Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1.Seit wann gibt es den Kreis Olpe? a) Seit dem 1.1.1800 b) Seit dem 1.1.1816 c) Seit dem 1.1.1819 d) Seit dem 1.1.1820.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1.Seit wann gibt es den Kreis Olpe? a) Seit dem 1.1.1800 b) Seit dem 1.1.1816 c) Seit dem 1.1.1819 d) Seit dem 1.1.1820."—  Präsentation transkript:

1 1.Seit wann gibt es den Kreis Olpe? a) Seit dem b) Seit dem c) Seit dem d) Seit dem

2 Lösung: Antwort c) Seit dem

3 2.Welcher Ort war "Hauptstadt" des Kreises, bevor es Olpe wurde? a) Attendorn b) Bilstein c) Drolshagen d) Wenden

4 Lösung: Antwort b) Bilstein

5 3.Welchem Heiligen wurde die Kapelle Waldenburg geweiht? a) Maria b) Hubertus c) Rochus d) Jakobus

6 Lösung: Antwort c) Rochus

7 4.Wo entspringt die Bigge? a) Bei Hünsborn b) Bei Römershagen c) Bei Heid d) Bei Döingen

8 Lösung: Antwort b) Bei Römershagen

9 5.Welche Stadt im Kreis Olpe hat die niedrigste Einwohnerzahl? a) Lennestadt b) Olpe c) Attendorn d) Drolshagen

10 Lösung: Antwort d) Drolshagen

11 6.Wer stiftete das Zinnfigurenkabinett im Südsauerlandmuseum? a) Bürgermeister Müller b) Pastor Müller c) Fabrikant Müller d) Gutsbesitzer Müller

12 Lösung: Antwort b) Pastor Müller

13 7.Welchen der folgenden Ortsnamen im Kreis Olpe gibt es nicht als Gewässer? a) Olpe b) Elspe c) Helden d) Fretter

14 Lösung: Antwort c) Helden

15 8.Wer gründete die Adolfsburg in Oberhundem? a) Kaspar von Fürstenberg b) Ferdinand von Fürstenberg c) Friedrich von Fürstenberg d) Johann von Fürstenberg

16 Lösung: Antwort d)Johann (Adolf) von Fürstenberg

17 9.Wie heißt die älteste Stadt im Kreis Olpe? a) Attendorn b) Drolshagen c) Lennestadt d) Olpe

18 Lösung: Antwort a) Attendorn

19 10.Welches Jubiläum feierte die Hohe Bracht im Jahr 2005? a) 50 Jahre b) 75 Jahre c) 100 Jahre d) 125 Jahre

20 Lösung: Antwort b) 75 Jahre

21 11.Unter welchem Namen wurde Maria Theresia Bonzel geboren? a) Maria Katharina Theresia Bonzel b) Angela Maria Ferdinande Bonzel c) Regina Christine Wilhelmine Bonzel d) Anna Franziska Josefa Bonzel

22 Lösung: Antwort c) Regina Christine Wilhelmine Bonzel

23 12.Welches der folgenden Symbole findet man im Wappen der Gemeinde Kirchhundem? a) Rhein-Weser-Turm b) Hirschgeweih c) Rothaarblitz d) Adolfsburg

24 Lösung: Antwort b) Hirschgeweih

25 13.Der Attendorner Heimatdichter Johannes Schulte ist gebürtig aus? a) Rinsecke b) Hespecke c) Silbecke d) Habbecke

26 Lösung: Antwort d) Habbecke

27 14.Wie heißt der höchste Berg des Kreises Olpe? a) Hohe Bracht b) Nordhelle c) Härdler d) Hohe Hessel

28 Lösung: Antwort: c) Härdler

29 15.In welchen Jahren lag die größte Baustelle Deutschlands im Kreis Olpe? a) b) c) d)

30 Lösung: Antwort d) (Biggetalsperre)

31 16.Welcher der folgenden Lenne-Orte ist am niedrigsten gelegen? a) Altenhundem b) Rönkhausen c) Langenei d) Grevenbrück

32 Lösung: Antwort b) Rönkhausen

33 17.Welche dieser Kirchen hat der Domkapitular Alexander Schnütgen nicht gebaut? a) St. Johannes b) St. Josef c) St. Jakobus d) St. Margaretha

34 Lösung: Antwort a) St. Johannes

35 18.Welche ehemalige oder noch existierende Burganlage im Kreis Olpe trägt in ihrem Namen ein Gewürz? a) Salzburg b) Peperburg c) Zimtburg d) Anisburg

36 Lösung: Antwort b) Peperburg

37 19.Welcher bekannte Schriftsteller wohnte in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts in Attendorn? a) Willi Heinrich b) Siegfried Lenz c) Heinz G. Konsalik d) Johannes Mario Simmel

38 Lösung: Antwort c) Heinz G. Konsalik

39 20.Wie hoch ist die höchste Erhebung im Kreis Olpe? a) 699 Meter b) 748 Meter c) 756 Meter d) 803 Meter

40 Lösung: Antwort c) 756 Meter

41 21.In welchem Jahrhundert wurde die Burg Bilstein erstmalig erwähnt? a) Im 11. Jahrhundert b) Im 12. Jahrhundert c) Im 13. Jahrhundert d) Im 14. Jahrhundert

42 Lösung: Antwort c) im 13. Jahrhundert

43 22.Wie entstand der Stadtbrand vom 13. Juli 1783 in Attendorn? a) Ein Blitz schlug im Haus Kölner Straße 15 ein. b) Im Gasthaus "Zum Löwen" fing ein Topf mit siedendem Öl Feuer. c) Zwei Kinder rissen beim Spiel in der Niedersten Straße eine brennende Lampe herunter, die umher liegendes Stroh entzündete. d) Die geisteskranke Anna Katharina Schnütgen setzte ihr Haus in der Wasserstraße in Brand.

44 Lösung: Antwort d) Die geisteskranke Anna Katharina Schnütgen setzte ihr Haus in der Wasserstraße in Brand.

45 23.Auf welchem Gebiet wurde Christine Koch bekannt? a) Medizin b) Hauswirtschaft c) Literatur d) Kunst

46 Lösung: Antwort c) Literatur

47 24.Wie reagierten die Franzosen 1796 auf den Raub ihrer Kriegskasse? a) Sie äscherten Römershagen ein. b) Sie verhafteten den Bürgermeister von Olpe. c) Sie stellten die Diebe bei Kirchhundem. d) Sie zogen unverrichteter Dinge weiter.

48 Lösung: Antwort a) Sie äscherten Römershagen ein.

49 25.Den Kreis Olpe bilden vier Städte und drei Gemeinden. Welche ist die waldreichste Stadt oder Gemeinde? a) Drolshagen b) Finnentrop c) Kirchhundem d) Wenden

50 Lösung: Antwort c) Kirchhundem

51 26.Welche der folgenden Kirchen ist die älteste? a) Ennest b) Helden c) Kohlhagen d) Lenhausen

52 Lösung: Antwort b) Helden

53 27. Wann wurde die Biggetalbahn in Betrieb genommen? a) 1861 b) 1911 c) 1899 d) 1875

54 Lösung: Antwort d) 1875

55 28.Wer erweiterte den Besitz des Klosters zu Drolshagen im 13. Jahrhundert? a)Godert und Maria Scheele b)Kuno und Uta von Gevore c)Heinrich und Mechthild von Sayn d)Kaspar und Anna von Fürstenberg

56 Lösung: Antwort c)Heinrich und Mechthild von Sayn

57 29. Welcher Stadt im Kreis Olpe wurden im 14. Jahrhundert die Stadtrechte verliehen? a) Lennestadt b) Olpe c) Attendorn d) Drolshagen

58 Lösung: Antwort b) Olpe (1311)

59 30.Welcher Fluss entspringt weder im Kreis Olpe noch mündet er dort? a) Bigge b) Veischede c) Hundem d) Lenne

60 Lösung: Antwort d) Lenne

61 wurde Attendorn von schwedischen Truppen belagert. Welches der folgenden Ereignisse fand im selben Jahr in Olpe statt? a) Das Schützenfest fand bei Sonnenschein statt. b) Die Stadt brannte ab. c) Die Pest brach aus. d) Die Schweden überfielen auch Olpe.

62 Lösung: Antwort: b) Die Stadt brannte ab.

63 32.Wie heißt die jüngste Stadt im Kreis Olpe? a) Olpe b) Drolshagen c) Attendorn d) Lennestadt

64 Lösung: Antwort d) Lennestadt

65 33.Wann wurde die Wendener Hütte gegründet? a) 1728 b) 1731 c) 1769 d) 1803

66 Lösung: Antwort a) 1728

67 34. Welche Pfarrei aus der Gemeinde Finnentrop wurde schon um 1200 gegründet? a) Lenhausen b) Schliprüthen c) Serkenrode d) Heggen

68 Lösung: Antwort b) Schliprüthen

69 35. Wie viele Brücken überspannen den Biggesee? a) 8 b) 10 c) 12 d) 14

70 Lösung: Antwort c) 12

71 36.Aus welchen Kirchengemeinden wurde 1850 das ehemalige Amt Wenden gegründet? a) Wenden und Römershagen b) Römershagen und Altenhof c) Hünsborn und Römershagen d) Wenden und Rothemühle

72 Lösung: Antwort a) Wenden und Römershagen

73 37.Was förderte die Grube Sicilia in Meggen? a) Bauxit b) Eisenerz c) Schwefelkies d) Pechblende

74 Lösung: Antwort c) Schwefelkies

75 38. Wann wurde Finnentrop zur offiziellen Ortsbezeichnung an der Ruhr-Sieg-Strecke? a) 1828 b) 1861 c) 1908 d) 1911

76 Lösung: Antwort c) 1908

77 39.Wann wurde die Schmiedezunft mit den Satzungen des Schmiede- amtes in Olpe eingerichtet? a) 1399 b) 1603 c) 1454 d) 1567

78 Lösung: Antwort d) 1567

79 40.Welche Stadt im Kreis Olpe besitzt eine Kirche mit anderthalb Haupttürmen? a) Olpe b) Attendorn c) Lennestadt d) Drolshagen

80 Lösung: Antwort a) Olpe

81 41.Wo machte Kaiser Otto III auf einer Reise im Kreis Olpe Rast ? a) Im Rathaus der Stadt Attendorn b) Im Hexenturm zu Olpe c) Auf dem Haupthof zu Elspe d) Auf einem Bauernhof in Drolshagen

82 Lösung: Antwort c) Auf dem Haupthof zu Elspe

83 42.Durch den Kreis Olpe führten früher wichtige Handelsstraßen. Welcher der folgenden Wege gehörte nicht dazu ? a) Römerweg b) Eisenstraße c) Hansestraße d) Heidenstraße

84 Lösung: Antwort c) Hansestraße

85 43.Welches Dorf im Kreis Olpe war in früheren Zeiten durch seine Fuhrleute bekannt ? a) Bilstein b) Ödingen c) Hünsborn d) Kirchhundem

86 Lösung: Antwort a) Bilstein

87 44.Wem gelobten die Olper im Jahre 1665 alljährlich am 5. Februar eine Lichterprozession durch- zuführen ? a) Hl. Maria b) Hl. Agatha c) Hl. Rochus d) Hl. Josef

88 Lösung: Antwort b) Hl. Agatha

89 45.Wann und wo wurde die erste evangelische Gemeinde im Kreis Olpe gegründet ? a) 1901 in Albaum b) 1812 in Drolshagen c) 1796 in Attendorn d) 1844 in Olpe

90 Lösung: Antwort d) 1844 in Olpe

91 46.Seit wann gibt es die Lennestadt ? a) b) c) d)

92 Lösung: Antwort d)

93 47.In welchem Jahr wurde das Gebiet des heutigen Kreises Olpe preußisch ? a) 1914 b) 1789 c) 1816 d) Es wurde nie preußisch.

94 Lösung: Antwort c) 1816

95 Vielen Dank !


Herunterladen ppt "1.Seit wann gibt es den Kreis Olpe? a) Seit dem 1.1.1800 b) Seit dem 1.1.1816 c) Seit dem 1.1.1819 d) Seit dem 1.1.1820."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen