Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Nichts zu verbergen? Ein paar Gegenargumente Ralf Bendrath 20.1.2008.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Nichts zu verbergen? Ein paar Gegenargumente Ralf Bendrath 20.1.2008."—  Präsentation transkript:

1 Nichts zu verbergen? Ein paar Gegenargumente Ralf Bendrath

2 Gegenargument 1: Aber andere wollen vielleicht etwas verbergen

3 informationelle Selbstbestimmung

4 sichtbarunsichtbar Belohnung AufmerksamkeitRuhe Strafe PrangerEinsamkeit

5 Gegenargument 2: Die gesellschaftliche Bedeutung des Geheimnisses

6 Rollen sind kontextabhängig

7 Datenschutz sichert kontextuelle Integrität - räumlich und zeitlich

8 Diese Daten sind haltbar bis

9 Gegenargument 3: Verhinderung digitaler Diskriminierung

10 Profile und Personen

11 “Dataveillance” und “Social Sorting”

12 EU-Richtlinie 46/1995, Art. 15,1: “Die Mitgliedsstaaten räumen jeder Person das Recht ein, keiner für sie rechtliche Folgen nach sich ziehenden und keiner sie erheblich beeinträchtigenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ausschließlich aufgrund einer automatisierten Verarbeitung von Daten zum Zwecke der Bewertung einzelner Aspekte ihrer Person ergeht, beispielsweise ihrer beruflichen Leistungsfähigkeit, ihrer Kreditwürdigkeit, ihrer Zuverlässigkeit oder ihres Verhaltens.”

13 Gegenargument 4: Überwachung und Asymmetrie

14

15

16 Wer hat hier eigentlich etwas zu verbergen?

17 Demokratische Frage Misstrauen gegenüber dem Staat: „Freiheit“ Misstrauen gegenüber den Bürgern: „Sicherheit“

18 Gegenargument 5: Institutionen, Infrastrukturen und das Vorsorgeprinzip

19 Nichts zu befürchten? Wirklich?

20 “Wie können wir unsere politischen Einrichtungen so aufbauen, dass auch unfähige und unredliche Machthaber keinen großen Schaden anrichten können?” Karl Popper

21 “Wie können wir unsere technischen Infrastrukturen so aufbauen, dass unfähige und unredliche Machthaber damit keinen großen Schaden anrichten können?” Ralf Bendrath


Herunterladen ppt "Nichts zu verbergen? Ein paar Gegenargumente Ralf Bendrath 20.1.2008."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen