Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Fakultät für Physik L.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Fakultät für Physik L."—  Präsentation transkript:

1

2 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Fakultät für Physik L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER

3 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Fakultät für Physik L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Exo-Theologie - Bedroht ET die Religion(en)? Theologische Perspektiven im Überblick Themen und Probleme

4 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Fakultät für Physik L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Exo-Theologie - Bedroht ET die Religion(en)? Theologische Perspektiven im Überblick Themen und Probleme

5 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 4 Hauptseminar SS 2009 Exo-Theologie Betrachtung der theologischen Relevanz von extraterrestrischem Leben Zentrale Frage: Brächen die Religionen in sich zusammen, wenn man intelligentes oder intelligenteres Leben im Weltraum entdecken sollte? Begriff geprägt von Ted Peters Professor für Systematische Theologie am Pacific Lutheran Theological Seminary in Berkeley, Ca.

6 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 5 Hauptseminar SS 2009 Meinungsbild? Zentrale Frage: Brächen die Religionen in sich zusammen, wenn man intelligentes oder intelligenteres Leben im Weltraum entdecken sollte?

7 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 6 Hauptseminar SS 2009 Meinungsbild? Frage: Hätte ein Kontakt mit intelligenten Außerirdischen einen Effekt auf die Religionen?

8 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 7 Hauptseminar SS 2009 Meinungsbild? Frage: Hätte ein Kontakt mit intelligenten Außerirdischen einen negativen Effekt auf die Religionen?

9 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 8 Hauptseminar SS 2009 Meinungsbild? Frage: Hätte ein Kontakt mit intelligenten Außerirdischen einen positiven Effekt auf die Religionen?

10 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 9 Hauptseminar SS 2009 Der Wert der Religion Arthur C. Clarke (1951): es herrsche verbreitete Angst davor, dass der Kontakt mit anderen intelligenten Lebewesen die Fundamente des eigenen Glaubens zerstöre - aber: „... a faith that cannot survive collision with the truth is not worth many regrets.“

11 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 10 Hauptseminar SS 2009 Die zentralen Fragen: Gottes Allmacht: Eine Welt – oder viele? –Eine Intelligente Lebensform – oder viele? Was bedeutet Intelligenz? –Sünde – oder nicht? Wie werde ich erlöst? –Personale Erlösung? –Ein Erlöser oder mehrere? –Trinität oder Polytheismus? –Exklusivismus bis Pluralismus? Fazit: Bedrohung oder nicht?

12 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 11 Hauptseminar SS 2009 Eine Welt?

13 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 12 Hauptseminar SS 2009 Eine Welt oder viele – Antike Positionen Frage wurde schon vor dem Christentum gestellt: Griechenland Eine Welt: –Aristoteles ( v.Chr.)  einflussreich für das spätere Christentum (Scholastik)

14 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 13 Hauptseminar SS 2009 Eine Welt oder viele? Mittelalterliche Positionen Eine Welt: –Thomas von Aquin ( ) Aber Gott könnte wegen der Allmacht auch eine unendliche Zahl an Welten erschaffen Verbindung von göttlicher Allmacht und der Existenz nur einer Welt Perfektion aber in der Einheit Eine perfekte Welt anstelle von vielen nicht perfekten Welten

15 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 14 Hauptseminar SS 2009 Eine Welt oder viele? Mittelalterliche Positionen –Ausgangsfrage: Warum sollte Gott so ein gewaltiges, komplexes Universum geschaffen haben, nur damit ein einziger Planet mit Leben und Intelligenz ausgestattet ist? –Die Schrift erwähnt nirgends eine Vielzahl von Welten  Schon zu Ende? –Aber: Ist Gottes Allmacht beschränkt, wenn er nur eine Welt geschaffen hat? Allmacht ermöglicht die Schaffung unendlich vieler Welten

16 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 15 Hauptseminar SS 2009 Grundprobleme: Anthropozentrisches Weltbild Anthropozentrismus: –Der Mensch steht im Mittelpunkt der Schöpfung  anthropozentrische Anmaßung? –Schon bei Thomas v. Aquin steht nicht fest, dass die Erde auch das Zentrum sein muss Menschen nicht als der Anfang und das Ende aller Dinge

17 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 16 Hauptseminar SS 2009 Eine Welt? Oder viele?

18 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 17 Hauptseminar SS 2009 Eine Welt oder viele? „UFO-Sichtungen stillten spirituelle Sehnsüchte, wecken Neugier und erzeugen unheimliches Schaudern. Und sie werfen existenzielle Fragen auf. Oder besteht ein Zweifel darin, dass der Beweis für die Existenz außerirdischer Intelligenz unser anthropozentrisches Weltbild fundamental erschüttern würde?“ Dr. phil. Ina Schmied-Knittel (Soziologin, Institut für Grenzgebiete der Psychologie)

19 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 18 Hauptseminar SS 2009 Eine Welt oder viele? Antike Positionen Viele Welten: –Demokrit ( v.Chr.) –Epikur ( v.Chr.)

20 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 19 Hauptseminar SS 2009 Eine Welt oder viele? Mittelalterliche Positionen Mehrere Welten: –Johannes Buridan ( ) „Wir glauben, dass Gott diese Welt geschaffen hat, also könnte er auch eine oder mehrere andere schaffen“ Allerdings geht er von andersartigen Elementen und anderen Gesetzen aus –Nikolaus Cusanus ( ) Nicht nur eine Vielzahl von Welten, sondern auch bewohnte Planeten: „Leben, wie es hier auf der Erde[…] gefunden wird, lässt uns vermuten, dass es in einer höheren Form auch im Sonnensystem und den Sternensystemen gefunden werden kann.“

21 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 20 Hauptseminar SS 2009 Eine Welt oder viele? Mittelalterliche Positionen Viele Welten: –Johannes XXI. ( ): Nicht an die Möglichkeit einer Vielzahl von Welten zu glauben ist Häresie

22 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 21 Hauptseminar SS 2009 Eine Welt oder viele? Neuzeit Viele Welten: –Tommaso Campanella ( ): Verteidigte Galileo Der Gedanke an eine Vielzahl von Welten widerspricht nicht den Lehren der katholischen Kirche – nur denen des Aristoteles Außerdem besagt die heliozentrische Sicht nicht automatisch, dass eine Vielzahl von Welten existiert – auch mit nur einer denkbar

23 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 22 Hauptseminar SS 2009 Eine Welt oder viele? Zeitgenössische Aussagen Theodore Hesburgh (*1917): Ehemaliger Präsident der Universität Notre Dame und ehemaliger Mitarbeiter einer NASA-Kommission: –Berechtigterweise kann man von der Möglichkeit fremden Lebens auf anderen Planeten sprechen –  Gott ist unendlich frei und machtvoll  nicht einzuschränken

24 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 23 Hauptseminar SS 2009 Eine Welt oder viele? Zeitgenössische Aussagen Hans Küng (*1928): –Wir müssen anderen Lebensformen, Intelligenzen – auch sehr verschiedenartige und auf fremden Sternen in dem gewaltigen Universum die Möglichkeit des Lebens zusprechen Karl Rahner (*1904,†1984): – spricht von den Geschichten der Freiheiten, die nicht nur auf unserer Erde stattfinden Francis J. Connell: – Es ist gut für Katholiken zu wissen, dass die Prinzipien ihres Glaubens vollkommen kompatibel mit den meisten überraschenden Möglichkeiten die außerirdisches Leben betreffen

25 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 24 Hauptseminar SS 2009 Eine Welt oder viele? Zeitgenössische Aussagen Auch der evangelikale Prediger Billy Graham geht von der Möglichkeit außerirdischen Lebens aus: – „I firmly believe there are intelligent beings like us far away in space who worship God“ Krister Stendahl (ev. Neutestamentler und ehemaliger Bischof von Stockholm): –Es ist für mich immer schön, wenn Gottes Welt ein wenig größer wird.

26 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 25 Hauptseminar SS 2009 Fremde Weiten/Weiden? A. Durwood Forster (Em. Prof. Christian Theology, Pacific School of Religion and Graduate Theological Union, Berkeley, California): –Der Schritt des Glaubens in das Mysterium Gottes bereitet darauf vor, offen für das Unerwartete zu sein. Da gibt es noch andere Schafe, von denen wir nichts wissen: Joh 10,16: Ich habe noch andere Schafe, die nicht aus diesem Stall sind; auch sie muss ich führen und sie werden auf meine Stimme hören; dann wird es nur eine Herde geben und einen Hirten.

27 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 26 Hauptseminar SS 2009 Die Position der östlichen Religionen Flexible Theologie: –Weite Spanne von Polytheismus bis Religion ohne Gott  Annahme neuer Ideen einfach

28 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 27 Hauptseminar SS 2009 Die Position des Hinduismus Reinkarnation des Menschen auch in anderen Lebensformen Daraus resultierend Respekt vor allen Formen des Lebens Möglichkeit der Reinkarnation in Außerirdischen, auf höherem oder niedererem Niveau

29 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 28 Hauptseminar SS 2009 Die Position des Buddhismus Ziel: Heraustreten aus dem Kreislauf der Wiedergeburt durch: –Ethisches Verhalten –Tugendhaftes Leben –Meditation –Mitgefühl und Weisheit Zentraler Punkt: –Erleuchtung

30 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 29 Hauptseminar SS 2009 Intelligenz?

31 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 30 Hauptseminar SS 2009 Intelligente Lebensform? Intelligenz? –Intelligentes Leben „strebt“ etwas an –Intelligenz nach unseren Maßstäben hat ein Begehren nach mehr Wissen Wenn der Wunsch nach mehr Wissen nicht gegeben ist, auch wenn das Wesen in der Lage ist zu fühlen und ein Bewusstsein hat, gilt es nicht als intelligent

32 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 31 Hauptseminar SS 2009 Intelligente Lebensform? Intelligenz? –Auch die Religion ist ein „Streben“ nach etwas –Angst vor der Endlichkeit, dem Nichtsein –P. Tillich „existentielle Angst“ –Religion als „Wegweisung“ durch die Limitierungen des Lebens (Mängelwesen) –Nach John F. Haught gilt die Religion als eines der höchsten Ziele des Strebens – als Ausdruck des Lebens, das forscht und hofft

33 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 32 Hauptseminar SS 2009 Die Position der abrahamitischen Religionen Judentum Islam Christentum

34 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 33 Hauptseminar SS 2009 Die Position des Judentums Das Judentum (ähnlich wie der Islam und Christentum) ist eine mehr strukturierte Religion und basiert auf göttlichen Offenbarungen (Bibel, Talmud) Was gegen diese Offenbarungen spricht, kann nicht angenommen werden – Interpretationen sind nicht alle deckungsgleich – verschiedene Schulen und Ansätze Minderheit gegen andere bewohnbare Planeten – nicht in der Schrift erwähnt Problem der Buchreligionen: Zu Anthropozentrisch? Schöpfung zum Zweck der Menschheit?

35 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 34 Hauptseminar SS 2009 Die Position des Judentums Mögliche Lösung: Begriff „Mensch“ weiter auszulegen als „intelligentes und fühlendes Wesen“  so auch andere intelligente Wesen mit eingeschlossen Keine Schwierigkeiten mit dem Wissen um Außerirdische Intelligenz Der Umfang der göttlichen Schöpfung würde so erweitert werden

36 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 35 Hauptseminar SS 2009 Die Position des Judentums Rabbi Hayim Perelmuter –„Wir Juden mussten uns an alle möglichen Gegebenheiten in der Geschichte, Nazi- Deutschland und die Schwierigkeiten in Israel eingeschlossen, anpassen. Ich bin sicher, wir würden auch außerirdische Lebensformen mit fliegenden Untertassen angleichen können.“

37 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 36 Hauptseminar SS 2009 Islam Basiert auf der hebräischen Bibel und dem Qur‘an (Koran) Große Gemeinschaft und keine zentrale religiöse Autorität  mehrere Interpretationen

38 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 37 Hauptseminar SS 2009 Islam Manche Ausleger interpretieren Sure 16:49 im Sinne einer Vielzahl von Welten: –49. „Und was in den Himmeln ist und was auf Erden ist an Geschöpfen, unterwirft sich Allah, also die Engel, und sie betragen sich nicht hoffärtig.“

39 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 38 Hauptseminar SS 2009 Islam Ibn-e-Abbas, Begleiter des Propheten und Lehrer des Korans, ging von einer Vielzahl von Welten aus, denen sich ebenso wie die Menschen Gott offenbarte Verkündete dies aber nicht zu oft  Angst, dass man dies nur schwer akzeptieren würde

40 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 39 Hauptseminar SS 2009 Katholische Position? Keine Stellungnahme von offizieller Seite Keine dogmatische Erklärung Linus Hauser, Professor für katholische Theologie an der Universität Gießen: –„Der Gedanke an Mit-Intelligenzen im Weltall ist ein Indikator für höchst irdische Verunsicherungen und zugleich für Hoffnungen.“

41 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 40 Hauptseminar SS 2009 Das Problem des religiösen Fundamentalismus Phänomen des Fundamentalismus ist ein religionsübergreifendes Auch im Judentum geht eine Minderheit davon aus, dass andere bewohnte Welten nicht existieren, da sie nicht in den Schriften erwähnt werden  Bedrohung für die Religion –Minderheit leugnet aber nicht die Existenz von anderen „Geistwesen“ wie Engel oder Dämonen die sowohl im „Himmel“ und auf der Erde leben

42 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 41 Hauptseminar SS 2009 Das Problem des christlichen Fundamentalismus Gerade in den 1970er viele Veröffentlichungen, die davon ausgingen, dass UFO-Phänomene satanischen Ursprunges sind: –Publikationen nach den Entführungsgeschichten von Charles Hickson und Calvin Parker (1973) in Pascagoula, Mississippi, der Reaktion auf die Veröffentlichung von Dänikens „Erinnerungen an die Zukunft“ (1968) oder nach Spielbergs „Unheimliche Begegnung der dritten Art“ (1977)

43 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 42 Hauptseminar SS 2009 Das Problem des christlichen Fundamentalismus Argumentationen und Probleme: 1.Schriftgläubigkeit: –Wenn in der Schrift eine Sachlage nicht erwähnt ist, so existiert sie bereits deshalb nicht  Wenn Außerirdische nicht erwähnt werden, dann können sie deswegen auch nicht existieren  „If there were intelligent beings with origins in outer space we would expect the Bibel to support the fact. However, the Bible takes no such position…the Bible doesn´t ever mention the existence of other planets“ (Frank Allnutt, Infinite Encounters: The Real Force Behind the UFO Phenomenon, 1978)

44 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 43 Hauptseminar SS 2009 Das Problem des christlichen Fundamentalismus Argumentationen und Probleme: 2.Untermauerung der Evolution –Außerirdische viel weiter entwickelt in Wissenschaft, Technologie und Moral  werden sie uns auch erlösen? –Gegen die Autorität der Schrift und damit der Schöpfungsgeschichte in Genesis

45 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 44 Hauptseminar SS 2009 Das Problem des christlichen Fundamentalismus Argumentationen und Probleme: 3.Alles dämonischen Ursprungs –Wissenschaftler, die die Evolutionstheorie unterstützen, wurden als Feinde der Bibel deklariert –Versuchung für Menschen ihr Heil in etwas anderes zu suchen als in Christus  Unterminierung des Glaubens –„The UFO phenomenon is being caused by Satan and his demons. Their purpose is to confuse people about the true source of salvation, the Lord Jesus Christ“ (Frank Allnutt)

46 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 45 Hauptseminar SS 2009 (Erb-)Sünde?

47 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 46 Hauptseminar SS 2009 (Erb-)Sünde Kurze Einführung: „Wie durch den Ungehorsam des einen Menschen die vielen zu Sündern wurden, so werden auch durch den Gehorsam des einen die vielen zu Gerechten gemacht werden.“ Röm 5, 19 –Bezeichnet die Tatsache, dass die persönliche und freiwillige Sündentat Adams den Verlust der ihm stellvertretend für alle seine Nachkommen angebotenen Gerechtigkeit und Heiligkeit bewirkt hat –Gemeint ist aber keine Art „Kollektivschuld“ –Ungehorsam meint hier den inneren geistigen Akt, der die geschöpfliche Verwiesenheit auf Gott erkennt und die Annahme des Selbstangebotes Gottes verweigert

48 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 47 Hauptseminar SS 2009 (Erb-)Sünde Kurze Einführung: –Bezeichnet eine negative Vorprägung des Menschen, von Anfang an und universal –Jeder Mensch, seit Anbeginn seines menschlichen Daseins ist in einem wirklichen und eigentlichem Sinne „Sünder“ –Gedeutet als Preis der Evolution und der menschlichen Freiheit

49 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 48 Hauptseminar SS 2009 (Erb-)Sünde Kurze Einführung: –II. Vatikanum, Gaudium et Spes 13: „Obwohl in Gerechtigkeit von Gott begründet, hat der Mensch[…]gleich von Anfang der Geschichte an durch Auflehnung gegen Gott[…] seine Freiheit missbraucht. […] Der Mensch erfährt sich, wenn er in sein Herz schaut, auch zum Bösen geneigt und verstrickt in vielfältige Übel.[…] Oft weigert er sich, Gott als sein Ziel anzuerkennen[…]So ist der Mensch in sich selbst zwiespältig.“ –Man bedarf des „neuen Adam“ um die ursprüngliche Konstitution des Menschen in der Gnade wiederzuerlangen  keine Mensch kann dieser aus freier Initiative erlangen  Verbunden mit dem Heilshandeln Christi (Rechtfertigung des Sünders)

50 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 49 Hauptseminar SS 2009 (Erb-)Sünde Ist ET von der Ursünde auch betroffen? Fragestellungen: –Sind außerirdische Lebewesen auch in einen Akt der Rebellion gegen Gott involviert? –Sind manche davon vielleicht nicht betroffen (kennen diese dann keinen Tod und Böses)?  Engelwesen –Wenn die Ursünde für alle zutrifft, kann man dann überhaupt noch von einem freiwilligen Akt des Ungehorsams sprechen?

51 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 50 Hauptseminar SS 2009 (Erb-)Sünde Ist ET von der Ursünde auch betroffen? Eigentlich kein neues Problem Kolumbus entdeckt neuen Kontinent und deren Einwohner –Kontinent aber eine separate Landmasse –Keine Menschen und keine unsterbliche Seele?

52 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 51 Hauptseminar SS 2009 (Erb-)Sünde Schon gegen Ende des 17 Jhr. erkannte man das Problem im Zusammenhang mit außerirdischem Leben De Fontenelle - Conversations on the Plurality of Worlds: –„Wenn ich sage, der Mond wäre bewohnt, denkt man automatisch an Menschen wie wir es sind. Wenn man nun ein wenig theologisch denken würde, hätte man ein Haufen Probleme vor sich“ Lösung für de Fontenelle: Die Einwohner auf dem Mond wären keine Menschen wie wir

53 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 52 Hauptseminar SS 2009 (Erb-)Sünde So leicht kann man es sich aber nicht machen… Bedingungen für einen absichtlichen Ungehorsam: –Intelligenz die mit einem freien Willen ausgestattet ist –  Ursünde ist eine Konsequenz der Evolution einer intelligenten Spezies

54 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 53 Hauptseminar SS 2009 (Erb-)Sünde Pierre Teilhard de Chardin: –„Es kommt zu Problemen der Vereinbarkeit unserer gesamten Sicht der Welt, die die Wissenschaft in den letzten eineinhalb Jahrhunderten entwickelt hat, besonders in Bezug auf die Abstammung und Evolution des Universums und des Lebens auf der Erde.“ –Tod schon immer ein Charakteristikum des Lebens – von Anfang an –Leben begann an verschiedenen Orten sich zu entwickeln

55 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 54 Hauptseminar SS 2009 (Erb-)Sünde Teilhard De Chardins Vorschlag: –Der Vorfall ereignete sich nicht an einem bestimmten Ort und Zeit, aber er beeinflusst alle Objekte im Universum.

56 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 55 Hauptseminar SS 2009

57 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 56 Hauptseminar SS 2009 (Erb-)Sünde Teilhard: Erster Vorschlag unannehmbar: –Fall des Menschen unnötig und unwahrscheinlich Teilhard: Zweiter Vorschlag wird bevorzugt: –Ursünde nicht länger ein isolierter Akt sondern ein Zustand von ständiger Präsenz des Ungehorsams das für das Leben, die Existenz von Tod und Leid und der Sünde miteinbezieht  Beide Versuche kompatibel wenn eine Vielfalt von Welten mitgedacht werden soll!

58 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 57 Hauptseminar SS 2009 (Erb-)Sünde Wenn nun die Möglichkeit zur Schuld gegeben sein kann, was nun?

59 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 58 Hauptseminar SS 2009 Erlösung?

60 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 59 Hauptseminar SS 2009 Grundproblem: Die Erlösung Erlösung durch Erwählung: –Exklusivismus Erlösung durch Lösen einer Aufgabe: –Hinduismus: Erleuchtung –Buddhismus: Befreiung von allen Begierden –Islam: Erfüllung religiöser Pflichten (5 Säulen) –Judentum: Das Gesetz und die Torah –Christentum: Nächstenliebe Personale Erlösung: –Christentum: Der Messias

61 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 60 Hauptseminar SS 2009 Grundproblem: Die Erlösung Die Menschwerdung Christi geschah zu einer bestimmten Zeit an einem bestimmten Ort  Situiert in der Geschichte der Menschen

62 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 61 Hauptseminar SS 2009 Ein Erlöser? Oder viele?

63 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 62 Hauptseminar SS 2009 Grundproblem: Die Erlösung Während die Ursündenthematik spezifisch für die drei abrahamitischen Religionen sind, ist das Grundproblem der Erlösung/Inkarnation typisch für die christliche Religion.

64 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 63 Hauptseminar SS 2009 Ein Erlöser – oder viele? Erlösung der Christen durch Jesus Christus. Welche Rolle kommt Christus zu? –Erlösung nur der Christen von der Last der Erbsünde? –Erlösung aller Menschen? –Erlösung aller intelligenten Lebensformen? –Erlösung der ganzen Welt?

65 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 64 Hauptseminar SS 2009 Grundproblem: Die Erlösung Prof. Linus Hauser: –Die Frage nach dem Heilshandeln Gottes auf anderen Planeten sei „grundsätzlich nicht erörterbar“. Sir John Polkinghorne (Physiker, Theologe): –God „will do what is necessary“.

66 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 65 Hauptseminar SS 2009 Erlösung der ganzen Welt Paul Tillich (*1886, †1965): –Gottes Macht sei bereits am Werk, unabhängig vom Zustand außerirdischer Lebensformen. Wolfhart Pannenberg (*1928): –Christus als Logos von zentraler Bedeutung für die gesamte Schöpfung. –Bedeutung bis an die Grenzen der Schöpfung.

67 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 66 Hauptseminar SS 2009 Erlösung aller intelligenten Lebensformen Karl Rahner (*1904,†1984), führender kath. Theologe des 20. Jhdts.: –Christus als Logos von zentraler Bedeutung (Joh1,1). –Christliche Offenbarung sei auf Aussagen zur Erlösung der Menschheit beschränkt. –Multiple Inkarnationen Gottes könnten nicht ausgeschlossen werden, seien aber letztendlich für die Umsetzung unwichtig.

68 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 67 Hauptseminar SS 2009 Erlösung aller intelligenten Lebensformen J. Edgar Bruns, NT: –Bedeutung Jesu Christi überschreite die globalen Grenzen. –Missionierung?

69 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 68 Hauptseminar SS 2009 Erlösung durch Jesus Christus Jesus Christus als Erlöser aller Menschen: –Mensch = intelligentes Lebewesen?  Jesus Christus als Erlöser aller intelligenten Lebensformen. Konsequenzen: –Christozentrik –Anthropozentrik –Geozentrik

70 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 69 Hauptseminar SS 2009 Erlösung aller intelligenten Lebensformen Aber: Schon mit Kopernikus beginnt die Auflösung des geozentrischen Weltbildes Heute: Erde als „Standardplanet“ in einer „Standardgalaxie“ des Universums Christus nur ein Ereignis auf dem Nebenschauplatz eines Provinzplaneten? Schwierig einzusehen, warum die Erlösung nicht schon viel früher stattfand, gerade da viele Spezies Millionen von Jahren älter sein könnten.

71 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 70 Hauptseminar SS 2009 Erlösung aller intelligenten Lebensformen: Probleme Vielschichtiges Problem: –Kompatibel mit Gottes Allmacht und der unendlichen Liebe Gottes –aber schematisch (Eine Intelligenz – eine Inkarnation)  unendliche Freiheit und Allmacht? –Vorrangstellung der Menschen? Missionarischer Auftrag?

72 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 71 Hauptseminar SS 2009 Erlösung durch Jesus Christus Alternative: Jesus Christus als Erlöser aller Menschen: –Mensch = Homo sapiens?  separate Erlösung für Andere erforderlich. Eine Vielzahl von Inkarnationen und Erlösungswerken auf einer Vielzahl von Planeten die bisher geschahen und noch geschehen werden?

73 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 72 Hauptseminar SS 2009 Erlösung der Menschheit Lewis Ford (*1933), Prozesstheologe: –Vielfältige Manifestationen des Göttlichen. –Angemessene Manifestationen je nach Lebensform. –Jesus Christus als Inkarnation des Göttlichen für die Menschheit auf der Erde. –Parallele Inkarnationen für andere Arten möglich.

74 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 73 Hauptseminar SS 2009 Erlösung der Menschheit Separate Erlösung für Andere erforderlich: –Artenspezifischer Messias:  weitere göttliche Hypostasen  Erweiterung des Trinitätsbegriffs

75 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 74 Hauptseminar SS 2009 Die Erlösung Thomas Paine (*1737, †1806): „The Age of Reason“ „The Son of God, and sometimes God himself, would have nothing else to do than to travel from world to world, in an endless succession of death, with scarely a momentary interval of life.“ Paul Davies (*1946): „The prospect of a host of,alien Christs‘ systematically visiting every inhabited planet in the physical form of the local creatures has a rather absurd aspect. Yet how otherwise are the aliens to be saved?“

76 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 75 Hauptseminar SS 2009 Erlösung aller Menschen Alternative: Heilswege auch außerhalb des christlichen Glaubens möglich Religiöser Inklusivismus: –Teile der göttlichen Wahrheit sind auch in anderen Religionen zu finden.

77 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 76 Hauptseminar SS 2009 Katholischer Inklusivismus II. Vatikanum ( ), Lumen Gentium: „(13). Die pilgernde Kirche ist zum Heil notwendig.[...] Aber auch die Menschen, die das Evangelium nicht erreicht hat, sind auf das Gottesvolk hingeordnet, vor allem die Juden und die Muslime. Gott ist sogar den Heiden nicht fern, die ihn,in Schatten und Bildern‘ suchen. Schließlich rettet er auch diejenigen, die ihn ohne Schuld nicht anerkennen, aber doch,ein rechtes Leben zu führen sich bemühen‘.“

78 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 77 Hauptseminar SS 2009 „Glaube“ an Außerirdische Annahme: Der Mensch sei nicht in der Lage, sich selber zu erhalten. => Rettung von Außen erforderlich. Glaube an Außerirdische als eigenständige Religion. Messias-Glauben? Was geschieht mit diesem Glauben bei tatsächlichem Kontakt?

79 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 78 Hauptseminar SS 2009 Fazit?

80 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 79 Hauptseminar SS 2009 Fragen und Antworten: Welche Theorien stellt die Theologie bereits zur Verfügung? Gottes Allmacht: Eine Welt – oder viele? –Eine Intelligente Lebensform – oder viele? Was bedeutet Intelligenz? –Sünde – oder nicht? Wie werde ich erlöst? –Personale Erlösung? –Ein Erlöser oder mehrere? –Trinität oder Polytheismus? –Exklusivismus bis Pluralismus? Fazit: Bedrohung oder nicht?  Gotteslehre  Schöpfungslehre  Anthropologie  Soteriologie  Christologie  Gotteslehre  Soteriologie  Abhängig von der Perspektive

81 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Fakultät für Physik L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Umfrageergebnis nach Peters

82 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Fakultät für Physik L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Bedroht E.T. die Religion? Ergebnis abhängig von eigener Position? Eine Welt – oder viele? Eine intelligente Lebensform? Christus als einziger Erlöser? Weg zum Heil? Eine Welt! Der Mensch Trinität! Kein Heil! mehrere nein ja ET Polytät

83 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 82 Hauptseminar SS 2009 Literatur: Genta, Giancarlo: Lonely Minds in the Universe. The Search for Extraterrestrial Intelligence, Berlin 2007, McMullin, Ernan: Life and Intelligence Far from Earth. Formulating Theological Issues, in: Dick, Steven J. (Hg.), Many Worlds,. The New Universe, Extraterrestrial Life, and the Theological Implications, 2000, Haught, John F.: Theology After Contact: Religion and Extraterrestrial Intelligent Life, in: frame.html, Peters, Ted: Exo-Theology: Speculations on Extra-Terrestrial Life, in:

84 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 83 Hauptseminar SS 2009 Live long and prosper!

85 Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät L EHRSTUHL FÜR F UNDAMENTALTHEOLOGIE P ROF. D R. A RMIN K REINER Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 84 Hauptseminar SS 2009 Oliver Henkel – Sebastian Hoven Gott und SETI Theologische und physikalische Konsequenzen der Suche nach dem Leben im Universum 84 Hauptseminar SS 2009


Herunterladen ppt "Fakultät für Physik I NSTITUT FÜR A STRONOMIE UND A STROPHYSIK P ROF. D R. H ARALD L ESCH Ludwig-Maximilians-Universität München Fakultät für Physik L."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen