Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Erst, wenn ihr den letzen Baum gerodet, den letzten Fluss vergiftet, den letzten Fisch gefangen habt, dann stellt ihr fest, dass man Geld nicht essen kann.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Erst, wenn ihr den letzen Baum gerodet, den letzten Fluss vergiftet, den letzten Fisch gefangen habt, dann stellt ihr fest, dass man Geld nicht essen kann."—  Präsentation transkript:

1 Erst, wenn ihr den letzen Baum gerodet, den letzten Fluss vergiftet, den letzten Fisch gefangen habt, dann stellt ihr fest, dass man Geld nicht essen kann. Erst, wenn ihr den letzen Baum gerodet, den letzten Fluss vergiftet, den letzten Fisch gefangen habt, dann stellt ihr fest, dass man Geld nicht essen kann.

2 Индийская мудрость:  До тех пор, пока вы не вырубите последнее дерево, не отравите последнюю реку и не поймаете последнюю рыбу, вы не поймете, что деньги не съедобны!

3 Thema: «Ökologische Probleme der Gegenwart»

4 Unser Planet Erde

5 Flusse Baume

6 Meere und Berge

7 Blumen und Lebewesen

8 Tiere

9 Vögel

10 Alles ist in Gefahr

11 - Ist unser Planet Erde in Gefahr? Warum? - Ja, unser Planet Erde ist in Gefahr, weil alles verschmutzt ist. - Was ist verschmutzt? - Flusse und Bäume, Meere und Berge, Blumen und Lebewesen, Tiere und Vogel. - Welche Umweltprobleme konnt ihr nennen?

12 Luftverschmutzung

13 Wasserverschmutzung

14 Waldsterben

15 Tieresterben

16 Ozonloch

17 Treibhauseffekt Klimaveranderung

18 Müll

19  - das Wasser und Energie sparen – экономить воду и энергию  - Bäume pflanzen – сажать деревья  - Im Walde kein Feuer Machen – не разводить в лесу костер  - Tiere nicht misshandeln – не издеваться над животными  - das Zusammenwirken – взаимодействие  - die Industriebetriebe – промышленные предприятия  - die Abgase – выхлопные газы  - der Rauch – дым  - die Abwasser – сточные воды  - der Sauerregen – кислотный дождь  - die Abfälle – отходы, отбросы  - der Müll - мусор

20 Ordnet bitte die Substantive den passenden Verben zu: Ordnet bitte die Substantive den passenden Verben zu: a) verschmutzen verseuchen zerstören bedrohen wegwerfen produzieren verursachen a) verschmutzen verseuchen zerstören bedrohen wegwerfen produzieren verursachen Müll Boden Luft Pflanzen Flutkatastrophen Krankheiten Energie Müll Boden Luft Pflanzen Flutkatastrophen Krankheiten Energie

21 2. Ordnen Sie die Substantive den passenden Verben zu. reinhalten Wasser reinigen Mull filtern Lebensraum in Container sammeln Flusse recyceln Energie sparen Altpapier schutzen Walder reinhalten Wasser reinigen Mull filtern Lebensraum in Container sammeln Flusse recyceln Energie sparen Altpapier schutzen Walder Ordnet bitte die Substantive den passenden Verben zu:

22 In unserer Gesellschaft, wo vieles einmal benutzt und dann... wird, wachsen schnell enorme Mullberge heran. Alle unsere Abfalle wandeln sich im Laufe der Zeit zu gefährlichen Schadstoffen um, die den Boden und Grundwasser.... In unserer Gesellschaft, wo vieles einmal benutzt und dann... wird, wachsen schnell enorme Mullberge heran. Alle unsere Abfalle wandeln sich im Laufe der Zeit zu gefährlichen Schadstoffen um, die den Boden und Grundwasser.... weggeworfen weggeworfen verseuchen verseuchen

23 Ordnet die Ausdrucke in zwei Gruppen. Aktionen für oder gegen Natur und Umwelt für gegen Natur Natur die Natur erhalten die Umwelt verschmutzen Tiere und Pflanzen schutzen das Klima verändern

24 Ordnet die Ausdrucke in zwei Gruppen. Aktionen für oder gegen Natur und Umwelt für gegen Natur Natur schöne Landschaften zerstören Wasser und Energie sparen gegen die Verschmutzung von Erde, Wasser und Luft kämpfen

25 Meeresstille Tiefe Stille herrscht im Wasser, Ohne Regung ruht das Meer, Und bekummert sieht der Schiffer Glatte Flache ringsumher. Keine Luft von keiner Seite, Todesstille furchterlich. In der ungeheuren Weite Reget keine Welle sich. Johann Wolfgang Goethe Meeresstille Tiefe Stille herrscht im Wasser, Ohne Regung ruht das Meer, Und bekummert sieht der Schiffer Glatte Flache ringsumher. Keine Luft von keiner Seite, Todesstille furchterlich. In der ungeheuren Weite Reget keine Welle sich. Johann Wolfgang Goethe 6. Lest 2 Gedichte, ubersetzt sie und sagt, welche okologische Probleme ihr seht.

26 Tausend Fasser mit Atommull, Ohne Regung ruht das Meer, Und geborsten sind die Tanker, Glatte Flache ringsumher. Keine Luft von keiner Seite, Todesstille furchterlich, In der ungeheuren Weite Regen keine Menschen sich. Von Rockgruppe «Punktchen» uberarbeitet

27 Was müssen die Menschen machen, um unsere Erde zu retten? Was müssen die Menschen machen, um unsere Erde zu retten? Die Menschen mussen die Natur erhalten. Alle mussen… (Baume pflanzen) Die Menschen mussen die Natur erhalten. Alle mussen… (Baume pflanzen) Sie mussen… (Energie sparen) Die Menschen mussen… (Wasser filtern) Alle mussen … (Flusse reinigen) Die Menschen mussen… (Altpapier recyceln) Die Menschen mussen… (Wasser filtern) Alle mussen … (Flusse reinigen) Die Menschen mussen… (Altpapier recyceln) Die Menschen mussen… (Lebensraum reinhalten)

28

29 Рефлексия - Cluster Was müssen die Menschen Machen, um unsere Erde zu retten?

30 1NATUR 2MÜLL 3WILDTIERE LUNGE4 5WALD 6LUFT 7SCHÜTZEN 8SACHE 9HOLZ 10FUTTER 11KASTANIEN 12ZWEIGE

31 Интернет-ресурсы:


Herunterladen ppt "Erst, wenn ihr den letzen Baum gerodet, den letzten Fluss vergiftet, den letzten Fisch gefangen habt, dann stellt ihr fest, dass man Geld nicht essen kann."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen