Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ergebnisse des Zukunfts – Kafi Rorschacherberg. Hintergründe.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ergebnisse des Zukunfts – Kafi Rorschacherberg. Hintergründe."—  Präsentation transkript:

1 Ergebnisse des Zukunfts – Kafi Rorschacherberg

2 Hintergründe

3 Programm 1. Begrüssung 2. Hintergründe, Verlauf und Beteiligte 3. Projekte aus dem Zukunfts-Kafi 4. Ausblick Apéro

4 Generationenakademie Es kommt viel Neues auf uns zu Es braucht Mut, neue Wege auszuprobieren Es sind alle betroffen Das Migros-Kulturprozent ist der festen Überzeugung: Eine generationenumfassende Perspektive hilft, Lösungen für gesellschaftliche Herausforderungen zu entwickeln.

5 OstSinn – Raum für mehr

6 Das Migros- Kulturprozent Mit dem Migros-Kulturprozent engagiert sich die Migros in den Bereichen Kultur, Gesellschaft, Bildung, Freizeit und Wirtschaft. Sie ermöglicht damit einer breiten Bevölkerung Zugang zu kulturellen und sozialen Leistungen und fördert aktives Schaffen.

7 Rückblick Zukunfts-Kafi

8 Ergebnisse

9 Projektideen Vereine stützen –Vereinsarbeit wertschätzen Begegnung und Kultur –Positives erhalten und ausbauen Begegnungsort Outdoor –Mobile Eisbahn Begegnungsort indoor –Zentraler Treffpunkt für alle Generationen für Kultur und Spiel Jugendraum –Raum in Eigenverantwortung

10 Vereine stützen

11 Vergangenheit Koordinationsstelle der Rorschacherberger Vereine wurde aufgelöst 1.Schlechte Beteiligung der Vereine wegen Überbelastung der Vereinsorgane 2.Schlechte und ineffizente Führung der Sitzungsverantwortlichen

12 Aktuelle Situation der Vereine Kein Sprachrohr für die Vereine in der Gemeinde Vereinsliste der Gemeinde Rorschacherberg ist nicht aktuell Keine direkte Verbindung zum Gemeinderat Die Vereine haben infolge Überbelastung keine Zeit für lange Sitzungen Keine Information an die Vereine was und wie kann über den «Rundblick» der Gemeine Rorschacherberg publik gemacht werden

13 Eine neue Koordinationsstelle ist deshalb gewünscht. Zur Entlastung der Vereine soll die Koordinationsstelle durch einen Vorstand geführt werden. Dieser soll aus mindestens drei Personen darunter ein Mitglied des GA bestehen.

14 Die Gruppe Vereine schlägt folgende weitere Schritt vor Die Koordinationsstelle der Vereine Rorschacherberg soll von der Gemeinde unterstützt werden. Die Vereinsliste der Gemeinde soll sofort aktiv bereinigt werden Die Vereinsliste soll besser Strukturiert werden (Untergruppen Sport, Kultur, Musik etc.)

15

16 Weitere Schritte Die aktuelle Gruppe Vereine soll durch wichtige und interessierte Personen ergänzt werden (Fussballclub, Musikverein etc.) Abklärung wie kann eine Homepage wirkungsvoll für die Vereine und andere Gruppierungen der Freiwilligen-Arbeit eingesetzt werden

17

18

19 Vision Die Koordinationsstelle prüft wie die gesamte Freiwilligenarbeit und andere Gruppierungen im Dorf eingebunden werden kann Einladung der Vereine durch den Gemeinderat (Information und Dank für freiwillige Mitarbeit) Wie soll das finanziert werden

20 Weiteres Erarbeitung von Statuten (bereits prov. Vorhanden) Wahl eines Gründungsvorstandes. Bestehend aus mindestens drei Personen. Davon ein Mitglied des Gemeinderates

21 Für diese Arbeiten soll ein Zeitrahmen von eins bis zwei Jahren gesetzt werden

22 Wer sind die aktuellen Mitglieder der Gruppe Vereine

23 Begegnung und Kultur

24 Favorit aller Ideen: Bestandsliste von kulturellen Objekten und Sehenswürdigkeiten erstellen. Ausschildern von Schlösserwanderweg Ziel: Sehenswürdigkeiten und kulturelle Objekte mit Beschreibung auf der Homepage der Gemeinde aufgeschalten Beschilderung der 4 Schlösser mit Erläuterungen zum historischen Hintergrund

25 Begegnung und Kultur Nächste Schritte: Liste der Gemeinde durchsehen, ergänzen Kontakt aufnehmen mit Besitzer der Schlösser Tourismusverband mit einbeziehen (Fredi) Was ist schon da? Kontakt aufnehmen mit Toruismusverband, Heimatschutz, Stiftung Wartegg Finanzierung überlegen: Wie viel, womit? Weitere Schritte: Verein gründen, evtl. gemeinsam mit anderen Gruppen des Generationentreffs

26 Begegnung Outdoor

27 Outdoor Begegnungsplätze

28 Teilprojekte Minispielfeld Beachvolley Echteisfeld MZH Ideen

29 Outdoor Begegnungsplätze Umgebungsprojekt Steig Projektteil TO2 Projektteil TO3 Einbindung

30 Outdoor Begegnungsplätze Gemeinde / Schule Schüler Eltern Vereine Zusammenarbeit

31 Outdoor Begegnungsplätze Rasenfläche Steig Hartplatz Steig Gelände / Ort

32 Outdoor Begegnungsplätze Rasenfläche Steig Hartplatz Steig Gelände / Ort

33 Outdoor Begegnungsplätze Kleinspielfelder Volleyfelder Beispiele

34 Outdoor Begegnungsplätze Kleinspielfelder Volleyfelder Beispiele

35 Outdoor Begegnungsplätze Kleinspielfelder Volleyfelder Beispiele

36 Outdoor Begegnungsplätze

37 Eisbahn Stimmung

38 Platz Rorschacherberg

39 Umsetzung Einstellung – Ziele - Umsetzung Einstellung – Flächende Begeisterung, wenn das klappt, dann ist die Finanzierung bis jetzt noch nie ein Problem gewesen! Die 5 Kernpunkte: EIS – MUSIK - LICHT Stimmung - Atmosphäre Ziele – Es soll ein Ort geschaffen werden, wo sich Jung & Alt treffen können! DER TREFFPUNKT im Winter! – Achtung: Nur 1/3 ist auf dem Eis! 2/3 ist neben dem Eis: Essen&Trinken&Wärme Umsetzung – Vereins- und OK-Gründung: personelle Struktur schaffen: Verantwortlichkeiten – Vereine miteinbeziehen! (wird einiges an Personal benötigt!)

40 Begegnung Indoor

41 Grundsatz: Kein Ort ist fix sondern wird je nach Aktivität und entsprechender Eignung genutzt „drei Ks“ 1. Kitt vermitteln. Konkret geht es um Nähe in Begegnungen, Identität unserer Gemeinde erlebbar machen, neue Leute kennen lernen, Rorschacherbergler machen etwas für Rorschacherbergler 2. Kreativität sichtbar machen und vorstellen 3. „Kostbarkeiten“ unserer Gemeinde zeigen und erleben lassen Begegnung indoor

42 Lokalitäten finden, wo Begegnungen stattfinden können Einrichtung einer „Kulturagenda“ unterstützen Fragebogen zur Bedürfnisabklärung für die gesamte Gemeinde um dann zu entscheiden wie es mit der Gruppe generell weiter geht

43 Jugendraum

44 Jugendraum Rorschacherberg Am Zukunftskafi hat sich ergeben, dass es für Jugendliche aus Rorschacherberg keinen Treffpunkt gibt.

45 Räumlichkeiten Kaplanei im Osten der Gemeinde Pfadiheim Rorschach Gemeindehauskeller Die Kaplanei hat auch eine Wohnung Der Gemeindehauskeller kann aus Sicherheitsgründen nicht gebraucht werden.

46 Pfadiheim Das Pfadiheim ist zur Zeit im Umbau. Interesse für Fremdverwendung ist vorhanden. Die Räumlichkeit steht nicht exklusiv zur Verfügung. Wir rechnen mit einem Mietaufwand von mindestens (muss noch verhandelt werden)

47 Umfrage durch die Jugendlichen

48

49 Betrieb Jugendraum Zielpublikum: Jugendliche von 15 – 18 Schlüsselausgabe: nur an definierte Gruppen -- >Kann über den Jugendtreff Rorschach/Rorschacherberg geregelt werden. Aufsicht: Betrieb in Eigenverantwortung bei strenger Reglementierung. (Evtl Kurzaufsicht) Problem Notfall: Jugendliche von 15 – 18 sollten wissen, wie man reagiert Betrieb: Muss den Möglichkeiten des Pfadiheims angepasst sein, da der Raum nicht exklusiv als Jugendraum benutzt wird.

50 Ausblick!


Herunterladen ppt "Ergebnisse des Zukunfts – Kafi Rorschacherberg. Hintergründe."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen