Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Obchodná akadémia, Akademika Hronca 8, Rožňava Mgr. Denisa Kováčová Jazyková odborná príprava Mgr. Denisa Kováčová Jazyková odborná príprava Moderné vzdelávanie.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Obchodná akadémia, Akademika Hronca 8, Rožňava Mgr. Denisa Kováčová Jazyková odborná príprava Mgr. Denisa Kováčová Jazyková odborná príprava Moderné vzdelávanie."—  Präsentation transkript:

1 Obchodná akadémia, Akademika Hronca 8, Rožňava Mgr. Denisa Kováčová Jazyková odborná príprava Mgr. Denisa Kováčová Jazyková odborná príprava Moderné vzdelávanie pre vedomostnú spoločnosť / Projekt je spolufinancovaný zo zdrojov EÚ OA Rožňava – moderná škola ITMS kód Projektu

2  Gemer  Die Tourismusregion Gemer  Besonderheiten in Gemer  Slowakisches Paradies  Interessante Orte  Persönlichkeiten in Gemer 2 Moderné vzdelávanie pre vedomostnú spoločnosť Projekt je spolufinancovaný zo zdrojov EÚ

3  Das Gebiet liegt fast vollständig in der heutigen Südslowakei, ein kleiner Teil befindet sich im nördlichen Ungarn, der slowakische Name "Gemer" wird jetzt als inoffizielle Bezeichnung für dieses Gebiet und als offizielle Bezeichnung einer Tourismusregion verwendet.slowakeiUngarnTourismusregion 3 Moderné vzdelávanie pre vedomostnú spoločnosť Projekt je spolufinancovaný zo zdrojov EÚ

4  Rimavská Sobota Rimavská Sobota  Revúca Revúca  Rožňava (außer den 2 Gemeinden Dedinky und Stratená) Rožňava DedinkyStratená  Der Okres Rimavská Sobota (deutsch Bezirk Großsteffelsdorf) ist eine Verwaltungseinheit in der Mittelslowakei mit Einwohnern und einer Fläche von km².Okres Mittelslowakei  Der Okres Revúca (deutsch Bezirk Großrauschenbach) ist eine Verwaltungseinheit in der Mittelslowakei mit Einwohnern (2004) und einer Fläche von 730 km².Okres Mittelslowakei  Der Okres Rožňava (deutsch Bezirk Rosenau) ist eine Verwaltungseinheit in der Ostslowakei mit Einwohnern und einer Fläche von km².Okres Ostslowakei 4 Moderné vzdelávanie pre vedomostnú spoločnosť Projekt je spolufinancovaný zo zdrojov EÚ

5  Muránska planina  Die Muránska planina (deutsch etwa „Muraner Plateau“) ist eine ca. 25 km lange und 10 km breite Hochebene in der Mittelslowakei. Hochebeneslowakei  Das Plateau liegt im Banskobystrický kraj. Geomorphologisch ist es Teil des Spišsko-gemerský kras (Zips- Gemer-Karst), der wiederum dem Slowakischen Erzgebirge zugehört. Banskobystrický kraj Spišsko-gemerský kras Slowakischen Erzgebirge  Außer der Landschaft ist die Burg Muráň ein besonderer touristischer Anziehungspunkt.Burg Muráň 5 Moderné vzdelávanie pre vedomostnú spoločnosť Projekt je spolufinancovaný zo zdrojov EÚ

6  Slowakischer Karst  Der Slowakische Karst (slowakisch Slovenský kras) ist einer der Gebirgszüge des Slowakischen Erzgebirges in der südlichen Slowakei und liegt somit in den Karpaten.  Das aus einer Reihe großer Karstebenen und -plateaus bestehende Gebiet steht seit 1973 unter Naturschutz und ist seit 2002 Nationalpark Slowakischer Karst. Seit 1977 ist der Karst ein Biosphärenreservat der UNESCO 6 Moderné vzdelávanie pre vedomostnú spoločnosť Projekt je spolufinancovaný zo zdrojov EÚ

7  Die höchste Erhebung ist der Jelení vrch (947 m) und die wichtigsten Flüsse sind dieJelení vrch Slaná, der Štítnik und die Turňa.SlanáŠtítnikTurňa  Die Region ist bekannt für ihre vielen Höhlen, von denen die Jaskyňa Domica (Domica-Höhle), die Gombasecká jaskyňa (Gombeseker Höhle), die Jasovská jaskyňa (Jossauer Höhle) und die Ochtinská aragonitová jaskyňa (Ochtinaer Aragonithöhle) für die Öffentlichkeit zugänglich sind.Domica Gombasecká jaskyňaJasovská jaskyňaOchtinská aragonitová jaskyňa  Andere Höhlen sind die Krásnohorská jaskyňa und die Hrušovská jaskyňa Krásnohorská jaskyňa Hrušovská jaskyňa 7 Moderné vzdelávanie pre vedomostnú spoločnosť Projekt je spolufinancovaný zo zdrojov EÚ

8  Slowakisches Paradies  (slowakisch Slovenský raj) ist ein Gebirgszug und Nationalpark im Zentrum der Slowakei.slowakischNationalparkSlowakei  Es liegt im nordöstlichen Teil der Westkarpaten und umfasst mehr als 200 km² und befindet sich in den Bezirken Spišská Nová Ves und Poprad. WestkarpatenSpišská Nová VesPoprad  Es ist geprägt durch kleinere Wasserfälle, in denen teilweise spektakuläre Wanderwege (u. a. mit freistehenden Leitern) angelegt wurden. Wasserfälle  Es gibt hier zahlreiche Höhlen z. B. die Dobšinská ľadová jaskyňa (Dobschauer Eishöhle).Dobšinská ľadová jaskyňaEishöhle 8 Moderné vzdelávanie pre vedomostnú spoločnosť Projekt je spolufinancovaný zo zdrojov EÚ

9  Štítnik ist eine mittelgroße Gemeinde in der Ostslowakei. Ostslowakei  Die Gemeinde wurde zum ersten Mal im Jahr 1243 als Chitnek erwähnt, war aber schon im 12. Jahrhundert besiedelt, das Gemeinwesen wurde durch deutsche Bergleute begründet.  Dank seiner Lage, dem Erzabbau und einer Hammerschmiede wurde der Ort 1320 zum Marktflecken und acht Jahre später erhielt er das Karpfener Stadtrecht. Karpfener  Die Familie Bebek ließ am Anfang des 15. Jahrhunderts eine Wasserburg im Ort erbauen.  Sehenswürdigkeiten gotische evangelische Kirche aus dem 14. Jahrhundert (siehe Bild) barocke römisch-katholische Kirche aus dem Jahr 1753 Pestsäule barocke Kurie Reste der Wasserburg (siehe Geschichte) Auswanderungspunkte im Slowakischen Karst, z. B. Ochtinaer Aragonithöhle westlich der GemeindeOchtinaer Aragonithöhle 9 Moderné vzdelávanie pre vedomostnú spoločnosť Projekt je spolufinancovaný zo zdrojov EÚ

10  Die Burg Krásna Hôrka ist eine Höhenburg oberhalb der Gemeinde Krásnohorské Podhradie (Okres Rožňava, Košický kraj), etwa sechs Kilometer östlich von Rožňava gelegen. Höhenburg Krásnohorské PodhradieOkres RožňavaKošický krajRožňava  Sie war im Besitz dreier bedeutender ungarischer Geschlechter: Mariássy, Bebek und Andrássy.  Seit 1961 wird sie als nationales Kulturdenkmal der Slowakei geführt und ist Standort eines Museums.Slowakei  In der Burgkapelle sieht manBurgkapelle den natürlich mumifizierten Körper der Gräfin Žofia Serédy, Ehefrau eines ehemaligen Burgherren 10 Moderné vzdelávanie pre vedomostnú spoločnosť Projekt je spolufinancovaný zo zdrojov EÚ

11  Brand von 2012  Bei einem Großbrand am 10. März 2012 wurde die Burg schwer beschädigt.  Der gesamte Dachstuhl samt drei Glocken im Glockenturm brannten aus;  die oberen Burganlage wurde schwer beschädigt.  Nach Angaben des Slowakischen Nationalmuseums seien aber 90 % der historischen Exponate gerettet.  Ursache dürfte das Abbrennen von Gras am Burghang gewesen sein, wobei Funken auf das SchindeldachSchindeldach übergesprungen sind. 11 Moderné vzdelávanie pre vedomostnú spoločnosť Projekt je spolufinancovaný zo zdrojov EÚ

12  Betliar ist eine Gemeinde in der Ostslowakei.slowakei  Sie liegt im südöstlichen Teil des Slowakischen Erzgebirges im Tal der Slaná etwa 6 km von Rožňava entfernt. Slowakischen Erzgebirges SlanáRožňava  Die Gemeinde wurde 1330 zum ersten Mal schriftlich als Bethler erwähnt.  Heute ist der Ort für das Schloss Betliar bekannt.Schloss Betliar  Es wurde am Anfang 18. Jahrhunderts auf den Fundamenten eines älteren Renaissance-Schlosses aufgebaut 12 Moderné vzdelávanie pre vedomostnú spoločnosť Projekt je spolufinancovaný zo zdrojov EÚ

13  Pavol Dobšinský (* 15. März 1828 in Slavošovce,15. März1828Slavošovce Kaisertum Österreich Kaisertum Österreich, heute Slowakei; † 22. Oktober 1885Slowakei22. Oktober1885 in Drienčany, Österreich-Ungarn, heute Slowakei) war einDrienčanyÖsterreich-UngarnSlowakei slowakischer slowakischer evangelischer Pfarrer, Dichter, Sammler slowakischer mündlicher Überlieferungen und Schriftsteller der Štúr-Generation.Štúr-Generation  Pavol Dobšinský wurde in der Familie eines evangelischen Pfarrers geboren und studierte an den Gymnasien von Rosenau und Miskolc. RosenauMiskolc  Ab1840 besuchte er ein evangelisches Lyzeum in Leutschau, das er 1850 erfolgreich abschloss. Leutschau 13 Moderné vzdelávanie pre vedomostnú spoločnosť Projekt je spolufinancovaný zo zdrojov EÚ

14  Er war in den Jahren 1858–1861 Professor der slowakischen Sprache und Literatur in Schemnitz, bevor er endgültig seit 1861 bis zu seinem Tode als Pfarrer in Drienčany tätig war.Schemnitz  Dobšinský ist am meisten für seine Rolle in der Sammlung und Herausgabe slowakischer mündlicher Tradition bekannt. Er war jedoch auch ein Dichter, Übersetzer romantischer Dichter (Lord Byron und Mickiewicz) sowie der Klassiker der Weltliteratur (Shakespeare, Rousseau) und literarischer Kritiker.Lord ByronMickiewiczShakespeareRousseau 14 Moderné vzdelávanie pre vedomostnú spoločnosť Projekt je spolufinancovaný zo zdrojov EÚ

15  Pavel Jozef Šafárik  13. Mai 1795 in Kobeliarovo, Slowakei; 13. Mai1795Kobeliarovo † 26. Juni 1861 in Prag) war ein slowakischer Wissenschafter und Dichter.26. Juni1861PragslowakischerDichter  Er war Mitglied zahlreicher gelehrter Gesellschaften seiner Zeit.  1840 wurde er korrespondierendes Mitglied der Königlich-Preußischen Akademie der Wissenschaften in Berlin, 1843 nahm ihn die Bayerische Akademie der Wissenschaften als korrespondierendes, 1856 als auswärtiges Mitglied auf.Königlich-Preußischen Akademie der Wissenschaften Bayerische Akademie der Wissenschaften  Im Jahr 1847 war er Gründungsmitglied der Akademie der Wissenschaften zu Wien. Akademie der Wissenschaften  Obwohl er sich selbst als Slowaken bezeichnete, schrieb Šafárik fast ausschließlich tschechisch und deutsch und nahm eine kritische Position zu der von Ľudovít Štúr vorgeschlagenen slowakischen Schriftsprache ein.tschechischdeutsch Ľudovít Štúr 15 Moderné vzdelávanie pre vedomostnú spoločnosť Projekt je spolufinancovaný zo zdrojov EÚ

16  Štefan Marko Daxner (* 26. Dezember 1822 in Tisovec, † 11. April 1892 ebenda) war ein slowakischer Politiker, Schriftsteller und Publizist der sogenannten Štúr-Generation.26. Dezember1822Tisovec11. April 1892slowakischerŠtúr  Daxner hat im Pressburger Lyzeum seine erste literarische Werke - Balladen und kleinere Prosawerken geschrieben.  Er hat slowakische Volksmärchen gesammelt, die im Werk Codex tisovecký herausgegeben worden sind.  In den späteren Jahren schrieb er zumeist politische Werke.  Eine größere Sammlung seiner publizistischen Werke erschien jedoch erst post mortem im Jahr  Hlas zo Slovenska (Stimme aus der Slowakei)  V službe národa (Im nationalen Dienste) 16 Moderné vzdelávanie pre vedomostnú spoločnosť Projekt je spolufinancovaný zo zdrojov EÚ

17  Zdroje:  sk.wikipedia.org/wiki/ 17 Moderné vzdelávanie pre vedomostnú spoločnosť Projekt je spolufinancovaný zo zdrojov EÚ


Herunterladen ppt "Obchodná akadémia, Akademika Hronca 8, Rožňava Mgr. Denisa Kováčová Jazyková odborná príprava Mgr. Denisa Kováčová Jazyková odborná príprava Moderné vzdelávanie."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen