Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Social Media und Online- Kommunikation Was bringen Social Media für die Online-PR? Fakultät Medien Gabriele Hooffacker.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Social Media und Online- Kommunikation Was bringen Social Media für die Online-PR? Fakultät Medien Gabriele Hooffacker."—  Präsentation transkript:

1 Social Media und Online- Kommunikation Was bringen Social Media für die Online-PR? Fakultät Medien Gabriele Hooffacker

2 SEO-Textenwww.journalistenakademie.de2/20 Wer Ihre Webseiten nutzt, sagt Ihnen die Statistik: Visit: Ein Nutzer besucht mehrere Seiten einer Website nacheinander. Dies wird als ein Besuch gezählt. Page impression: zählt, wieviele Einzelseiten einer Website aufgerufen werden

3 SEO-Textenwww.journalistenakademie.de3/20 Wonach suchen die Leute? Die Statistik nennt Ihnen auch die häufigsten Suchbegriffe auf der Website. Werten Sie diese Statistiken aus! Das hilft dabei, dass Nutzer auf Ihren Seiten genau das finden, was sie suchen.

4 Woher beziehen Menschen Informationen (USA 2012)? Quelle: how-social-media-replacing-traditional-journalism- news-source abgerufen 30. Juni how-social-media-replacing-traditional-journalism- news-source

5 Wer nutzt Social Media? Quelle: Statista / nutzer-in-deutschland/

6 Chance für Öffentlichkeitsarbeit? Sind Social Media relevant für die Öffentlichkeitsarbeit? Sind sie relevant für spezielle Zielgruppen wie Eltern, junge Leute, Senioren, Medien... ? Die meisten Social-Media-Berater sind sich hier einig: ja. Ich meine: Ja, aber...

7 Wie wird Web 2.0 genutzt?

8 Aktive Facebook-Nutzer weltweit

9 Aktive Facebook-Nutzer in Deutschland

10 Facebook legt auch bei der mobilen Nutzung zu

11 Twitternutzer weltweit In Deutschland nutzen etwa 5 % der Onliner Twitter. Exakte Zahlen gibt es nicht.

12 Wer nutzt welche Social- Media-Angebote? Facebook: bunte Mischung, hoher Anteil der Gesamtbevölkerung; mehr Männer als Frauen Twitter: eher medienaffine Onliner (Journalisten, PR-Leute...); mehr Frauen als Männer Insgesamt wächst die mobile Nutzung bei den Social-Media- Angeboten weiterhin stark an.

13 Warum das alles? Social-Media erreicht nicht nur Massen, sondern erlaubt auch recht genaue Zielgruppenansprache. Social-Media-Netzwerke werden immer wichtiger für die Suchmaschinenoptimierung (SEO). Denn Google liefert individuelle Suchergebnisse und wertet die Kontakte aus. beeinflussen / beeinflussen /

14 SEO-Textenwww.journalistenakademie.de14/20 Auch eine Zielgruppe: Google Google mag es nicht, wenn man versucht, es auszutricksen. Seiten nicht für die Suchmaschine optimieren, sondern für Ihre Zielgruppe. Kümmern Sie sich um gute Texte! Kümmern Sie sich um gute Links.

15 SEO-Textenwww.journalistenakademie.de15/20 Alle reden von SEO... OnSite: Im HTML-Code, den das CMS erzeugt: Überschriften, Links, Alternativtext für Bilder, Meta-Tags (Titel, Kurzbeschreibung, Schlagworte). Und den Dateinamen nicht vergessen. Im Text: Überschriften, Teaser, Lead, Texte, Links... OffSite: Verlinkungen von anderen Websites, Social Media etc. Hier könnte Ihre Domainadresse stehen! (Falls sie vorzeigbar ist).

16 SEO-Textenwww.journalistenakademie.de16/20 Etwas HTML Der Browser interpretiert den HTML- Code. Was im „head“ steht, ist unsichtbar. Der „body“ enthält den sichtbaren Teil der Seite.

17 SEO-Textenwww.journalistenakademie.de17/20 In den Head gehören... ein aussagekräftiger Titel („title“) eine Kurzbeschreibung der Seite („description“) Schlagwörter (werden von Google kaum ausgewertet).

18 SEO-Textenwww.journalistenakademie.de18/20 Im Body... Überschriften auszeichnen Links und Bilder aussagekräftig beschriften Wichtige Begriffe in Überschrift, Vorspann, vorn in den Text (aber nicht zu oft!) Immer wieder Neues!

19 SEO-Textenwww.journalistenakademie.de19/20 SEO beim Teasertexten Nutzen Sie Überschrift (Keywords) Teasertext Linktext (Keywords)

20 SEO-Textenwww.journalistenakademie.de20/20 Tipps fürs Teasertexten Zusammenfassende Teaser: Amazon berechnet wieder Versandkosten Eine Frage als Teaser: Stadtrat: Welche Ausschüsse gibt es? Wer sitzt im Stadtrat? Ankündigungs-Teaser: Bildungspaket: So können Sie Leistungen beantragen Grillen in München: Was beim Grillen zu beachten ist

21 SEO-Textenwww.journalistenakademie.de21/20 Wenn SEO fehlt... Heißt Ihr Title-Tag auch „home“? Dann viel Spaß, wenn User Sie suchen.

22 SEO-Textenwww.journalistenakademie.de22/20 SEO texten Nicht für Google, sondern für die Nutzer schreiben Welche Wörter verwendet Ihre Zielgruppe? Die sollten dann auch in Ihrem Text vorkommen. In der Überschrift, möglichst weit vorn im Text, später noch mal. (Man kann sie auch keywords nennen).

23 SEO-Textenwww.journalistenakademie.de23/20 Welcher Begriff ist der geläufigere? Aufzug, Umzug Sozialreferat Arbeitsagentur, Jobcenter... Demo Sozialamt Arbeitsamt...

24 SEO-Textenwww.journalistenakademie.de24/20 Keine gute Idee... Stellen Sie sich vor, Sie sind ein Energiekonzern und verkaufen Strom. Ihre Marketing-Abteilung vertritt die Philosophie, „Energie“ statt Strom zu sagen und „Qualitativ hochwertig“ statt „billig“. Was, glauben Sie, geben die User bei Google ein: „qualitativ hochwertige Energie“?

25 SEO-Textenwww.journalistenakademie.de25/20 Wer spricht von SMO? Social Media Optimization?? Nur auf aktuellen Content kann man immer wieder neu verlinken, z. B. durch Blog-Einträge oder Twittern. Damit erreicht man diejenigen, die weniger die klassischen Medien, sondern Social Media als Informationsquelle nutzen. Auch wer über Google sucht, findet diesen Content, wenn ihn bereits Freunde „geliked“ oder geteilt haben. Unterstützen Sie die eigene Presse- und Öffentlichkeit durch Hinweise auf Aktuelles, was man twittern oder für Facebook verwenden kann!

26 SEO-Textenwww.journalistenakademie.de26/20 Was Sie tun müssen......um Online-Leser zu verärgern: Wir verstecken unsere Informationen wie die Ostereier. Guter Ort: das Textende. Wir reden nur mit Fachleuten. Und zwar in deren Fachsprache.

27 SEO-Textenwww.journalistenakademie.de27/20 Wie Sie es besser machen. Journalistisch überzeugen. Mit Text, Service, auf allen Kanälen. Weiteren Zielgruppen durch ausgewählte Information Service bieten. Kanal je nach Zielgruppe einsetzen. Google verstehen heißt seine Zielgruppen verstehen. Präsent sein, wo Ihre Zielgruppen Information suchen (Communitys, Blogs, Twitter und natürlich: im real life). Also alles keine schwarze Magie, oder?

28 SEO-Textenwww.journalistenakademie.de28/20


Herunterladen ppt "Social Media und Online- Kommunikation Was bringen Social Media für die Online-PR? Fakultät Medien Gabriele Hooffacker."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen