Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Neuapostalische Kirche. Gliederung  Lehre  Entschlafenenwesen  Gottesdienst  Sakramente  Gemeinde  Geschichte  Kritik.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Neuapostalische Kirche. Gliederung  Lehre  Entschlafenenwesen  Gottesdienst  Sakramente  Gemeinde  Geschichte  Kritik."—  Präsentation transkript:

1 Neuapostalische Kirche

2 Gliederung  Lehre  Entschlafenenwesen  Gottesdienst  Sakramente  Gemeinde  Geschichte  Kritik

3 Lehre  Unterschiede: Naherwartung, Vorstellung über Verstorbene, Apostelamt und Versiegelung  Mittelpunkt: nahe Wiederkunft Christi  Ziel: in ewiger Gemeinschaft mit Gott leben  Mission:Christentum lehren und im Namen des heiligen Geistes taufen  Gemeinschaft und Seelensorge spielen eine große Rolle

4 Lehre Apostel:  Geistliche Führer mit göttlicher Autorität  Verstehen sich als Nachfolger der 1. Apostel  Heilsnotwendig  Existiert nur bis zur Wiederkunft Christi

5 Lehre Glaubensartikel:  1-3: Dreieinigkeit Gottes  4-5: Bedeutung des Apostelamtes  6-8: drei Sakramente  9:Verheißung  10:Beziehung zw. Obrigkeit und Staat Sünde:  Freisprache durch Apostel oder von ihm beauftragten Amt  Nur in der NAK Vergebung der Sünden 4. Glaubensartikel: Ich glaube, dass der Herr Jesus seine Kirche durch lebende Apostel regiert bis zu seinem Wiederkommen, dass er seine Apostel gesandt hat Und noch sendet mit dem Auftrag, zu lehren, in seinem Namen Sünden zu vergeben und mit Wasser und dem Heiligen Geist zu taufen.

6 Entschlafenenwesen  Sonderlehre des NAK  Seele bleibt nach dem Tod erhalten deshalb: Taufe und Versiegelung für nicht neuapostolische Tote  Dreimal pro Jahr extra Gottesdienst

7 Gottesdienst  Diszipliniert, geregelt und formell  Früher: stark an den katholischen und angelikanische G. angelehnt  Heute: Wortgottesdienst Freie Predigt Monatlicher Leitgedanke als Vorgabe

8 Sakramente  Unentbehrliche Grundlage zur Erlösung  Jeder kann es empfangen Die heilige Taufe :  Erste grundlegende Gnadenmitteilung von Gott  Abwaschung der Erbsünde Die heilige Versiegelung :  Übermittlung des heiligen Geistes  Erstling im kommenden Reich Christi Das heilige Abendmahl:  Verleiht der Seele ewiges Leben  Bei glaubenden Menschen: Wein und Brot verwandeln sich in Blut und Leib

9 Gemeinde  Jeder kann Mitglied werden  Laut NAK: Austritt jederzeit möglich  Ausschluss bei Verstoß gegen Lehre, Zweck oder Ansehen der Kirche Stammapostel:  Spitze der neuapostolischen Kirche  Hauptsitz in Zürich  Gleiche Stellung wie Petrus vor 2000 Jahren im Kreis der Apostel  Beruft und entlässt Apostel und Bischöfe  Trifft finanzielle Entscheidungen

10 Geschichte  Entstand 1830 in England  Berufung von 12 Aposteln  Erst seit 1933 NAK genannt  In Deutschland Zahl rückgängig  In Afrika und Asien boom

11 Kritik  Sehr streng  Isolierend  Großer psychischer Druck

12 Quellen        


Herunterladen ppt "Neuapostalische Kirche. Gliederung  Lehre  Entschlafenenwesen  Gottesdienst  Sakramente  Gemeinde  Geschichte  Kritik."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen