Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Systems Engineering Kosteneffizientes IT-Management mit der Citrix MetaFrame Access Suite und den Microsoft Windows Terminal.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Systems Engineering Kosteneffizientes IT-Management mit der Citrix MetaFrame Access Suite und den Microsoft Windows Terminal."—  Präsentation transkript:

1

2 Systems Engineering Kosteneffizientes IT-Management mit der Citrix MetaFrame Access Suite und den Microsoft Windows Terminal Services Systems Engineering

3 2 Zusammenarbeit Microsoft - Citrix Zusammenarbeit seit über einer Dekade Partnerschaft auf Entwicklungs- und Vertriebsebene Citrix Technologien basieren auf Microsoft Technologien 1989 Microsoft lizenziert OS/2 an Citrix - OS/2 MultiView Produktlinie 1993 Microsoft lizenziert NT 3.51 an Citrix - WinFrame Produktlinie 1997 Microsoft und Citrix unterzeichnen eine Lizenz und Entwicklungsvereinbarung 1998 Microsoft und Citrix liefern Windows NT4.0 Terminal Server Edition und MetaFrame Microsoft und Citrix liefern Windows 2000 Server und MetaFrame 1.8a 2001 Citrix wird Microsoft Certified Partner & Microsoft wird Premier Plus CBA Mitglied 2002 Citrix wird Microsoft Global Gold Partner & unterzeichnet access agreement to Windows server code 2003 Citrix wird Global Platinum Launch Partner für Windows 2003 Server Launch 2003 MetaFrame XP Presentation Server, Feature Release 3 ist Windows Server 2003 zertifiziert

4 3 Agenda Citrix MetaFrame Access Suite Presentation Server incl. Web Interface Secure Access Manager incl. Secure Gateway Conferencing Manager Password Manager

5 4 Citrix MetaFrame Access Suite

6 5 Customers Partners, Suppliers, Distributors Employees User Access Digital Divide Citrix MetaFrame Access Suite Enterprise Resources

7 6 Data Center Citrix ® MetaFrame ® Presentation Server for Windows ® Citrix ® MetaFrame ® Secure Access Manager Citrix ® MetaFrame ® Conferencing Manager Interactive Application Conferencing Citrix ® MetaFrame ® Password Manager Single sign-on to Windows, Web, Proprietary and Host- based Applications Citrix MetaFrame Access Suite Secure LAN/WAN Access Secure Remote Access Single Point Access Internet Any Connection, Any Location – DSL, ISDN, Dial-Up, Wireless Secure Access – Industry Standard Encryption – Two Factor Authentication Any Device – PC, Laptop, PDA, Thin-Client – Windows, Linux, UNIX, Mac Windows.NET, 32-bit, Web and Legacy Applications Native Web &.NET Applications, Sites, Content, Files and Reports IT Services

8 Citrix MetaFrame XP Presentation Server Incl. Feature Release 3

9 8 keine lokale Bearbeitung der Daten Citrix MetaFrame Access Suite Zentralisierung von Daten und Anwendungen Mail Server DB Server File Server Data Ware House WWW Server Anwender Arbeitsplatz Backoffice Anwendungen Anwendungen laufen auf laufen auf zentralen Servern ohne Citrix MetaFrame die Daten bleiben zentral! Server Farm

10 9 ICA - Clients Shared Ethernet 10 Mbps Wireless Ethernet 2 Mbps ISDN 64 Kbps Modem 28.8 bps ICA Stream UNIX Laptop WirelessPC Mac Windows- Terminal PDA Network Computer Windows Anwendungen für sämtliche Clients!

11 10 Citrix MetaFrame XP Client-Rollout mit Citrix Mail Server DB Server File Server Data Ware House WWW Server Anwender Arbeitsplatz Backoffice Desktop Server Farm Mit Citrix MetaFrame ist der Desktop nur der Spezialfall einer Anwendung

12 11 Nahtlose Desktop-Integration Remote-Anwendungen verhalten sich in Aussehen, Bedienung und Leistung wie lokale Anwendungen Lokale Anwendung Lokaler Windows- Desktop ICA Session

13 12 CMC - Der Citrix Steuerpult Die Citrix Managementconsole listet sämtlich für den Administrator relevanten Tasks/Informationen auf: –Veröffentlichte Anwendungen –Softwareverteilung –Citrix Lizenzverwaltung –Load Management –Citrix Policies –Druckerverwaltung –Ressourcen-Management –Terminalserver

14 13 Published Applications Automatisierte Softwareverteilung Echtzeit- monitoring, Alerting sowie Billing Lastverteilung basierend auf Ressourcen (CPU, RAM) Anwendungen Server Etc... Richtlinien

15 14 Management und Skalierbarkeit Zentrales Druckermanagement Active Directory & Novell NDS Support Session Shadowing Citrix Universal Print Driver 1 & 2 Veröffentlichung von Inhalten Bandbreitenmanagement für Drucken und ICA

16 15 Einsatz im Netz – Web Interface Jede Anwendung über das Web bereitstellen – ohne Umprogrammieren!

17 16 Einsatz im Netz – Web Interface Das Web als Infrastruktur nutzen Program Neighborhood Funktionalität SSL / TLS Verschlüsselung Multifarm Support 3rd Party Authentication Automatisches ICA-Client Deployment

18 17 Web Interface - Das Konzept Web Server MetaFrameServerfarm ICA Client 1 1. Web Page Request 2 2. Authentifizierungs-Info 3 3. Web-Seite listet Anwendungen auf, die der User starten darf 4. Standard ICA Sitzung 4

19 18 Weitere Merkmale… Freie Wahl von Bildschirmauflösungen Panning and Scaling SpeedScreen 3 Gleichmäßige Performance über jede Netzverbindung Multimonitor Support Auto Client Reconnect

20 19 Aktuell: Feature Release 3 für Presentatation Server Highlights: –Browser-Beschleunigung beim Download von Grafiken –Vereinfachte Lizenzaktivierung und -migration –Erweiterter Universeller Druckertreiber –Unterstützung von Tablet PC und Mac OS X –Unterstützung von Windows XP Luna –Neuer, schlanker seamless Java Client Zertifiziert für Windows Server 2003 –Als Globaler Gold Partner von Microsoft ernannt –Vertrag über Source Code-Nutzung gezeichnet –Citrix ist Microsoft ISV of the year 2003! –Als Globaler Gold Partner von Microsoft ernannt –Vertrag über Source Code-Nutzung gezeichnet –Citrix ist Microsoft ISV of the year 2003!

21 Citrix® MetaFrame® Presentation Server 1.2 für Unix (Feature Release 2)

22 21 Citrix ® MetaFrame ® Presentation Server für UNIX ® Version 1.2 Highlights: –Unterstützung weiterer Server-Plattformen: IBM® AIX® 5.1 & 5.2 Sun Solaris 9 SPARC HP-UX® 11i –Unterstützung von RSA SecureID® –Lizenz Pooling über verschiedene Subnetze

23

24 23 Launch pad für Zugang zu Windows und Unix Anwendungen auf Citrix MetaFrame Presentation Servern Server Citrix MetaFrame Presentation Server Web Interface for Citrix MetaFrame Presentation Server

25 24 Citrix MetaFrame Secure Access Manager Database Application Server IntranetInternet Inhalte aus unter- schiedlichen Datenquellen werden im Browser aggregiert durch – Content Delivery Agents (CDAs) – Web Forms (Visual Studio) – Web Parts – MetaFrame XP – HTML, Java, XML

26 25 Secure - Sicher Sicherer Zugriff auf den Virtuellen Arbeitsplatz –Auch ohne VPN oder andere Client-Komponenten –Sicherer, zentral verwalteter, rollenbasierter Zugang –Neupositionierung von Citrix Secure Gateway und Citrix NFuse Elite –Gateway: Web Traffic (HTTP/HTTPS) über SSL

27 26 Citrix Secure Gateway Ab Feature Release 3 Unterstützung für Windows 2003 Server Firewall Citrix Presentation Servers Citrix Secure Gateway Web Interface Client Workstations Secure Connectivity Authentication Access Mgmt Internet DMZ Internal Network

28 27 Firewall Citrix Secure Gateway 2.0 Mehrfaches Firewallkonzept, http und 3rd Party Auth. Firewall Citrix Presentation Servers CSG2 Internet DMZ 2 Internal Network NFuse Elite Portal Other web servers Firewall CSG2 Proxy Web Interface DMZ 1 MSAM Client Workstations 3 rd Party Authentication + http

29 28 Citrix Secure Gateway – Ablauf 1.User logs onto a CSG-enhanced Web Interface site 2.WI enumerates icons from the farm as usual 3.During app launch, WI requests a CSG ticket from the Secure Ticket Authority (STA) 4.A rendered ICA file containing a normal Web Interface ticket and a CSG ticket is delivered to the end user CSG WebInterface [EMEA - Internet Explorer] Address=;10;UK1CSGTA01; 3E87C273C39757CF7E568812D641C396 InitialProgram=#EMEA - Internet Explorer 5.An SSL-capable ICA client initiates a connection to the CSG gateway server. This traffic is encrypted using SSL 6.The gateway server validates the CSG ticket. This step guarantees that the connection was initiated using Web Interface 7.The gateway server decrypts the traffic and forwards standard ICA to the MetaFrame server. MPS is unaware that SSL was ever in play.

30 29 Access … Einfache Integration mit Citrix MetaFrame stellt Zugriff auf alle veröffentlichten Anwendungen sicher Nutzung von Citrix ICA ermöglicht Zugriff auf Inhalte und Anwendungen von einer Vielzahl an Thin Clients und von remoten Arbeitsplätzen aus Industrie-Allianzen mit einer Reihe von Partnern ermöglichen die Integration von zusätzlichen Inhalten und Applikation in das Portal

31 30 Zugang zu Applikationen Anwendungen eingebettet... Icons im Menü......oder im CDA... oder als eigenes Fenster

32 31 Manager - Verwaltung Sichere Bereitstellung von Inhalten/Anwendungen auf Präsentationsebene –Rollenbasiert –Personalisiert Zentrale Verwaltung von Rollen, Inhalten, Benutzerseiten und Layout Such- und Indexfunktionalitäten Integration mehrerer Citrix Farmen Concurrent User Lizenzmodell

33 32 Authentication Service / STA Agent Servers (load balanced) Database Server Index Server MetaFrame XP farm Access Management Console Secure Gateway Web Servers Enterprise Resources State Server Remote Users Internal Users Secure Access Manager - Architektur

34 Die Meeting und Präsentations- Lösung Conferencing Manager

35 34 Citrix MetaFrame Conferencing Manager Businessmeetings –Schnell und einfach Meetings koordinieren –Effizient die Teilnehmer organisieren –Inhalt sofort greifbar und verteilbar –Die Produktivität der Meetings erhöhen –Wichtige Entscheidungen aufnehmen eLearning –20-25 Teilnehmer –Schulen – Applikationen –Interaktiv und in Echtzeit

36 35 Citrix MetaFrame Conferencing Manager Real-time Teamarbeit von unterschiedlichen Orten aus –Von jedem ICA-Client aus - über sichere Verbindung –Veröffentlichte Anwendungen und Dokumente gemeinsam bearbeiten Schnell und einfach zu handhaben –Meetings aufsetzen in wenigen Minuten Microsoft Outlook-Funktionalität –An Meetings teilnehmen mit zwei Mausklicks –Chat- und Messaging-Funktionalität –Whiteboard Kosteneffizient –Team-Meetings ohne Reisekosten und Zeitverlust –Eigene (Interne) Infrastruktur Man muss keine Daten auf irgendeine externe Web Site hochladen

37 36

38 Single Sign On Lösung für XP und SAM

39 38 Problemstellung für den Benutzer Zu viele Passwörter Auswahl der Passwörter Passwort Richlinien Passwörter werden vergessen Passwörter werden nicht sicher verwahrt

40 39 Problemstellung für den Administrator Sicherheit Geringere Produktivität Supportkosten

41 40 MetaFrame Password Manager Erhöhung der Anwenderproduktivtät –Weniger Ausfallzeiten durch wie war noch gleich mein Password? Reduzierung der Help Desk-Kosten –Weniger password resets –Vereinfachtes password management Erhöhte Sicherheit –Reduziert post it`s –Effektivere Passwort-Gestaltung

42 41 Vereinfachter Zugang Citrix SSO Agent Einmal primäres Login… Windows Web Legacy … auf alle Applikationen

43 42 Komponenten Drei primäre Komponenten: Password Manager Agent Admin Console Enterprise Directory Service / Netzwerk File Shares

44 43 Sync Push Password Manager Agent MetaFrame und/oder Desktop Installation Zusammenspiel der Komponenten Password Manager Admin Console Config. People Enterprise Application FTU Settings Client Settings Secrets Directory oder File share User

45 44 Deployment Szenarien = SSO Agent DesktopDesktop Ausschliesslich lokale Anwendungen Desktop Only MetaFrame Presentation Server Applikationen + Lokale Anwendungen Mixed Deployment MetaFrame Presentation Server Applikationen MetaFrame XP Only

46 45 MetaFrame Access Suite Integration MetaFrame Password Manager agent kann als veröffentlichte Anwendung verteilt werden Keine zusätzliche Hardware MetaFrame Password Manager agent kann als veröffentlichte Anwendung verteilt werden Keine zusätzliche Hardware Zugang zu Passwort- geschützten Ressourcen in einer MetaFrame Access Suite Umgebung – mit einem Login

47 46 smithj ******** ************ smithj ******** ******** smithj ********

48 Zusammenfassung

49 48 Citrix ® MetaFrame ® Access Suite Citrix ProduktInstalliert aufIntegriert MetaFrame XP Presentation Server Windows Server 2003 oder Windows 2000 Terminal Services Active Directory, IIS, MOM, Microsoft Office, Microsoft CRM, Navision/Great Plains, Exchange MetaFrame Secure Access Manager Windows Server 2003 oder Windows 2000 Server, IIS 5.0 oder 6.0, SQL Server, Internet Explorer,.Net Framework SharePoint Portal Server, Microsoft Office, Win Forms/Web Forms, BizTalk Apps, Exchange MetaFrame Conferencing Manager Windows Server 2003 oder Windows 2000 Terminal Services Outlook/Exchange MetaFrame Password Manager Windows Server 2003 oder Windows 2000 Terminal Services, Windows XP, Windows 2000, Internet Explorer Active Directory, unterstützt jede Windows Anwendung

50 MetaFrame Access Suite – Windows Server 2003 und Microsoft.NET

51 50 Sanjay Parthasarathy Corporate Vice President Platform Strategy and Partner Group, Microsoft Eine wertvolle Erweiterung für Windows Terminal Services Die neue Strategie von Citrix ist ein positives Signal für die Zukunft des Unternehmens, da Citrix den weitreichenden Einfluss seines MetaFrame Servers auf das gesamte Produktangebot ausdehnt. Als Top-Partner von Microsoft und zuverlässiger Anbieter von Zugriffslösungen stellt Citrix weiterhin beeindruckende Funktionalitäten bereit, die die Möglichkeiten der Microsoft Windows Server Terminal Services erweitern, das Microsoft.NET Framework unterstützen und es für Kunden einfacher machen, die Ressourcen in ihren Unternehmen auszuschöpfen.

52 51 Value Add für Windows Server 2003 Desktop-Unabhängigkeit –ICA-Clients für alle Desktop-Betriebssysteme –Mobile Endgeräte Dynamisches Load Balancing –Höhere Verfügbarkeit beim Anwendungszugriff –Höhere Produktivität am Arbeitsplatz Integrierte Sicherheit durch Secure Gateway –Keine Öffnung von zusätzlichen Ports in der Firewall Zentrale Management-Konsole –Server und Serverfarmen –Drucker –Benutzer – Session Shadowing Erhöhter Komfort und Produktivität für Anwender

53 52 Value-Add zu Windows Server 2003 FeatureXP FR3 Win 2003 Application Publishing Content Publishing Content Redirection Shadowing Web-basierte Client-Installation Auto Client Update User Policies Delegation Administrationsaufgaben Printer Management Universeller Druckertreiber Zentrale Management-Konsole Standard-Funktionalität = Erweiterte Funktionalität =

54 53 Value-Add zu Windows Server 2003 FeatureXP FR3 Win 2003 System Monitoring / Analyse Automatisierte Installation Lastverteilung Serverebene Lastverteilung Anwendungsebene Lastverteilung CPU-Auslastung Lastverteilung Speicher-Auslastung Limitierung der Verbindungsanzahl Application Scheduling IP-Range Microsoft Client Support Nicht-Microsoft Client Support (MAC) Standard-Funktionalität = Erweiterte Funktionalität =

55 54 Value-Add zu Windows Server 2003 FeatureXP FR3 Win 2003 Anwendungszugriff über das Web SSL/TLS Verschlüsselung Internet Proxy Support Unternehmensweite Skalierbarkeit Multi-Farm-Unterstützung Seamless Windows Unterstützung lokaler Laufwerke Unterstützung lokaler Drucker Client Desktop Integration Proxy Auto Detection Speed ScreenTechnologien Standard-Funktionalität = Erweiterte Funktionalität =

56 55 Value-Add zu Windows Server 2003 FeatureXP FR3 Win 2003 Multi-Monitor Support Pass-through Authentifizierung Panning & Scaling Novell e-Directory Support Oracle Support IBM DB2 Support IBM Tivoli Support HP OpenView Support CA Unicenter Support Cross-Subnet Administration Standard-Funktionalität = Erweiterte Funktionalität =

57 56 Automatic drive redirection Client drive remapping SpeedScreen 3 compression Text-entry Prediction Instant Mouse-Click Feedback High/true color depth & greater video resolution User collaboration Panning & scaling (PDAs) Slow performance link opts Pass-through authentication Seamless windows Multi-monitor support Client time zone support Application Save Position End-to-End Security Secure gateway SSL/TLS 128-bit encryption Support for digital certificates Socks 4 & 5 proxy support Smart card support Resource-based load balancing Load balancing reconnect Schedule app availability Specify client IP range Application monitoring Customized billing reports Track user access to apps Centrally install apps Distribute service packs Package customized installs Integrate with Network Management consoles Total Net Leverage Web interface Support for multiple farms Support for MF Secure Access Manager Ultimate Flexibility Non-Windows client access 16-bit audio Support for direct asynch Com port redirection Unparalleled Manageability & Scale Application publishing Program Neighborhood® Anonymous user support Content publishing Content redirection Novell® NDS® Support User Policies Delegated Administration Centralized mgmt. console Connection control CPU prioritization servers in farm 1-to-1 Shadowing 1-to-M/M-to-1 shadowing Cross-server shadowing Shadowing indicator Auto client printer detection Universal print driver Auto client update Business recovery Web-based client install Citrix MetaFrame XP FR 3 und Windows Server 2003 Rot unterstrichene Features sind auch in Windows Server 2003 vorhanden

58 57

59 58 [ Access Infrastructure ]


Herunterladen ppt "Systems Engineering Kosteneffizientes IT-Management mit der Citrix MetaFrame Access Suite und den Microsoft Windows Terminal."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen