Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Hans-Rudolf Niederberger Vordergut 8772 Nidfurn 21. Februar 2006 Rohstoff Daten Bearbeitung Anwendungen Legierungen WebQuest Werkstoffe der Elektrotechnik.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Hans-Rudolf Niederberger Vordergut 8772 Nidfurn 21. Februar 2006 Rohstoff Daten Bearbeitung Anwendungen Legierungen WebQuest Werkstoffe der Elektrotechnik."—  Präsentation transkript:

1 Hans-Rudolf Niederberger Vordergut 8772 Nidfurn 21. Februar 2006 Rohstoff Daten Bearbeitung Anwendungen Legierungen WebQuest Werkstoffe der Elektrotechnik 13. Wolfram Entsorgung Geschichte Gewinnung Herstellung Rohstoff Rohstoffvorkommen (Weltmarktanteil 2003) Wolfram kommt auf der Erdkruste etwa 1/100% vor, vor allem als Erz, wie Wolframit oder Tungstein. 1 China 84,1% 2 Russland 5,9% 3 Kanada4,2% 4 Österreich2,1% 5 Portugal1,1%

2 Hans-Rudolf Niederberger Vordergut 8772 Nidfurn 21. Februar 2006 Rohstoff Daten Bearbeitung Anwendungen Legierungen WebQuest Werkstoffe der Elektrotechnik 13. Wolfram Entsorgung Geschichte Gewinnung Herstellung Daten Zusammenfassung der Technischen Daten BegriffEinheitDaten Ordnungszahl74 MaterialnameWWolfram Dichte(kg/dm 3 )19,3 Schmelzpunkt( o C)3410 Siedeounkt( o C)5900 Zugfestigkeit(N/mm 2 ) Currie-Punkt( o C) Spez. Wid. (  mm 2 /m) 0,0555 Chemische Eigenschaftenluftbestaendig Haerte(HB) Bearbeitbarkeit Bemerkungen, spezielle Eigenschaften, Verwendung Das Metall Wolfram ist ein chemisches Element, welches von allen Metallen den höchsten Schmelz- und Siedepunkt besitzt.

3 Hans-Rudolf Niederberger Vordergut 8772 Nidfurn 21. Februar 2006 Rohstoff Daten Bearbeitung Anwendungen Legierungen WebQuest Werkstoffe der Elektrotechnik 13. Wolfram Entsorgung Geschichte Gewinnung Herstellung Gewinnung Wolfram kann nicht durch Reduktion mit Kohle aus den oxidischen Erzen gewonnen werden, da hierbei Wolframkarbid entsteht. Das gebrochene und gemahlene Erz wird zunächst mit Soda vermengt und geröstet. Dabei bildet sich wasserlösliches Wolframat. Nach wässriger Extraktion fällt im Säuren das Hydrat des Wolframtroxids WU 3 aus, welches abfiltriert wird. Reines Wolfram wurde erstmals 1783 von den spanischen Brüdern d‘Elhuyar durch Reduktion von Wolframtrioxid, welches man aus Wolframit gewinnt, hergestellt.

4 Hans-Rudolf Niederberger Vordergut 8772 Nidfurn 21. Februar 2006 Rohstoff Daten Bearbeitung Anwendungen Legierungen WebQuest Werkstoffe der Elektrotechnik 13. Wolfram Entsorgung Geschichte Gewinnung Herstellung Durch Zusatz amoniakalischer Lösung entsteht ein Komplex namens Ammonium- Parawolframat (APW). Dieser wird ebenfals abfiltriert und anschliessend bei 600°C in relativ reines Wolframtrioxid überführt. Das Wolframtrioxid kann schliesslich bei 800°C unter Wasserstoffatmosphäre zu stahlgrauem Wolframpulver reduziert werden. Dieses Pulver wird meist in Formen verdichtet und elektrisch zu Barren gesintert. Bei Temperaturen über 3400°C kann in speziellen Elektroöfen mit reduzierender Wasserstoffatmosphäre ein kompaktes Wolframmetall erschmolzen werden.

5 Hans-Rudolf Niederberger Vordergut 8772 Nidfurn 21. Februar 2006 Rohstoff Daten Bearbeitung Anwendungen Legierungen WebQuest Werkstoffe der Elektrotechnik 13. Wolfram Entsorgung Geschichte Gewinnung Herstellung Bearbeitung Die Stäbe werden unter Luftabschluss mit elektrischen Strom von 10´000-20´000A nahe dem Schmelzpunkt gesintert. Der Sintervorgang bewirkt, dass im pulverförmigen Wolfram das Gefüge verändert und gleich demjenigen erschmolzenener Metalle wird. Die gesinterten Stäbe werden durch walzen und Ziehen zu Bändern, Stäben und Drähten verarbeitet

6 Hans-Rudolf Niederberger Vordergut 8772 Nidfurn 21. Februar 2006 Rohstoff Daten Bearbeitung Anwendungen Legierungen WebQuest Werkstoffe der Elektrotechnik 13. Wolfram Entsorgung Geschichte Gewinnung Herstellung Legierungen  Wolfram wird meist in reiner Form angewandt. Ferro-Wolfram, eine Eisenlegierung mit % Wolfram dient zur Herstellung von Wolframstählern, die sich durch sehr hohe Härte und Hitzebeständigkeit auszeichnen. Sie werden für Schneidewerkzeuge und Gewindebohrer verwendet. Wolfram-Kohlestoff-Verbindungen (Wolframcarbide) eignen sich als härtender Zusatz in Schneidewerkzeugen und anderen Hartmetallen.

7 Hans-Rudolf Niederberger Vordergut 8772 Nidfurn 21. Februar 2006 Rohstoff Daten Bearbeitung Anwendungen Legierungen WebQuest Werkstoffe der Elektrotechnik 13. Wolfram Entsorgung Geschichte Gewinnung Herstellung Anwendung Wolfram wird dort einsetzt, wo hohe Temperaturen von über 3000°C gefordert sind oder hohe Zugfestigkeiten gefragt sind bei geringen Temperaturen. Die hohe Hitzebeständigkeit des Wolframs ermöglicht einen Einsatz als Glühdähte in Glühlampen und Elektronenröhren, in Schweiss- Elektroden, in Heizleitern von Hochtemperaturöfen und in Raketenspitzen, Raketendüsen und Hitzeschildern für die Raumfahrt. Aufgrund der hohen Dichte eignet sich Wolfram für Schwungmassen in Armbanduhren oder für Wuchtgeschosse.

8 Hans-Rudolf Niederberger Vordergut 8772 Nidfurn 21. Februar 2006 Rohstoff Daten Bearbeitung Anwendungen Legierungen WebQuest Werkstoffe der Elektrotechnik 13. Wolfram Entsorgung Geschichte Gewinnung Herstellung Entsorgung Wolfram kann dem Alteisenhändler zur Wiederverwertung abgegeben werden.

9 Hans-Rudolf Niederberger Vordergut 8772 Nidfurn 21. Februar 2006 Rohstoff Daten Bearbeitung Anwendungen Legierungen WebQuest Werkstoffe der Elektrotechnik 13. Wolfram Entsorgung Geschichte Gewinnung Herstellung Geschichte Bereits im 16. Jahrhundert beschrieb der berühmte Freiburger Mineraloge Georgius Agricola das Vorkommen eines Minerals in sächsischen Zinnerzen, welches die Zinngewinnung durch Verschlackung des Zinnanteils erheblich erschwerte. Ob es sich dabei um Wolfram handelte, ist auch heute noch umstritten, da er von der „Leitfähigkeit“ des Minerals sprach. Er nannte das Mineral lupi spuma, was aus dem Lateinischen übersetzt soviel wie Wolf(s)- Schaum bedeutete. Später wurde aus Wolfsschaum – Wolfram. Und schliesslich entstand das heute bekannte Wort.


Herunterladen ppt "Hans-Rudolf Niederberger Vordergut 8772 Nidfurn 21. Februar 2006 Rohstoff Daten Bearbeitung Anwendungen Legierungen WebQuest Werkstoffe der Elektrotechnik."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen