Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Flussbau AG SAH dipl. Ing. ETH/SIA flussbau.ch Kies im Fluss(-bau) RenF Seminar 17.06.14.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Flussbau AG SAH dipl. Ing. ETH/SIA flussbau.ch Kies im Fluss(-bau) RenF Seminar 17.06.14."—  Präsentation transkript:

1 Flussbau AG SAH dipl. Ing. ETH/SIA flussbau.ch Kies im Fluss(-bau) RenF Seminar

2 2 Geschiebetransport und ökologische Funktion Morphologische Dynamik Laichplätze Pionierstandorte

3 3 Geschiebetransport und Gefahrenprozesse Sohlenerosion Seitenerosion - Mobilisation von Geschiebe Ablagerung - verminderte Abflusskapazität

4 4 Kies im Fluss... ‣ was, wo, wie? ‣ ein Sanierungsfall? ‣ ja, wir können

5 Kies im Fluss - was, wo, wie?

6 6 Transportarten Transport Lawinen Stürme Seitenerosion Hangrutsche Bodenabtrag Ufererosion Resuspension Dekolmation Sohlenerosion Ufererosion Hangrutsche Mobilisation Verklausung Anschwemmung Ablagerung auf Vorländern Überflutungsebenen Kolmation Auflandung Mündung (See, Vorlfuter) Übersarung Ablagerung

7 7 Morphologische Strukturen Kander, Augand

8 8 Morphologische Strukturen Rinne Flachwasser Furt Schnelle

9 9 Raum- und Zeitskalen

10 10 Gerinneformen

11 11 Gerinneformen a Gerade Gerinne

12 12 Gerinneformen b Verzweigte Gerinne

13 13 Gerinneformen c Mäander

14 14 Übergangsformen d Alternierende Bänke

15 15 Transportkapazität - Geschiebeführung Transportkapazität Geschiebeführung

16 16 Geschiebeeintrag > Transportkapazität ‣ Auflandung ‣ Gefälle wird größer ‣ Transportkapazität nimmt zu

17 17 Geschiebeeintrag < Transportkapazität ‣ Sohlenerosion ‣ Längengefälle wird kleiner ‣ Transportkapazität nimmt ab ‣ Deckschicht bildet sich

18 18 Sohlenerosion vermindert die Strukturvielfalt Melezza, Losone

19 19 Sohlenerosion vermindert die Strukturvielfalt Modellversuche VAW, C. Marti, 2003

20 20 Sohlenerosion untergräbt Ufersicherungen Simme, Weissenbach

21 21 Sohlenerosion pflästert die Sohle ab

22 22 Deckschichtildung und Kornverteilungen

23 23 Kornverteilungen von grob zu fein Klasse 1Klasse 2 Klasse 3Klasse 4Klasse 5

24 24 Vielfältiges Substrat in der Kander im Augand

25 Kies im Fluss - ein Sanierungsfall?

26 26 Gewässersysteme 14 Einzugsgebiete mit Geschiebekontinuum 42 Zielgewässer Aare kantonsüber- greifend (BE, SO, AG)

27 27 Beispiel Hasliaare

28 28 Anlagen Hasliaare Fassung Hopflauenen, Gadmerwasser Schlüöchtbach, Hasliberg Geschiebebewirtschaftung Underürbach, Innertkirchen

29 29 ‣ Bankflächen können jährlich erneuert werden Erforderliche Geschiebeführung

30 30 Erforderliche Geschiebeführung Hasliaare, Guttannen Boden Anzahl Bänke22 Durchschnittliche Bankfläche300 m 2 Faktor Morphologie3 Faktor Transportkapazität8 Erforderliche Geschiebefracht3‘600 m 3 /a Gefälle 5 %

31 31 Längenprofil Geschiebefracht Hasliaare

32 32 Längenprofil Geschiebefracht Gadmerwasser

33 33 Beeinträchtigung Geschiebeführung BeeinträchtigungGeschiebeführung keinenatürlich geringeerforderlich wesentliche> 50 % erforderlich starke< 50 % erforderlich sehr starkenull

34 34 Beeinträchtigung Geschiebeführung Übersicht keine geringe wesentliche starke sehr starke Stand Zwischenbericht an das BAFU, Dez. 2013

35 35 Kombinierte Beurteilung

36 36 Handlungsbedarf keiner kein Nutzen erwartet Nutzen erwartet Stand Zwischenbericht an das BAFU, Dez. 2013

37 Kies im Fluss - ja, wir können!

38 38 Erhöhen Geschiebeführung ‣ Vermindern von Kiesentnahmen ‣ Durchgängige Geschiebesammler Betelriedgraben Iffigbach

39 39 Erhöhen Geschiebeführung ‣ Kiesschüttung Aare, Aarwangen

40 40 Vermindern Transportkapazität ‣ Gerinneverbreiterung Kander, Augand

41 41 Stabilisieren der Sohle ‣ Fixpunkt ‣ Deckwerk Bünz, Möriken Simme, Boltigen

42 42 Zusammenfassung Geschiebeführung Sanierung Geschiebehaushalt Maßnahmen


Herunterladen ppt "Flussbau AG SAH dipl. Ing. ETH/SIA flussbau.ch Kies im Fluss(-bau) RenF Seminar 17.06.14."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen