Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Seminar – Wintersemester 08/09 Seminar / wiss. Seminar Virtual Engineering Stephan Vornholt, Ingolf Geist, Andreas Lübcke {vornholt | geist |

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Seminar – Wintersemester 08/09 Seminar / wiss. Seminar Virtual Engineering Stephan Vornholt, Ingolf Geist, Andreas Lübcke {vornholt | geist |"—  Präsentation transkript:

1 Seminar – Wintersemester 08/09 Seminar / wiss. Seminar Virtual Engineering Stephan Vornholt, Ingolf Geist, Andreas Lübcke {vornholt | geist |

2 Vornholt/Geist/Lübcke2 Schwerpunkte Hintergrund & Zielsetzung des Seminars Themen Erfolgreiches Abschließen des Seminars Folien für wissenschaftliche Vorträge Aufbau der Folien Schriftliche Ausarbeitung

3 Vornholt/Geist/Lübcke3 Zielsetzung des Seminars Aufarbeiten eines aktuellen Forschungsgebietes durch Seminarteilnehmer Hintergrund: Forschungsschwerpunkt Automotive Projektbereich C: Virtual Engineering Teilprojekt C3: Referenzdatenmodelle für mechatronischen Entwurf, Modellbildung und Simulation Anwendungen: Automobilbau, Flugzeugbau, usw.

4 Vornholt/Geist/Lübcke4 Virtual Engineering(I) Produktlebenszyklus Zieldefinition / Konzeptioneller Entwurf Design / Konstruktion Analyse / Simulation Prozess- / Produktions- planung Produktion Vertrieb Betrieb Recycling Konstruk- tion Elektrik/ Elektronik Steuerung/ Regelung Program- mierung Proto- typ Elektrik/ Elektronik Steuerung/ Regelung Program- mierung virtueller Prototyp Zeitgewinn! Virtual Engineering = Simultaneous Engineering + Virtual Reality

5 Vornholt/Geist/Lübcke5 Virtual Engineering (II)

6 Vornholt/Geist/Lübcke6 Themengebiete Übersicht Virtual Engineering & Virtual Reality Werkzeuge für VE (CAD,CAE,CAM,DMU) Produktentwicklungsprozesse im VE Modellmanagement Modelltransformation Paralleles VE Datenbankunterstützung für VE Folksonomy

7 Vornholt/Geist/Lübcke7 Literatur Forschungspapiere werden ausgegeben! Details zu Herkunft auf Web-Seite zum Seminar Recherche zu weiterer Literatur im Web DBLP CiteSeer Google (allgemein & scholar.google.com) Ebenfalls auf Web-Seite zum Seminar

8 Vornholt/Geist/Lübcke8 Erfolgreiches Abschließen des Seminars Folien nach vorgegebenen Style (eine Woche vorher beim Betreuer vorlegen) ca. 30 min Vortrag + ca. 15 min Diskussion Teilnahme an mindestens (allen-1) weiteren Vorträgen Kurze schriftliche Ausarbeitung (ca. 4 Seiten) Abgabetermin (31.Januar 2009) 2 Wochen nach Vortragende Hinweis: Technik (Beamer/ Laptop) bei Bedarf zwei Tage vorher anmelden

9 Wie sollten Folien für wissenschaftliche Vorträge aussehen?

10 Vornholt/Geist/Lübcke10 Folien für wissenschaftliche Vorträge (I) Schrift Größe: ca 18-20pt Natürlich Inhalt Pro Folie max. ein Thema Jede Folie hat eine Überschrift Dieser Folienstil ist vorgegeben, auf der Web-Seite zum Seminar zu finden (Powerpoint, LaTeX) Stichpunkte – keine Sätze Graphische Hilfsmittel: Abbildungen, Tabellen, Farben

11 Vornholt/Geist/Lübcke11 Folien für wissenschaftliche Vorträge (II) Name, Datum und Seitennummer unauffällig vermerken Vortragsdauer einhalten!!! Folien der Vortragsdauer anpassen Folien je nach Vortragsstil und Folieninhalt Anzahl, Vorkenntnisse und Erwartungen der Zuhörer beachten Raumbeschaffenheit/-ausrüstung beachten Großer/ kleiner Raum Overhead-Projektor/ Tafel /Beamer

12 Vornholt/Geist/Lübcke12 Inhaltlicher Aufbau des Vortrages Titelseite Gliederung Motivation/ Einleitung Grundlagen (falls nötig) Eigentlicher Inhalt des Vortrages Zusammenfassung Literaturangaben!!!

13 Vornholt/Geist/Lübcke13 Worauf ist beim Vortrag zu achten? Klare/deutliche Aussprache Folien und Gesprochenes müssen zusammengehören Keine „reine“ Vorlesung der Folien Markieren des gerade besprochenen Unterpunktes Zuhörerkontakt Reaktionen, Fragen Vortragstempo Ruhig, Tempowechsel, Keine Temposteigerung aus Zeitmangel

14 Vornholt/Geist/Lübcke14 Schriftliche Ausarbeitung Aufbau: 1.Deckblatt (Titel, Autor, etc.) 2.Vorwort 3.Inhaltsverzeichnis 4.Text (Einleitung, Grundlagen, Hauptteil) 5.Zusammenfassung/Ausblick 6.Literaturverzeichnis Format: A4, Schrift 12pt

15 Vornholt/Geist/Lübcke15 Literaturverzeichnis Aufbau von Referenzen: Autor(en) Titel Herausgeber (bei Tagungsbänden, Sammelwerken, etc.) Buch-/Zeitschriftentitel (bei Konferenzpapieren, Artikeln) Verlag Seiten-/Kapitelangaben Veröffentlichungsjahr


Herunterladen ppt "Seminar – Wintersemester 08/09 Seminar / wiss. Seminar Virtual Engineering Stephan Vornholt, Ingolf Geist, Andreas Lübcke {vornholt | geist |"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen