Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Gary Bodie ist eine Geisterstadt östlich von San Francisco in Kalifornien an der Grenze zu Nevada in den Vereinigten Staaten. Sie entstand nach 1859.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Gary Bodie ist eine Geisterstadt östlich von San Francisco in Kalifornien an der Grenze zu Nevada in den Vereinigten Staaten. Sie entstand nach 1859."—  Präsentation transkript:

1

2 Gary

3

4

5 Bodie ist eine Geisterstadt östlich von San Francisco in Kalifornien an der Grenze zu Nevada in den Vereinigten Staaten. Sie entstand nach 1859 als Goldgräbersiedlung und wurde in den 1930er Jahren aufgegeben GeisterstadtSan FranciscoKalifornien NevadaVereinigten StaatenGeisterstadtSan FranciscoKalifornien NevadaVereinigten Staaten

6

7

8 William S. BodeyWilliam S. Bodey hatte 1859 in Mono County in der Sierra Nevada, ca. 20 Meilen nördlich des Mono Lake, Gold gefunden. Noch im selben Jahr starb er vermutlich bei einem Schneesturm, nachdem er sich in die nächste Stadt aufgemacht hatte, um neue Materialien und Lebensmittel zu holen. Seine Familie jedoch gründete an dieser Stelle die Stadt Bodie und begann 1861 mit dem Goldabbau. Die geänderte Schreibweise war beabsichtigt, um eine falsche Aussprache als "Body" (=Leiche) zu vermeiden Mono CountyMono LakeGold William S. BodeyMono CountyMono LakeGold

9

10 .

11

12 Aber auch das Verbrechen hielt Einzug. Morde, Überfälle und Postkutschenraub waren beinahe an der Tagesordnung. Die Goldgräberstadt Bodie genoss einen schlechten Ruf und galt in dieser Zeit als eine der wildesten und gesetzlosesten Städte des Westens. Überliefert ist das Zitat von einem kleinen Mädchen, das mit seinen Eltern nach Bodie ziehen sollte und in sein Tagebuch schrieb: "Good-bye God, I'm going to Bodie!" ("Auf Wiedersehen Gott, ich ziehe nach Bodie!"). GoldgräberstadtWestens GoldgräberstadtWestens

13

14 Kościół

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25 Nachdem die Standard Company die die Goldmine in Bodie betrieb, 1876 auf eine sehr profitable Goldader gestoßen war, wuchs die Stadt rasant an. Nur vier Jahre später lebten bereits Einwohner in Bodie. In Bodie gab es während dieser Blütezeit der Stadt 65 Saloons entlang der Hauptstraße, ein Rotlichtviertel mit zahlreichen Bordellen, ein Chinesenviertel mit einem taoistischen Tempel und einer Opiumhöhle, eine Eisenbahn, mehrere Zeitungen, sieben Brauereien und Kirchen verschiedener Religionen. GoldmineSaloonsRotlichtviertel Chinesenvierteltaoistischen Tempel OpiumhöhleGoldmineSaloonsRotlichtviertel Chinesenvierteltaoistischen Tempel Opiumhöhle

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53 Nach wenigen Jahren warf die Mine kaum noch Profit ab, auch weil der Goldpreis stark gefallen war und sich der Betrieb so immer weniger lohnte. Der große kalifornische Goldrausch, der 1849 begonnen hatte, war vorüber. Nachdem Bodie sonst keine Einnahmequellen zu bieten hatte, ging die Bevölkerungszahl bald wieder rapide zurück. Goldpreiskalifornische GoldrauschGoldpreiskalifornische Goldrausch

54

55 Gary


Herunterladen ppt "Gary Bodie ist eine Geisterstadt östlich von San Francisco in Kalifornien an der Grenze zu Nevada in den Vereinigten Staaten. Sie entstand nach 1859."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen