Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Willkommen zum Vortrag „Wie und mit was arbeiten die Piraten?“

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Willkommen zum Vortrag „Wie und mit was arbeiten die Piraten?“"—  Präsentation transkript:

1 Willkommen zum Vortrag „Wie und mit was arbeiten die Piraten?“

2 Programm - Übersicht Begrüßung Einführung & Grundgedanken Unsere Werkzeuge - „Tools“ Wie wird damit gearbeitet LQFB – Liquid Feedback Fragerunde

3 Einführung & Grundgedanken Warum gibt es die „Piraten? Wir wollen unser Zukunft mitgestalten und in Freiheit leben!

4 Einführung & Grundgedanken Sind die Piraten eine Internetpartei? NEIN (Was ist überhaupt eine „Internetpartei“?)

5 Einführung & Grundgedanken Die Piraten sind ein freier und freiwilliger Zusammenschluss von Menschen, die das Internet, sowie alle damit verbundenen und verfügbaren Werkzeuge zu nutzen verstehen, um für aktuelle Probleme zeitgemäße Lösungen im Konsens zu entwickeln, unter „aktiver Bürgerbeteiligung“

6 Einführung & Grundgedanken Konsens

7 Einführung & Grundgedanken … also allgemeine Assoziation vermutlich nur mit einer bestimmten Arbeitsweise, daher der falsche Begriff „Internetpartei“

8 Einführung & Grundgedanken - Jeder kann jederzeit mitmachen und sich bei bestehenden Themen einbringen (KnowHow, Erfahrung, Verlangen, Wissenschaft, usw.) - Jeder kann Themen einbringen und Arbeitsgruppen gründen und sich hierbei unserer „Tools“ bedienen. - Die Arbeit erfolgt on- oder offline oder kombiniert (z.B. Eine kleine Gruppe sitzt physisch zusammen, und einige andere arbeiten von zu aus Hause mit) - Zur Koordination gibt es unterschiedliche Veranstaltungen und Arbeitstreffen – die auch selbst organisiert werden. Ebenso werden Mitglieder geschult, bzw. im Umgang mit der Technik unterstützt.

9 Unsere „Tools“ Anforderungen – wir benötigen etwas zum/zur: - Kommunizieren - Erstellen & Entwickeln - Protokollieren & Archivieren - Konsensfindung & Abstimmung - Publizieren & Öffentlichkeitsarbeit

10 Unsere „Tools“ Lösung … – wir haben etwas zum/zur: - Kommunizieren - Erstellen & Entwickeln - Protokollieren & Archivieren - Konsensfindung & Abstimmung - Publizieren & Öffentlichkeitsarbeit mumble (sowie nat. Telefon, Skype, Foren, etc.) PiratePAD (sowie andere Werkzeuge, etc.) PiratePAD & Wiki LQFB - Liquid Feedback Homepage, Youtube, Social Media, etc.

11 Unsere „Tools“ – „mumble“ - Ist eine Sprachkonferenzsoftware, per Internet / LAN - einfache Bedienung, wenig Konfiguration, gute Qualität - Kopfhörer und Mikrophon (Headset) benötigt - Verschiedene „Konferenzräume“ (Baumstruktur) - Alternativen (Ventrilo, Teamspeak, u.U. Skype) - KEINE bis nur geringe Kosten (je nach System und Größe) - Infos:

12 Unsere „Tools“ – „PiratePAD“ (…unser meist verwendetes Tool) - um Texte/Inhalte via Webbrowser gemeinsam zu bearbeiten … dies live (alle zur gleichen Zeit, von überall aus) - einfache Bedienung, sehr wenig Konfiguration - Gruppierung & Archivierung möglich - Infos:

13 Unsere „Tools“ –„Wiki“ - um Texte/Inhalte/Sitzungen/usw. zu protokollieren und zu archivieren … dies transparent und für jeden zugänglich … - Als detailliertes Infosystem und Archiv - Aufwand für Leser – wenig bis keiner - Infos: - Anforderungen für Autoren – „erlernbar“ in wenigen Stunden - … genau wie Wikipedia zu handhaben …

14 Unsere „Tools“ „Homepage, Social Media, Youtube, …“ - Um an die Öffentlichkeit zu treten - Zur Aufrechterhaltung von Kontakten - Um auf „Aktionen“ hinzuweisen - Um „andere“ Meinungsbilder zu erhalten - Um Veranstaltungen zu koordinieren - Social Media = Facebook, Google+, Twitter, etc.

15 Wie wird gearbeitet? „dynamisch“ … - Zeitgleiche Verwendung vieler (aller benötigten) Tools d.h. alle Tools „laufen“ auf dem Computer zeitgleich - Ziel: In möglichst kurzer Zeit einen qualitativ hochwertige Lösung unter Beisein vieler zu entwickeln, bzw. ein Projekt im Rahmen abzuschließen und/oder zu initiieren. - Alle Arbeitsschritte und allfällige Kommunikations- prozesse laufen (oftmals) online und optimiert ab

16 Entwicklung einer (einfachen) Position zur Abstimmung - Viele (aber nicht alle) Beteiligten sind per mumble verbunden (da örtlich getrennt), manche sitzen in einem Raum zusammen. - Alle Beteiligten sind im PiratePAD - Manche Beteiligte sind Autoren im Wiki - Ein Beteiligter erstellt (zum Schluss) den Antrag im LQFB Wie wird gearbeitet? „dynamisch“ … - am Beispiel

17 Entwicklung einer (einfachen) Position zur Abstimmung 1)Treffen und Koordination (Moderator bestimmen) 2)Protokollführer bestimmen (Vorlage einstellen) 3)Arbeiten/Diskussion/Inputs 4)Zusammenfassung und Position (interne Abstimmung) 5)Protokoll ins Wiki (Protokollierung & Archivierung) 6)Antrag zur Abstimmung ins LQFB 7)LQFB Abstimmung (inkl. möglicher anderer „Initiativen“) 8)Konsens (wird wieder im Wiki protokolliert) 9)Veröffentlichung (Homepage, Facebook, etc.) Wie wird gearbeitet? „dynamisch“ … - am Beispiel

18 Liquid Feedback (LQFB)

19 Worum geht es hier? Basisdemokratie!

20 Themenbereich Thema Antrag Anregung Grundbegriffe Liquid Feedback (LQFB) Antrag Ablehnung Unterstützung 1 x per Mitglied Anregung

21 Liquid Feedback (LQFB) Neu Diskussion EingefrorenAbstimmung Vier Phasen Gesamtdauer: 30 min – 60 Tage

22 Antrag Anregung Neu + Diskussion Antrag Neuentwurf Anregung Gegenantrag Quorum von 10% der Mitglieder in dem Themenbereich, sonst Thema Liquid Feedback (LQFB)

23 Eingefroren Antrag Anregung Antrag Von 10% der Themenbereichs- Mitglieder sonst Antrag Liquid Feedback (LQFB)

24 Abstimmung Antrag … Erstwunsch Zweitwunsch … Enthaltung Ablehnung … Antrag … Liquid Feedback (LQFB)

25 Ergebnisse Ein Antrag gewinnt die Abstimmung Reihung aller Anträge Ablehnung von Anträgen.

26 Liquid Feedback (LQFB)

27

28 Verwertung der Ergebnisse 1.Direkt, ohne weitere Entscheidungsinstanz 2.Bei Vorstandssitzungen 3.Innerhalb von Arbeitsgruppen (für weitere Entscheidungen und Arbeiten) 4.Innerhalb eines Projekts (Zieldefinition)

29 Danke für Ihr Kommen und Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Willkommen zum Vortrag „Wie und mit was arbeiten die Piraten?“"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen