Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

SMARTPHONES – MÖGLICHKEITEN UND GRENZEN CEP-PALMA AM 27. UND 28. MÄRZ 2015.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "SMARTPHONES – MÖGLICHKEITEN UND GRENZEN CEP-PALMA AM 27. UND 28. MÄRZ 2015."—  Präsentation transkript:

1 SMARTPHONES – MÖGLICHKEITEN UND GRENZEN CEP-PALMA AM 27. UND 28. MÄRZ 2015

2 PROGRAMM – TAG 1 1.Gruppenbildung mit WhatsApp (ca. 15 Minuten) 2.Kennenlernen über Positionsangabe (ca. 10 Minuten) 3.Smartphones im Unterricht – eine Reflexion (ca. 15 Minuten) 4.Smartphones – Begriffsbestimmung (ca. 5 Minuten) 5.Zuordnung: Funktionen – Lernaktivitäten (ca. 25 Minuten) 6.Vorbereitung unserer Smartphones (ca. 15 Minuten) 7.Aktivität “Neue Kontakte” (3er-Gruppen; ca. 10 Minuten) 8.Aktivität “Mein Handy – dein Handy” (3er-Gruppen; ca. 15 Minuten) 9.Aktivität “Bedeutung erraten” (3·er-Gruppen; ca. 10 Minuten) 10.PAUSE 11.QR-Code-Rallye (ca. 90 Minuten) 12.Auswertung der QR-Code-Rallye (ca. 30 Minuten)

3 PROGRAMM – TAG 2 1.Socrative – Tests anlegen und durchspielen (ca. 60 Minuten) 2.Projektarbeit: “Eine Unterrichtssequenz mit Smartphones” (ca. 120 Minuten, PAUSE inbegriffen) 1.PAUSE 2.Durchspielen von Sequenzvorschlägen (ca. 45 Minuten) 3.Abschlussgespräch (ca. 30 Minuten)

4 SMARTPHONES – VORBEREITUNG DER GERÄTE Wir werden für die weitere Arbeit folgende Applikationen benötigen, die Sie im AppStore (iPhone) oder in Google-Play (Android) finden können. Welches konkrete Programm Sie wählen, ist nicht wichtig. Es sollte aber gratis sein. 1.WhatsApp 2.QR-Code-Scanner (für Android z.B. QR-Droid; für Apple z.B. Biz-Barcode) 3.MP3-Aufnahme-Programm 4.PONS-Wörterbuch 5.Socrative (Student und Teacher) Internetverbindung ist immer vorausgesetzt.

5 SMARTPHONES – WIR SIND GRUPPE WhatsApp Gruppe: “Themenabend Smartphones” Schreiben Sie Ihren Namen und erklären Sie kurz, wo Sie gerade sitzen. Finden Sie heraus, wer wo sitzt. Schreiben Sie Namensschildchen für die Personen, die Sie identifiziert haben.

6 SMARTPHONES IM UNTERRICHT EINE REFLEXION

7 Lenken ab Halten vom Denken ab Geben oft falsche Informationen Stören den Unterricht Stören den Rest der Gruppe Stören die Konzentration … SMARTPHONES IM UNTERRICHT EINE REFLEXION

8 SMARTPHONES IM UNTERRICHT

9 SMARTPHONE-VERBOT?

10 SMARTPHONES - WORÜBER SPRECHEN WIR? Telefon Fotokamera, Videokamera , Voic , Chat, Diktiergerät Navigationsprogramm Internet Wörterbücher Andere Applikationen

11 SMARTPHONES – DAS WAR NOCH NICHT ALLES Kontaktliste Kalender Sprachauswahl Design Eigenschaften Websuche mit Spracherkennung

12 SMARTPHONES – FUNKTIONEN UND LERNAKTIVITÄTEN Welche Lernarktivitäten könnten mit welchen Smartphone-Funktionen gut unterstützt werden? Überlegen Sie in Gruppen und tragen Sie nach 10 Minuten Ihre Ergebnisse im Plenum vor. Beispiel: SpracheinstellungZum Lernen von alltäglichen Begriffen wie “Nachricht”, “Kontakte”, “An”, “Betreff”… Kontext: permanent KalenderZum Unterstützen von Aktivitäten zum Datum und zur Verabredung. Kontext: A1, Termine, Datum, Ordinalzahlen

13 SMARTPHONES – FUNKTIONEN UND LERNAKTIVITÄTEN FunktionLernarktivität

14 SMARTPHONES – VORBEREITUNG DER GERÄTE Wir werden für die weitere Arbeit folgende Applikationen benötigen, die Sie im AppStore (iPhone) oder in Google-Play (Android) finden können. Welches konkrete Programm Sie wählen, ist nicht wichtig. Es sollte aber gratis sein. 1.WhatsApp 2.QR-Code-Scanner (für Android z.B. QR-Droid; für Apple z.B. Biz-Barcode) 3.MP3-Aufnahme-Programm 4.PONS-Wörterbuch 5.Socrative (Student und Teacher) Internetverbindung ist immer vorausgesetzt.

15 SMARTPHONES – QR-RALLYE (CA. 90 MINUTEN) Unsere QR-Rallye beginnt direkt nach dem Frühstück im nahegelegenen Einkaufszentrum. Nehmen Sie die Fotokopie “Frühstücken” (mit QR-Code) mit. Machen Sie eine schöne Pause bei Ikea, aber BEVOR SIE ZURÜCKKOMMEN, müssen Sie die Aufgabe lösen, die in dem Link des QR-Codes beschrieben ist. Bilden Sie dazu 3er-Gruppen. Sie brauchen dafür Ihr Smartphone, den QR-Code-Scanner, Ihre Kamera und ein Konto bein Quizlet. Nachdem Sie die Aufgabe durchgeführt haben, kommen Sie zurück in den Seminarraum und suchen nach weiteren Aufgaben mit QR-Codes, die Ihr Seminarleiter an die Wände im Seminarraum und auf dem Gang geklebt hat. Arbeiten Sie weiter in Ihren Gruppen. Verteilen Sie sich auf die verschiedenen Aufgaben. Sie haben ca. 90 Minuten Zeit, alle Aufgaben durchzuarbeiten. Vermeiden Sie Staus! Füllen Sie nach Bearbeitung die zum jeweiligen Auftrag passende Tabelle aus (das muss jeder in der Gruppe machen). Bei Problemen, rufen Sie mich bitte oder schicken Sie einen Hilferuf an unsere WhatsApp-Gruppe. Wir sehen uns in etwa 90 Minuten im Veranstaltungssaal wied er.

16 SMARTPHONES – AUSWERTUNG QR-RALLYE Bilden Sie neue Gruppen und setzen Sie sich in dieser neuen Zusammensetzung an einen Tisch. Tauschen Sie Ihre Aufzeichnungen in den Auftrags-Tabellen aus. Bereiten Sie ein kurzes Statement vor, in dem Sie folgende Punkte ansprechen: -Relevanz der Aktivitäten für den Unterricht (sehen Sie Aktivitäten als Beispiel-Typen an, die gegebenenfalls ander ausgestaltet werden könnten) -Gewinn (Motivation, Lernintensität, Authentizität, etc.) -Technische Komplexität -Arbeitsaufwand für den Lehrer Tragen Sie Ihren Statement im Plenum vor.

17 SOCRATIVE Setzen Sie sich zu zweit oder zu dritt an einen Computer. Rufen Sie das Programm SOCRATIVE auf und richten Sie ein Konto ein. Füllen Sie das entsprechende Formular aus. Sofoort bekommen Sie einen Lehrerraum.

18 SOCRATIVE Der Code, den Sie oben sehen, ist der Code Ihres Klassenraumes. Den müssen Ihre Lerner kennen. Klicken Sie auf “Gestionar Cuestionarios” und anschließend auf “Crear Cuestionario”

19 SOCRATIVE Geben Sie Ihrem Quiz einen Namen und wählen Sie dann einen Fragentyp aus: Gelb: Multiple Choice; Lila: Richtig/Falsch; Rot: Kurzantwort

20 SOCRATIVE Konstruieren Sie 5 bis 10 Fragen. Probieren Sie dabei alle Funktionen aus. Schließen Sie Ihren Test ab, indem Sie oben recht auf “Guardar y salir” klicken.

21 SOCRATIVE Klicken Sie oben rechts auf “Panel de control”. Von dort aus klicken Sie auf “Crear Cuestionario”. Im nächsten Fenster klicken Sie das Quiz an, das Sie Ihren Schülern zur Verfügung stellen möchten.

22 SOCRATIVE Wählen Sie Ihre gewünschten Optionen aus. Empfehlung: -Lernergesteuert mit direktem Feedback -Fragen und Antworten mischen Klicken Sie unten rechts auf “Crear”. Der Test steht jetzt allen Personen zur Verfügung, die die Raumnummer kennen und sich als “Student” bei SOCRATIVE einloggen.

23 SMARTPHONE-VERBOT?

24 SMARTPHONES Vielen Dank für Ihr Interesse Kontakt:


Herunterladen ppt "SMARTPHONES – MÖGLICHKEITEN UND GRENZEN CEP-PALMA AM 27. UND 28. MÄRZ 2015."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen