Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

durch Das Museumsdorf Niedersulz ist in seit seiner Gründung wie ein „richtiges Dorf“ organisch gewachsen. Diese Natürlichkeit macht den besonderen Charme.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "durch Das Museumsdorf Niedersulz ist in seit seiner Gründung wie ein „richtiges Dorf“ organisch gewachsen. Diese Natürlichkeit macht den besonderen Charme."—  Präsentation transkript:

1

2 durch

3 Das Museumsdorf Niedersulz ist in seit seiner Gründung wie ein „richtiges Dorf“ organisch gewachsen. Diese Natürlichkeit macht den besonderen Charme aus. Schwerpunkt ist die Pflege traditioneller ländlicher Gartenkultur. Die Vorgärten sind dem jeweiligen Stil der Häuser angepasst und werden nach historischen Vorbildern bepflanzt. Daneben werden Gemüse- und Kräuter- gärten mit alten Sorten gepflegt. In einem kleinen Museum werden Südmährisches Brauchtum, Tracht und Wohnkultur an Hand von Exponaten, Modellen und Bildern gezeigt. Natürlich dürfen in einem Dorf auch Tiere nicht fehlen.

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32 Die deutsche Kurrentschrift war lange Zeit die übliche Verkehrsschrift im gesamten deutschen Sprachraum kam es durch den Normalschrift- Erlass dazu, dass im großdeutschen Reich alle Kurrentschriftarten zugunsten einer einheitlichen lateinischen Schrift, der „deutschen Normalschrift“, abgeschafft wurden. Bis in die 50er Jahre gab es in Österreich noch die „Schulschrift Kurrent, schöne Schreibschrift, mit Feder“ parallel zu erlernen. Wer kann sie noch lesen? Die deutsche Kurrentschrift war lange Zeit die übliche Verkehrsschrift im gesamten deutschen Sprachraum kam es durch den Normalschrift- Erlass dazu, dass im großdeutschen Reich alle Kurrentschriftarten zugunsten einer einheitlichen lateinischen Schrift, der „deutschen Normalschrift“, abgeschafft wurden. Bis in die 50er Jahre gab es in Österreich noch die „Schulschrift Kurrent, schöne Schreibschrift, mit Feder“ parallel zu erlernen. Wer kann sie noch lesen?

33 So, so, du also auch? Unser Hausberg Der Gaiselberger Hausberg wurde um 1160 als Herrensitz der Kuenringer angelegt. Anfangs bestand er nur aus einem Hügel (Gugelhupfberg), der von einem Graben und von einem Wall umschlossen war. Auf dem Hügel stand erst nur ein Wehrbau aus Holz. Um 1240 wurde der Hausberg erweitert. Zwei weitere Gräben und Wälle wurden angelegt und auf dem Hügel in der Mitte wurde ein feste Burg erbaut. (ein Haus – dafür Hausberg). Klick auf die Tafel, dann kommst du zum Schummelzettel

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46 Verschwinde! Das ist meine Frau!

47 Und du, hör auf zu flirten!

48 Ich lade dich zum Essen ein!

49 Was heißt hier „Gänsemarsch“!

50 Die 3 Musketiere!

51

52 Eine PowerPoint-Präsentation von


Herunterladen ppt "durch Das Museumsdorf Niedersulz ist in seit seiner Gründung wie ein „richtiges Dorf“ organisch gewachsen. Diese Natürlichkeit macht den besonderen Charme."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen