Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Erförderliche grammatikalische kenntnisse für das abitur

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Erförderliche grammatikalische kenntnisse für das abitur"—  Präsentation transkript:

1 Erförderliche grammatikalische kenntnisse für das abitur
Aina Pujol Ferrà apfD60314

2 Kenntnisse: Präsens Präteritum: sein, haben Imperativ Perfekt
Modalverben (nur Präsens) Deklination: Nominativ, Akkusativ und Dativ Personalpronomen: Nominativ, Akkusativ und Dativ Präpositionen: mit Dativ, mit Akkusativ und Wechselpräpositonen Komparativ und Superlativ (nicht dekliniert) Negation: „nicht“ und „kein“ Konjunktionen: Konjunktoren: sondern, und, denn, aber, oder Adverbien: zuerst, danach, dann, zum Schluss, deshalb, trotzdem Subjunktoren: weil, obwohl, wenn und dass apfD60314

3 1. Präsens spiele tanze arbeite segle bin habe mag spielst tanzt
1. regelmäßige 2. s, ss, ß, z 3. t, d, chn 4. -ln, -rn SEIN HABEN MÖGEN ich spiele tanze arbeite segle bin habe mag du spielst tanzt arbeitest segelst bist hast magst er/sie/es spielt arbeitet segelt ist hat wir spielen tanzen arbeiten segeln sind haben mögen ihr seid habt mögt sie/Sie Vokalwechsel a  ä schlafen tragen laufen anfangen e  i essen vergessen nehmen (!) treffen brechen sprechen e  ie lesen fern-sehen ich fahre gebe sehe du fährst gibst siehst er/sie/es fährt gibt sieht wir fahren geben sehen ihr fahrt gebt seht sie/Sie apfD60314

4 1. Präsens http://www.mein-deutschbuch.de/lernen.php?menu_id=141
https://deutsch.lingolia.com/de/grammatik/zeitformen/praesens/uebungen https://www.hueber.de/shared/uebungen/tangram-aktuell/lerner/uebungen/fset.php?Volume=1&Lection=1&Exercise=5&SubExercise=1&Page=lernen_b1_l1_spiel_tana https://www.hueber.de/shared/uebungen/schritte/lerner/uebungen/fset.php?Volume=1&Lection=2&Exercise=3&SubExercise=1

5 2. Präteritum von „sein“ und „haben“
PRÄS. PRÄT. ich bin war habe hatte du bist warst hast hattest er/sie/es ist hat wir sind waren hatten ihr seid wart habt hattet sie / Sie Jetzt bin ich alt. Früher war ich jung. Jetzt habe ich ein Auto. Früher hatte ich ein Fahrrad. apfD60314

6 2. Präteritum - Übungen https://www.hueber.de/shared/uebungen/tangram-aktuell/lerner/uebungen/fset.php?Volume=2&Lection=1&Exercise=1&SubExercise=1&Page=lernen_b2_l1_spiel_tana https://deutsch.lingolia.com/de/grammatik/verben/sein-haben/uebungen

7 3. Imperativ Man verwendet die Form des Präsens: Präs. Imper.
regelmäßig trennbar untrennbar du spielst spiel! kommst mit komm mit! bekommst bekomm! ihr spielt spielt! kommt mit kommt mit! bekommt bekommt! Sie spielen spielen Sie! kommen mit kommen Sie mit! bekommen bekommen Sie! Präs. Imper. Vokalwechsel aä Vokalwechsel ei Vokalwechsel eie du fährst fahr! gibst gib! siehst sieh! ihr fahrt fahrt! gebt gebt! seht seht! Sie fahren fahren Sie! geben geben Sie mit! sehen sehen Sie! apfD60314

8 3. Imperativ Unregelmäßige Formen: sein haben du sei! hab! ihr seid!
habt! Sie seien Sie! haben Sie! apfD60314

9 3. Imperativ: Übungen https://deutsch.lingolia.com/de/grammatik/verben/imperativ/uebungen https://www.hueber.de/shared/uebungen/delfin/lerner/uebungen/fset.php?Volume=1&Lection=8&Exercise=6&SubExercise=1 https://www.hueber.de/shared/uebungen/pingpong/lerner/uebungen/fset.php?Volume=1&Lection=7&Exercise=5&SubExercise=1 https://www.hueber.de/shared/uebungen/pingpong/lerner/uebungen/fset.php?Volume=1&Lection=7&Exercise=5&SubExercise=2 apfD60314

10 4. Perfekt Subj - t: repariert REGELMÄßIGE VERBEN habe
PARTIZIP PERFEKT HILFSVERBEN REGELMÄßIGE VERBEN regelmäßig: ge – t: gekauft trennbar: __ ge – t: eingekauft untrennbar: - t: verkauft habe hast hat haben habt VERBEN auf -ieren - t: repariert Subj bin bist ist sind seid UNREGELMÄßIGE VERBEN unegelmäßig: ge – en: gekommen trennbar: __ ge – en: angekommen untrennbar: - en: bekommen SEIN: desplaçament, canvi d’estat, bleiben, passieren, geschehen, sein apfD60314

11 4. Übungen: Perfekt https://www.hueber.de/shared/uebungen/tangram-aktuell/lerner/uebungen/fset.php?Volume=2&Lection=2&Exercise=7&SubExercise=1&Page=lernen_b2_l2_spiel_tana https://www.hueber.de/shared/uebungen/tangram-aktuell/lerner/uebungen/fset.php?Volume=2&Lection=2&Exercise=4&SubExercise=1&Page=lernen_b2_l2_spiel_tana https://deutsch.lingolia.com/de/grammatik/zeitformen/perfekt/uebungen

12 5. Modalverben (Präsens)
können dürfen sollen müssen wollen möchten tenir la capacitat/ possibilitat tenir permís obligació externa necessitat voluntat desig ich kann darf soll muss will möchte du kannst darfst sollst musst willst möchtest er/sie/es wir ihr könnt dürft sollt müsst wollt möchtet sie/Sie Merkmale der Konjugation: Vokalwechsel in der 1., 2. und 3. Person des Singulars. 3. Person des Singulars ohne Endung –t 1. und 3. Person des Singulars ist gleich und die 1. und 3. Person des Plurals sind auch gleich. apfD60314

13 Satzordung mit Modalverben:
Modalverb = konjugiertes Verb (Hauptsatz 2. Stellung und Nebensatz am Ende) + Infinitiv Hauptsatz: Meine Mutter spielt gut Klavier. Meine Mutter kann gut Klavier spielen. Nebensatz: Ich bewundere meine Mutter, weil sie gut Klavier spielt. Ich bewundere meine Mutter, weil sie gut Klavier spielen kann. apfD60314

14 Übungen: Modalverben

15 6. Deklination Bestimmter Artikel: Mask. Fem. Neut. Plural Nominativ
der die das Akkusativ den Dativ dem den -n Unbestimmter Artikel: Mask. Fem. Neut. Nominativ ein eine Akkusativ einen Dativ einem einer Negativer Artikel: Mask. Fem. Neut. Plural Nominativ kein keine Akkusativ keinen Dativ keinem keiner keinen -n apfD60314

16 Possessiver Artikel: Mask. Fem. Neut. Plural N O M mein dein sein ihr
unser euer ihr/Ihr meine deine seine ihre unsere eure ihre/Ihre A K meinen deinen seinen ihren unseren euren ihren/Ihren D T meinem deinem seinem ihrem unserem eurem ihrem/Ihrem meiner deiner seiner ihrer unserer eurer ihrer/Ihrer meinen -n deinen -n seinen -n ihren -n seinen -n unseren -n euren n ihren/Ihren -n apfD60314

17 Übungen: Possessivartikel

18 7. Personalpronomen NOMINATIV AKKUSATIV DATIV ich mich mir du dich dir
ihn ihm sie ihr es wir uns euch ihnen Sie Ihnen apfD60314

19 7. Übungen: Personalpronomen
https://www.hueber.de/shared/uebungen/schritte/lerner/uebungen/fset.php?Volume=2&Unit=7&Exercise=3&SubExercise=1 https://deutsch.lingolia.com/de/grammatik/pronomen/personalpronomen/uebungen apfD60314

20 8. Präpositionen a partir de a excepció de cap a al costat de de amb
des de a l‘altre costat de dins de aferrat a sobre sobre (sense tocar) darrere de al voltant de baix de davant de entre fins a a través de per a sense contra apfD60314

21 8. Präpositionen: Lokal Wechselpräpositionen
Bewegung (+Akk): Situation (+Dat) Die Katze geht unter den Tisch Die Katze liegt unter dem Tisch apfD60314

22 8. Präpositionen: Lokal Positionsverben Bewegung (+Akk):
SETZEN (hat gesetzt): Er setzt den Hut auf den Kopf. LEGEN (hat gelegt): Der Junge legt sich ins Bett. STELLEN (hat gestellt): Sie stellt den Kaffee auf den Tisch. HÄNGEN (hat gehängt): Der Mann hängt das Bild an die Wand. Situtation (+Dat): SITZEN (hat gesessen): Der Hut sitzt auf dem Kopf. LIEGEN (hat gelegen): Das Kind liegt im Bett. STEHEN (hat gestanden): Der Kaffee steht auf dem Tisch. HÄNGEN (hat gehangen): Das Bild hängt an der Wand. apfD60314

23 8. Präpositionen: Lokal WOHER aus (Stadt, Land)
Ich komme aus München / aus Deutschland / aus der Schweiz von + DAT (Gebäude, Person, Veranstaltung) Ich komme von der Schule / vom Arzt / vom Flohmarkt WO in + DAT (Stadt, Land, Gebäude) Markus wohnt in München / in Deutschland / in der Schweiz / in dem Haus an + DAT (Wasser) Wir wohnen am Meer / Fluss / See bei + DAT (Person, Veranstaltung) Du bist bei deiner Oma / bei dem Fußballspiel auf + DAT (Insel, -platz) Wir wohnen auf einer Insel. / Wir spielen auf dem Tennisplatz. apfD60314

24 8. Präpositionen: Lokal WOHIN nach (Land, Stadt)
Wir fahren im Sommer nach Deutschland / München. in + AKK (Land mit Artikel!) Im Winter fahren wir in die Schweiz / in die USA an + AKK (Wasser) In den Sommerferien fahren wir ans (an das) Meer / an den Strand. zu + DAT (Person, Veranstaltung) Kommst du zum Flohmarkt mit? / Fahrst du zu deinen Großeltern? auf + AKK (Insel, -platz) Maria geht jeden Samstag auf den Tennisplatz / Wir fliegen auf die Kanarischen Inseln. apfD60314

25 Übungen: Lokale Präpositonen (1)

26 Übungen: Lokale Präpositonen (2)

27 8. Präpositionen: Temporal
AM (an+dem): Datum: Ich habe am 18. Juni Geburtstag. Wochentage: Die Prüfung ist am Donnerstag. Tageszeiten: Paul sieht am Abend fern. (Ausnahme!! In der Nacht) IM (in+dem): Jahr: Im Jahr 1989 ist die Berliner Mauer gefallen. oder: 1989 ist die Berliner Mauer gefallen Monate: Im August fahren wir immer ans Meer. Jahreszeiten: Im Winter ist es kalt. (Sommer, Frühling, Herbst) IN (d‘aquí a...): Der Zug fährt in 6 Minuten (Stunden, Tage, Monate) ab. SEIT: VOR: UM : Uhrzeit: Der Zug fährt um 14:30 Uhr ab. / Der Zug fährt um halb drei ab. VON ... BIS (des de ... fins a ... ): Das Geschäft ist von Montag bis Samstag offen. AB (+DAT) (a partir de): Ab 19. Juni haben wir Sommerferien. apfD60314

28 Übungen: Zeitpräpositionen

29 9. Komparativ und Superlativ
POSITIV KOMPARATIV SUPERLATIV SUPERLATIV (CN) klein kleiner am kleinsten der/die/das kleinste die kleinsten langsam langsamer am langsamsten der/die/das langsamste die langsamsten (mit Umlaut) groß größer am größten der/die/das größte die größten -t, -d (e) alt älter am ältesten der/die/das älteste die ältesten !! hoch höher am höchsten der/die/das höchste die höchsten -er/el teuer teurer am teuersten der/die/das teuerste die teuersten unregelmäßig gut besser am besten der/die/das beste die besten viel mehr am meisten der/die/das meiste die meisten gern lieber am liebsten der/die/das liebste die liebsten Amerika ist groß. Afrika ist größer als Europa. Asien ist am größten. apfD60314

30 3. Komparativ und Superlativ: Übungen
https://deutsch.lingolia.com/de/grammatik/adjektive/steigerungsformen/uebungen https://www.hueber.de/shared/uebungen/themen-aktuell/lerner/uebungen/fset.php?Volume=1&Lection=9&Exercise=5&SubExercise=1 https://www.hueber.de/shared/uebungen/tangram-aktuell/lerner/uebungen/fset.php?Volume=2&Lection=3&Exercise=3&SubExercise=1&Page=lernen_b2_l3_spiel_tana&menu=17089 https://www.hueber.de/shared/uebungen/tangram-aktuell/lerner/uebungen/fset.php?Volume=2&Lection=3&Exercise=4&SubExercise=1&Page=lernen_b2_l3_spiel_tana&menu=17089 apfD60314

31 10. Negation: „nicht“ und „kein“
ist die Negation eines Satzes: Annes Mann kommt aus Deutschland. Annes Mann kommt nicht aus Deutschland. Das Baby weint. Das Baby weint nicht. KEIN-: verneint die Substantive mit unbestimmten (ein-) oder ohne Artikel: Frank isst ein Brötchen. Frank isst kein Brötchen. Am Samstag hat Moritz Zeit. Am Samstag hat Moritz keine Zeit. apfD60314

32 11. Konnektoren: Position 0
Satzstellung: Konnektor + Subjekt + Verb + Angaben sondern (sinó): Mein Bruder ist nicht Ingenieur, sondern (er ist) Architekt. und (i): Iris studiert Jura und (sie) arbeitet auch als Kellnerin. denn (doncs, perquè): Fritz war heute nicht in der Schule, denn er ist krank. aber (però): Moni war zur Party eingeladen, aber sie ist nicht gekommen. oder (o): Wir können uns im Café treffen oder wir sehen uns direkt im Kino. apfD60314

33 11. Konnektoren: Position 1
Satzstellung: Konnektor + Subjekt + Verb + Angaben Subjekt + Verb + Konnektor + Angaben zuerst (en primer lloc): Zuerst duscht er. dann, danach, später (llavors, després): Dann frühstückt er. zum Schluss (finalment): Zum Schluss fährt er zur Schule. deshalb, deswegen, darum (per això): Das Baby hat Hunger, deshalb weint es. Das Baby hat Hunger, es weint deshalb. trotzdem (no obstant això): Michael soll viel für die Prüfung lernen, trotzdem will er ins Kino kommen. Michael soll viel für die Prüfung lernen, er will trotzdem ins Kino kommen. apfD60314

34 11. Konnektoren: Nebensatz
Satzstellung: Hauptsatz, Subjunktor + Subj. + … + Verb Subjunktor + Subj. + … + Verb, Hauptsatz (V+ Subj + …) weil (perquè): Hannes ist so spät nach Hause gekommen, weil er viel Arbeit hatte. Weil / Da Hannes viel Arbeit hatte, ist er so spät nach Hause gekommen. obwohl (encara que): Er hat eine schlechte Note bekommen, obwohl er viel gelernt hat. Obwohl er viel gelernt hat, hat er eine schlechte Note bekommen. dass (que): Sonja behauptet, dass die Sommerferien schon im Mai beginnen. wenn (quan, si (condicional) ): Wenn wir nicht essen, haben wir Hunger. Wir haben Hunger, wenn wir nicht essen. apfD60314


Herunterladen ppt "Erförderliche grammatikalische kenntnisse für das abitur"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen