Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

ASP .NET In der Projektpraxis

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "ASP .NET In der Projektpraxis"—  Präsentation transkript:

1 ASP .NET In der Projektpraxis
MSDN TechTalk – November 2001 ASP .NET in der Projektpraxis 1 ASP .NET In der Projektpraxis Hannes Preishuber MCSD, MCSE, MCT CEO ppedv ag

2 Agenda Active Server Pages eine Success Story Warum wechseln
ASP .NET was ists ASP .NET was bringts Anwendungsdesign in .NET Portierung ASP -> .NET

3 Das häufigste Frontend wird in Zukunft Browser basiert sein.
Der Benutzer will jede Art von Informationen fließen sehen. Grenzen wie Betriebsystem oder Prozessoren interessieren ihn dabei nicht.

4 Active Server Page ASP Voll integriert in IIS
(VB)Script in HTML-Seiten Extension ASP Alle COM-Objekte verfügbar Z.B. ADO Sechs eingebaute Objekte Server, Response, Request... Entwicklungswerkzeug Visual InterDev

5 ASP Grenzen Script Programmierung Code & Design in einer Seite
Session Management Cookies & Web Farms Installation & Betrieb Austauschen einer DLL Fehlersuche Code Sichtbar für Admin DTCs (Design Time Controls)

6 Hier kommt.... Seite.ASPX <> ASP 4.0 Auch bekannt als ASP+
Riesen Schritt Voll kompiliert Objektorientiert Basiert und nutzt .NET Framework Keine DLL's mehr registrieren Einfach Hype ....

7 Wie bekomme ich .NET Visual Studio .NET (RC1) Komponenten Update
Download oder Bestellen Komponenten Update 1 CD inkludiert in Visual Studio .NET ASP .NET Premium 18 MB Download von zb Mehr Features als ASP .NET 4 Prozessoren, Chaching, Web Farm Session State

8 Grundlagen .NET Zwei Techtalk's Was ist ASP .NET Basis Beta 1
Was ist das NET Framework & VB .NET Basis Beta 2

9 Bestandteile ASPX-Seite Codebehind-Seite Resource-Datei
HTML-Layout Server-Controls Codebehind-Seite Programmcode in beliebiger Programmiersprache Nutzung von Assemblies einer beliebigen Programmiersprache Resource-Datei BIN-Verzeichnis

10 Warum Codebehind? Trennen von User-Interface und Logik
Webdesigner bekommen ihre Chance Compiler kann übersetzen Drei Arten In Site Src Codebehind n. Sprachen VB.NET und C# als Hauptkandidaten

11 Unterschiede C# VB .NET Neu und schön Case Sensitiv Java & C++
Überladen von Operatoren Dokumentieren Unmanaged Code CSC VB .NET 10 Jahre Wissen Option explizit VB Dialekte IDE komfortabler VBC

12 Kein Unterschied Beide Sprachen nutzen das Framework
Common Language Runtime Common Type System Common Language Specification .NET Klassenbibliothek Intermediate Language Just in Time Compiler Garbage Collection Objektorientiert

13 Argument: Web Forms HTML Server Controls DataList Controls Validation
Runat="server" Server Controls Textbox, Label .. DataList Controls Datagrid, Datalist, Repeater Validation Feldprüfung Rich Controls Kalender

14 Objektmodell <script language="VB" runat="server">
Sub Btn_Click(Sender As Object, E As EventArgs) Message.Text = "Hi " & Name.Text End Sub </script> <form action="myform.aspx" runat=server> Name: <asp:textbox id="Name" runat=server/> <asp:button text="Enter" Onclick="Btn_Click" runat=server/> <asp:label id="Message" runat=server/> </form>

Name: ", "width": "800" }

15 Vorteile WebForms Objektmodell Datenbindung Validierbar Viewstate
Erzeugen Browser HTML Code User Controls Kombinieren von WebControls (Menü)

16 File Upload FTP Posting Acceptor Drittanbieter Tool
<form enctype="multipart/form-data" action="/scripts/cpshost.dll? PUBLISH" method="POST"> Drittanbieter Tool Safileup WebDav Erweitertung von HTTP 1.1 Per ASP Request.BinaryRead(Request.TotalBytes)

17 File Upload Imports System.Web.Util Form erzeugen Input Element
encType="multipart/form-data" Input Element <input id=Upload1 type=file runat="Server"> Input Button Upload Code Upload1.PostedFile.SaveAs(Datei)

18 Datenbindung Connection String ADO Objekt erzeugen
Server.CreateObject("ADODB.Recordset“) Open Cursortype u Locktype <%=rs.fields(„Name“)%> Connection bleibt offen (pooling) Datenbindung nur an DTCs

19 Datenbindung Connection String DatasetCommand DataSet statt Recordset
Speichern in Web.Config Dim hshTable as NameValueCollection = CType(Context.GetConfig("system.web/myconf"), NameValueCollection) Dim dsn as String = CType(hshTable.Item("DBCON"), String)"), Hashtable)("DBCON")), String) DatasetCommand mCmd("select * ",con) DataSet statt Recordset mCmd.Filldataset(myDS,"tbName") Table Objekt an Grid binden Gr.Datasource=mCmd.Tables(0).Defaultview

20 Datagrid Design Time Control (DTC) Dicke Library
Recordset Datagrid Dicke Library _ScriptLibrary Aber sogar editierbar! Hart aber möglich Q229672

21 Datagrid visuelles Grid Binden an Daten editierbar Customizing Events
Tabelle, XML, Array, Hashtable editierbar Customizing Checkboxen, Buttons, Grafiken, Links Events ItemCommand

22 Mail Versand CDONTS oder CDOSYS Fremde Komponenten
SMTP Server des IIS Fremde Komponenten Smtp Mailer Hardcore INET Objekt

23 Mail Versand Imports System.Web.Util Generieren einer MailMessage
Dim mymail as new MailMessage Füllen des Mail Containers Smtpmail.Send Smtpmail.send

24 Grafik anzeigen Balkengrafik aus ASP Office Web Components
dehnen eines GIF‘s Office Web Components Excel Chart ASP Image Komponenten

25 Grafik anzeigen Imports System.Drawing Image Control auf aspx
Aktuell nur Drawing2D Image Control auf aspx <asp:image id=Bild imageurl="bild.aspx"> Erzeuge Bild Bild=New Bitmap(300,230,...) Speichern Bild.Save(Stream,ImageFormat.PNG) Response.BinaryWrite(Stream.ToArray)

26 Architektur Anforderungen an Softwareentwicklung
Code reuse Skalierbar Ausfallsicher Vorteile von Architektur Gezielteres vorgehen Später keine Grenzen Architektur<>Pflichtenheft Grobes Konzept

27 Windows DNA Das Entwicklungsmodell für Windows
Datenbanken Mainframe-Systeme Externe Anwendungen Thin Client Rich Client

28 Architektur in .NET Keine COM Objekte mehr Asynchrone Prozesse
Aber COM+ Unterstützung System.Enterpriseservices Kein eigener Komponentendienst Asynchrone Prozesse Keine Callbacks DisConnected Data Keine zentrale Registrierung Rechte Verwaltung

29 Architektur in .NET Datenbank Datenzugriff Middle Tier Frontend
Stored Procedures Datenzugriff ADO .NET Middle Tier COM Objekte über Wrapper einbinden Assamblies als COM Ersatz WebServices liefern Funktionalität Frontend Web Forms

30 Sample:IBuySpy Sample Downloadbar Klassische 3 Tier Applikation
Klassische 3 Tier Applikation

31 Web Farm State Management Einrichten über web.config Cookies
Cookieless Stateserver InProc OutProc SQL Server Scripte InstallSqlState.sql

32 Warum portieren Web Forms Web Farmen Installation Performance
Trennung Code und UI Web Farmen State & Session Management Installation Copy, WEB.CONFIG Performance Caching, Compiliert Webservices konsumieren

33 Wie portieren? Umbenennen der ASP Seite (ASPX)
Prozedur Aufruf mit "( )" Variablen deklarieren Kein SET mehr Standardeigenschaften ergänzen Aspcompat in Page Direktive setzen ..... Quelle

34 aspcompat <%page aspcompat=true%> Page läuft im STA
Single Threaded Apartment Nur für ASPX Seiten Alle VB 6.0 COM sind STA Manche COM Objekte können MTA & STA Umschalten über Registry Makfre15.bat & makapt15.bat ASP Objekte in COM Objekten OnStartPage & OnEndPage Eventhandlers ObjectContext

35 Fehlersuche Neues Error Fenster Tracing Debugging Performance Counters
Lokal andere Meldungen Tracing Page Level Application Level über Web.config Debugging Ohne Visual Studio dbgclr.exe Performance Counters

36 Das Finale: ASP .NET Webanwendungen Einfacheres Erstellen
Verschiedene Clients Browser, Mobile und Webservice Consumer Einfacheres Erstellen Mächtigere Funktionen Designed für Enterprise Lösungen

37 Wo gibt’s weitere Info’s?
MSDN TechTalk – November 2001 ASP .NET in der Projektpraxis 37 MSDN Online MSDN Quickie MSDN TechTalk-Newsgroup news://msnews.microsoft.com/microsoft.public.de.german.techtalk Bücher ASP3.0/ASP+ Sybex Verlag Hannes Preishuber

38 MSDN TechTalk – November 2001 ASP .NET in der Projektpraxis 38
Fragen!? MSDN TechTalk – November 2001 ASP .NET in der Projektpraxis 38 Uff...


Herunterladen ppt "ASP .NET In der Projektpraxis"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen