Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

2TIT Verbalphrase Sommersemester 2015 Dr. Ileana-Maria RATCU.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "2TIT Verbalphrase Sommersemester 2015 Dr. Ileana-Maria RATCU."—  Präsentation transkript:

1 2TIT Verbalphrase Sommersemester 2015 Dr. Ileana-Maria RATCU

2 Der Konjunktiv Bei dem Konjunktiv unterscheidet man: den Konjunktiv Iden Konjunktiv II

3 Beispiele Konjunktiv I – auch der Konjunktiv der indirekten Rede oder der Konjunktiv der fremden Meinung. IndikativKonjunktiv I Der Student sagte: Ich bin nicht faul. Der Student sagte, er sei nicht faul. Der Lehrer sagte: Ich glaube das nicht. Der Lehrer sagte, er glaube das nicht.

4 Beispiele Konjunktiv II – der Konjunktiv der Nichtwirklichkeit IndikativKonjunktiv II Er ist müde. Er kann nicht kommen. Sie hat keine Zeit. Sie kann nicht ins Kino gehen. Wenn er nicht müde wäre, könnte er kommen. Wenn sie Zeit hätte, könnte sie ins Kino gehen.

5 Konjunktiv II Der Konjunktiv II dient als Zeichen dafür, dass der Sprecher/Schreiber seine Aussage nicht als Aussage über Wirkliches verstanden wissen will, sondern als eine gedankliche Konstruktion, als eine Aussage über etwas nur Vorgestelltes, nur möglicherweise Existierendes.

6 Konjunktiv II In diesem Sinne ist der Konjuktiv II ein Modus der Irrealität und Potentialität (man spricht auch von Conjunctivus irrealis bzw. Conjunctivus potentialis)

7 Konjunktiv II Gegenwart Bildung – Formen Bildung – Formen Bei den schwachen Verben ist der Konjunktiv II Gegenwart identisch mit dem Indikativ Präteritum; Bei den starken Verben bildet man den Konjunktiv II Gegenwart aus dem Indikativ Präteritum + die spezifischen Konjunktivendungen. Die Verben, die im Stamm a, o, u haben, bekommen einen Umlaut.

8 Konjunktiv II Gegenwart Einige starke oder unregelmäßige Verben können im Konjunktiv II Gegenwart zwei Formen haben: befehlen –wir beföhlen/ wir befählen stehen – wir stünden/ wir ständen helfen – wir hülfen/ wir hälfen sterben – wir stürben/ wir stärben verderben – wir verdürben/ wir verdärben werfen – wir würfen/ wir wärfen

9 Konjunktiv II Gegenwart Die unregelmäßigen Verben mit schwachen Konjugation bilden den Konjunktiv II Gegenwart wie die schwachen Verben – (kennen, brennen, rennen, nennen, senden, wenden) mit Ausnahme der Verben „bringen“ und „denken“. bringen – ich brächte, du brächtest denken – ich dächte, du dächtest

10 Konjunktiv II Gegenwart Die Hilfsverben bilden den Konjunktiv II Gegenwart mit Umlaut: ich hätte, ich wäre Die präteritopräsentia Verben (Modalverben + das Verb „wissen“) bilden den Konjunktiv II Gegenwart aus dem Indikativ Präteritum + Umlaut (mit Ausnahme der Verben „sollen“, „wollen“) Die unregelmäßigen Verben mit starken Konjugation (gehen, stehen, tun) bilden den Konjunktiv II Gegenwart wie die starken Verben.

11 Konjunktiv II Gegenwart Regelmäßige VerbenEndungenStarke Verben lernenrechnenschreibenkommen ich lernteich rechnete-(e)te-eich schriebeich käme du lerntestdu rechnetest -(e)test-estdu schriebest du kämest er lernteer rechnetet-(e)te-eer schriebeer käme wir lerntenwir rechneten -(e)ten-enwir schrieben wir kämen ihr lerntetihr rechnetet -(e)tet-etihr schriebetihr kämet sie lerntetnsie rechneten -(e)ten-ensie schrieben sie kämen

12 Konjunktiv II Gegenwart Hilfsverben haben – hätte sein – wäre werden - würde

13 Konjunktiv II Gegenwart Präteritopräsentia Verben (Modalverben + können – ich könntewissen – ich wüsste mögen – ich möchte dürfen – ich dürfte müssen – ich müsste sollen – ich sollte wollen – ich wollte

14 Konjunktiv II Gegenwart - Gebrauch Konjunktiv II Gegenwart – erscheint in Hauptsätzen und in Nebensätzen Beispiele: Er könnte mit dem Frühzug kommen (eine Möglichkeit, Vermutung) Hättest du mehr Zeit./Wenn du mehr Zeit hättest (ein Wunsch, der nicht in Erfüllung geht)

15 Konjunktiv II Gegenwart Ich hätte noch eine Frage. (höfliche Formulierung) Wenn Paul in Bukarest wäre, riefe er Sie an. (Konditionalsätze) Ada sieht so schlecht aus, als ob sie krank wäre/ als wäre sie krank. (Ireale Vergleichssätze) Du bist noch zu jung, als dass ich dir alles erzählen könnte (Irrealer Konsekutivsatz) Unsere Freunde sagten, sie kämen morgen zu uns. (indirekte Rede) Helga sagte, sie käme morgen zu uns (indirekte Rede)

16 Konjunktiv II Perfekt Bildung – Formen Hilfsverben „haben“ oder „sein“ im Konjunktiv II Gegenwart + Partizip II Beispiele: Er hätte mit dem Auto kommen können. Hätten Sie nur mehr Zeit gehabt! Wenn Sie nur mehr Zeit gehabt hätten.

17 Konjunktiv II Perfekt Ich hätte Sie noch etwas fragen wollen. Wenn Paul in Bukarest gewesen wäre, hätte er Sie angerufen (Konditionalsatz) Er tut so, als ob er nicht bemerkt hätte/ als hätte er nichts bemerkt (Irreale Vergleiche) Dieser Apparat hat mir zu gut gefallen, als dass ich ihn nicht gekauft hätte. Unsere Freunde sagten, sie hätten dich gestern angerufen.

18 Konditionalis (würde) Konditionalis I – würde + Infinitiv Wenn das Wetter schön wäre, würde ich einen Ausflug machen. Wenn das Wetter schön wäre, würde der Ausflug stattfinden- Wenn das Wetter schön wäre, würden wir ans Meer fahren.

19 Konditionalis (würde) Konditionalis II: würde + Partizip II + haben/sein Wenn das Wetter schön gewesen wäre, würde ich den Ausflug gemacht haben. Wenn das Wetter schön gewesen wäre, würde der Ausflug stattgefunden haben. Wenn das Wetter schön gewesen wäre, würden wir ans Meer gefahren sein.


Herunterladen ppt "2TIT Verbalphrase Sommersemester 2015 Dr. Ileana-Maria RATCU."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen