennung des Flusses «Wurzel». Er gibt sein Wasser den 50 Wälderbalken, Förstereien, Seen und Mooren. Seit vergangenen Jahrhunderten unserer Region gaben Leute ihm kernige Benennung, die aus Generation in Generation herübergekommen ist- Er gibt sein Wasser den 50 Wälderbalken, Förstereien, Seen und Mooren. Seit vergangenen Jahrhunderten unserer Region gaben Leute ihm kernige Benennung, die aus Generation in Generation herübergekommen ist- Korenjok Korenjok &v=_zCpP0j9D7Y

6 Am Fluss Wurzel sind uralte Siedlungen bekannt. Alte Bücher prägten im 17.Jahrhundert am Fluss Wurzel viele uralte Siedlungen ein. Am Fluss Wurzel sind uralte Siedlungen bekannt. Alte Bücher prägten im 17.Jahrhundert am Fluss Wurzel viele uralte Siedlungen ein.

7 Wasserreich war Wurzel. Gingen durch ihn Badury (große Boote), die mit dem Brot und Honig geladen wurden. Jahrhunderts stand Zarenbienenstand Wasserreich war Wurzel. Gingen durch ihn Badury (große Boote), die mit dem Brot und Honig geladen wurden. Jahrhunderts stand Zarenbienenstand bei Dorf Churaevo Darüber verkünden altertümliche Dokumente in dem zweiten Halben des 17. Jahrhunderts. bei Dorf Churaevo Darüber verkünden altertümliche Dokumente in dem zweiten Halben des 17. Jahrhunderts.

8 Gingen bis uns Berichte aus der Tiefe der Jahrhunderte darüber, daß durch Wurzel an seinen Kähnen alte Waräger fuhren. In dem 1927 Jahr der örtliche Landeskundekenner Gingen bis uns Berichte aus der Tiefe der Jahrhunderte darüber, daß durch Wurzel an seinen Kähnen alte Waräger fuhren. In dem 1927 Jahr der örtliche Landeskundekenner M. P. Parmanin fand im Tal des Flusses Wurzel Überreste des großen Warägerskahns. Leider ist weiteres Geschick des seltenen Funds unbekannt.. In dem XVIII Jahrhundert Wurzel und Korotscha waren in vielen Orten mit Wässermühlen versperrt. M. P. Parmanin fand im Tal des Flusses Wurzel Überreste des großen Warägerskahns. Leider ist weiteres Geschick des seltenen Funds unbekannt.. In dem XVIII Jahrhundert Wurzel und Korotscha waren in vielen Orten mit Wässermühlen versperrt.

9 alte Waräger auch bei uns lebten alte Waräger auch bei uns lebten

10 6.htm Im Laufe der vergangenen Jahrhunderten geschahen an Korenjok verschiedene Begebenheiten. Geizige Zeilen der Dokumente, die in zentralem staatlichen Archiv der alten Akte in Moskau aufbewahren sind, tragen uns davon. Chelobitnaya Belgoroder Woiwode Im Laufe der vergangenen Jahrhunderten geschahen an Korenjok verschiedene Begebenheiten. Geizige Zeilen der Dokumente, die in zentralem staatlichen Archiv der alten Akte in Moskau aufbewahren sind, tragen uns davon. Chelobitnaya Belgoroder Woiwode Volynskij berichtet dem Zaren über Abbildung der polnischen Eroberer am Fluss Korenjok am 25. Januar des 1634 Jahres. In ihr trägt Woiwode dem Zaren über das, daß auf den Belgoroder Boden « litauische Leute herkamen». Sie nahmen die Stadt Valuyki. Aber aus Belgorod trat Woiwode Danila Vezenin mit Dragunen auf, die von allen Seiten abgerufen sind. Volynskij berichtet dem Zaren über Abbildung der polnischen Eroberer am Fluss Korenjok am 25. Januar des 1634 Jahres. In ihr trägt Woiwode dem Zaren über das, daß auf den Belgoroder Boden « litauische Leute herkamen». Sie nahmen die Stadt Valuyki. Aber aus Belgorod trat Woiwode Danila Vezenin mit Dragunen auf, die von allen Seiten abgerufen sind.

11 Волынский А.П. ( гг)

12 Im Laufe der vergangenen Jahrhunderten geschahen an Korenjok viele Begebenheiten. Geizige Zeilen der Dokumente, die in Zentralem staatlichem Archiv der alten Akte in Moskau aufbewahren sind, tragen uns davon. Im Laufe der vergangenen Jahrhunderten geschahen an Korenjok viele Begebenheiten. Geizige Zeilen der Dokumente, die in Zentralem staatlichem Archiv der alten Akte in Moskau aufbewahren sind, tragen uns davon.

13 Chelobitnaya von Belgoroder Woiwode Chelobitnaya von Belgoroder Woiwode Volynskij berichtet dem Zaren über Abbildung der polnischen Eroberer am Fluss Korenjok am 25. Januar In ihr trägt Woiwode dem Zaren über das, daß auf dem Belgoroder Boden «herkamen litauische Leute». Nahmen Valuyki. Aber aus Belgorod mit Dragunen, abgerufen sie von allen Seiten, trat Woiwode Danila Vezenin auf. Volynskij berichtet dem Zaren über Abbildung der polnischen Eroberer am Fluss Korenjok am 25. Januar In ihr trägt Woiwode dem Zaren über das, daß auf dem Belgoroder Boden «herkamen litauische Leute». Nahmen Valuyki. Aber aus Belgorod mit Dragunen, abgerufen sie von allen Seiten, trat Woiwode Danila Vezenin auf /Akty_Popov_I/ /520.htm

14 Im Frühling 1638 begann man Ferteidigungsfestungen zu bauen Dragunen und 4000 Soldaten kamen zum Militärdienst. Alle Städte wurden danach benachrichtigt. Eine Ferteidigungsfestung Im Frühling 1638 begann man Ferteidigungsfestungen zu bauen Dragunen und 4000 Soldaten kamen zum Militärdienst. Alle Städte wurden danach benachrichtigt. Eine Ferteidigungsfestung War am Fluss Korenjok aufgebaut. War am Fluss Korenjok aufgebaut.

15 Erbauung des Belgoroder Verteidigungfestung in ging östlicher dem Fluss Wurzel. Aber sowohl er als auch Flüsse Korotscha und Nezhegol, mit dem Forste und Anger überwächst, war ernstes Hindernis für tatarische Reiterei in Tiefe des Rußlands. Erbauung des Belgoroder Verteidigungfestung in ging östlicher dem Fluss Wurzel. Aber sowohl er als auch Flüsse Korotscha und Nezhegol, mit dem Forste und Anger überwächst, war ernstes Hindernis für tatarische Reiterei in Tiefe des Rußlands.

16

17 Seit diesen Zeiten fängt massenhafte Abholzung der Forste für Erbauung der Städte und staatliche Drangsale an. Seit diesen Zeiten fängt massenhafte Abholzung der Forste für Erbauung der Städte und staatliche Drangsale an.

18 Vielen Dörfern gab der Fluss Wurzel. Armenanstalt. Er selbst hieß noch in der Mitte des XIX Jahrhunderts nicht einfach Wurzel sondern Naße Wurzel. Aber in dem XX. Jahrhundert waren viele Böden entwässert und aufgepflügt, mit einigen Dämmen versperrt, in 60-er Jahren sogar gleichrichtet. Das musste sich an Qualität des Wassers und an wässeriger Bilanz ausprägen. Vielen Dörfern gab der Fluss Wurzel. Armenanstalt. Er selbst hieß noch in der Mitte des XIX Jahrhunderts nicht einfach Wurzel sondern Naße Wurzel. Aber in dem XX. Jahrhundert waren viele Böden entwässert und aufgepflügt, mit einigen Dämmen versperrt, in 60-er Jahren sogar gleichrichtet. Das musste sich an Qualität des Wassers und an wässeriger Bilanz ausprägen.

19 Die Nutzung von Flüssen als die Kanalisation und die weit verbreitete Verwendung von "Chemie" in den angrenzenden Feldern hatte negative Folgen. Die Anzahl und Qualität der Wasservögel und der Vegetation wurde begrenzt. Grundwasser ging tief. Die Nutzung von Flüssen als die Kanalisation und die weit verbreitete Verwendung von "Chemie" in den angrenzenden Feldern hatte negative Folgen. Die Anzahl und Qualität der Wasservögel und der Vegetation wurde begrenzt. Grundwasser ging tief. Erle ist selten, kurz vor der Küste. Erle ist selten, kurz vor der Küste.

20 Im vorigen Sommer war ich auf dem Fluss einige Zeit. Die bemerkenswerten Wiesen haben sich dieses altertümliche Fluss entlang ausgebreitet. Sie haben den Fluss vor dem Austrocknen beschützt. Auf der Wiese blühten die Sommergräser. Unaufhörlich zwitscherten die Vögel. Und auf dem Fluss Wurzel blühten die Im vorigen Sommer war ich auf dem Fluss einige Zeit. Die bemerkenswerten Wiesen haben sich dieses altertümliche Fluss entlang ausgebreitet. Sie haben den Fluss vor dem Austrocknen beschützt. Auf der Wiese blühten die Sommergräser. Unaufhörlich zwitscherten die Vögel. Und auf dem Fluss Wurzel blühten die Seerosen. Seerosen. Es lebt der altertümliche Fluss Korenjok trotz allem! trotz allem!

21

22 нал я с детства берега большой реки, Мог часами из воды не вылезать, Мы с друзьями заплывали за буйки, Чтобы силу и отвагу показать. Нас ловили и ругали как могли, Призывали далеко не заплывать. Мы, конечно, обещали не шалить, Но наутро повторялось все опять. (припев) Для каждого из нас течет своя река, И можно без труда предположить, Что каждый человек рискнет наверняка Хотя бы только в жизни раз ту реку преплыть. Вот однажды нас поймали в сотый раз, Но напрасно продолжали мы шутить, Злой крапивой угостили не скупясь Всю ватагу, перед тем, как отпустить. Это средство безусловно помогло: Мы привыкли возле берега нырять. Даже нынче, приезжая в то село, Я стараюсь за буйки не заплывать. (припев) Будет время, я вернусь к своей реке, Чтобы вспомнить то, каким тогда я был, Как мальчишкой строил замки на песке И однажды эту реку переплыл. (припев) нал я с детства берега большой реки, Мог часами из воды не вылезать, Мы с друзьями заплывали за буйки, Чтобы силу и отвагу показать. Нас ловили и ругали как могли, Призывали далеко не заплывать. Мы, конечно, обещали не шалить, Но наутро повторялось все опять. (припев) Для каждого из нас течет своя река, И можно без труда предположить, Что каждый человек рискнет наверняка Хотя бы только в жизни раз ту реку преплыть. Вот однажды нас поймали в сотый раз, Но напрасно продолжали мы шутить, Злой крапивой угостили не скупясь Всю ватагу, перед тем, как отпустить. Это средство безусловно помогло: Мы привыкли возле берега нырять. Даже нынче, приезжая в то село, Я стараюсь за буйки не заплывать. (припев) Будет время, я вернусь к своей реке, Чтобы вспомнить то, каким тогда я был, Как мальчишкой строил замки на песке И однажды эту реку переплыл. (припев)

23


Herunterladen ppt "Projekt Alles im Fluß Der altertümliche Fluss Korenjok."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen