Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Der Hamburger Ausbildungspreis möchte Schüler/innen der 9.Klassen an Hamburger Schulen in sozial schwierigem Umfeld, motivieren sich intensiv mit den.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Der Hamburger Ausbildungspreis möchte Schüler/innen der 9.Klassen an Hamburger Schulen in sozial schwierigem Umfeld, motivieren sich intensiv mit den."—  Präsentation transkript:

1

2 Der Hamburger Ausbildungspreis möchte Schüler/innen der 9.Klassen an Hamburger Schulen in sozial schwierigem Umfeld, motivieren sich intensiv mit den Themen Berufswahl und Ausbildungsweg zu beschäftigen.

3 Warum?  Mangel an Fach und Führungskräften entgegenwirken  Sozialen Problemen unserer Gesellschaft entgegenwirken  Persönliche Ressourcen entdecken und fördern

4 Wie?  Horizonte erweitern  Sichtweisen verändern  Hemmschwellen herabsetzen  Motivieren Verantwortung für den eigenen Weg zu übernehmen

5 Wir haben uns gefragt, was motiviert Menschen – anders gefragt: Was macht glücklich?

6 Studien sagen:

7 Wie erreiche ich, was mich glücklich macht?  In einem interaktiven Vortrag an teilnehmenden Hamburger Schulen beschäftigen wir uns mit den 9.Klassen mit Themen rund um die Frage:  Wie komme ich zu einem Beruf, der mich erfüllt, der mir Spaß macht?  Dabei berühren wir die folgenden Aspekte:

8 Wie entsteht Erfolg?

9 Deine Vision Dein Weg Dein Ziel Deine VERANTWORTUNG Deine Gesellschaft Dein L E B E N

10 Desto klarer die Zielvorstellung, umso realistischer ist die Zielerreichung!

11 Wie läuft das ab?  Teilnehmnde Hamburger Schulen melden sich nach den Sommerferien an  Interaktiver Vortrag vor den Schüler/innen, der 9.Klassen  Ausgabe Wettbewersunterlagen an alle teilnehmenden Schüler/innen  Abgabetermin jeweils Ende März  Prüfung der Unterlagen durch die Jury und Auswahl der Finalist/innen  Finalist/innen präsentieren sich der Juryjeweils im Mai  Feierliche Preisverleihung vor den Sommerferien  Ausschüttung von € Preisgeldern an 4 Preisträger/innen  Verwendung zur Bildungsförderung  Begleitung der Preisträger/innen und Finalist/innen

12 Präsentation vor der Jury (Link zur Juryseite)

13 Präsentation vor der Jury  1. Vorstellung Deiner Person ( ca. 3 Minuten) Wie heißt Du? Wo gehst Du zur Schule? Was machst Du außerhalb der Schule? Was sind Deine Stärken? Was kannst Du noch nicht so gut, möchtest Du aber besonders gerne lernen? Was für ein Mensch bist Du? Worüber freust Du Dich? Was macht Dich traurig? Was ist Dir wichtig?  2. Vorstellung Deines Berufswunsches (ca. 3 Minuten) Welchen Beruf möchtest Du gerne erlernen? Warum? Welche Fähigkeiten bringst Du mit, die Dich für diesen Beruf besonders geeignet machen? Was ist die größte Herausforderung in Hinsicht auf Dein Ziel diesen Beruf auszuüben? Welche Schritte sind notwendig um Dein Ziel zu erreichen?  3. Verwendung des Preisgeldes (ca.1 Minute) Was würdest Du mit dem Preisgeld von 2500Euro bzw Euro tun? Nach der letzten Präsentation möchte ich Sie einladen Ihre Eindrücke auszutauschen und dann über die Gewinner abzustimmen. Die Bewerbungshefte der Finalisten werden wir auch mitbringen, damit Sie diese evtl. noch einmal einsehen können, falls Sie es wünschen.

14 Preisträger 2014

15 Begleitung  Einzelgespräche zur Entwicklung und zur Verwendung des Preisgeldes  Einzelcoaching Angebote  Seminar zum Umgang mit uns selbst und unserer Umwelt  Unterstützung Praktikumsplatzsuche  Betriebsbesichtigungen  Mentorships

16 Partner & Förderer Wir bedanken uns für die Unterstützung und Mitarbeit aller Partner und Förderer. Wenn Sie Interesse haben am Hamburger Ausbildungspreis mitzuwirken, wenden Sie sich bitte an: Nicola Hemshorn


Herunterladen ppt "Der Hamburger Ausbildungspreis möchte Schüler/innen der 9.Klassen an Hamburger Schulen in sozial schwierigem Umfeld, motivieren sich intensiv mit den."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen